Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 5

17. Februar 2020, 22:00:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kometen  (Gelesen 120200 mal)

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7337
Re: Kometen
« Antwort #300 am: 28. Oktober 2017, 17:02:23 »
Hallo Zusammen,

die Beiträge habe ich in den neuen Thread Instellare Objekte verschoben.

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15819.0

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4470
Re: Kometen
« Antwort #301 am: 28. Oktober 2017, 20:40:49 »
die Beiträge habe ich in den neuen Thread Instellare Objekte verschoben.

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15819.0

Danke für die vorbildliche Information.  :D
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2017, 02:14:53 von -eumel- »

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Re: Kometen
« Antwort #302 am: 20. Oktober 2019, 13:38:34 »
Die Europäische Südsternwarte (ESO) hat eine kurze Videosequenz zur Dynamik des Schweifs des Kometen C/2016 R2 (PANSTARRS) veröffentlicht:


https://www.youtube.com/watch?v=6fveRtDwVQA

Quelle:  https://www.eso.org/public/videos/potw1940a/

Schön zu sehen, wie der Sonnenwind die abströmenden Gase um den Kern "drapiert"

edit: huch - dieser Besucher kommt nur alle 20.000 Jahre mal vorbei; das ist mal  ein "langperiodischer" Komet ...
« Letzte Änderung: 20. Oktober 2019, 16:59:46 von aasgeir »

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1948
Re: Kometen
« Antwort #303 am: 15. Januar 2020, 22:18:41 »
Es ist etwas schwierig das Thema richtig zuzuordnen, ich packe es mal hierein:

"Interstellare Reise des Bausteins Phosphor enthüllt

Phosphor gehört zu den Grundbausteinen des Lebens und ist unter anderem in der DNA und in den Zellmembranen vorhanden. Nicht geklärt war bis jetzt jedoch, wie Phosphor auf die Erde gelangte, als hier vor 4 Milliarden Jahren Leben entstand. Erstmals konnten Forschende unter Beteiligung der Universität Bern nun zeigen, dass phosphorhaltige Moleküle sich in den Entstehungsgebieten von Sternen bilden und wohl mit Kometen auf die Erde gelangten. Eine Medienmitteilung der Universität Bern."


Der Hintergrund dieser Infografik zeigt einen Teil des Nachthimmels im Sternbild Auriga, wo sich die Sternentstehungsregion AFGL 5142 befindet. Das ALMA-Bild dieses Objekts befindet sich links oben in der Infographik, und eine der Stellen, an denen das Team phosphorhaltige Moleküle gefunden hat, ist durch einen Kreis gekennzeichnet. Das am häufigsten vorkommende phosphorhaltige Molekül in AFGL 5142 ist Phosphormonoxid, das im Diagramm unten links orange und rot dargestellt ist. Ein weiteres gefundenes Molekül war Phosphormononitrid, dargestellt in orange und blau. Mit Hilfe von Daten des ROSINA-Instruments an Bord der ESA-Rosetta fanden die Astronomen auch Phosphormonoxid auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, wie unten rechts dargestellt.
(Bild: ALMA (ESO/NAOJ/NRAO), Rivilla et al.; ESO/L. Calçada; ESA/Rosetta/NAVCAM; Mario Weigand, www.SkyTrip.de)


Weiter in der Medienmitteilun der Uni Bern:

https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/15012020142026.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Tags: komet kometen