Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

14. August 2020, 04:07:06
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Totale Mondfinsternis von 20:24 - 00:19 Uhr: 27. Juli 2018

Autor Thema: Mondfinsternis  (Gelesen 90819 mal)

Offline albireo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Mondfinsternis
« Antwort #175 am: 29. September 2015, 15:54:53 »
Hallo,

und hier auch das Video zur Mofi (210 Einzelbilder)

https://youtu.be/KTx0DixXcdU

Viele Grüße
Daniel

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14523
Re: Mondfinsternis
« Antwort #176 am: 29. September 2015, 16:47:09 »
Supermond über dem Washington Monument:

Photo Credit: NASA/Aubrey Gemignani


In New York ist der Vollmond am Empire State Building hängengeblieben:

Photo Credit: NASA/Joel Kowsky
« Letzte Änderung: 29. September 2015, 19:00:35 von -eumel- »

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #177 am: 29. September 2015, 20:53:58 »
Wo wir schon bei der weltweiten Berichterstattung sind:
Der Blutmond über dem höchstem Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa in Dubai:


(Quelle: Instagram)

Außerdem gibt es hier noch eine Seite mit Bildern:
http://eclipse.astronomie.info/2015-09-28/bilder.html

Ich muss sagen, ich hatte sehr großes Glück mit dem Wetter. Danach hat es am Vormittag wieder zugezogen.

Das nächste Mal kann man eine Mondfinsternis am 7. August beobachten. Dabei handelt es sich um einer kleine partielle Mondfinsternis, die man von Deutschland aus nicht in voller Länge beobachten kann. Der Mond wird da schon teilweise verfinstert aufgehen. Am Abend des 27. Juli 2018 gibt es wieder eine totale Mondfinsternis zu beobachten. Hier wird der Mond während der 1. partiellen Phase aufgehen, also auch nicht in voller Länge zu beobachten.
Da weiss ich schon, wann ich einen Ägypten-Urlaub einplanen kann. :) Dort, weiter im Südosten, geht der Mond früher auf, man kann die Finsternis in voller Länge beobachten. Außerdem hat man gutes Wetter fast zu 100% garantiert und dank des Meeres im Osten kann man bis zum Horizont blicken. Hoffentlich ist es 2018 dort noch sicher.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Garak

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Mondfinsternis
« Antwort #178 am: 30. September 2015, 11:32:21 »
Also natürlich verstehe ich, daß welche mit mehr Technik dabei dann auch enttäuscht sind, wenn sie sie nicht optimal einsetzen konnten.

Aber wo will man denn da aufhören?

Es geht doch vor allem erst mal um die persönliche Erfahrung, das Erlebnis.  Wir Feuersteiner glotzen mit unseren 10 Milliarden Teleskopen in Wirklichkeit immer noch genauso naiv und datengläubig in die Welt wie die hochzivilisierten Anfänge der Menschheit damals. Es geht um "Naturbeobachtung". Empirisch heißt nicht automatisch "experimentell". Und unsere Erfahrungen sind kein Kuuuaatsch

Grade in diesem Sinne habe ich hier zuletzt etliche schöne Beiträge gelesen. Danke dafür



Offline astroman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
Re: Mondfinsternis
« Antwort #179 am: 03. Oktober 2015, 21:02:51 »
...
Im Unterschied zum Mond hat die Erde eine dichte Atmosphäre, die das Licht reflektiert.
Vom Mond aus muss man also eine hellen Ring am Himmel gesehen haben.
Mit Reflektion an der Erdatmosphäre hat die Beleuchtung des Mondes während einer Mondfinsternis nichts zu tun, da die Erde vom Mond aus gesehen in der gleichen Richtung wie die Sonne steht. Was man als Beobachter auf dem Mond als roten Ring um die Erde sehen würde, ist Licht, dass durch Streuung und Brechung in der Atmosphäre an der Erde vorbei zum Mond gelangt - also quasi Sonnenuntergang und Abendrot einmal rundrum.

Edit: Noch ein Bild

Verfinsterter Mond um 04:38 UTC+2h, 2s, ISO400, f/8, Canon 350D
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2015, 07:33:16 von astroman »

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14523
Re: Mondfinsternis
« Antwort #180 am: 03. Oktober 2015, 23:56:33 »
Ja, Streuung und Brechung sind sicher die richtigen Begriffe.

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: Mondfinsternis
« Antwort #181 am: 05. Oktober 2015, 12:52:06 »
Hallo,
hat es jemand geschafft, die ISS vorm Blutmond zu photographieren?
Viele Grüße, Mim

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #182 am: 17. Juli 2017, 22:25:54 »
Partielle Mondfinsternis am 7. August 2017
Am Abend des 7. August findet eine kleine partielle Mondfinsternis statt, von der man ein bisschen was in Deutschland sehen kann. Der maximale Bedeckungsgrad erreicht nur 25% um ca. 20.20 Uhr MESZ, wenn der Mond noch nicht mal aufgegangen ist. Und wenn die partielle um ca. 21.18 Uhr Phase vorbei ist, dann steht der Mond auch nur je nach Standort ca. 5% über dem Horizont. Nur die Halbschattenfinsternis danach ist gut zu beobachten. In Niederbayern hat man die besten Karten für die Beobachtung, da der Mond dort ein bisschen früher aufgeht (ca. 20.30 Uhr). Aber da wir hier User aus Österreich haben, erwähne ich, dass dort, v.a. im östlichen Teil, wie Wien oder Graz die Karten noch ein bisschen besser stehen sind  :). Von der unteren Grafik kann man die Uhrzeiten (in MESZ) entehmen, wobei für uns nur das Ende der Finsternis eine Rolle spielt.

Grafik: Arnold Barmettler

Aufgrund des geringen Bedeckungsgrades, der Tatsache, dass der Mond nach dem Maximum erst aufgeht und der geringen Höhe nach Mondaufgang, werde ich nicht enttäuscht sein, wenn an dem Tag das Wetter nicht mitspielt.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #183 am: 07. August 2017, 15:08:35 »
Im Moment ist es noch wechselhaft. Ich hoffe aber, dass es traditionell gegen Abend aufklart.  :) Der Wetterbericht hat eigentlich gutes Wetter vorhergesagt.

... dann steht der Mond auch nur je nach Standort ca. 5% über dem Horizont.

Ich meinte 5°.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #184 am: 07. August 2017, 20:38:12 »
Sonnenuntergangsstimmung bei mir. Ich befinde mich auf einem Berg mit guter Sicht in die Richtung, in der der Mond zu sehen sein wird. Gutes Wetter über Nürnberg. :) Nur eine Dunstschicht am Horizont könnte ein bisschen stören.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #185 am: 07. August 2017, 20:48:09 »
Der Mond ist aufgegangen. Jetzt kämpft er sich noch ein bisschen durch die Dunstschicht durch.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #186 am: 07. August 2017, 20:58:22 »
Endlich ist die Delle klar erkennbar.  :) Leider ist in 20 Minuten schon Schluss.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

GG

  • Gast
Re: Mondfinsternis
« Antwort #187 am: 07. August 2017, 21:30:45 »
Bin gerade wieder von draußen zurück. War ganz nett ...  ;)

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #188 am: 07. August 2017, 22:31:37 »
Auch ich bin vom Beobachtungsberg wieder zurück. Wahnsinn, was man da so sehen konnte.  :) Ich freue mich, dass das Wetter geklappt hat. Es waren paar Leuet auf dem Berg.

Etwa fünf Minuten nach Mondaufgang konnte man ein leichtes Schimmern erkennen, das sich durch den Dunst durchsetzte.  Dann war der Mond immer besser zu sehen, aber immer wieder haben die Dunstschichten ihn ein bisschen abgedeckt. Erst etwa 20 Minuten nach Mondaufgang hat kein Dunst mehr gestört und dann konnte man auch die verfinsterte Stelle gute erkennen  :). Im Laufe der Zeit wurde die Delle immer kleiner, bis sie um 21.18 Uhr verschwand. Man kannte dann nur noch leicht erkennen, dass der Mond sich im Halbschatten befindet. Als ich wieder unter war, kurz bevor ich mein Auto erreicht habe, hat ein schöner ISS Transit den erfolgreichen Abend abgerundet. Dabei flog die ISS auf den Vollmond zu und verschwand in seiner Nähe im Erdschatten. Paar landende Flugzeuge haben auch Gesellschaft geleistet, eines flog sogar an der ISS vorbei.  :)

Nach der MoFi ist vor der SoFi, zumindest für manche von uns, aber nicht alle. 8) User aus dem Emsland können in zwei Wochen eine kleine partielle Sonnenfinsternis bewundern, genauso wie User aus Holland und GB. Besser ist es in den USA, dort gibts die große totale SoFi.

