Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

21. September 2019, 00:28:10
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Reaction Engines Ltd.  (Gelesen 8106 mal)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Reaction Engines Ltd.
« am: 12. August 2014, 13:00:01 »
Vielleicht ist es an der Zeit einen eigenen Unternehmensthread zu Reaction Engines Ltd. (REL) aufzumachen, damit nicht immer alles unter Skylon gepostet wird.
Aktueller Anlass ist die erfreuliche Nachricht, dass REL mal so eben seine Belegschaft mehr als verdoppeln möchte:

http://www.oxfordmail.co.uk/NEWS/11395426.Sky_is_no_limit_as_company_expansion_creates_100_jobs/
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Nebulon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #1 am: 12. August 2014, 13:15:25 »
Ich bin sicher, da hat keiner was dagegen  :)

In dem Bericht steht, dass der Antrieb (frühestens) 2018 fertig sein könnte.

Wer den Flieger drumherum baut, ist jedoch immer noch völlig offen, oder?

Da sich sowas ja auch nicht gerade mal am Wochenende in einer Garage zusammenhämmern lässt, wird es für eine dieszügliche Entscheidung langsam mal Zeit...

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1577
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #2 am: 12. August 2014, 14:16:16 »
Es ist ermutigend für REL das die britische Regierung soviel Geld investiert. Alle Achtung.

Ist bekannt ob REL die 60Mio GBP in einem Vertrag bekommt oder in mehreren Etappen ? Was genau machen die dann mit diesem Geld? Die Aktivitäten bei REL müssten sich ja auf das Triebwerk beziehen. Vlt weitere Komponenten zum bereits demonstrierten Luftrkühler, bis hin zu einem kompletten Triebwerk, welches den ganzen Flugbereich demonstrieren kann ? Das wäre dann 2018 erreicht ?

Oder wird ein Teil des Geldes außerhalb von REL für eine Entwicklung des Fliegers selbst verwendet ?

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1402
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #3 am: 12. August 2014, 16:35:04 »
Ich bin sicher, da hat keiner was dagegen
Wieso sicher? Vollkommene Falschannahme.
Solange man mit EINEM Unternehmen genau EIN Produkt verbindet, haben zwei Threads nur den zweifelhaften Vorteil daß man plötzlich nicht mehr weiß wohin mit einer Information, bzw. ob es noch eine Information gibt, den diese könnte im "anderen" Thread sein, der sinnigerweise auch noch in einer anderen Sparte liegt.
Mir kommen da Zweifel....

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #4 am: 12. August 2014, 17:40:57 »
Schaut man sich den Bigelowthread an, ist es doch lustigerweise genau umgekehrt. Dort, im Unternehmensthread wurde bereits munter zu deren Produkten diskutiert, da kein eigener entsprechender Thread vorhanden ist. Wenn später einmal ein Produkt auf dem Markt sein sollte und spätestens dann einen eigenen Thread spendiert bekommt, sind u.U. eine Menge Infos an anderer Stelle verteilt.
So etwas lässt sich denke ich nie vollkommen vermeiden.

Verstehe aber prinzipiell den Einwand von James. Wo postet man z.B. eine Nachricht, dass REL xx€ Förderung für SABRE erhält? Bei Skylon, da dort das SABRE eingesetzt werden soll, oder hier?
Ein zentraler Thread REL/SABRE/Skylon/LAPCAT ist aber genausowenig eine Lösung.
Naja, wenn die Mods ebenfalls keinen Nutzen in einem Unternehmensthread sehen, dann bitte einfach die entsprechenden Posts zu Skylon verschieben und den Thread wieder löschen.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #5 am: 02. November 2015, 09:43:36 »

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #6 am: 02. November 2015, 10:30:28 »
BAE kauft 20% Aktienanteile an Reaction Engines.

http://www.ibtimes.co.uk/bae-systems-buy-20-stake-reaction-engines-1526711
Ich bin was das Ltd. angeht eher weniger firm, aber ähnelt das nicht der unsrigen GmbH? BAE hat 20% "share capital" erworben, was sich eigentlich als Grundkapital übersetzt. Ob das ganze Geld daher im Unternehmen bleibt oder zu den Eignern um Bond (Scott-Scott and Varvill) abwandert, dürfte sich doch dann erst noch zeigen. 
Ich nehme aber an, jetzt wo BAE Anteile am Unternehmen hat, wird mehr Geld aus deren Richtung fließen. Eine solche strategische Entscheidung kommt ja nicht von ungefähr.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #7 am: 02. November 2015, 12:47:13 »
In GB scheint Ltd wie eine GmbH zu sein, in Australien bspw sind Ltd auch Aktiengesellschaften. Ist also unterschiedlich von Staat zu Staat.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8504
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #8 am: 02. November 2015, 14:07:03 »
In GB ist das notwendige Kapital zur Gründung der Ltd. £1, in DE zur GmbH 25000 € - Gruß, HausD

NotTheAndroidYouSearching

  • Gast
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #9 am: 02. November 2015, 23:40:46 »
In GB ist das notwendige Kapital zur Gründung der Ltd. £1, in DE zur GmbH 25000 € - Gruß, HausD

12500€, der Rest muss aber eingezahlt werden und die Gesellschafter bleiben der GmbH den Rest schuldig.
Ltd. in GB ist aber auch nicht ganz unkompliziert von der Handhabung.

BTT:
Wie dem auch sei ich finde das Konzept gut, ich hoffe da kommt bis ende des Jahrzehnts mehr dabei rum.



Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #10 am: 02. Februar 2017, 09:09:09 »
Reaction Engines hat seinen Webauftritt zwischenzeitlich komplett umgestellt: https://www.reactionengines.co.uk/

Es fallen zwei Dinge sofort auf:

1. Alan Bond ist nicht mehr im Management Team gelistet und findet sich auf der ganzen Homepage nicht mehr.
Googelt man nach, findet sich ein Link im neuen Webauftritt, der über die offizielle Webseite (für mich) nicht zu finden ist: https://www.reactionengines.co.uk/aboutus/background/founders/alan-bond/
Meiner Meinung nach agiert Alan Bond aufgrund seines Alters (knapp 73 Jahre) wenn überhaupt nur noch im Hintergrund der Firma.

2. Das Wort Skylon scheint auf der neuen Webseite überhaupt nicht mehr aufzutauchen. Es geht nur noch um SABRE.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline RaumRostock

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #11 am: 02. Februar 2017, 12:08:01 »
Die deutsche Variante der Ltd. Ist aber doch die UG,  die auch nur 1€ verlangt.
Auf zu neuen Ufern.

Offline wulf 21

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #12 am: 02. Februar 2017, 16:50:48 »
Alan Bond und Skylon kommen schon noch vor... in wörtlicher Erwähnung allerdings nur auf der Seite zur Unternehmensgeschichte:

https://www.reactionengines.co.uk/aboutus/background/

Auf der Seite zu Flug/Raumfahrzeugen taucht es unter "space access" immerhin noch als Grafik auf:

https://www.reactionengines.co.uk/vehicles/

auf der gleichen Seite taucht interessanterweise auch eine Konzeptgrafik (oberstes Bild, unterer Rand) auf, die ich nicht ganz einordnen kann. Handelt es sich dabei um den flight-demonstrator für SABRE?

Ich weiß nicht, wie viel man in diese Änderungen reininterpretieren sollte... vielleicht ist die neue Website einfach noch nicht ganz fertig und auf der Vehicles-Seite soll überall noch ein "read more"-Button hin?

Auf der "Events- and Media"-Seite fällt mir auch auf, dass das einzig auswählbare Format "Article" ist... Vielleicht soll dort noch das Archiv von Grafiken/PDF-downloads/Videos von der alten Seite engebettet werden?

