Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

20. November 2019, 10:56:23
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Erdnahe Asteroiden (NEOs)  (Gelesen 179582 mal)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #575 am: 28. Mai 2019, 14:17:51 »
Freilich spielt der Strahlungsdruck da mit. Aber ausschließlich? Die Teile bleiben ja trotzdem erstmal in der Nähe des Körpers. Und das alles hat unendlich viel Zeit und somit auch für Gravitation.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18570
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #576 am: 28. Mai 2019, 14:40:04 »
Wir erklären die Schweifform von Kometen durch die Wirkung des Strahlungsdrucks. Wieso sollte das hier nicht reichen?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #577 am: 28. Mai 2019, 18:03:42 »
Ich habe da eher den gesamten Weg eines geborstenen Asteroiden im Sinn. Die Sonnennähe ist doch nur ein kleiner Abschnitt. Aber wie findet die Sortierung "weit draußen" statt ? Wo Zeit ist, daß nicht durch Strahlung einseitig gestörte Mechanismen greifen. Das fände ich interessant.
Aber wie ich schon schrieb - vorläufig werden wirs nicht erfahren. Von daher müssen wir das hier nicht ausdehnen :)


Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 382
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #578 am: 03. Juni 2019, 16:45:10 »
Der Doppelasteroid 1999 KW4 passierte am 25. Mai 2019 die Erde in einem Abstand von 5,2 Mio km (entspricht der 14fachen Mondentfernung). Trotz der hohen Relativgeschwindigkeit von 70 000 km/h gelang es, das Objekt mit dem ESO Very Large Telescope zu tracken und die beiden Komponenten optisch aufzulösen: der größere Bestandteil hat etwa 1,3 km Durchmesser und wird in etwa 2,6 km Entfernung von einem kleineren Begleiter umkreist. Die Beobachtung gelang mit dem SPHERE-Instrument mit Adaptiver Optik


 Bild:  ESO   (links die SPHERE-Aufnahme; rechts eine "künstlerische" Interpretation)

Quelle: https://www.eso.org/public/images/eso1910a/
« Letzte Änderung: 03. Juni 2019, 20:19:57 von aasgeir »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8722
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #579 am: 07. Juli 2019, 07:36:50 »
Die drei ... Asteroids-Brüder

Asteroid "2016 OF"       - Durchmesser von 64 bis 140 Metern      ... vorbei gegen 05:06

Asteroid "2016 NO56"   - Durchmesser von 20 bis 44 Meter          ... kommt gegen 12:12

Asteroid "2019 ME3"     - Durchmesser von 38 bis 85 Meter          ... kommt morgen früh gegen 01:36

Gruß, HausD

Andreas

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #580 am: 24. Juli 2019, 18:38:03 »
 ESA news

Asteroid 2006 QV89, ein Objekt mit einem Durchmesser von 20 bis 50 Metern, war kürzlich
in aller Munde wegen einer minimalen 1-zu-7000 Wahrscheinlichkeit eines Aufpralls auf die
Erde am 9. September 2019.

Asteroid 2006 QV89 wird die Erde verfehlen

Gruß Andreas

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1809
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #581 am: 15. September 2019, 16:40:56 »
"Gemeinsame Koordination für den Planetenschutz

In den nächsten Tagen kommt es zu einer seltenen Bündelung von Asteroiden-Aktivitäten in Europa. In Rom, München und Darmstadt kommen Experten aus dem Bereich Planetenschutz und verwandten Feldern zusammen, um gemeinsame Maßnahmen zur Verteidigung vor gefährlichen Weltraumgesteinen zu koordinieren. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA)."

Weiter in der Pressemeldung der ESA:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12092019085841.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Tags: Asteroid