Die nächste Mondfinsternis, die man wieder von uns aus beobachten kann, findet am 27. Juli 2018 statt. Es handelt sich um eine totale Mondfinsternis.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #189 am: 08. August 2017, 00:16:47 »
So, hier sind auch noch meine Bilder:

ein kleiner Sonnenuntergang zum Aufwärmen. Viel hat da nicht gefehlt zu einem Ballontransit vor der Sonne  ;):


der Mond kämpft sich allmählich durch:


noch paar Dunstschichten stören:


jetzt hat sich der Mond entgültig aus dem Dunst herausgekämpft:


der verfinsterte Mond über Nürnberg. Rechts unterhalb vom Mond der Business-Tower.


Im Laufe der Zeit erkennt man, wie der Mond einen Bogen um den Business-Tower zieht
















die Delle wird immer kleiner




fast wieder Vollmond


aus und vorbei


landendes Flugzeug als Bonus


Die Bilder habe ich mit der Digitalkamera gemacht, die auf einem Stativ montiert war. Ich habe es mir bei der vorherigen MoFi im September 2015 zugelegt. Damals war ich richtig begeistert, wie sehr sich die Bilder verglichen zu früheren MoFis verbessert haben.

Man sieht, wie sich die Qualität verschlechtert, je heller der Mond scheint. Die Delle erkennt man trotzdem. Ich habe leider den richtigen Moment verpasst, in den Nachtmodus zu schalten. Als er noch am Horizont war, hat der normale Modus noch gut funktioniert. Und dann habe ich einfach nicht nachgedacht im richtigen Augenblick umzuschalten, obwohl ich 2015 schon Folgende Lehren gezogen habe:
Totalität: normaler Modus
Partielle Phase: Nachtmodus, außer der Mond ist in Horizontnähe, wie gestern.

Für die nächste MoFi habe ich dann eine Lektion gelernt  :).

Falls jemand aus Nürnberg, Fürth oder der Region mitliest, dann kann er anhand der Bilder erraten, auf welchem Berg ich mich befand  8). Hinweise gibt es viele: Auf dem Sonnenuntergangsbild sieht man Landschaft in Richtung Westen. Auf den Bildern mit Mond sieht man Nürnberg und den Business-Tower in Richtung Osten. Außerdem flogen die Flugzeuge im Landeanflug direkt über diesen Berg drüber.

Dieser Berg ist richtig gut zum Beobachten, wenn bei einer Finsternis die Sonne oder der Mond auf- oder untergehen.  :) Beim Blutmond im Juni 2011 habe ich die MoFi auch vom selben Berg aus beobachtet. Damals ist der verfinsterte Mond ebenfalls aufgegangen. Man muss in diesem Thread einfach mal paar Seiten zurückblättern zu #72 (damals noch ohne Stativ).  :)
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #190 am: 08. August 2017, 21:30:49 »
Gestern um dieser Uhrzeit war die MoFi gerade vorbei. Heute muss ich feststellen, dass ich richtig Glück hatte.  :) Heute um der selben Uhrzeig regnet es. Aber meistens habe ich bei solchen Mini-Mondfinsternissen, die man nur eine halbe Stunde beobachten kann, mehr Glück mit dem Wetter, als bei den großen totalen.

Jetzt wird wohl dieser Thread einschlafen, bis er Ende Juli nächsten Jahres zur nächsten MoFi wieder erwacht. Dann aber vielleicht lebendiger als gestern. Ende Januar gibts zwar auch eine MoFi, aber nicht sichtbar von Europa, sondern vom Pazifikraum.

Die nächste MoFi am 27.7.2018 kann ich wieder von diesem Berg beobachten. Da wird der Mond während der ersten partiellen Phase aufgehen. Ich habe aber die ersten Überlegungen, die nächste MoFi zusammen mit einem Ägypten-Urlaub zu kombinieren. Da der Mond dort viel früher aufgeht, kann ich sie in voller Länge beobachten. Außerdem zeigt der heutige Tag, dass man bei uns Glück haben muss. Dort aber wird das Wetter zu 99,9% gut sein.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #191 am: 29. Mai 2018, 13:51:33 »
Totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Am 27. Juli 2018 könnten wir wieder eine totale Mondfinsternis (MoFi) bei uns bestaunen.  :) Der Mond dringt diesmal sehr tief in den Kernschatten ein (siehe untere Graphik). Die Totalität wird deshalb knapp zwei Stunden dauern. Es liegt aber auch daran, dass der Mond zu dem Zeitpunkt fast im Apogäum (erdfernster Punkt) steht und seine Bahngeschwindigkeit damit viel geringer ist (Kepler Gesetze). In folgender Graphik kann man die Uhrzeiten (in MESZ) herauslesen.

Graphik: Arnold Barmettler

Aufgelistet sind auch die Uhrzeiten für die Halbschattenphase. Von Deutschland aus ist diese MoFi nicht ganz in voller Länge beobachtbar. Der Mond wird während der ersten partiellen Phase aufgehen. Der Nordwesten der Republik hat die schlechtesten Karten. Dort wird er auch zu Beginn der Totalität unter dem Horizont stehen. Die besten Karten hat Niederbayern, noch besser Ostösterreich, wo der Mond einfach früher aufgeht. Da wir Juli haben, wird der Vollmond nicht besonders hoch steigen. Es lohnt sich also zu einem Standort zu gehen, wo man möglichst weit bis zum Osthorizont sehen kann. Das letzte Wort hat aber der Wettergott und der wird die Karten noch mal ganz neu mischen.

Das wird eine besondere, astronomische Nacht, da auch am 27. Juli der Mars in Opposition steht. Er kommt uns dabei so nah, wie seit 2003 nicht mehr. Der helle Mars und der verfinsterte Blutmond werden die Nacht ganz schön rot machen. 8)

Da es Freitag Abend ist, sind für viele die Bedingungen sehr gut, diese MoFi zu beobachten. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Es ist auch der letzte Freitag im Monat. Da findet immer der Berliner Raumcon Stammtisch statt  :), sofern er nicht durch die Sommerpause im Juli ausfällt. Da lohnt es sich mal einen Stammtisch der anderen Art zu machen. Nur von der Bar Gagrin aus hat man keinen guten Blick zum Osthorizont.

Der Termin der nächsten MoFi kann übrigens im Kalender eingetragen werden.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1120
Re: Mondfinsternis
« Antwort #192 am: 30. Mai 2018, 11:14:40 »
Totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Am 27. Juli 2018 könnten wir wieder eine totale Mondfinsternis (MoFi) bei uns bestaunen.  :) Der Mond dringt diesmal sehr tief in den Kernschatten ein (siehe untere Graphik). Die Totalität wird deshalb knapp zwei Stunden dauern. Es liegt aber auch daran, dass der Mond zu dem Zeitpunkt fast im Apogäum (erdfernster Punkt) steht und seine Bahngeschwindigkeit damit viel geringer ist (Kepler Gesetze). In folgender Graphik kann man die Uhrzeiten (in MESZ) herauslesen.

Graphik: Arnold Barmettler

Aufgelistet sind auch die Uhrzeiten für die Halbschattenphase. Von Deutschland aus ist diese MoFi nicht ganz in voller Länge beobachtbar. Der Mond wird während der ersten partiellen Phase aufgehen. Der Nordwesten der Republik hat die schlechtesten Karten. Dort wird er auch zu Beginn der Totalität unter dem Horizont stehen. Die besten Karten hat Niederbayern, noch besser Ostösterreich, wo der Mond einfach früher aufgeht. Da wir Juli haben, wird der Vollmond nicht besonders hoch steigen. Es lohnt sich also zu einem Standort zu gehen, wo man möglichst weit bis zum Osthorizont sehen kann. Das letzte Wort hat aber der Wettergott und der wird die Karten noch mal ganz neu mischen.

Das wird eine besondere, astronomische Nacht, da auch am 27. Juli der Mars in Opposition steht. Er kommt uns dabei so nah, wie seit 2003 nicht mehr. Der helle Mars und der verfinsterte Blutmond werden die Nacht ganz schön rot machen. 8)

Da es Freitag Abend ist, sind für viele die Bedingungen sehr gut, diese MoFi zu beobachten. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Es ist auch der letzte Freitag im Monat. Da findet immer der Berliner Raumcon Stammtisch statt  :), sofern er nicht durch die Sommerpause im Juli ausfällt. Da lohnt es sich mal einen Stammtisch der anderen Art zu machen. Nur von der Bar Gagrin aus hat man keinen guten Blick zum Osthorizont.

