Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

14. Dezember 2019, 09:33:55
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Leserbrief im "Sterne und Weltraum"  (Gelesen 1587 mal)

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Leserbrief im "Sterne und Weltraum"
« am: 21. Dezember 2005, 09:12:59 »
Hallo ! Wer sich für die ungekürzte Version des Leserbriefes von Pedro (Verse 1-20;23) und meinen Ergänzungen (21-22;24ff)interessiert, hier ist sie:  :)

Ode an die Planetoiden:
Exoplaneten, wunderbar,
noch schöner ist der Quaoar.
Kosmos? Warum noch weiter gehn?
Wir könn' auch Planetoiden sehn.
Galaxien, M zweiundvierzig,
Objekte haben auch wir hier 'zig.
Jaja, Andromeda, ich seh es,
aber lieber ist mir doch die Ceres.
Schönes Objekt? Man muss nicht weit sehn,
wir haben zweitausenddrei UB dreihundertdreizehn.
Vulkane gibts, die heißen Ätna,
Planetoiden gibts, die heißen Sedna.
Ferne Welten sind gemieden,
wir haben noch Planetoiden.
Viel der Astronom zu erkennen misst,
wenn es aus dunkler Materie ist.
Doch die Planetoiden, wunderbar,
sieht man bei Nacht, wenn Sternenklar.
Schwarze Löcher, die sind funny,
doch besser ist der "Easterbunny".
Jedoch bis jetzt die allerbesta
ist immer noch die helle Vesta !
Planeten wie der Jupiter,
haben runde Bahnen eher
Viel schöner ein Planetoid,
wie Pluto seinen Orbit zieht
Und wenn Mike Brown noch weiter sucht
und weitere Erfolge bucht,
bleiben sieben Planeten nur -
mit Venus, doch ohne Merkur.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2005, 09:16:50 von ralfkannenberg »

Minshara

  • Gast
Re: Leserbrief im "Sterne und Weltraum"
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2005, 15:42:48 »
Hallo Ralf!

Darf ich fragen, warum ihr dieses Gedicht als Leserbrief dort veröffentlicht habt?

L.G.
M.  :)

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Leserbrief im "Sterne und Weltraum"
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2005, 18:15:27 »
Na ja, als was denn sonst ?

Also es war so, dass der "Hagelnacht" - so sein Nick bei Astroforum - dieses Gedicht bis Vers 20 reingesetzt hat. Aus Jux habe ich dann noch zwei Zeilen zugefügt, worauf er auch noch 2 Zeilen zugefügt hat, worauf ich dann noch den Rest eingetragen habe.

Meine "Zusätze" sollen ja die derzeitigen Diskussionen um den Planetenstatus des Pluto auf die Schippe nehmen.

Und dann hatte ich die Idee, das ganze mal ans SuW einzureichen und das habe ich dann auch gemacht, habe aber vorgängig noch den Vers 24 neu geschrieben.

Eigentlich kann man ganz gut sehen, dass da 2 "Autoren" am Werk waren, denn "Hagelnacht" mockiert sich gerne und meines Erachtens auch zurecht darüber, dass die Forscher zur Zeit lieber "dunkle Materie" erforschen als die sichtbare, während ich mich über diese Planetendiskussion mockiere; das ist ja auch ein Thema meines bis heute unveröffentlichten Buches.  ;)

Ich hätte aber politischer vorgehen sollen und selber kürzen sollen; dann hätten wir vielleicht noch 4 Zeilen mehr veröffentlichen können - gerade im Hagelnacht-Teil sind leider einige wirklich witzige Verse gestrichen worden.  :)

L.G., Ralf
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2005, 18:19:15 von ralfkannenberg »

Minshara

  • Gast
Re: Leserbrief im "Sterne und Weltraum"
« Antwort #3 am: 23. Dezember 2005, 13:59:55 »
Hallo Ralf!

Ich muß zu meiner Schade gestehen, dass es mir nicht gleich offensichtlich erschien, dass diese Ode eine Kritik beinhaltet.
Du weißt ja: Lyrik ist schwyrig!  ;)

Aber hier noch mein Kompliment - sehr gelungen!!!

L.G.
Minshara
 :)

Offline ralfkannenberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Re: Leserbrief im "Sterne und Weltraum"
« Antwort #4 am: 23. Dezember 2005, 15:15:57 »
Hallo Minshara,

also "Kritik" ist zu streng; man kann ja auch etwas auf die Schippe nehmen, ohne es gleich völlig verreissen zu wollen ;)

L.G. und frohe Weihnachten, Ralf

Tags: