Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

19. August 2019, 09:41:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinas Raumfahrt  (Gelesen 170649 mal)

Online Collins

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 920
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #500 am: 16. Januar 2019, 08:33:41 »
Das hat mehr mit der Kultur der Chinesen zu tun. Es geht mehr darum nicht das "Gesicht"  zu verlieren wenn der Termin nicht gehalten werden kann.

MFG Collins
Zeige mir einen Helden und ich zeige dir eine Tragödie dazu
Wir sind alle sehr unwissend, aber bei jedem ist es etwas anderes, was er nicht weiß. Albert Einstein.

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 891
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #501 am: 19. Januar 2019, 12:21:47 »
Hallo

Die argentinische Firma Satellogic hat einen Vertrag unterzeichnet, eine Konstellation aus 90 kleinen (45 kg, 100x50x50 cm) Erdbeobachtungssatelliten mit sechs chinesischen Langer Marsch 6 Raketen zu starten. Der erste Start mit 13 Satelliten soll im Herbst 2019 erfolgen, danach soll es im vierteljährlichen Rhythmus weitergehen. Eventuell können einige Starts auch mit einem stärkeren Träger (Langer Marsch 2D) ausgeführt werden. Das hängt davon ab, wie schnell der Hersteller die Satelliten liefern kann.
Details zu dem Vertrag wurden nicht veröffentlicht.

https://spacenews.com/satellogic-selects-china-great-wall-to-launch-satellite-constellation/

viele Grüße
Steffen

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3627
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #502 am: 19. Januar 2019, 15:04:57 »
Gleich einmal sechs Starts :)

Kommt es mir nur so vor oder war zuletzt China bei den kommerziellen Starts zuletzt nicht all zu stark aufgestellt?

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 955
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #503 am: 29. Januar 2019, 17:51:36 »
Geschäftig soll es auch dieses Jahr in China weitergehen: https://spacenews.com/china-will-attempt-30-plus-launches-in-2019-including-crucial-long-march-5-missions/
Man plant mehr als dreißig Starts, darunter der RTF der LM-5. Es sollen nochmals zehn Beidou-Satelliten gestartet werden, im Juni ein erster Start auf See mit einer LM-11 und CASC, der Hauptauftragnehmer der chinesischen Raumfahrt vermeldet für letztes Jahr einen Umsatzwachstum um 8,6% auf 37,3 Milliarden USD.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 955
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #504 am: 10. Februar 2019, 11:49:52 »
Trägerraketen werden in China vornehmlich von zwei großen Herstellern gefertigt, CASC (China Aerospace Science and Technology Corporation) und SAST (Shanghai Academy of Spaceflight Technology). Letztgenannter peilt laut Berichten für dieses Jahr die Herstellung (und den Start) von 17 Trägerraketen: https://spacenews.com/shanghai-space-vehicle-manufacturer-targets-17-launches-in-2019/. Darunter sind demnach 3 LM-6, die restlichen vierzehn Starts setzen sich aus den Typen Langer Marsch 2 und 4 zusammen.
Einer der LM-6-Starts ist übrigens für das argentinische Unternehmen Satellogic, stellt den ersten von drei bestellten dar und ist der erste internationale Vertrag/Start für die kerosingetriebene Rakete.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1848
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #505 am: 13. März 2019, 10:07:18 »
Eine umfangreiche Fotoreportage vom chinesischen Raumflugzentrum Xichang (XSLC ):

https://habr.com/ru/post/441916/?fbclid=IwAR0Y_2dy1T_jUUaxkjPWT3zlnTgfCoLPPIiyzf0bF8TThCFX5k-zYjFOQMY

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2553
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #506 am: 19. April 2019, 09:27:34 »
In einem Artikel einer chinesischen Quelle wird über die Entwicklung eines chinesischen Marsrovers berichtet.

http://www.spaceflightfans.cn/54352.html#more-54352

Teilweise Google Übersetzung:

China News Network: China beschleunigt die Entwicklung wichtiger Engineering-Aufgaben wie die Nr. 5 und Nr. 6 und Chinas ersten Mars-Rover.
Die China Academy of Space Technology sagte auf dem Treffen, dass die Erkundung des Mondes und des Weltraums zu den Entwicklungsschwerpunkten der aktuellen und zukünftigen Luft- und Raumfahrt gehören. Als Hauptkraft bei der Entwicklung der chinesischen Weltraumtechnologie und als Hauptforschungsbereich der chinesischen Mond- und Weltraum-Explorationsmissionen wird das Institut weiterhin eigene Luftfahrttechnik- und technische Fähigkeiten einsetzen, die auf der Entwicklung von Mond- und Mars-Sonden basieren, und das Land kräftig unterstützen, um seinen Fortschritt zu beschleunigen. Planung und Umsetzung einer Reihe von Folgeprojekten in der Luft- und Raumfahrt, wie der Lunar Research Station, der Asteroidenexploration, der Mars- und Jupiter-Detektion, der Erfassung von marginalen Sonnensystemen und der interplanetaren Exploration.
« Letzte Änderung: 22. April 2019, 10:32:41 von RonB »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2170
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #507 am: 24. April 2019, 17:47:22 »
China hat eine Mission zum nur ca. 41 Meter großen Asteroiden 2016 H03 (derzeitiger "Quasi-Mond" der Erde) angekündigt. Nach einer Probenentnahme soll sich die Sonde bei der Rückkehr zur Erde teilen. Der Teil mit der Gesteinsprobe landet auf der Erde, der andere Teil fliegt weiter zum Kometen 133P/Elst-Pizarro. Klingt für mich sehr ambitioniert.
https://www.deutschlandfunk.de/peking-china-kuendigt-zehnjaehrige-asteroiden-mission-an.2850.de.html?drn:news_id=999056
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5632
  • Real-Optimist
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #508 am: 24. April 2019, 20:06:43 »
China kündigt an, seinen kommerziellen Raumfahrtsektor stärker zu regulieren. Bisher habe man Startups und Venture Capital Firmen gefördert. In drei bis fünf Jahren will man Gesetze erlassen, die der nationalen Sicherheit dienen.

https://nypost.com/2019/04/23/china-announcing-rules-to-regulate-commercial-rockets/

Offline Lennart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 243
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #509 am: 24. April 2019, 20:40:39 »
bedeuted das das es neue Weltraum Startups in china dan schwerer haben?
Probleme sind nur dornige Chancen

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8274
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #510 am: 05. Mai 2019, 08:22:21 »


 Am 1. Mai 2019, 9:00 (Ortszeit), Uhr legte Yuanwang-7 zum Auslaufen in den Pazifik Ozean vom Dock des China Satellite Maritime Monitoring and Control Department ab.


Diese Reise ist das erste Mal, dass Yuanwang-7 in diesem Jahr auf See ist, um dort Überwachungs- und Kontrollaufgaben durchzuführen.                               Bild: Sina News Report

Gruß, HausD

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2553
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #511 am: 30. Juni 2019, 10:56:30 »
Chinesische Privatunternehmen wollen eine wiederverwendbare Rakete mit einer Transportlast von bis zu 20 Tonnen bauen. In dem Artikel einer chinesischen Quelle steht u.a.

(korrigierte Google Übersetzung):
Berichten zufolge wird die "Tianmeng" -Rakete eine niedrige Umlaufbahnkapazität von 20 Tonnen und eine geosynchrone Transferbahnkapazität von 6 Tonnen haben. Es verfügt über eine redundante Stromversorgung und parallele Tanks, ist einfach und zuverlässig sowie recycelbar und wiederverwendbar sind. Die Rakete wird an der Küste, beim Seetransport und beim Start der Insel montiert. Der Startzyklus wird innerhalb von 7 Tagen möglich sein oder sogar auf 5 Tage verkürzt werden können. "Verglichen mit ähnlichen mittelgroßen Raketen im In- und Ausland hat die Tianmeng -Rakete niedrigere Kosten und ein besseres Preis- / Leistungsverhältnis", sagte der Chefdesigner der Raketen, Huang Zuoyi, gegenüber der Nachrichtenagentur Xinhua.

http://www.spaceflightfans.cn/58009.html#more-58009
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2553
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #512 am: 03. Juli 2019, 17:30:55 »
Für chinesische Unternehmen die am kommerziellen Startsektor von Weltraumraketen beteiligt sind gibt es in China neue Vorschriften. Die Vorschriften präzisieren auch, welche Qualifikationen für kommerzielle Luft- und Raumfahrtunternehmen erforderlich sind, in welchem ​​Umfang Unternehmen tätig sind und welche Unterstützung sie von der Regierung erhalten können. In China wurden mindestens 20 Unternehmen mit Bezug zu kommerziellen Starts gegründet, die entweder an der Entwicklung von Startfahrzeugen, Raketentriebwerken oder der Herstellung von Bauteilen beteiligt sind.

Es werden ambitionierte Startkonzepte mit dem Ziel der Entwicklung von wiederverwendbaren Raketen ins Auge gefasst. Sowohl das staatliche Unternehmen CASC wie auch Startups (z.B. Linkspace) beschäftigen sich mit der Entwicklung entsprechender Trägerstufen. Auch die Triebwerksweiterentwicklung wird als Schwerpunkt in der zukünftigen Entwicklungsarbeit gesehen.

https://spacenews.com/chinese-commercial-launch-sector-regulations-released-new-launch-vehicle-plans-unveiled/

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 429
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #513 am: 01. August 2019, 16:47:45 »
Ein weiteres Startzentrum ist im Aufbau. China plant fest einen neuen Heimathafen für Raketenstarts von See. In Yantai, gelegen in der ostchinesischen Provinz Shadong, soll noch dieses Jahr mit dem Bau begonnen werden. Zukünftig werden mehr seegestützte CZ-11 zum Einsatz kommen. Die Raketen sind inzwischen in der Erprobung, eine erste Mission flog ja am 05.06.2019. Vorteile sind die flexibleren Fallzonen und geringeren Gefahren als bei Landstarts. Und die Startkosten werden auch fallen. So jedenfalls steht es hier: http://www.xinhuanet.com/english/2019-08/01/c_138275168.htm

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8274
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #514 am: 03. August 2019, 08:09:33 »
Ein weiteres Startzentrum ist im Aufbau. ...
... und hier einige Bilder von den ersten Erprobungen (SinHua)








Erprobung der Handhabung der Rakete CZ-11 K auf der Plattform WEY an der Pier von Yantai

Gruß, HausD

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2475
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #515 am: 03. August 2019, 10:59:18 »
Erstaunlich - kein hydraulischer Erektor.....
Aber wenns nur mal so ein Test ist - was bringt das ?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Tags: