Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

24. September 2018, 17:09:13
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 22:30 MESZ: CCDev2 Bekanntgabe : 18. April 2011
  • 15:00 MESZ CCiCap-Gewinner werden bekanntgegeben: 03. August 2012
  • 22:00 MESZ NASA Pressekonferenz zu CCtCap: 16. September 2014
  • GAO entscheidet. Quo vadis US-Crewtransport?: 05. Januar 2015
  • 18 MEZ: Commercial Crew PK auf NASA TV: 26. Januar 2015
  • Ankündigung Crews der Demo-Starts auf NASA TV - 17:00 MESZ: 03. August 2018

Autor Thema: Commercial Crew Programm (CCP)  (Gelesen 411992 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18025
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1825 am: 12. August 2018, 07:53:07 »
Ich bin nicht sicher, ob ihr das schon in einem anderen Thread berichtet habt: NASA akzeptiert das Betankungsprozedere bei SpaceX mit Crew in der Kapsel und scharfem Rettungssystem:
https://spaceflightnow.com/2018/08/09/nasa-signs-off-on-spacexs-load-and-go-procedure-for-crew-launches/
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4704
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1826 am: 12. August 2018, 08:39:19 »
Ist das nun Gnade, bessere Einsicht oder hat man nach der langen Zeit einfach mal, "das haben wir noch nie so gemacht", ignoriert und hat ne echte Analyse gemacht?
Oder vielleicht ganz Banal ist ein Bremsklotz in Rente gegangen?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18025
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1827 am: 12. August 2018, 08:49:41 »
Hör doch bitte auf so unprofessionell zu spekulieren und einfach etwas in den Raum zu stellen. Finde Berichte zum Vorgehen und zu den Ergebnissen, und dann kannst du ordentlich darüber reden.

Allein wenn du den Artikel gelesen hättest, hättest du Begriffe wie „analysis“, „performed trades“, „understanding the system“ in den Aussagen gefunden, was qualifiziert, wir man jetzt zum Ergebnis kommt ... anstatt einfach etwas in den Raum zu stellen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4704
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1828 am: 12. August 2018, 09:33:56 »
Hm ich kan  dich verstehen, nur sieht man sich das Geschrei zum SpaceX Konzept der Vergangenheit an, so scheinen mir meine Fragen selbst im Hinblick auf die von dir zitierten Gründe mehr als berechtigt.
Es wäre anders wenn man nicht lange Zeit gesagt hätte dass das Verfahren von SpaceX ja so nicht ginge, obwohl man damals ja noch keine Analyse gemacht hatte.
Das man heute klüger ist, ist gut, deswegen iwar das frühere und Verhalten zumindest unprofessionell.
Das meine Aussage polemisch war ist mir bewusst und dies war auch so gewollt, leider vergisst man in der Öffendlichkeit sehr schnell wenn man vorher einfach ungeprüften Unsinn behauptet hat, da hilft Polemik ein wenig sich an den vergangenen Mist auch emotional neu zu bewerten.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18025
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1829 am: 12. August 2018, 09:50:08 »
"Geschrei" ist aus meiner Sicht das, was wir hier leider daraus machen, u.a. durch fixe Wortwahl. Die Berichte und die persönlichenAussagen von Beteiligten, die ich kenne, zeigen, dass die Leute in allen NASA-Programmen mit SpaceX zielorentiert und offen arbeiten. Das kommt hier nur nie durch ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Bermax

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1830 am: 12. August 2018, 11:30:57 »
Sehr lustiges aber auch sehr interessantes Video über den Space Suit von Boeing.


https://www.youtube.com/watch?v=FaOAsUR-o-U



Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19786
  • SpaceX-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1831 am: 12. August 2018, 12:02:23 »
Ist das nun Gnade, bessere Einsicht oder hat man nach der langen Zeit einfach mal, "das haben wir noch nie so gemacht", ignoriert und hat ne echte Analyse gemacht?
Oder vielleicht ganz Banal ist ein Bremsklotz in Rente gegangen?

Ganz unrecht hast du sicher nicht. Ich erinnere mich an Zitate von ASAP-Leuten wie die neue SpaceX-Prozedur jahrzehntelanger Erfahrung der bemannten US-Raumfahrt widersprechen würde...
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18025
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1832 am: 12. August 2018, 13:52:58 »
Ja und? Du reißt deren Aussagen hier aus dem Zusammenhang ...

