Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

07. Dezember 2019, 05:10:44
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:00 (MEZ) - NASA TV - Forschungsergebnisse Maven: 05. November 2015

Autor Thema: Planet Mars  (Gelesen 439204 mal)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4415
Re: Planet Mars
« Antwort #1125 am: 10. September 2019, 00:58:37 »
Das Basaltgestein (blaue Farbe) könnte aber durchaus auf eine Lavaröhre hindeuten.  :-\

Sand in ähnlich blauer Farbe lag auch auf dem Boden eines mittelgroßen Kraters, den Oppy mal besucht hatte. Dieser Sand hatte kreuz und quer verlaufende Windrippeln und war also wohl kein basaltisches oder überhaupt vulkanisches Muttergestein.

Laut der Originalseite ist das Bild übrigens in "enhanced colors". Ich verstehe das so, dass der Sand auch in Echtfarben blau erscheint, wenn auch nicht so intensiv.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2252
Re: Planet Mars
« Antwort #1126 am: 10. September 2019, 01:05:28 »
Lt. Retweet von HiRISE soll das Basalt sein. https://twitter.com/HiRISE/status/1169651507337105409
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2344
  • Info-Junkie ;-)
Re: Planet Mars
« Antwort #1127 am: 10. September 2019, 15:36:30 »
Die blaue Farbe wird durch basaltisches Material erzeugt, das heißt aber nicht, dass es sich um eine Basaltröhre handelt, sondern dass die Wände des Hohlraums aus basaltischen Kiesablagerungen bestehen (meine Meinung).

Die NASA schreibt dazu:

 Dust (or indurated dust) is generally the reddest material present and looks reddish in the RGB color and yellow in the IRB color. Coarser-grained materials (sand and rocks) are generally bluer .....


 (Staub oder verfestigter Staub ist eher rötlich-gelblich, grobkörniges Material (Sand und Steine) sind im allgemeinen blauer)

https://hirise.lpl.arizona.edu/pdf/color-products.pdf

......

Die rötlich-gelbliche Farbe des Marsstaubs wird hauptsächlich durch Hämatit (Fe2O3) erzeugt, einem Verwitterungsprodukt des Basalts. Da Hämatit weicher ist als der Basalt, wird er durch das Sandstrahlgebläse der Marsatmosphäre ständig weggeputzt, so dass bei dem groberem Material (Kies und Steine) die Basaltfarbe noch zu erkennen ist.
 

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2252
Re: Planet Mars
« Antwort #1128 am: 23. November 2019, 11:57:19 »
Der Trace Gas Orbiter und auch Mars Express suchen jetzt in der Atmosphäre über dem Gale Crater nach der Methanquelle. Ob sie fündig werden?

Zitat
The TGO is now searching for methane in the atmosphere high above Gale Crater. So too is the European Space Agency’s Mars Express spacecraft, the other Mars orbiter that measures methane.
https://www.nature.com/articles/d41586-019-01981-2

Übrigens konnte man mit Mars Express nur 5 Stunden nach den Nachtmessungen von Curiosity kein Methan feststellen. Curiosity hatte am 19. Juni 2019 eine Massenkonzentration von 21 ppbv gemessen, Mars Express hat eine Nachweisgrenze von etwa 2 ppbv. Auch der ExoMars Trace Gas Orbiter konnte wenige Tage vor und nach dem Ereignis keine erhöhte Methankonzentration messen, was jedoch auch im Zusammenhang mit der damals ziemlich staubigen Atmosphäre stehen könnte.

Zitat
Taking the results together suggests that the latest spike measured by Curiosity was very short lived – less than one martian day – and likely local,” says Marco Giuranna, principal investigator for the Planetary Fourier Spectrometer onboard Mars Express that is used to detect methane.
http://www.esa.int/Science_Exploration/Human_and_Robotic_Exploration/Exploration/ExoMars/ESA_s_Mars_orbiters_did_not_see_latest_Curiosity_methane_burst
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 559
Re: Planet Mars
« Antwort #1129 am: 01. Dezember 2019, 21:13:54 »

Tags: Mars planet