Der Termin der nächsten MoFi kann übrigens im Kalender eingetragen werden.
... und ausgerechnet an dem Tag fliege ich nach Asien  :-[
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14523
Re: Mondfinsternis
« Antwort #193 am: 30. Mai 2018, 16:40:31 »
... und ausgerechnet an dem Tag fliege ich nach Asien  :-[

Naja, einen Flug kann man ja verschieben.
Die Mondfinsternis nicht. 
 ::) ;) :D

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #194 am: 31. Mai 2018, 17:40:51 »
Ich vergass noch den Link hinzuzufügen, wo man mehr Informationen über diese MoFi findet:
https://eclipse.astronomie.info/2018-07-27/index.html

Da kann man auch herauslesen, dass diese MoFi in Asien stattfindet und damit ist es für Pham eine gute Nachricht.

... und ausgerechnet an dem Tag fliege ich nach Asien  :-[

Falls du zum Zeitpunkt der MoFi im Flieger sitzt, hast du die besten Karten von uns allen, denn du wirst auf jeden Fall gutes Wetter haben.  8) Ich würde mich bei flightradar informieren, wie das Flugzeug fliegt und wo der verfinsterte Mond zu dem Zeitpunkt stehen wird. Ich denke aber, wenn du auf der rechten Seite sitzt, dann hast du einen Blick Richtung Süden und wirst die Finsternis sehen. Natürlich ist Fensterplatz in diesem Fall Pflicht. Sicher wirst du die Möglichkeit haben, vor dem Flug den Sitzplatz zu reservieren. Vielleicht können wir uns beim Stammtisch in Regensburg am 8. Juni darüber unterhalten, falls du dabei bist. Ansonsten werden wir uns über deinen Bericht in etwa zwei Monaten freuen. :)
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2961
Re: Mondfinsternis
« Antwort #195 am: 27. Juli 2018, 18:05:12 »
Das besondere an der Mondfinsternis ist nicht nur die Dauer, sondern auch die Genauigkeit, wie der Schatten der Erde den Mond trifft. Und zwar tritt er mit einer Abweichung von nur 0,1° genau.

Im Jahre 2015 hat er um 0,3° genau getroffen. Das Ergebnis war, daß der Mond sehr ungleichmäßig beleuchtet war. Unten links war er wesentlich heller als oben rechts. Dieser Effekt dürfte heute entsprechend geringer werden.

Folgend meine ausgerechneten Zahlen. Die Tabelle zeigt z.B. Mondhöhe, Sonnenhöhe an. Einmal für Norddeutschland und einmal für Süddeutschland.


https://www.dropbox.com/s/oaotzmq1kwc6i9p/%C3%9Cbersichtstabelle.PNG?dl=0

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #196 am: 27. Juli 2018, 18:41:06 »
Es hat bei mir heute geregnet. Aber gut, dass es am frühen Nachmittag war. Jetzt hat es wieder aufgeklart.  :) Eine gewisse Luftunruhe gibt es wegen der Hitze. Den Garten gießen muss ich nicht. So kann ich mich in Ruhe auf die MoFi vorbereiten.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline double-p

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Re: Mondfinsternis
« Antwort #197 am: 27. Juli 2018, 19:45:27 »
Peterberg setzt einen Livestream auf

https://www.youtube.com/watch?v=NtYQ_j1eNCI

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #198 am: 27. Juli 2018, 20:07:10 »
Ich fahre gleich los zu meinem Berg, wo ich weite Sicht in Richtung Südosthorizont habe und damit die MoFi möglichst früh beobachten kann. Es wird derselbe Berg sein, wie vor knapp einem Jahr in Beitrag #189. Der Solarberg bei Fürth hat mich noch nie enttäuscht. Damals habe ich den Mond knapp 15 Minuten nach Aufgang schon gesehen. Hab einen Zettel dabei, wo draufsteht, wann die ISS vorbeikommt, nämlich einmal so nach 22.30 Uhr und das andere Mal kurz nach Mitternacht.

Ich wünsche euch allen viel Erfolg beim Beobachten, gutes Wetter natürlich und macht schöne Photos. Ich freue mich auf eure Bilder. Für das Forum tut das nur gut, denn der Astronomiepart wird belebt.  :)
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #199 am: 27. Juli 2018, 21:22:17 »
Ich sehe den Mond.  :) Aber ganz schwach. In Horizontnähe herrscht viel Luftunruhe. Die Sichel ist noch zu schwach. In knapp 10 Minuten ist Totalität.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Tags: Mond