Alle am Prozess beteiligten dürfen sich äußern. Offenbar sind ihre Einschätzungen relevant und wichtig ... und nicht "pauschal doof". Deswegen fragt man sie. Und das Ergebnis zeigt, dass der Prozess offenbar funktioniert. Man hat ein gemeinsames Verständnis entwickelt und ein Ergebnis bekommen, dass die Beteiligten mittragen. Das ist ein ordentlicher Prozess mit Ergebnis ... anstatt einer schnellen Vorverurteilung ... bei der man sich gar nicht mehr zu Wort melden dürfte, wenn man anderer Meinung ist.

Ihr urteilt hier pauschal negativ über Menschen, die ihr nicht kennt und wo ihr die Details zu Inhalt und Art der Diskussion überhaupt nicht kennt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4704
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1833 am: 12. August 2018, 18:14:09 »
Du solltest mal die Stellungnahmen von 2016 von offizieller Seite der NASA dazu mal anschauen (die wurden hier auch geposted), heute so zu tun als wäre sowas damals alles im fairen Verfahren behandelt worden läst meiner Meinung nach nicht gerade auf ein gutes Gedächtnis schliessen.
Mir ist keine einzige Stellungnahme von offizieller Seite der NASA dazu bekannt, wo man unverifizierten Aussagen gerügt hätte.
Jetzt zu einer anderen Aussage zu kommen ist natürlich ein Fortschritt, nur hilft das nicht den Schaden der damals entstanden ist auszugleichen.
Deine Aussagen Schillrich, sind zwar zutreffend, aber sie ignoriert das Vorverhalten in der Vergangenheit und hierdurch nimmst du die Schuldigen billigend in Schutz.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1834 am: 12. August 2018, 19:36:45 »
Deine Aussagen Schillrich, sind zwar zutreffend, aber sie ignoriert das Vorverhalten in der Vergangenheit und hierdurch nimmst du die Schuldigen billigend in Schutz.
Wobei ich eher von Ignoranten als von Schuldigen sprechen würde.
Ist auch egal, ich find's super, daß das Konzept, was aus meiner Laien-Sicht auch viel sicherer erscheint, jetzt durch ist.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4704
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1835 am: 13. August 2018, 08:04:17 »
Es gibt eine Konstante, verhindert man es nicht durch klare Regel und konsequentes Arnden bei übertrehtung setzt sich eigeninterresse bei sehr viellen Menschen durch, Dummheit ist dazu nicht unbedingt nötig.
Das zieht sich durch ALLE Gesellschaften durch, wer denkt das wäre hier komplett sauber abgelaufen der ist im besren Fall native.

Online Therodon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 496
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1836 am: 13. August 2018, 08:16:29 »
Aussagen hin oder her, ist doch im Grunde nichts passiert. Man hat sich den Betankungsprozess angeschaut und erlaubt. Es war auch kein Flaschenhals, hat sich dadurch nichts verzögert. Einen Vorwurf kann man der NASA aus der Thematik nicht wirklich machen.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1306
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1837 am: 17. August 2018, 09:15:53 »
Der unbemannte Testflug des Starliners wird nun endgültig nicht mehr in diesem Jahr stattfinden  :(. Der derzeitige Starttermin ist Januar 2019.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.1860
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 448
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1838 am: 17. August 2018, 10:21:38 »
Wenn die Verschiebungen bei beiden Protagonisten so weiter gehen, dann wird man die Vereinbarte Anzahl von Flügen bis zum Ende der Station nicht mehr benötigen. >:(

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1839 am: 17. August 2018, 11:34:08 »
Wenn die Verschiebungen bei beiden Protagonisten so weiter gehen, dann wird man die Vereinbarte Anzahl von Flügen bis zum Ende der Station nicht mehr benötigen. >:(

Keine Sorge, die Dragon kann die Starlinerfluege mit uebernehmen.  ;)

Offline Dublone

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1840 am: 17. August 2018, 16:48:14 »
wieviele Dragon Kapseln gibt es denn? Gibt es da eine Vorgabe im CCP?

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1841 am: 17. August 2018, 17:11:21 »
wieviele Dragon Kapseln gibt es denn? Gibt es da eine Vorgabe im CCP?

Da wuerde mich erst mal die Frage interessieren, ob die NASA eine Wiederverwendung akzeptiert und zertifiziert.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5101
  • Real-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1842 am: 17. August 2018, 17:21:47 »
mein letzter Stand: es sind 4 Crew Dragon in Bau und die Wiederverwendung ist für unbemanntes ok und für bemanntes soll es jeweils neue Kapseln geben.

