Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

16. Dezember 2018, 09:47:03
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 22:30 MESZ: CCDev2 Bekanntgabe : 18. April 2011
  • 15:00 MESZ CCiCap-Gewinner werden bekanntgegeben: 03. August 2012
  • 22:00 MESZ NASA Pressekonferenz zu CCtCap: 16. September 2014
  • GAO entscheidet. Quo vadis US-Crewtransport?: 05. Januar 2015
  • 18 MEZ: Commercial Crew PK auf NASA TV: 26. Januar 2015
  • Ankündigung Crews der Demo-Starts auf NASA TV - 17:00 MESZ: 03. August 2018

Autor Thema: Commercial Crew Programm (CCP)  (Gelesen 425296 mal)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5267
  • Real-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1875 am: 28. August 2018, 21:43:36 »
Und da die letzten Beiträge mit Tesla wieder nix mit dem Commercial Crew Progamm der NASA zu tun haben, hab ich die in die SpaceX-Rubrik unter Startrampe verschoben.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5113
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1876 am: 30. August 2018, 01:21:24 »
NSF hat einen längeren Artikel zum aktuellen Stand der Dinge mit sehr vielen neuen interessanten Neuigkeiten. Einige davon haben es schon ins Forum geschafft, aber ich wollte dennoch mal kurz alles zusammen fassen:

- die Verlängerung der Soyuz Flüge um mehr Zeit für CCP zu gewinnen wurde beschlossen. Man hat damit jetzt bis Januar 2020 Zeit für die Zertifizierung, vorher war Herbst 2019 das Ende der Frist

Boeing

- Boeing wird wie schon erwähnt einen eigenen Astronauten mit an Bord haben. Das war von Boeing so gewünscht, da es in der Firma wohl die Regel ist, dass auf Jungfernflügen immer eine eigener Mitarbeiter an Bord ist. Derjenige ist Christopher Ferguson, eine ehemaliger NASA Astronaut. (Das erklärt warum Boeing einen Mitarbeiter fliegt und SpaceX nicht, es ist einfach Firmenphilosophie.)
- Man hat immer noch die Option den ersten bemannten CST Flug für eine Crewrotation zu erweitern, daher ist auch ein zusätzlicher NASA Astronaut auf diesem Flug mit dabei, falls es dazu kommt. Ferguson hat außerdem damit begonnen sein NASA Training für die ISS aufzufrischen für den Fall, dass seine Mission erweitert wird.
- Die Atlas für den Start ist nahezu fertig und wird im Herbst ans Cape geschifft.
- Die ersten drei Kapseln (unbemannter Flug, bemannter Flug und Pad Abort) sind alle ebenfalls nahezu fertig.
- Man arbeitet weiter an dem Ventilproblem und es ist derzeit der das größte Risiko für weitere Verzögerungen.
- Boeing wird die Kapseln wiederverwenden. Damit wird im Artikel auch begründet warum es nur einen Pad Abort Test gibt. Man will keine Kapsel für den In-Flight Abort opfern. NASA und Boeing haben sich als Alternative auf Computersimulation geeinigt. (Auch hier im Forum fragten wir uns ja auch schon lange warum es bei Boeing keinen In-Flight Abort gibt, jetzt haben wir die Antwort.)

SpaceX

- Die erste Dragon 2 wird Ende September startbereit sein.
- Man wartet nur noch auf den Trunk, an dem gerade die Solarpanele installiert werden. (wir haben sie in den bekannten Fotos ja schon vermisst)
- Der Booster für den Start ist gerade noch in Texas und wird getestet und soll, genau wie die zweite Stufe, ebenfalls im September am Cape ankommen.
- Die Kapsel muss nach der Mission schnell wieder aufbereitet werden, um mit ihr den In-Flight Abort im März durchführen zu können. Dies ist wohl das größte Risiko welches den bemannten Flug im April nach hinten rutschen lassen kann.
- SpaceX nutzt bei jedem Flug eine neue Kapsel. SpaceX hat dies der NASA so vorgeschlagen, laut Artikel.
- Die Kapsel für den bemannten Flug wird im Januar fertig sein.
- Auch der bemannte SpaceX Flug könnte für eine Crewrotation eingesetzt werden, was aber wahrscheinlich zu einer größeren Verschiebung führen würde, da man den Start mit dem Crewzyklus der ISS synchronisieren müsste.
- Die neuen Turbopumpen-Turbinen sind fertig getestet, die Tests der neuen COPV laufen derzeit noch.
- Man hat auch schon mehrere Trockenübungen für das Einsteigen der Crews mit Anzügen und der Fahrt im Model X gemacht. Mit dem neuen Crew Access Arm kann man jetzt den kompletten Ablauf testen. Das Ergebnis wird dann in das Launch Site Readiness Review im September einfließen.

Quelle: https://www.nasaspaceflight.com/2018/08/nac-starliner-dragon-2-preps-final-leg-launch/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline user234

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1877 am: 30. August 2018, 03:58:51 »
Danke Nitro. Das wahr eine sehr gute Zusammenfassung!

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1878 am: 30. August 2018, 07:10:33 »
Sollen ab 2020 bis zum Ende 2024 die Russen mit den US Kapseln mit Fliegen. damit wäre die Sojus dann am Ende, oder Schicken die  Russen ihre Crews weiter mit Sojus rauf? 

Ist im CCP festgelegt was passiert wenn es zu weiteren Verzögerungen bei den beiden Anbietern kommt und die Flüge bis zum geplanten Ende der ISS dann nicht mehr benötigt werden?


Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2850
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1879 am: 30. August 2018, 07:34:34 »
1. Sojus fliegt weiter, auch mit US Passagieren. Im Gegenzug fliegen Russen auch mit den neuen Kapseln mit.

2. Nein, ich glaube nicht. Aber das ist zum Glück auch eher unrealistisch

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1880 am: 30. August 2018, 07:53:45 »
Aktuell fliegen pro Jahr 12 Personen zur ISS. Ich gehe mal davon aus dass die Crew auf 7 erhöht wird sobald ein US Transporter tätsächlich da ist. Macht dann 14. Bei 2 Sojus und 2 US  Kapseln pro Jahr.

Da die ISS vermutlich dann noch 4 Jahre  in Betrieb sein wird sehe ich da schon eine größere Gefahr die Transporte nicht mehr zu benötigen. Aktueller bedarf jeweils 4 bis 5  Dragon2 und Starliner.

Wenn es aber wie in der Raumfahrt üblich zu Verschiebungen kommt und noch mal Sojuse nachbestellt werden, dann  gibt es wirklich keinen Bedarf mehr für alle bestellten Flüge.  Und Zum LOP-G Kommen die ja nicht.

Offline MR

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2034
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1881 am: 30. August 2018, 13:19:13 »
Wenn es aber wie in der Raumfahrt üblich zu Verschiebungen kommt und noch mal Sojuse nachbestellt werden, dann  gibt es wirklich keinen Bedarf mehr für alle bestellten Flüge.  Und Zum LOP-G Kommen die ja nicht.

Warum nicht? Technisch sollte das kein Problem sein. Man müsste den Hitzeschild verstärken, damit die Kapseln auch einen Wiedereintritt vom Mond standhalten. Dazu kommen größere Reserven im Versorgungsteil der Kapseln. Als Träger könnte bei SpaceX eine Falcon Heavy und bei Boeing eine Delta 4 Heavy oder Vulcan dienen.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5267
  • Real-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1882 am: 03. September 2018, 12:08:02 »
Beiträge über das mögliche Ende der ISS in den entsprechenden Thread verschoben.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11892.msg262546#msg262546

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5267
  • Real-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1883 am: 18. September 2018, 21:26:23 »
Musk ist mit dem BFR-Mondflug mal wieder im Ankündigungsmodus und obwohl CCDev die höchste Priorität hat, scheint es u.U. weitere Verzögerungen zu geben. Musk soll vom unbemannten Test im Dez.18 und vom bemannten im 2. Q 2019 sprechen.

https://spacepolicyonline.com/news/are-spacexs-commercial-crew-test-flights-slipping-again/

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2850
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1884 am: 18. September 2018, 22:02:45 »
Das wäre eine Verzögerung des unbemannten Tests um einen Monat.
Die Prioritätensetzung sollte da keinen Unterschied machen.
Dazu sind die Projekte in einem deutlich zu unterschiedlichen Stadium

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 912
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1885 am: 19. September 2018, 05:46:20 »
Musk ist mit dem BFR-Mondflug mal wieder im Ankündigungsmodus und obwohl CCDev die höchste Priorität hat, scheint es u.U. weitere Verzögerungen zu geben. Musk soll vom unbemannten Test im Dez.18 und vom bemannten im 2. Q 2019 sprechen.

https://spacepolicyonline.com/news/are-spacexs-commercial-crew-test-flights-slipping-again/

Also jetzt mal Butter in den Fisch. Es ging um die Praesentation der “Astronauten” und das BFR update. Wenn Musk dann nach der Crew Dragon gefragt wird, waere es jetzt auch nicht so unwahrscheinlich, dass er die genauen Termine nicht im Kopf hatte, das macht naemlich in der Regel Mrs. Shotwell. Wir sollten die Kirche irgendwann im Dorf belassen.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1886 am: 19. September 2018, 07:12:53 »
Musk ist mit dem BFR-Mondflug mal wieder im Ankündigungsmodus und obwohl CCDev die höchste Priorität hat, scheint es u.U. weitere Verzögerungen zu geben. Musk soll vom unbemannten Test im Dez.18 und vom bemannten im 2. Q 2019 sprechen.

https://spacepolicyonline.com/news/are-spacexs-commercial-crew-test-flights-slipping-again/

Zumindest das bemannte Datum würde ich nicht zu hoch hängen. Das hängt ja erst einmal primär vom Test ab.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1652
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1887 am: 20. September 2018, 22:56:12 »
Bei SN wurde jetzt ein Artikel veröffentlicht in dem sowohl SpaceX als auch Boeing beteuern, dass sie die Anforderungen für bemannte Flüge mit ihren Kapseln erfüllen können. Etwas unklar bleibt die Wiederverwendung der Kapseln. Boeing will offensichtlich den Starliner mehrfach bei bemannten Flügen einsetzen. SpaceX hat zwar die Crew Dragon für die Wiederverwendung konzipiert aber planen derzeit für jeden bemannten Flug eine neue Kapsel einzusetzen und diese dann nur unbemannt erneut zu verwenden.

https://spacenews.com/commercial-crew-providers-believe-they-now-meet-nasa-safety-requirements/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 881
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1888 am: 21. September 2018, 09:16:06 »
Bei SN wurde jetzt ein Artikel veröffentlicht in dem sowohl SpaceX als auch Boeing beteuern, dass sie die Anforderungen für bemannte Flüge mit ihren Kapseln erfüllen können. Etwas unklar bleibt die Wiederverwendung der Kapseln. Boeing will offensichtlich den Starliner mehrfach bei bemannten Flügen einsetzen. SpaceX hat zwar die Crew Dragon für die Wiederverwendung konzipiert aber planen derzeit für jeden bemannten Flug eine neue Kapsel einzusetzen und diese dann nur unbemannt erneut zu verwenden.

https://spacenews.com/commercial-crew-providers-believe-they-now-meet-nasa-safety-requirements/
Interessant finde ich auch den folgenden Abschnitt
Zitat
A key foundation of the commercial crew program is that NASA would not be the only customer for these vehicles, with the companies free to use them for other customers and thus spreading out costs. Both Boeing and SpaceX said they’re optimistic about the non-NASA demand for those vehicles.

“I think there’s a lot of opportunity out there,” Reed said, including commercial missions to the ISS and to other destinations in low Earth orbit that have been proposed but yet to be developed. “We see a lot of opportunity out there. We’re working on a number of interesting opportunities with various commercial partners”
SpX und Boeing arbeiten also aktiv und mit einiger Zuversicht an der kommerziellen Vermarktung iher Kapseln an nicht-NASA-Akteure. Boeing will aber Ankündigungen in die Richtung erst machen, wenn Starliner für NASA fliegt...

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18155
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1889 am: 21. September 2018, 09:25:26 »
NASA versucht bei diesen Programmen immer mehr als "Ankerkunde" aufzutreten ... um es damit den Anbietern zu ermöglichen Investoren zu gewinnen/zu beruhigen und weitere Kunden/Marktsegmente zu erschließen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1890 am: 04. Oktober 2018, 22:38:36 »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2850
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1891 am: 05. Oktober 2018, 00:13:05 »
Also, wenn es keine größeren Überraschungen mehr gibt  verliert Boeing diesen kleinen Wettlauf. Und auf Twitter deutet Cristina B. auch noch an, dass Boeing sich weiter nach rechts absetzen wird..

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1892 am: 05. Oktober 2018, 06:50:44 »
Also, wenn es keine größeren Überraschungen mehr gibt  verliert Boeing diesen kleinen Wettlauf. Und auf Twitter deutet Cristina B. auch noch an, dass Boeing sich weiter nach rechts absetzen wird..

Wenn es weiter verschoben wird, werden Sie vielleicht noch schnell genug fertig um sich einen früheren Start Termin als SpaceX zu besorgen.

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1059
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1893 am: 05. Oktober 2018, 11:11:51 »
Ach schade, jetzt doch kein Start der Dragon 2 in diesem Jahr?  :(
Woran liegts?

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5113
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1894 am: 05. Oktober 2018, 11:22:54 »
Ach schade, jetzt doch kein Start der Dragon 2 in diesem Jahr?  :(
Woran liegts?

Nach letzten Infos die ich gesehen habe soll es wohl an Verzoegerungen bei der Zertifizierung liegen. Von der Hardware-Seite waere wohl alles bereit fuer einen Start vor Ende des Jahres, aber der laestige Papierkram verzoegert den Start wohl etwas.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20000
  • SpaceX-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1895 am: 05. Oktober 2018, 11:46:26 »
Laut Hans ist die Kapsel bereit aber die Dokumentation noch nicht.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1059
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1896 am: 05. Oktober 2018, 11:50:31 »
Laut Hans ist die Kapsel bereit aber die Dokumentation noch nicht.
Wer ist denn Hans?

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2473
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1897 am: 05. Oktober 2018, 11:52:17 »
Laut Hans ist die Kapsel bereit aber die Dokumentation noch nicht.
Wer ist denn Hans?

Hans Königsmann ist VP Mission Assurance bei SpaceX.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Koenigsmann

Mane

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1652
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1898 am: 05. Oktober 2018, 12:32:25 »
Auf der NASA Seite gibt es einen aktuellen Artikel über den Stand der Startvorbereitungen und die weitere Verfahrensweise bei SpaceX und Boeing.

https://www.nasa.gov/feature/launch-dates-to-be-updated-more-regularly-as-commercial-crew-flights-draw-nearer
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5113
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1899 am: 05. Oktober 2018, 12:47:22 »
Auf der NASA Seite gibt es einen aktuellen Artikel über den Stand der Startvorbereitungen und die weitere Verfahrensweise bei SpaceX und Boeing.

https://www.nasa.gov/feature/launch-dates-to-be-updated-more-regularly-as-commercial-crew-flights-draw-nearer

Und in dem Artikel steht unter Anderem, dass der Start von Dezember auf Januar gerutscht ist weil es einen Konflikt mit anderen Andockoperationen im Dezember gibt. Damit kann eigentlich nur der bemannte Soyuz Start am 20. Dezember gemeint sein.

Im Januar gibt es derzeit keine andere geplanten Fluege zur ISS. Der naechste waere erst wieder am 8. Februar mit einer Progress.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Tags: USA NASA programm bemannt