Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

23. Juni 2018, 18:00:25
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Totale Mondfinsternis von 20:24 - 00:19 Uhr: 27. Juli 2018

Autor Thema: Mondfinsternis  (Gelesen 60416 mal)

Andy

  • Gast
Mondfinsternis
« am: 26. Oktober 2004, 19:15:27 »
Totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Am 27. Juli 2018 könnten wir wieder eine totale Mondfinsternis (MoFi) bei uns bestaunen.  :) Der Mond dringt diesmal sehr tief in den Kernschatten ein (siehe untere Graphik). Die Totalität wird deshalb knapp zwei Stunden dauern. Es liegt aber auch daran, dass der Mond zu dem Zeitpunkt fast im Apogäum (erdfernster Punkt) steht und seine Bahngeschwindigkeit damit viel geringer ist (Kepler Gesetze). In folgender Graphik kann man die Uhrzeiten (in MESZ) herauslesen.

Graphik: Arnold Barmettler

Aufgelistet sind auch die Uhrzeiten für die Halbschattenphase. Von Deutschland aus ist diese MoFi nicht ganz in voller Länge beobachtbar. Der Mond wird während der ersten partiellen Phase aufgehen. Der Nordwesten der Republik hat die schlechtesten Karten. Dort wird er auch zu Beginn der Totalität unter dem Horizont stehen. Die besten Karten hat Niederbayern, noch besser Ostösterreich, wo der Mond einfach früher aufgeht. Da wir Juli haben, wird der Vollmond nicht besonders hoch steigen. Es lohnt sich also zu einem Standort zu gehen, wo man möglichst weit bis zum Osthorizont sehen kann. Das letzte Wort hat aber der Wettergott und der wird die Karten noch mal ganz neu mischen.

Das wird eine besondere, astronomische Nacht, da auch am 27. Juli der Mars in Opposition steht. Er kommt uns dabei so nah, wie seit 2003 nicht mehr. Der helle Mars und der verfinsterte Blutmond werden die Nacht ganz schön rot machen. 8)

Edit: Dieser Beitrag wurde von Raffi verfasst.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2018, 00:56:38 von -eumel- »

Beverly

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2004, 19:37:59 »
Hat jemand die Mondfinsternis gesehen?

In den Nachrichten wurde gesagt, sie sei wegen Wolken im größten Teil Deutschlands überhaupt nicht zu sehen gewesen.

Schwester

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #2 am: 01. Februar 2007, 16:03:02 »
Hallo erstmal!
Ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus hier, aber es gibt etwas, was mich brennend interessiert:
Wann kann man die nächste Mondfinsternis in unseren Breiten beobachten? Muss man bei der Beobachtung irgentetwas beachten?
Ich warte auf alle eure Tipps,
Schwester

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #3 am: 02. Februar 2007, 01:48:28 »
Moin,

die nächste Mondfinsternis ist am 3./4. März 2007.
Wegen der Astro-Termine schau bitte hier rein:
http://www.raumfahrer.net/veranstaltungen/kalender/astro.shtml

Bei einer Mondfinsternis gibt es nichts besonderes zu beachten; bei einer Sonnenfinsternis ist das ganz anders.

Das Maximum der Mondfinsternis ist 00:28:8 Uhr MEZ.

Jerry
« Letzte Änderung: 02. Februar 2007, 01:50:02 von H.J.Kemm »

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Mondfinsternis
« Antwort #4 am: 13. Februar 2007, 01:33:40 »
Ist der Mond eine Scheibe oder eine Murmel?


Wir kennen zwar die Antwort, aber können wir sie auch sichtbar machen? Ich habe es versucht und geschafft:



Es ist eine sogenannte Anaglyphe für rot/cyan-Brille (rot/grün und rot/blau funktionieren auch). Dazu habe ich im Internet gesucht und diese beiden Bilder gefunden:
http://www.pbase.com/jchartmann/image/1048311/original
http://www.pbase.com/jchartmann/image/693413/original
Etwas Bildbearbeitung und ich sah den Mond als Murmel. Naja, nicht ganz, denn das Bild war zu groß und der 3D-Effekt wollte sich nicht einstellen. Aber ein Bekannter hat einfach das Bild verkleinert und schon sah ich es ganz deutlich. Allerdings ist diese Anaglyphe alles andere als perfekt. Man muß schon eine weile draufstarren. Das liegt daran, daß die Aufnahmen über einen größeren Zeitraum gemacht wurden (Taumelbewegung des Mondes) und keine genauen Angaben zum Zeitpunkt der Aufnahme (Mondauf- oder Monduntergang oder irgendwo dazwischen) vorliegen. Desweiteren ist auch die Mondphase etwas unterschiedlich.
 :-[

Deshalb nun eine Bitte an alle Leute mit viel Technik für Astrofotografie:

Für eine 3D-Ansicht benötigt man zwei Bilder des selben Gegenstandes aus zwei verschidenen Richtungen fotografiert. Den Abstand der beiden Kamerastandorte nennt man Basisbreite. Beim Menschen sind es die beiden Augen mit einem Abstand von nur wenigen cm. Das ist zu wenig um weit entfernte Objekte wie den Mond dreidimensional zu sehen. Wenn sich der Mond (schneller oder langsamer) drehen würde wäre es leicht zwei verschiedene Ansichten von ihm zu erhalten. Leider zeigt uns der Mond aber immer die selbe Seite...
 :(
Naja, nicht ganz:
 :-?
1. Er taumelt leicht. Das geschieht allerdings über größere Zeiträume. Ist also für ein 3D-Bild nicht so gut geeignet.
2. Man filmt den Mond kurz nach Mondaufgang und kurz vor Monduntergang. Dadurch erhält man eine Basisbreite von mehreren tausend km. Das sollte reichen. Der Mond darf aber nicht zu knapp über dem Horizont stehen, damit es nicht zu Verzerrungen kommt. Sehr schön hier zu sehen:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=1066.0 (das 3. und 4. Bild von oben)
 8-)
Und nun haben wir also in der Nacht vom 3. zum 4. März 2007 eine totale Mondfinsternis. Das ist doch DIE gelegenheit für zwei solche Aufnahmen!!! Also wer das Glück (Wetter), die Zeit und die Möglichleit hat sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Achja, bitte die Veröffentlichung der Bilder mit möglichst genauer Zeitangabe nicht vergessen.
 :)
Oder einfach hier posten wo solche Bilder gefunden wurden.


Dank und Gruß vom
Peter

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Mondfinsternis
« Antwort #5 am: 01. März 2007, 04:29:30 »
Mahlzeit!


Hier kann man die genauen Daten zur Mondfinsternis am 3. März 2007 finden:
http://www.eclipse-live.com/mofi2007/mofi2007.html
Hier das wichtigste Bild:


Die Zeiten (MEZ) beziehen sich auf Offenburg (Deutschland, E:7,95° N:48,48°)

Auch einen Live-Stream wird es ab 19:00 Uhr geben:
http://www.eclipse-live.com/mofi2007/live/live2007.html


Gruß
Peter
« Letzte Änderung: 01. März 2007, 04:37:44 von alswieich »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #6 am: 05. März 2007, 08:36:49 »
Moin Spechtler,

trotz des wolkenverhangenen Himmels hatten wir ein wenig Glück und konnten von der Mondfinsternis etwas mitbekommen.
Es war nur ab und zu ein Wolkenloch da, aber die wesentlichen Abläufe konnten wir so verfolgen.
Hoffentlich klappt´s dann in 2008 wieder mal so richtig; denn die nächste Mondfinsternis kommt bestimmt.

Allzeit eine gute Sicht und immer einen klaren Kopf,

Jerry

astro112233

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #7 am: 05. März 2007, 10:35:25 »



Wahrer Glückstreffer.
Tobias Dietrich hatte nach beharrlichem Warten das außerordentliche Glück, während einer kurz auftretenden Wolkenlücke, ein Bild des total verfinsterten Mondes zu schießen. Obwohl sich der Mond in der Totalitätsphase direkt im Schattenkegel der Erde befindet ist er noch in einem kuperfarbenen, rötlichen Licht zu erkennen. Verantwortlich für dieses typische Phänomen ist die Atmosphäre der Erde. Sie verhält sich wie ein überdimensionales Prisma. Nur der durch die Lufthülle gebrochene langwellige rote Anteil des Sonnenlichts erhellt noch den Trabanten, während das kurzwellige blaue Licht gestreut oder absorbiert wird.

Aufnahme-Daten: 04. März 2007 - 00:22 MEZ - Montierung: Modifizierte EQ-6 - Instrument: Pentax Apo Refraktor 75 SDHF - 75/500mm - f 6,7 - Kamera: DSLR Canon EOS 20D - Beobachtungsort: Anselfingen bei Engen/Hegau - Fotograf: Tobias Dietrich

Viele Grüße sendet Konrad.
 ;)

astro112233

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #8 am: 06. März 2007, 11:26:09 »



Totale Mofi vom 03. auf 04. März 2007. Daten zur Finsternis: Eintritt des Mondes in den Kernschatten 22:30 MEZ - Totale Finsternis 23:44 MEZ bis 00:58 MEZ - Austritt des Mondes aus dem Kernschatten der Erde 02:12 MEZ.

Die Collage verdeutlicht den Verlauf der Mondfinsternis zwischen 00:01 MEZ und 01:20 MEZ. Folglich den bereits total verfinsterten Mond bis 22 Minuten nach dem Beginn der Austritts-Phase. Das größere Bild wurde gegen 00:33 MEZ fotografiert. Danach bewölkte sich der Himmel wieder. Die allgemeine Wettersituation in der Region war in der Mofi-Nacht denkbar schlecht. Regen und starke Bewölkung wechselten sich ab. Trotz dieser Bedingungen sind Christian Schuchter aus Konstanz diese eindrucksvollen Schnappschüsse gelungen.

Kurz-Info
Obwohl sich der Mond in der Totalitätsphase direkt im Schattenkegel der Erde befindet ist er noch in einem kuperfarbenen, rötlichen Licht zu erkennen. Verantwortlich für dieses typische Phänomen ist die Atmosphäre der Erde. Sie verhält sich wie ein überdimensionales Prisma. Nur der durch die Lufthülle gebrochene langwellige rote Anteil des Sonnenlichts erhellt noch den Trabanten, während das kurzwellige blaue Licht gestreut oder absorbiert wird.

Aufnahme-Daten: 04. März 2007 - 01:01 MEZ bis 01:20 MEZ - Instrument: Refraktor 90/1000mm - Kamera: DSLR Canon EOS 20D - Belichtungszeit: 0,6s bis 2,0s - Empfindlichkeit: 1600 ASA - Beobachtungsort: Konstanz / BW - Fotograf: Christian Schuchter

Mehr Bilder: http://www.sternwarte-singen.de/

Grüßli von Konrad.   [smiley=thumbsup.gif]

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #9 am: 07. März 2007, 09:08:12 »
Moin Konrad,

danke für Deine Arbeit und danke an die Fotografen. Klasse Arbeit.

Jerry

astro112233

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #10 am: 11. März 2007, 08:46:46 »



Fotograf: Dr. Rudolf Hüster Rielasingen/Arlen im Hegau.




Hallo Sterngucker,

die kleine Animation zeigt den Verlauf der vergangenen Mofi zwischen 22:50 MEZ und 02:27 MEZ.  

Einen schönen Sonntag wünscht euch Konrad.  
  [smiley=thumbsup.gif]

Mehr Bilder gibs hier: http://www.sternwarte-singen.de/mond_mofi_03032007_hauptseite1_vss2007.htm
« Letzte Änderung: 11. März 2007, 08:48:03 von astro112233 »

Andrea

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #11 am: 15. August 2008, 23:04:56 »
Am Samstag, den 16. August, ist eine partielle Mondfinsternis zu
beobachten. Um 21h36m tritt der Mond in den Kernschatten der Erde, um 23h10m ist die Mitte der Finsternis erreicht. Die Bedeckung wird etwa 80% betragen.

Ich hoffe, dass das Wetter mitspielt.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #12 am: 16. August 2008, 00:09:03 »
Moin Andrea,

willkommen im Forum!

Jau, aber was nutzt die Mondfinsternis, wenn man sie wegen der dichten Wolken am Himmel nicht sehen kann?

Also hoffen wir auf eine gute Sicht und einen klaren Kopf,

Jerry

« Letzte Änderung: 16. August 2008, 00:10:12 von H.J.Kemm »

astro112233

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #13 am: 16. August 2008, 09:06:48 »








Collage: Totale Mofi 2007 - Fotograf: Maik Baumann VSS

Viel Spaß bei der Beobachtung wünscht euch

Konrad  ;)

Andrea

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #14 am: 16. August 2008, 19:13:12 »
Hallo Jerry, so wie es aussieht werden wir ja doch etwas von der Mondfinsternis mitbekommen. Bei uns ist der Himmel zwar nicht ganz wolkenlos, aber es ist sonnig und so wie es aussieht, wird das den ganzen Abend so bleiben. :-)

Alfatom

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #15 am: 16. August 2008, 19:53:32 »
Ich hoffe es geht heute ... Cam ist schon hergerichtet....

Tom

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2497
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Mondfinsternis
« Antwort #16 am: 16. August 2008, 21:33:16 »
Und wenn man sich das Bild des Mondes auf meiner Seite ansieht,
http://thomas-wehr.homeip.net/space/Weltraum.php
sieht man, dass der Mond am Rande schon etwas dunkler geworden ist. Allerdings ist der Beobachtungspunkt nicht auf Deutschland fixiert sondern jeweils an der Stelle, wo der Mond "senkrecht" über der Erde steht.

Ich freue mich auch schon auf echte Bilder - hier in Gleidingen ists wolkenlos.



« Letzte Änderung: 16. August 2008, 21:34:43 von technician »

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2497
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Mondfinsternis
« Antwort #17 am: 16. August 2008, 21:41:46 »
und so siehts aus, wenn man von der Sonne aus auf die Erde sehen würde

-> Naja die Bildbeschriftung hätte ich ändern sollen.....
zu sehen auf

http://thomas-wehr.homeip.net/space/Weltraum.php

Viel Spass
« Letzte Änderung: 16. August 2008, 21:42:35 von technician »

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2497
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Mondfinsternis
« Antwort #18 am: 16. August 2008, 22:14:31 »
Gegen 22:07CEST - nur noch wenig vom Mond am rechten Bildrand erkennbar.



und hier der Mond gegen 22:03CEST - deutlich dunkler geworden


Alles Live-Simulation.....
« Letzte Änderung: 16. August 2008, 22:15:38 von technician »

Alfatom

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #19 am: 16. August 2008, 22:28:45 »
Die Ratte will nicht über den Horizont kommen grrrr...

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2497
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Mondfinsternis
« Antwort #20 am: 16. August 2008, 22:47:57 »
22:34CEST



Direkt unterm Mond ist jetzt fast nix mehr zu sehen. Ich versuche mich draussen parallel mit einer kleinen Cam.....

Mond sieht sehr nett aus...

gorgoyle

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #21 am: 16. August 2008, 22:58:07 »
OK! Raus mit der Sprache!  Wer hat vergessen für diesen Monat die Stromrechnung für den Mond zu bezahlen?   >:(

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2497
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Mondfinsternis
« Antwort #22 am: 16. August 2008, 23:18:11 »
Hier ein erster Bildversuch...



Bildausschnitt:
Brennweite: 23mm plus 4fach optische Vergrößerung
Belichtungszeit 1/10s Blende 11
(ich glaube ich habe der CAM ISO 80 vorgegeben)
« Letzte Änderung: 17. August 2008, 00:02:15 von technician »

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2497
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Mondfinsternis
« Antwort #23 am: 16. August 2008, 23:28:33 »
und hier fast das Maximum - leider etwas unscharf, da digitaler Zoom probiert.....




Auch hier ein Bildausschnitt:
Brennweite 23 mm 4 fach optischer, 2 fach digital Zoom
Belichtungszeit 1/20s, Blende 11, ISO 80
« Letzte Änderung: 17. August 2008, 00:04:11 von technician »

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: Mondfinsternis
« Antwort #24 am: 16. August 2008, 23:37:35 »
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035824.jpg

so am besten mit rechtklick bild anzeigen machen, is ziemlich groß das bild


naja ich weiß nicht, erstens find ich keine guten einstellungen, zweitens hab ich nur 3x optischen zoom drin, also naja


edit: ich versuch mal kürzere belichtung

edit2: und schon macht mir ein wölkchen einen strich durch die rechnung

und sobald die weg is, is der mond hinter den bäumen..
« Letzte Änderung: 16. August 2008, 23:50:26 von DaBeste »
42/13,37 ≈ Pi

Tags: Mond