Allerdings hat Reaction Engines ja immer betont, dass sie ihr Geschäftsmodell darin sehen, Technologie und Komponenten (insb. den Precooler) für SABRE zu liefern und das Raumfahrzeug von anderen Firmen gebaut werden soll. Aber solange keine Ankündigung in der Art kommt wie "das neue Raumfahrzeug wird von X gabaut und heist jetzt Y" halte ich unvollständige Website für die plausibelste Annahme.


Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #13 am: 02. Februar 2017, 17:13:55 »
Sicherlich, gegenwärtig wird die Roadmap durch die Entwicklung einer SABRE ground demonstrator engine dominiert, das hat schließlich Priorität, schon wegen des BAE-Einstiegs in das Unternehmen.
Aber dass das Skylon-Konzept im Vergleich zum vorhergehenden Webauftritt derart in den Hintergrund rückt, hat mich schwer überrascht.

Noch im Dezember letzten Jahres war Alan Bond im Management Team als "Founder und Chief Engineer" gelistet und Mitgründer Richard Varvill dort als "Technical Director and Chief Designer". Varvill ist nun "CTO and Chief Engineer", Bond nur noch in der Unternehmensgeschichte bzw. unter dem Founder-Link zu finden.
Es hat also definitiv eine Umstrukturierung gegeben.

 :(....schade, mochte Bonds Rolle und Auftreten als Galionsfigur von Skylon/Sabre immer sehr
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #14 am: 05. Mai 2017, 10:26:07 »
Vollständige Meldung unter https://www.reactionengines.co.uk/reaction-engines-begins-construction-uk-rocket-engine-test-facility/

Es ist der Baubeginn des neuen Testgeländes für das Mini-SABRE-Triebwerk im Nordwesten von London (Buckinghamshire ) verkündet worden:

Warum eigentlich für das Mini? Ich dachte es geht hier bereits um die SABRE ground demonstrator engine?
Der Teststand soll übrigens eine eigens konzipierte Schalldämpfereinrichtung erhalten.


Quelle: REL

aus dem Skylon/Sabre Thread übernommen

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #15 am: 28. September 2017, 08:55:40 »
Reaction Engines bekommt einen Vertrag von der DARPA für den Precooler Test.

http://www.parabolicarc.com/2017/09/25/reaction-engines-receives-darpa-contract-precooler-tests/

Offline BadCop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 300
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #16 am: 26. Juni 2018, 00:09:49 »
Hallo,

bei Reaction Engines baut man an einem Teststand um den Precooler in verschiedenen Szenarien zu testen/validieren. Ebenso scheint mir mit dem Einstieg von Boeing und Rolls Royce das ganze etwas luftfahrtlastiger zu werden.

Quelle: https://www.reactionengines.co.uk/turbojet-runs-precursor-hypersonic-engine-heat-exchanger-tests/

Offline wulf 21

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: Reaction Engines Ltd.
« Antwort #17 am: 01. August 2019, 12:51:06 »
Hallo,

hier wurde ja sehr lange nichts geschrieben. Ich hab letztens eine Erwähnung der Firma gefunden und mal nachgeschaut, was sich im letzter Zeit so getan hat. Also der Firma geht's anscheinend gut, nur bewegt sich alles quälend langsam:


Was ich wirlich schade finde, ist, dass auf der Website jegliche Hinweise auf das Skylon-Konzept entfernt wurden und nur noch über das Webarchiv einsehbar sind. Es wird nur nach quasi nebenbei erwähnt, dass sich SABRE-Engines sowohl für eine Single Stage to Orbit, als auch eine Two Stage To Orbit-Architektur eignen. Dass man da mal ein komplettes eigenes Konzept hatte, inklusive Manual, simulierten Wiedereintritt etc. wird nicht mal in der "Story So Far" Seite erwähnt. Lediglich Alan Bond als iner der Firmen-Gründer und seine Arbeit an HOTOL vorher findet Erwähnung.

Tags: