Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

14. November 2018, 00:19:13
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)  (Gelesen 95320 mal)

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 895
    • Webseite
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #25 am: 17. August 2005, 21:08:15 »
Selbst mit Spektralanalyse weisst Du nicht, wo denn das Objekt herkommt. Und auch mit einer Sonde wirst Du das nicht so einfach nachweisen koennen. Dazu muesste man erst einmal die genaue Zusammensetzung des interstellaren Mediums kennen, aber die ist eben nicht so einfach zu ermitteln (da kann man ja nicht hinfliegen).
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #26 am: 17. August 2005, 21:16:05 »
Moin,
@ T.K.D.
Das mit Pluto und Neptun ( hierzu gehört auch noch Uranus ) solltest Du noch einmal richtig nachlesen.
Da passt so Einiges nicht richtig zusammen und da es darüber genug neueste Literatur gibt, möchte ich das jetzt nicht zerpflücken.
Aber reinschauen solltest Du in Wiki oder hier unter Raumfahrer.net

neo(Guest)

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #27 am: 18. August 2005, 11:56:03 »
hab gerade neuigkeiten über den 10 planeten gelesen, spitzer hat sich anscheinend etwas geirrt bzw. war nicht exakt ausgerichtet, lest selber nach unter:

www.wissenschaft.de/wissen/news/256531.html

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #28 am: 18. August 2005, 12:19:59 »
Moin neo,
ja das ist richtig. Da soll meim *SPITZER* ein Fehler gewesen sein. Eine neue Überprüfung steht aber noch aus, dann werden wir mehr erfahren.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #29 am: 13. September 2005, 22:55:36 »
Moin,
beim surfen habe ich über NEPTUN, PLUTO und den Kuiper-Gürtel noch was gefunden.
ftp://http://www.wissenschaft.de/wissen/news/232793.html undftp://http://www.wissenschaft.de/wissen/news/246724.html

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #30 am: 19. September 2005, 15:48:37 »
Ich habe ein Manuskript für ein Sachbuch zu einem aktuellen Thema erstellt und suche eine Möglichkeit, das zu veröffentlichen.

Dieses aktuelle Thema ist die Entdeckung eines 10.Planeten in unserem Sonnensystem sowie die inzwischen aufgeflammte Diskussion darüber, was ein Planet ist und was nicht, sowie die Frage, ob der Pluto seinen Planetenstatus beibehalten soll.

In dem Buch, das mir vorschwebt, geht es nicht darum, mich in die laufenden Diskussionen einzuklinken, sondern es geht mir darum, einem interessierten Laien verständlich ein Grundwissen zu vermitteln, damit er sich selber ein Bild machen kann. Zudem will ich dieses Buch so aufbauen, dass man es kapitelweise lesen kann, dass es also nicht erforderlich ist, dieses Buch von vorne bis hinten durchzulesen. - Ich schätze, dass dieses Buch einen Umfang von ca. 30 Seiten haben wird.

Der Aufbau ist durch o.g. Rahmenbedingungen bereits wesentlich vorgegeben, d.h. ich würde zunächst einen kurzen historischen Abriss über die Bedeutung der Wandelsterne im Altertum geben; anschliessend ihre physikalische Deutung sowie die Entdeckung weiterer grosser Planeten bis Mitte des letzten Jahrhunderts. Ein Thema werde ich dem mehrfach berechneten, aber nie entdeckten "Transpluto" widmen sein - dank der genaueren Massenbestimmung des Uranus durch die vorbeifliegende Voyager-Sonde 2 konnten die Restfehler der Uranusbahn auch ohne weiteren Planeten beseitigt werden. Ein wichtiges Kapitel wird eine ausführlichere Beschreibung der Kuiper-Gürtel-Planetoiden, über die in der etablierten Literatur praktisch nichts vorhanden ist; werden, deren verschiedene Gruppierungen sowie die Interpretation des Pluto als besonders grossen Kuipergürtel-Planetoiden, die Entdeckungen und Beschreibungen des Quaoar - dem ersten Planetoiden grösser als der Hauptgürtelplanetoid Ceres - zu diesem Zeitpunkt war es bereits absehbar, dass es nur eine Frage der Zeit sein würde, bis ein Kuipergürtel-Planetoid entdeckt werden würde, der grösser als der Pluto ist.

Es folgen Beschreibungen der Sedna, die verschiedentlich schon als 10.Planet bezeichnet worden war sowie eben des neu entdeckten 10.Planeten "Planetlila". Es gibt auch noch weitere prominente Kuiper-Gürtel-Planetoiden, über die es etwas zu schreiben gibt.

In diesem Rahmen sehe ich also den Inhalt dieses Buches. Könnte ein solches Projekt realisierbar sein ?

Mit freundlichen Grüssen,
Ralf Kannenberg

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #31 am: 23. September 2005, 15:56:24 »
Moin Ralf,
nimm doch mal Kontakt mit unserem Grandmaster Karl Urban. Möglicherweise kannst Du die Beiträge gestückelt einbringen. Das gibt dann richtige Diskussionen.

searcher59

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #32 am: 23. September 2005, 20:25:07 »
@H.J.Kemm

meintest Du vielleicht diesen Artikel im Spiegel?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,367455,00.html

Merkwürdig ist, wie ich finde, das Brown die Entdeckung geheim gehalten hat und erst veröffentlichte, als er bemerkte, dass ein Hacker Zugang zu seinen Daten erhalten hatte und damit drohte, diese Daten zu verbreiten.

Was soll diese Heimlichtuerei? Gibt es dafür eine einleuchtende Erklärung?  :-[

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #33 am: 23. September 2005, 18:45:44 »
Hallo Searcher,

Mike hat seine Gründe dafür auf seiner Homepage genannt (google, "planetlila").

Tatsächlich ist es schade, dass Ortiz et. Co. den 2003 EL61 ohne genauere Kenntnis veröffentlicht haben und somit der Öffentlichkeit nur mitgeteilt haben, dass er möglicherweise doppelt so gross wie Pluto sein könnte. Mike Brown möchte erst genauere Abklärungen durchführen; so wusste er zu diesem Zeitpunkt bereits, dass der 'Santa' (Code-Name von 2003 EL61) einen Mond hat, so dass er eine Massenbestimmung durchführen konnte; daraus konnte er schliessen, dass der Santa ca. 3/4 Plutodurchmesser hat. Zudem kannte Mike auch die Rotationszeit des Planetoiden, die mit nur 4 Stunden ausserordentlich kurz ist.

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass der PC, von dem aus die Daten von Mike Brown 'angezapft' worden sind und der PC, von dem aus die email zur Bekanntgabe der neuen Entdeckung geschickt worden ist ................

....... dieselben waren !

Mike ist ein gewissenhafter Naturwissenschaftler und hat einen guten Ruf und somit gute Freunde (u.a. Brian Marsden) und die haben Mike sofort gewarnt und eine Pressekonferenz zusammengerufen, so dass wenigstens der Planet Lila und der 'Easterbunny' (2005 FY9) dem wahren Entdecker zugeordnet werden konnten; ich vermute, dass die Gruppe um Ortiz recht bald ihr Erstentdeckerrecht auf den 'Santa' wieder verlieren werden und sich herausreden werden, dass sie 'aus Versehen' vergessen hätten, die Quelle ihrer Beobachtungen zu zitieren, was bei wissenschaftlichen Arbeiten eigentlich üblich ist. Tatsächlich werden manchmal solche Zitierungen 'vergessen'; meist entschuldigen sich die Betroffenen dann öffentlich und tragen das nach und alle sind wieder happy.
« Letzte Änderung: 23. September 2005, 18:49:49 von ralfkannenberg »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #34 am: 24. September 2005, 13:09:23 »
Moin,
in dem Streit ob es sich bei den neuentdeckten *Objekten / Himmelskörpern* um PLANETEN handelt oder nicht, schlägt jetzt die Internationale Astronomische Union vor, den Begriff *PLANET* ganz abzuschaffen.
Dafür soll eine neue Einteilung und Bezeichnung vorgenommen werden.
Da wird für VENUS bis NEPTUN die Bezeichnung *terristrisches Objekt* und für PLUTO und die noch weiter entfernten Himmelskörper *trans-neptunisches Objekt* vorgeschlagen.
Hm, 1. April ist doch noch nicht, oder?

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #35 am: 26. September 2005, 11:16:59 »
Morgen,
also in meinem 'Buch' schlage ich ebenfalls eine solche Unterteilung vor, allerdings nenne ich die Planeten von Merkur bis inkl. Neptun 'klassische' Planeten.
Der Ausdruck 'terristrische' Planeten wird ja schon für Merkus, Venus, Erde und Mars (und je nach Lesart auch unseren Erdmond, falls man Erde/Mond als Doppel-Planetensystem interpretieren möchte; der Mond befindet sich ja nicht wie andere Monde unseres Sonnensystems in der Äquatorebene des Mutterplaneten, sondern ebenfalls in der Planetenebene) verwendet, so wie im Gegensatz dazu je der Begriff der 'Gasplaneten' für Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun verwendet wird.

Somit wäre dann der Pluto ein nicht-klassischer Planet und der neue Planet Lila ja auch, falls beide einen Planetenstatus erhalten sollten.

Vielleicht sollte man auch einen pragmatischen Weg beschreiten und abwarten, ob es wirklich so viele neue planetengrosse Kuipergürtel-Planetoiden gibt oder ob man bereits alle von ihnen gefunden hat; vielleicht gibt es ja nur noch ca. 5 KBO's zwischen 1000 - 2000 km Durchmesser, ca. 2 weitere pluto-grosse KBO's und noch bei den Sednina's drei grössere Planetoiden.
Die derzeitigen Suchprogramme finden ja solche grösseren KBO's bis zu einem Abstand von gut 100 AE und sind bis zu einer Bahnneigung von 44 Grad.

Es wäre ja nicht allzu überraschend, wenn es nur wenige KBO's mit grosser Bahnneigung und nur wenige KBO's 'weiter draussen' gibt. Vielleicht liege ich aber auch völlig falsch und der Bereich jenseits der 100 AE-Grenze ist gespickt voll mit erdgrossen Planetoiden !

Was ich sagen will - eine Planeten-Definition sollte dem Rechnung tragen und vielleicht sollte man zwischen 'klassischen Planeten' und 'vorläufigen Planeten' unterscheiden und alle diese neuen grossen Kuipergürtel-Planetoiden kämen ebenso wie der Pluto in die Kategorie dieser vorläufigen Planeten und sobald etwas mehr Klarheit über den Kuipergürtel besteht kann man dann entscheiden, welche von ihnen den Rang eines Planeten bekommen und welche nicht.

Wenn man Berichte über die Kuipergürtel-Planetoiden liest, so sind es ja immer wieder die 4 gleichen, die genannt werden: Pluto, Quaoar, Sedna und der neue Planet Lila. Sie sind also gute Kandidaten für 'vorläufige Planeten'. Von gleicher Grösse sind ja auch Orcus, 2003 EL61 und 2005 FY9, doch finden sie wenig Beachtung; sie wären also vielleicht also 'grosse' Planetoiden zu bezeichnen.
« Letzte Änderung: 26. September 2005, 11:17:19 von ralfkannenberg »

H.J.Kemm

  • Gast

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #37 am: 27. September 2005, 09:16:59 »
gefällt mir :-))
Welche sind denn alles nkh ?

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #38 am: 27. September 2005, 13:30:05 »
Moin Ralf,
zumindest die, die jetzt erst vor kurzem entdeckt wurden bzw. die noch entdeckt werden. Voraussetzung ist natürlich eine Mindestgrösse und die Entfernung zur Sonne.
Als Beispiel: 2003 UB 313 und 2003 VB 12, andere fallen mir jetzt nicht spontan ein, sind aber zu finden in der Auflistung aller bisher entdeckten Kleinplaneten.

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #39 am: 27. September 2005, 11:40:49 »
Hi Jerry, wie wär's denn mit den folgenden:

Quaoar, Orcus, 2003 EL61 und 2005 FY9 ? Sind alle grösser als Ceres und grösser als 1/2 Pluto.

Und die Gruppe um Varuna (Varuna, Ixion, 2001 UR163, 2002 AW197, ...) ? Die liegen so bei knapp 1000 km.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #40 am: 27. September 2005, 13:57:54 »
Moin Ralf,
na, dann hätten wir in Kürze so um die 50 neue Planeten.
Ne, ich meine, dass die Mindestgrösse so bei PLUTO bzw. bei 2003 UB 313 liegen sollte.

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #41 am: 27. September 2005, 12:46:15 »
Hi Jerry,

Du nennst oben als Beispiel die Sedna (2003 VB 12); was ist mit der ?

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #42 am: 27. September 2005, 15:06:37 »
Moin Ralf,

ich meine alle *transneptunischen* Objekte; wobei 2003 VB 12 SEDNA eigentlich nicht dazu zählen dürfte, wegen der extrem elliptischen Umlaufbahn von ~ 910 AE im Aphel bei ~ 75 AE im Perihel. Die Grösse von ~ 1800 km Durchmesser wäre ok.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #43 am: 27. September 2005, 23:25:33 »
Moin,
soeben lese ich im Ticker, dass letzte Woche ein neuer Kleinplanet im Kuiper Belt entdeckt wurde:

2003 EL 61 Duchmesser ca. 1500 km, mit einem Mond.

Wenn genauere Daten vorliegen erscheinen die hier.

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #44 am: 28. September 2005, 09:10:29 »
Guten Morgen lieber Jerry,

'Santa' (2003 EL61) ist genau der KBO, der im Internet gestohlen worden ist.
Alle Info's zu diesem unangenehmen Thema, das ich als wissenschaftlichen Betrug einordnen würde, findet man bei Mike Browns Seite über den neuen Planeten Lila:

http://www.gps.caltech.edu/~mbrown/planetlila/

2003 EL61 wurde übrigens einen Tag VOR 2003 UB313 veröffentlicht, was dann Mike Brown bewog, auch den Planeten Lila (2003 UB313) sowie den 'Easterbunny' (2005 FY9) auf einer hastig einberufenen Telefonkonferenz zu veröffentlichen.

Vom 2003 EL61 habe ich in diesem Forum übrigens auch schon geschrieben (siehe mein Eintrag gestern 9:40 Uhr)
« Letzte Änderung: 28. September 2005, 09:11:17 von ralfkannenberg »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #45 am: 28. September 2005, 11:31:19 »
Moin Ralf,
siehste, so klär´n wir die Sache.
Sag mal, wird *LILA* nicht anders geschrieben? *Lhila oder Lilah*? So heißt doch die Tochter von Brown.

PS: Vermisse Dein Statement in *Asteroid 260*, hab da noch was zu Calsky geschrieben.

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #46 am: 28. September 2005, 09:49:47 »
Hi Jerry,

Mike's Tochter heisst Lilah, die Internet-Name der Seite heisst aber 'planetlila'. Deswegen nenne ich den 2003 UB303 'Planet Lila'.

Bitte um Geduld bezüglich des omi2 Eri - ich bin kein Weisser Zwerg-Experte und muss mir Zeit nehmen. Weisst Du, so 'nebenbei' bin ich auch noch ein bisschen berufstätig. Und ausserdem beweist es überhaupt nichts, ob die DOGON diesen Weissen Zwerg kennen oder nicht; so sind der Uranus und der Planetoid Vesta sogar von blossem Auge sichtbar und wurden erst fast 200 Jahre nach Erfindung des Fernrohres entdeckt !

Nicht nur bei diesen transneptunischen Planetoiden, auch in anderen bereichen ist es so: Ein starkes Beobachtungsgerät ist wichtig; ebenso wichtig aber ist auch die systematische und idealerweise automatisierte Auswertung der Beobachtungsdaten !

Ich werde mir dieses Buch vielleicht einmal zulegen und in einer 'freien' Minute mal durchlesen. Aber eben - das geht nicht so schnell !

vaNg3L1s(Guest)

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #47 am: 28. September 2005, 12:22:48 »
gibt es bilder? hab oben irgendwas mit 50 planeten gelesen  :o

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Kuiper-Gürtel und Transneptunische Objekte (TNOs)
« Antwort #48 am: 28. September 2005, 12:42:30 »
Moin,
Zitat
gibt es bilder? hab oben irgendwas mit 50 planeten gelesen  
Sicher gibt es bereits Bilder von den neu entdeckten Planeten.
Aber mit dem Begriff *50* war nicht gemeint, dass es exakt nun 50 Stück sind, sondern dass im Verlauf der Zeit bis jetzt und auch in Zukunft neue Kleinplaneten im Kuiper-Belt entdeckt werden, und über die gestritten wird, ob nun echter *Planet* oder nicht.

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148

Tags: