Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

20. Mai 2018, 17:57:32
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinas Raumfahrt  (Gelesen 141240 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1889
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #450 am: 23. April 2018, 18:46:03 »
Stimmt! Das ist mir gar nicht so sehr aufgefallen. Der Raumfahrer kann - um nach oben zu schauen - den Kopf einfach ganz normal in den Nacken legen (und durch das "Fenster" schauen). Statt mit dem kompletten Körper sich um 45-90 Grad zu drehen. Tolle Lösung!  :D
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3622
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #451 am: 24. April 2018, 07:36:31 »
Die Russischen/Chinesischen Anzüge haben alle diese "Überkopffenster".
Die Russen sind bei ISS-Außeneinsätzen nicht glücklich, dass durch das Tragen der amerikanischen Videoaufsätze das Fenster nicht nutzbar ist...
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 512
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #452 am: 24. April 2018, 19:40:00 »
In China wurde mit der Suche nach neuen Taikonauten-Kandidaten begonnen.

http://www.gerhardkowalski.com/?p=15787

Die Rede ist von 17 oder 18 neuen Kandidaten, die auf der künftigen chinesischen Raumstation zum Einsatz kommen sollen. Neben Angehörigen der Luftstreitkräfte können sich auch zivile Mitarbeiter wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen der Luft-  und Raumfahrt bewerben, die Bewerber können sowohl weiblich als auch männlich sein.
Es wäre damit die dritte chinesische Taikonautengruppe, nach den Auswahlgruppen von 1998 und 2010.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2392
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #453 am: 29. April 2018, 22:28:07 »
Es gibt auf dem Twitter-Accaunt von LinkSpace 3 neue Bilder/Renderings ihrer New-Line 1 Rakete.

Die Anleihen sind weiterhin unverkennbar, aber inzwischen scheinen sich u.a. die Landebeine weiterentwickelt zu haben.
https://twitter.com/Linkspace_China/status/990080010567471104

Online Lightning

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #454 am: 29. April 2018, 23:12:39 »
Ich freue mich schon diese Rakete 2020 abheben und Landen zu sehen.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1889
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #455 am: 01. Mai 2018, 00:04:12 »
Ich auch!  :) Das wäre die erste wiederverwendbare Rakete im Cubsat-Sektor. Zu Linkspace haben wir auch einen Thread:  ;)
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=16002.msg422640
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2392
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #456 am: 02. Mai 2018, 20:19:20 »
Es gibt deutliche Hinweise darauf, dass auch die staatliche chinesische Raumfahrt sich recht schnell Richtung Wiederverwendung ausprobiert:
Neue Bilder der CZ/LM-8 lassen darauf schließen, dass die Hauptstufe Gridfins nutzt und vertikal triebwerksgebremst landen soll während die Feststoffbooster per Fallschirm gen Boden sinken.
http://spacenews.com/china-to-test-rocket-reusability-with-planned-long-march-8-launcher/

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1321
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #457 am: 04. Mai 2018, 21:17:17 »
"China: Kommunikationssatellit APStar 6C gestartet
Der Kommunikationssatellit APStar 6C für die APT Satellite Company Ltd. (APT Satellite) aus Hong Kong wurde am 3. Mai 2018 auf der vorgesehenen Bahn im All ausgesetzt. Der Start des Raumfahrzeugs war vom Xichang Satellite Launch Center (XSLC ) in der Provinz Sichuan aus erfolgt."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/04052018115243.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #458 am: 17. Mai 2018, 18:27:03 »
Die chinesische Privatfirma OneStar Technology hat heute einen ersten Testflug mit einer Rakete mit dem prosaischen Namen Chongqing Liangjiang Star absolviert.

Sie erreichte eine Höhe von 42 km. Gratuliere.

Die Chinesen arbeiten sich kontinuierlich nach oben, die Amerikaner haben wenig Planungssicherheit bei der NASA, gute Geschäfte und Aussichten auf solche bei SpaceX, die Europäer sind zu knausrig und phantasielos und  kurzsichtig (Arianespace) und Rußland ist technologisch Immer noch auf der Kurve nach unten. Änderung nicht in Sicht.

Quelle : https://www.reuters.com/article/us-space-launch-china-onespace/china-launches-first-rocket-designed-by-a-private-company-idUSKCN1II0FK

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1889
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #459 am: 17. Mai 2018, 18:35:30 »
Wurde schon im Bereich "Konzepte und Perspektiven" im Thread "OneStar Technology" erwähnt: ;)
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=16216.0
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1753
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #460 am: 17. Mai 2018, 19:45:00 »
Die chinesische Privatfirma OneStar Technology hat heute einen ersten Testflug mit einer Rakete mit dem prosaischen Namen Chongqing Liangjiang Star absolviert.

Sie erreichte eine Höhe von 42 km. Gratuliere.

Es sollen sogar 273 km gewesen sein.


https://www.youtube.com/watch?v=sd-GBymrtqc
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1889
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #461 am: 17. Mai 2018, 20:17:04 »
Es sollen sogar 273 km gewesen sein.
Das wird die Strecke des Gesamtflugs sein. Die Gipfelhöhe lag bei 42km. Sieht man auch deutlich im geposteten YouTube-Video bei 1m 47sek. Da sieht man den geplanten und geflogenen Flugpfad.

Die Startbeschleunigung ist enorm. Sieht ja noch schneller aus also man schon von Feststoffraketen gewohnt ist. Ob das den geplanten Nutzlasten gefällt?
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2392
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #462 am: 18. Mai 2018, 09:25:14 »
Und dazu noch ein sehr aggressive Drehung. Die Kräfte, die dort wirken, sind mit Sicherheit nicht ohne.

Btw:
ich höre von immer mehr privatwirtschaftlichen Unternehmen in der Chinesischen Raumfahrtszene. Sind diese eigentlich in den großen Raumfahrtplan der Chinesischen Regierung mit eingebunden oder Entwickeln diese einfach selbstständig vor sich her um einen möglichen Markt an Nutzlasten zu bedienen?
Ich weiß ja nicht ob es der Partei so recht ist wenn in Zukunft immer mehr Nutzlasten von der LM zu privaten Trägern übergehen.

Tags: