Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

17. November 2019, 13:10:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung  (Gelesen 48987 mal)

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
*ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« am: 07. August 2009, 10:19:16 »


Endeavour befindet sich nach Ende der STS-127 Mission wieder in OPF 2 und wird auf ihre nächste Mission STS-130 vorbereitet.
Im Moment ist man noch bei den Post Flight Aktivitäten von STS-127 beschäftigt. So werden alle Flugdaten gesichert, man hat Fahrwerk und Bremsen überprüft und die Payload Bay geöffnet.

Der Start von STS-130 ist für NET 04. Februar 2010 geplant.
Hauptaufgabe der Mission ist es, den Verbindungsknoten 3 (Node 3) mit Namen Tranquility, sowie das europäische Cupola Modul zur ISS zu bringen.



Zu diesen ISS Modulen haben wir hier einen Thread:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3813.0


Die STS-130 Crew:

George Zamka (CDR)
Terry Virts (PLT)
Robert Behnken (MS)
Kathryn Hire (MS)
Nicholas Patrick (MS)
Stephen Robinson (MS)

Die Mission ist auf 12 Tage angelegt und derzeit sind 3 EVAs geplant.

Gruß,
KSC
« Letzte Änderung: 19. August 2009, 16:00:16 von tobi453 »

Holi

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #1 am: 19. August 2009, 00:04:58 »
Hallo,

noch ein Blick in die OPF (Orbiter Processing Facility) bay 2:

...dort hat man gestern mit dem Ausbau von Endeavour`s Haupttriebwerken (SSME) begonnen. Fotos hierzu könnt ihr in der Kennedy Media Gallery finden  :):


Bild:NASA - klick für höhere Auflösung

Gruß
Holi

Offline Cebulonicus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #2 am: 19. August 2009, 10:44:45 »
Beim OMS/RCS (glaube zumindest das das das ist) sehe ich 4+3+2 "Abdeckungen" die verkabelt sind.

Nachdem ich annehme, das sie das nicht sprengen wollen und das auch kein Diebstahlschutz ist, frage ich mich was das ist.  ???

Meine Vermutung: Seriell geschaltene Gasschnüffelsensoren zur Warnung, oder einfach Abdeckungen damit kein Dreck reinkommt ?  ::)

Cebu, der sein Rad immer absperrt.


Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13963
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #3 am: 19. August 2009, 10:53:25 »
Meine Vermutung: Seriell geschaltene Gasschnüffelsensoren zur Warnung, oder einfach Abdeckungen damit kein Dreck reinkommt ?  ::)

Der Kandidat hat 200 Punkte! :D
Beides ist richtig.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Holi

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #4 am: 19. August 2009, 10:58:16 »
Hallo,

...und Entfeuchter sind denke ich auch noch dabei. KSC hatte es hier mal erklärt:

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3748.msg55630#msg55630

Gruß
Holi

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #5 am: 20. August 2009, 01:39:17 »
Endeavour's Main Engine No1 wurde ausgebaut und so sieht das aus:









Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #6 am: 20. August 2009, 18:43:25 »
Geil! Ich beneide jeden der dort arbeiten darf!
PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #7 am: 20. August 2009, 18:53:49 »
Geil! Ich beneide jeden der dort arbeiten darf!

Ich nicht, die müssen sich nämlich bald neu bewerben....  :-\

Ricardo

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #8 am: 20. August 2009, 19:09:20 »
Der Gabelstabler ist nicht weniger billig wie das Triebwerk.Hübsch.
Noch eine Anmerkung zum geplanten Transport meinerseits.Ich finde es nachwievor unsinnig Node3 und Cupola gedockt zu transportieren.Wenn die unten beim Zusammenführen irgendwie sich verkanten und es dann oben nicht mehr auseinander bekommen.Dann großes  :o :-\

Online Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5374
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #9 am: 20. August 2009, 19:32:07 »
Ich finde es nachwievor unsinnig Node3 und Cupola gedockt zu transportieren.Wenn die unten beim Zusammenführen irgendwie sich verkanten und es dann oben nicht mehr auseinander bekommen.Dann großes  :o :-\

Naja, unsinnig ist doch etwas harsch oder? Das Ganze macht schon sehr viel Sinn. Cupola ist rotationssymetrisch und die Belastung beim Start ist in dieser Position wesentlich geringer als bspw. auf einem LCC. Hinzukommt, dass ein LCC ja auch ein gewisses Eigengewicht hat und wenn man darauf verzichten kann warum nicht? Weiterhin sind die CBMs ein recht ausgekluegeltes System und dafuer vorgesehen, mehrfacht benutzt zu werden. Ausserdem wird die Andockstelle auf eine evtl. Verkantung (wenn sie denn bei einem CBM ueberhaupt moeglich ist) doppelt und dreifach ueberprueft. Es docken ja auch im Laufe der Lebenszeit der ISS zich Shuttles, Progresses, Soyuzes, HTVs und ATVs an. Da macht sich auch keiner darueber so grosse Sorgen, ob man die spaeter wieder abbekommt.  ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #10 am: 20. August 2009, 19:42:32 »
Noch eine Anmerkung zum geplanten Transport meinerseits.Ich finde es nachwievor unsinnig Node3 und Cupola gedockt zu transportieren.Wenn die unten beim Zusammenführen irgendwie sich verkanten und es dann oben nicht mehr auseinander bekommen.Dann großes  :o :-\

Ich stimme Nitro voll und ganz zu. Unsinnig würde ich als übertrieben sehen. Deine Bedenken sind aber als solche zu akzeptieren. Nur denke ich dass die NASA sicher die entsprechenden technischen Maßnahmen (Lasermessgeräte wie Sie auch bem Ausrichten der GUPC beim letzten Flug verwendet wurde) setzt, um z.B. ein verkanten zu vermeiden. Wäre mal interessant eine Zeichnung oder Ähnliches vom Kopplungsmechanismus zu sehen ...

Grüsse
Werner

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #11 am: 20. August 2009, 19:48:15 »
Wenn die unten beim Zusammenführen irgendwie sich verkanten und es dann oben nicht mehr auseinander bekommen.Dann großes  :o :-

Ich habs schon mal erwähnt...PMA-3 wurde an Unity gedockt gestartet und bereits mehrere Male problemlos umgesetzt.
Dann wird das mit Copula auch funktionieren  ;)



Credit: NASA

nico
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Online Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5374
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #12 am: 20. August 2009, 19:49:57 »
Wäre mal interessant eine Zeichnung oder Ähnliches vom Kopplungsmechanismus zu sehen ...

Kommt sofort:

http://iss.jaxa.jp/iss/kibo/develop_status_17_e.html

Man sieht auf der Seite auch ganz schoen, dass es gar nicht so einfach ist, dass sich ein CBM verkanten kann, aufgrunde der Capture Latches, welche um den ganzen Ring verteilt sind.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

SpaceInformer

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #13 am: 20. August 2009, 19:50:45 »
Hier ein Bild des Node 3 vom 23.7.2009 - Austronaut und ich waren ja am Cape  :)




Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1808
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #14 am: 20. August 2009, 20:06:28 »
Sind Tranquility und Unity eigentlich baugleich und unterscheiden sie sich in der Ausstattung?

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #15 am: 20. August 2009, 20:15:12 »
Sind Tranquility und Unity eigentlich baugleich und unterscheiden sie sich in der Ausstattung?

Tranquility wurde zunächstmal von der ESA konstruiert und Unity von der NASA.
Außerdem ist Tranquility ne Nummer größer als Unity und die Module werden ganz unterschiedlich ausgestattet.

Tranquility ist aber mit Harmony baugleich...die Ausstattung ist wieder unterschiedlich.

nico
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #16 am: 20. August 2009, 20:18:05 »
Wäre mal interessant eine Zeichnung oder Ähnliches vom Kopplungsmechanismus zu sehen ...

Kommt sofort:

http://iss.jaxa.jp/iss/kibo/develop_status_17_e.html

Man sieht auf der Seite auch ganz schoen, dass es gar nicht so einfach ist, dass sich ein CBM verkanten kann, aufgrunde der Capture Latches, welche um den ganzen Ring verteilt sind.

Danke für den Link! Aber nachdem ich die Darstellungen gesehen habe, bezweifle ich ob überhaupt eine Chance auf Verkanten besteht: Das Alignment Guide Assembly (Wortwörtlich übersetzt "Ausrichtungs Führung Aufbau") soll ja gerade das verhindern, es "führt" auf 2 Ebenen (geneigt zur Längsachse des Moduls und Radial konisch) sodass im Verbund mit den 4 Capture Latches (die das anzukoppelnde Modul an das ankoppelnde Modul die letzten Zentimeter ziehen) es eigentlich kein "verkannten" geben kann (führe mal in eine konische Bohrung einen konischen Stift ein, da gibt es kein "verkannten" ...). Ich hätte mir auch schwerlich vorstellen können, dass die NASA einen Andockmechanismus konstruiert der sich nicht selber zentriert und ausrichtet.

Grüsse
Werner

SpaceInformer

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #17 am: 20. August 2009, 20:20:48 »
Sind Tranquility und Unity eigentlich baugleich und unterscheiden sie sich in der Ausstattung?


NODE 1: http://en.wikipedia.org/wiki/Unity_(ISS_module)

NODE 2: http://www.esa.int/esaHS/ESAWEL0VMOC_iss_0.html

NODE 3: http://www.esa.int/esaHS/ESAFQL0VMOC_iss_0.html

Node 2 und 3 sind um 1,2 m länger und schwerer.

Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #18 am: 21. August 2009, 16:06:17 »
Geil! Ich beneide jeden der dort arbeiten darf!

Ich nicht, die müssen sich nämlich bald neu bewerben....  :-\

Was ich in Kauf nehmen würde  ;)
PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #19 am: 23. August 2009, 16:30:51 »
Auf Endeavour steht wohl ein grösseres Service an.
Die gesamte Steuereinheit für das FRCS ist im OPF 2 abgebaut







Quelle:
Kennedy Media Gallery
« Letzte Änderung: 23. August 2009, 18:02:21 von Alex »
PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #20 am: 23. August 2009, 17:21:06 »
Nein, das FRCS wird nicht eingetroffen, sondern es wurde nach dem STS-127 Flug ausgebaut und wird zum Service abtransportiert.
Das ist Routine und gehört zum üblichen Processing Flow nach, bzw. vor einem Flug.

Gruß,
KSC

Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #21 am: 23. August 2009, 18:05:28 »
Ach so bei jedem Flug. Gut wieder dazu gelernt.  ;)
Aber wiedermal tolle Fotos und die Verkäufer von Kabelbinder haben sicher auch eine Freude mit der NASA::)
PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #22 am: 27. August 2009, 14:35:41 »
Auf den Webcams sieht man das Copula auf einen Arbeitsstand und in Position vor Tranquility gebracht wurde.
Dann werden sie die beiden wohl in kürze verbinden.






Credit: NASA

nico

« Letzte Änderung: 27. August 2009, 17:18:16 von STS-49 »
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #23 am: 28. August 2009, 19:13:17 »

Es geht voran :
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Vorbereitung
« Antwort #24 am: 31. August 2009, 21:01:46 »

Sieht so aus als ob die "Hochzeit" heute noch stattfindet  ;)

"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."