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1843 am: 17. August 2018, 17:25:32 »
mein letzter Stand: es sind 4 Crew Dragon in Bau und die Wiederverwendung ist für unbemanntes ok und für bemanntes soll es jeweils neue Kapseln geben.

Das ging schnell. Vielen Dank

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1306
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1844 am: 18. August 2018, 08:42:43 »
mein letzter Stand: es sind 4 Crew Dragon in Bau und die Wiederverwendung ist für unbemanntes ok und für bemanntes soll es jeweils neue Kapseln geben.

Hast Du dafür eine Quelle? Meines Wissens nach sind sowohl unbemannte als auch bemannte Kapseln für die Wiederverwendung  vorgesehen. Die Quelle dafür habe auch ich leider so schnell nicht zur Hand. Aus der Aufmachung bei reddit kann man aber auf diese Anwendung schlussfolgern.

https://www.reddit.com/r/spacex/wiki/capsules

Die Dragon Kapseln die jetzt verwendet werden können bis zu dreimal wiederverwendet werden. Wie oft die V2 Kapseln wieder verwendet werden können ist mir allerdings nicht bekannt. Vielleicht weiß jemand mehr?
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 519
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1845 am: 18. August 2018, 09:24:58 »
Boeing darf wiederverwenden, weil sie ja an Land landen. Allerdings werfen sie das Service-Modul vor dem Wiedereintritt weg.

SpaceX darf nicht wiederverwenden für Crew, weil sie im Wasser landen. Aber im Gegensatz zu Boeing haben sie den CRS -2 Vertrag und können die Kapseln, incl. Service Sektion, dort wiederverwenden. Nur der relativ billige Trunk geht verloren.

Wahrscheinlich könnte SpaceX im Lauf der Zeit die NASA überzeugen, die Kapseln auch für Crew wiederzuverwenden. Aber sie werden wohl keine Lust haben, durch weitere Ringe zu springen. Die derzeitige Lösung mit Wiederverwendung für Fracht wird ihnen genügen. Es gibt mehr Frachtflüge als Passagierflüge.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5101
  • Real-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1846 am: 18. August 2018, 10:06:07 »
Bloße Erinnerung ist doch zu wenig, wie ich bei der NASA nachgelesen hab sind 3 Dragons in Produktion:
Demo Mission 1 (jetzt im KSC)
Demo Mission 2
Crew-1

NASA PDF dazu:
https://www.nasa.gov/sites/default/files/atoms/files/nac_ccp_status_nov_29_2017-2.pdf

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1306
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1847 am: 18. August 2018, 13:04:26 »
Bloße Erinnerung ist doch zu wenig, wie ich bei der NASA nachgelesen hab sind 3 Dragons in Produktion:
Demo Mission 1 (jetzt im KSC)
Demo Mission 2
Crew-1

Deine Erinnerung ist schon gut  ::). Es sind vier.

https://twitter.com/SciGuySpace/status/889563966317486081


Edit tomtom: Danke, da bin ich jetzt aber froh. :)
« Letzte Änderung: 18. August 2018, 13:30:52 von tomtom »
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5101
  • Real-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1848 am: 18. August 2018, 13:45:34 »
Spezifische Meinungsbeiträge zum Crew Dragon Hitzeschild (und andere Tassen im Schrank) hab ich in den Thread Crew Dragon verschoben.

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 898
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1849 am: 18. August 2018, 17:22:11 »
mein letzter Stand: es sind 4 Crew Dragon in Bau und die Wiederverwendung ist für unbemanntes ok und für bemanntes soll es jeweils neue Kapseln geben.
Das ist irgendwie verdammt schade und eine unheimliche Ressourcenverschwendung.
Ein riesen Aufwand um so eine Kapsel zu bauen und dann wirft man sie wie eine Blechdose weg.
Aber ich denke das ist wohl der Wasserlandung geschuldet. Das Meerwasser beschädigt die komplette Technik
außerhalb der Druckhülle und natürlich das Aluminium der Druckhülle selbst. Aber die Nasa wollte es ja so,
eine Landlandung wäre möglich gewesen.
Sehe ich das richtig?
Oder kann man die einmal bemannt geflogene Kapsel dann für unbemannte Missionen verwenden?

Tags: USA NASA programm bemannt