Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

11. Juli 2020, 04:28:12
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Erdnahe Asteroiden (NEOs)  (Gelesen 186835 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18762
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #250 am: 30. April 2010, 08:17:21 »
Mit dem Radarbild habe ich ein "Problem". Sollte der Asteroid aus Sicht der Erde nicht gleichmäßig und vollständig mit Radarstrahlen ausgeleuchtet sein? Ich verstehe nicht, wie auf dem Bild die obere Hemisphäre so hell erscheint während die untere im Schatten verschwindet  ???.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #251 am: 04. Mai 2010, 14:19:53 »
Moin Daniel,

für mich ist das auch unklar.

Ich habe da eine Anfrage gestartet und warte auf Antwort - vielleicht klärt sich das dann auf.

Jerry

Offline fliegender_fisch

  • Portal Redakteur
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 274
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #252 am: 04. Mai 2010, 21:04:25 »
Juten abend...

- kann es sein, das ein Teil der Sonnenstrahlung vom Radar wahrgenommen wird?

- dass der Körper sich so schnell dreht das die einfallenden Strahlen abgelenkt werden schliesse ich mal aus.

- war der Brocken zur Zeit der Aufnahme gerad von einem ausserirdischen Raumschiff gescannt worden?  ;D Ich weiss, ist Schwachsinn.

Als Leihe habe ich kene weiteren "Theorien" parat.

Aber klasse geworden, das Foto!
Gruss,
Igor.
"Für ein einzigstes Wort verschwendest Du Tausende Tonnen an Worterz."
            V.Majakovskij

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #253 am: 04. Mai 2010, 22:23:05 »
Moin,

hier mal vorweg die eingegangenen Antworten, für die ich mich bei beiden Absendern sehr bedanke:

............
Das ist in der Tat ueberaschend. Man sollte ja eine gleichmaessige Reflektion der angestrahlten Seite erwarten. Der Asteroid muss ja nicht kugelfoermig aussehen, aber auf dem Bild sieht es doch sehr so aus, als wenn da eine Kugel von einer Seite angestrahlt wuerde. .........


.........ich bin zwar kein Radar-Spezialist, aber soviel kann ich dir erklären: Ein Radar"bild" ist eigentlich kein richtiges Bild. Radar basiert ja auf Reflexion und Lichtlaufzeit. Sendet man ein Signal, kann man also die "Antwort" entsprechend nach Reflexionsstärke und Zeitunterschied vermessen. Hinzu kommen Dopplereffekte, die etwas darüber aussagen, ob das untersuchte Objekt sich während des Reflexionsvorgangs bewegt hat. Daraus bekommt man aber noch kein 2D-Bild. Dazu gibt es verschiedene Verfahren, am verbreitetsten ist das Synthetic Aperture Radar (SAR), bei der der Empfänger bewegt wird, um das Objket aus verschiedenen Winkeln "abzuscannen". Dazu muß man bei Himmelskörpern eigentlich gar nichts machen, die Erde mitsamt dem Radioteleskop drauf dreht sich ja um sich selber.
Dein "Bild" zeigt das Resultat eines einzelnen Frames, aber: Auch wenn Helligkeit = Reflexionsvermögen ist, das "Bild" ist in Wirklichkeit eine Grafik bei der Lichtlaufzeit gegen Dopplerverschiebung aufgetragen ist. Die Radar"beleuchtung" kommt dabei typischerweise von oben, im "Schatten" liegen dann Bereiche längerer Lichtlaufzeit von denen keine Reflexion mehr kommen
kann.
Um aus mehreren solcher Bilder ein echtes 3D-Modell des Asteroiden zu generieren, verwendet man Computerprogramme. An
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:1999jm8.jpg sieht man das
ziemlich gut illustiert.............


Jerry






Offline fliegender_fisch

  • Portal Redakteur
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 274
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #254 am: 04. Mai 2010, 23:24:38 »
... also keine Dreh- aber doch Bewegung.

Wieder was dazugelernt, danke!

Gruss und Jute Nacht,
Igor.
"Für ein einzigstes Wort verschwendest Du Tausende Tonnen an Worterz."
            V.Majakovskij

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18762
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #255 am: 05. Mai 2010, 07:13:06 »
Ah, ich hatte nicht mit so langen Belichtungszeiten gerechnet, dass die Relativbewegungen sich auswirken und so quasi ein Teil des Objekts "mehr abbekommt".

Danke
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #256 am: 05. Mai 2010, 10:07:56 »
Moin,

noch eine weitere Auskunft >>>

"......... Soweit ich weiss, beobachtet man zweidimensionale 
Delay/Doppler-Spektren. Sowas ist auch in dem Bild 
dargestellt, also gewissermassen ein verzerrter Blick. Man kann das dann in dreidimensionale Strukturen umrechnen, aber dafuer braucht man mehrere
Beobachtungen oder Zusatzinformationen.
Beim Radarbild handelt es sich hier also nicht um eine direkte Abbildung.................."


Jerry


H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #257 am: 08. Mai 2010, 03:10:48 »
Moin,

der Asteroid *2010 JA* Classification: Apollo [NEO] wird in der Nacht vom 7. auf den 8.5.2010 in nur 0,0053AE die Erde streifen.

Potentially Hazardous Asteroid?:   No 

Hier das Orbit Diagram:

Jerry

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18762
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #258 am: 17. Mai 2010, 11:35:40 »
Nochmal zu den Radarbildern. Mirko und ich hatten das Thema kurz beim Treffen aufgegriffen und er hatte eine Quelle verlinkt.

Diese Aufnahmen sehen aus wie Fotos, sind aber keine. Vielmehr sind es Doppler-Delay-Daten. Die Radarantenne empfängt die reflektierten Signale, welche Laufzeitunterschiede und Dopplerverschiebungen enthalten und diese werden in einem Plot aufgetragen. Ich habe das Bild von oben mal modifiziert, um die Datenachsen im Bild zu zeigen:



Auf der X-Achse sind Dopplerdaten aufgetragen. Am "Mittelmerdian" werden die Signale nicht durch die Rotation beeinflusst, links und rechts davon kommt es durch die Rotation zu Dopplerverschiebungen.
Auf der Y-Achse wird der Delay (die Laufzeit) aufgetragen. Vom Äquator bekommen wir zuerst die Daten zurück, von den Polen zuletzt.

Da man aber nicht unterscheiden, welches Radarsignal von welchem Pol kommt, werden diese Daten übereinander gelegt und wir sehen nur eine "halbbeleuchtete" Kugel. Der obere Rand ist damit immer der Äquator (wer hätte das gedacht?) und der Terminator am unteren Ende sind Daten von den Polen (und wer hätte das gedacht???)
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline fliegender_fisch

  • Portal Redakteur
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 274
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #259 am: 17. Mai 2010, 20:13:06 »
Das spricht so ziemlich gegen jegliche Erfahrung eines jedweden Augentieres.

AUTSCH!!!

 ;D

Gruss,
Igor.
"Für ein einzigstes Wort verschwendest Du Tausende Tonnen an Worterz."
            V.Majakovskij

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18762
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #260 am: 17. Mai 2010, 20:39:41 »
Oh ja ;)

Unsere persönlichen Sensoren reagieren auf Frequenz und Intensität (und Geometrie bei zwei Augen), ein Radarsystem reagiert auf Laufzeit und Dopplerverschiebung der Signale, die sich erst mit passendem "Modell" dekodieren lassen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #261 am: 22. Mai 2010, 07:46:08 »
Moin,

wieder einer, der unserer Erde ziemlich nahe kommt, aber dennoch ungefährlich.

Hier das Orbit-Diagram >>>

Asteroid *2010 KQ* (Classification:  Apollo [NEO]) Near-Earth Flyby in 0.003 AE

Frage: bewegt der sich exakt auf der Erdumlaufbahn und ist das ein *Nachläufer*?

Jerry
« Letzte Änderung: 15. Juni 2010, 04:32:12 von H.J.Kemm »

websquid

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #262 am: 29. Mai 2010, 15:05:43 »
Neuigkeiten zu 2010 KQ: Es handelt sich offensichtlich um ein künstliches Objekt. Vermutet wird, dass es die 4. Stufe der Proton-Rakete ist, die am 28.10.1974 die Raumsonde Luna 23 gestartet hat. Damit ist das Teil völlig ungefährlich, man kann davon ausgehen das eine Raketenstufe diesen Formats keinen Krater verursachen würde :)

Die Umlaufbahn ist etwas größer als die der Erde (Umlaufzeit 1,04 Jahre)

mfg websquid

urmel4867

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #263 am: 14. Juni 2010, 18:54:29 »
Hallo@ alle,...hab mal ne Frage:

ist zur Zeit irgendein Asteroide(n),.....der Erde nahe? :-[ :-[ :-[

Und unter welcher Seite kann Mann/Frau selbst mal nach schauen,...?????!!!!

vielen Dank an Euch im voraus ;) ;) ;)


silvie

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #264 am: 14. Juni 2010, 21:45:04 »
Hallo Silvie,

bei Twitter wird unter folgenden Adressen öfters auf anstehende oder gerade abgelaufene Begegnungen mit Asteroiden hingewiesen : 
http://twitter.com/AsteroidWatch 
http://twitter.com/flybys 
http://twitter.com/lowflyingrocks 

Die beste, übersichtlichste und umfassendste Seite dürfte aber der Web-Auftritt des "Near Earth Object Programms" der NASA sein. Hier geht es direkt zu den gerade aktuellen Begegnungen der Erde mit Asteroiden : 
http://neo.jpl.nasa.gov/ca/ 

Wie Du sehen kannst, ist ganz schön was los da oben...

Allerdings nähert sich der Erde in der nächsten Zeit kein größerer Asteroid auf weniger als die zehnfache Entfernung Erde-Mond an. Am 24. Juni 2010 passiert z.B. der Asteroid 2008 YC3 ( Durchmesser zwischen 23 und 51 Meter ) die Erde in 12,3facher Mondentfernung. Am 12. Juli 2010 erreicht 2009 BD ( Durchmesser 5,7 bis 13 Meter ) die 10,6fache Mondentfernung. Alle größeren Asteroiden fliegen noch deutlich weiter an uns vorbei. Gestern erreichte dabei 2007 XB10 ( Durchmesser 890 bis 2.000 Meter ) die 27,8fache Mondentfernung.

Allerdings kommt es auch immer wieder vor, dass kleinere, lediglich wenige Meter durchmessende Objekte erst kurz vor dem Erreichen der größten Nähe zur Erde oder sogar erst danach entdeckt werden.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline James

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #265 am: 15. Juni 2010, 08:17:30 »
Hallo
Ist ja wirklich interessant (lese das erst jetzt).
Sollte tatsächlich öfter mal in diesem Forumsbereich vorbeischauen.
Der obere Rand ist damit immer der Äquator....  und der Terminator am unteren Ende sind Daten von den Polen....
Da hätte ich aber noch eine Frage.
Mit dem ersten Teil, das der obere halbkugelförmige Rand, die Daten des Äquators sind, das ist gut verständlich.
Aber die Antwortdaten von den Polen haben doch keine Dopplerverschiebung, müßten damit doch nicht durch den unteren Terminator abgebildet sein, sondern beide Pole übereinanderliegend auf dem Schnittpunkt "Ausgangswellenlänge ohne Dopplerverschiebung" mit "letzte Antwortsignale".
Der untere Terminator läge dann auf dem letzten "sichtbaren" Großkreis durch die Pole.
Oder betrachte ich da was verkehrt?

Viele Grüße, James

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18762
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #266 am: 15. Juni 2010, 08:43:24 »
Hallo James,

stimmt, der untere Rand ist der Großkreis durch beide Pole, entlang des "Radar-Beleuchtungs-Terminators".
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #267 am: 10. August 2010, 10:34:08 »
Moin,

enV von Asteroid 2010 PJ9, ~ 37 m ø, bei nur 0,007 AE. Dieser Apollo-Typ wurde entdeckt um 06.30 UTC am 5. August durch LINEAR.

Jerry

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18762
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #268 am: 03. September 2010, 20:04:19 »
Das Spitzerteam hat ca. 100 NEOs untersucht und möchte noch 600 weitere im kommenden Jahr unter die Lupe nehmen. Ziel ist die Charakterisierung unserer "Nachbarschaft".
Die Daten zeigen jetzt schon, dass die NEOs sehr vielfältig sind, in Größe, Zusammensetzung und Oberfläche. Das deutet auf unterschiedliche Quellen von NEOs oder ihrem Ursprungsmaterial hin. Vor allem die kleinen NEOs scheinen eine hohe Albedo zu haben, was auf ein junges Alter deutet, und damit auf eine fortschreitende Evolution der NEOs.
In Zukunft werden Spitzer und WISE die Datenbänke gemeinsam weiter anwachsen lassen.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2010-283
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #269 am: 06. September 2010, 17:31:05 »
Moin,

keine Gefährdung für die Erde:


Bild: jpl.nasa.gov/orbits / Asteroid 2010 RF12

Information >>> neo.jpl.nasa.gov/risk

Jerry

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #270 am: 07. September 2010, 13:41:09 »
Neben 2010 RF12 wird rund eine Stunde später auch der mit 12m Durchmesser etwas größere Asteroid 2010 RX30 vorbeischauen (beide morgen). Die geringste Distanz zur Erde wird bei 2010 RF12 bei lediglich 80.000 km liegen, bei 2010 RX30 werden es etwa 250.000 km sein.

Hier die Risiko-Daten von 2010 RX30: http://neo.jpl.nasa.gov/risk/2010rx30.html

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #271 am: 07. September 2010, 13:47:18 »
Moin Timo,

danke für die Info.

Hier das Orbit-Diagram von *2010 RX30*
Classification: Aten [NEO]  *Potentially Hazardous Asteroids* :


Bild: neo.jpl.nasa.gov/orbits

Jerry


H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #272 am: 10. September 2010, 22:54:29 »
Moin,

kurze Info noch zu *2010 RX30* und *2010 RF12*

>>> spacer     
Two Small Asteroids to Pass Close by Earth on September 8, 2010


Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #273 am: 12. September 2010, 04:43:58 »
Moin,

da soll (ist) ein Asteroid in nur 60.000 km (+/- about 5.000 km)
an unserer Erde vorbeigerauscht sein.

*RR 32113*, sein vorläufiger Titel, hat einen ø von ~ 10 m, seine Helligkeit beträgt ~ 27,9 mag.

Gibt es schon Bahndaten oder weitere Informationen?

Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #274 am: 07. Oktober 2010, 09:41:20 »
Moin,

am 8.10.2010 wird der Asteroid *2001 TB*, Apollo [NEO], in nur 0,005 AE Entfernung an unserer Erde vorbeifliegen.

Zum Orbit Diagram >>> (2001 TB)

Jerry
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2010, 11:03:49 von H.J.Kemm »

Tags: Asteroid