Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

19. Mai 2019, 23:24:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 1. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 05. März 2010
  • 2. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 16. April 2010
  • 3. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 28. Mai 2010
  • 4. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 16. Juli 2010
  • 5. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 26. November 2010
  • 6. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 22. Januar 2011
  • 7. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 05. März 2011
  • 8. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 30. April 2011
  • 9. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 25. Juni 2011
  • 10. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 30. Juli 2011
  • 11. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 24. September 2011
  • 12. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 29. Oktober 2011
  • 13. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 09. Dezember 2011
  • 14. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 21. Januar 2012
  • 15. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 31. März 2012
  • 16. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 04. Mai 2012
  • 17. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 15. Juni 2012
  • 18. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 23. Juni 2012
  • 19. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 04. August 2012
  • 20. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 01. September 2012
  • 21. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 10. November 2012
  • 22. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 04. Januar 2013
  • 23. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 01. März 2013
  • 24. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 24. Mai 2013
  • 25. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 30. August 2013
  • 26. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 12. Oktober 2013
  • 27. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 28. Februar 2014
  • 28. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 27. Juni 2014
  • 29. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 20. März 2015
  • 30. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 12. Juni 2015
  • 31. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 25. September 2015
  • 32. Regensburger RaumCon Stammtisch in Nürnberg 19 Uhr: 04. Dezember 2015
  • 33. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 11. März 2016
  • 34. Regensburger RaumCon Stammtisch in Nürnberg: 17. Juni 2016
  • 35. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 16. September 2016
  • 36. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr in Nürnberg: 11. November 2016
  • 37. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 27. Januar 2017
  • 38. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr in Nürnberg: 31. März 2017
  • 39. Regensburger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 23. Juni 2017
  • 40. Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 13. Oktober 2017
  • 41. Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 19. Januar 2018
  • 42. Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 16. März 2018
  • 43. Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 08. Juni 2018
  • 44. Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch 18:30 Uhr: 28. September 2018
  • 45. Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 09. November 2018
  • 46. Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch 18:30 Uhr: 25. Januar 2019
  • 47. Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch 19 Uhr: 29. März 2019

Autor Thema: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch  (Gelesen 242557 mal)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1600 am: 02. Mai 2019, 19:42:21 »
Raffi und ich waren gestern beim Vortrag "2000 Jahre Mondlandung" ...
Wie gut war die Veranstaltung besucht?

Jemand Lust auf die Vorträge im Juni?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1642
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1601 am: 03. Mai 2019, 07:06:29 »
Es waren ungefähr 25 - 30 Teilnehmer, wenn ich richtig gezählt habe, es wäre noch Platz gewesen.

Im Juni würde mich am ehesten der Vortrag am 05.06.2019 interessieren: „Mare Desiderii. Sowjetische Mondfantasien und Erkundungsmissionen“.

Beim Thema "Verschwörungstheorien" und "Moon-Hoax" (19.06.2019) bekomme ich inneren Ausschlag, das ist eher nichts für mich.

Viele Grüße
Rücksturz

BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1602 am: 03. Mai 2019, 07:34:46 »
....
Im Juni würde mich am ehesten der Vortrag am 05.06.2019 interessieren: „Mare Desiderii. Sowjetische Mondfantasien und Erkundungsmissionen“.

Beim Thema "Verschwörungstheorien" und "Moon-Hoax" (19.06.2019) bekomme ich inneren Ausschlag, ...
Oh, das kann ich allerdings nachvollziehen. Den 100. Aufguss zu dem Thema brauche ich auch nicht. Den 5.6. markier ich mir mal im Kalender ...

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1642
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1603 am: 07. Mai 2019, 19:34:56 »
Wenn ich es schaffe, werde ich mir auch den zweiten Vortrag "Große - Kleine - Erste Schritte, Fritz Langs "Frau im Mond", die Weimarer Republik und die Anfänge der Raumfahrt" mit Michael Zuber ansehen.
Morgen Mittwoch 08.05.2019 um 19:00 Uhr im Museum für Kommunikation in Nürnberg.

Viele Grüße und vielleicht bis morgen
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1604 am: 07. Mai 2019, 21:31:12 »
Morgen schaff´ ich nicht, sehe nach den Eltern im Westerwald.

Gruß    Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1642
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1605 am: 10. Mai 2019, 22:20:11 »
Raffi und ich waren am Mittwoch beim zweiten Vortrag, und ich muss sagen ich fand den noch besser als den ersten.
Da der Vortragende vom Hermann-Oberth-Museum aus Feucht kam, hätte man es schon ahnen können, Hermann Obert spielte eine wesentliche Rolle.
Auch wenn man es aus dem Titel so nicht herauslesen konnte (vorher hatte ich schon überlegt, ob ich überhaupt hingehen soll), ging es fast im ganzen Vortrag um eine sehr kurze Zeitspanne, im Wesentlichen von 1923 bis 1930.
Diese Phase wurde eingeläutet durch Oberths Buch "Die Rakete zu den Planetenräumen".
Spätestens das Erscheinen dieses Buches hat einen richtigen Raumfahrt-"Hype" im deutschsprachigen Raum ausgelöst.
Es folgten Artikel in Zeitungen und Illustrierten und zahlreiche weitere Bücher.
Diese reichten von wissenschaftlichen, technischen, populärwissenschaftlichen bis zu reinen Fantasie-Werken.
Die Autoren und Publizisten waren untereinander sehr gut vernetzt und brachten viele Beiträge gemeinsam "auf den Markt" bzw. der eine steuerte einen Artikel im Buch des anderen bei und umgekehrt.
Neben Oberth waren das Leute wie Max Vallier, Ley, Walter Hohmann und andere.
Es blieb aber nicht bei gedruckten Werken, es wurde auch an Raketen, Triebwerken, Modellen, Raketenautos und Raketenflugzeugen gebastelt.
Diese Raumfahrtbegeisterung gipfelte 1929 im Film "Frau im Mond".
Dem Regisseur Fritz Lang gelang es Oberth zur Mitarbeit zu überreden, obwohl Oberth für die Fantasiewelten des Kinos eigentlich kaum etwas übrig hatte.
Aber man stellte dem Gymnasialprofessor aus Siebenbürgen eine Werkstatt zur Verfügung und beauftragte ihn eine Rakete zu entwickeln und zu bauen, die zur Kinopremiere gestartet werden sollte.
Auch damals waren die Zeitpläne in der Raumfahrt (ein halbes Jahr für Entwicklung, Test, Bau und Start) zumindest ambitioniert.
Letztlich wurde nur die Hülle fertig, heute würde man es vielleicht "Mockup" nennen.
Allerdings erinnert die Stromlinienform schon sehr an spätere Großraketen, wie z.B. die A4.
Auch wenn die ganze Rakete nie abhob, konnte Oberth immerhin eine Brennkammer mit Kegeldüse für Flüssigtreibstoffe bauen.
Diese wurde 1930 von einer staatlichen Prüfanstalt getestet, geprüft und die Funktionsfähigkeit amtlich bestätigt.
Damit konnte er belegen, dass er nicht nur mit theoretischen Schriften, sondern auch mit der praktischen Umsetzung überzeugen konnte.

Im Zuge der Fragerunde kamen auch heikle Aspekte von Oberths Biografie zur Sprache.
In die K u K Monarchie geboren, im ersten Weltkrieg schwer verwundet, danach plötzlich als Siebenbürgener Sachse Angehöriger einer Minderheit im neuen Königreich Rumänien, konnte er als Gymnasiallehrer kaum wissenschaftlich arbeiten.
Sein eingangs erwähntes Buch sollte eigentlich seine Doktorarbeit werden, da er aber keinen Doktorvater für die noch nicht existente Wissenschaftsdisziplin "Raumfahrt" finden konnte wurde daraus nichts.
Er war nicht in der NSDAP und ab 1938 arbeitete er zunächst an der TU Wien und dann an der Uni Dresden und dann auch für die Heeresversuchsanstalt.
Von 1965 bis 1967 war er Mitglied der neugegründeten NPD.
Er erhielt zahlreiche Ehrungen, Ehrendoktorhüte und das Bundesverdienstkreuz.

Da ich meinen Zug rechtzeitig erwischen wollte, musste ich etwas vorzeitig gehen, so dass ich den Rest der Diskussion verpasst habe.
Schade war, dass nur rund 15 Gäste den Weg gefunden haben.
Wie schon anfangs erwähnt, sind die Themen der Vorträge recht nebulös formuliert.
Vielleicht könnte die Werbung noch etwas intensiviert werden, die Vortragsreihe hätte es verdient.

Viele Grüße
Rücksturz

BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Online Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2136
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1606 am: 12. Mai 2019, 10:54:07 »
Danke nochmal für die Zusammenfassung, Rücksturz. Der Vortrag und die Diskussion zogen sich ein bisschen in die Länge im Vergleich zurWoche zuvor. Aber drei Minuten, nachdem du gegangen bist, war auch diese Diskussion zu Ende. Hast also nicht viel verasst.  :)

Ansonsten komme ich zum eigentlichen Thema dieses Threads: Ich erinnere an die doodle-Umfrage zum nächsten Stammtisch in Nürnberg. Den Link findet man hier

Drei Leute haben sich eingetragen. Wie sieht es bei den anderen potentiellen Kandidaten aus, wie z.B Prix, Star-Light, Schneefüchsin, brunokieser, abc123, Yourounas, Stefan E., AstroPeter, Enki, Pham, ingo, etc...

Ihr habt ja noch Zeit, die Deadline ist am 9. Juni.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im Juni Nürnberg statt.

Offline HORM_MZ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1607 am: 12. Mai 2019, 14:51:45 »
Vielen Dank für die Blumen, Rücksturz.  ;)

Bei den Vorträgen der Ringvorlesung sollte man im Hinterkopf behalten, dass das Thema "Mondlandungen" dabei nicht primär aus raumfahrtgeschichtlicher oder gar technischer Perspektive betrachtet wird, sondern aus einem - hier vielleicht eher ungewohnten - medienwissenschaftlichen Blickwinkel, aus dem sich dann sicher auch die Vortragstitel besser erschließen. Dieser Blickwinkel ist auch extrem spannend, finde ich.

Ich möchte aber die Gelegenheit nutzen, um auch hier auf die aktuelle Sonderausstellung des Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museums hinzuweisen: In "Wege zu Apollo" geht es definitiv technischer zu, denn wir präsentieren erstmals in Europa Original(!)-Zeichnungen und -Objekte aus der Frühphase des Apollo-Programms von Willard M. Taub, einem heute weitgehend unbekannten Mitarbeiter des Manned Spacecraft Centers der NASA.

Ein Vorschlag: Wenn Euer Stammtisch im Juni in Nürnberg stattfinden soll, dann könntet Ihr ja auch darüber nachdenken, ihn mit einem Besuch in unserer Sonderausstellung/unserem Museum zu verbinden. Ich mache Euch gerne auch unabhängig davon eine Sonderführung, bei der dann auch Zeichnungen präsentiert werden können, die keinen Platz in der Ausstellung gefunden haben. Bei Interesse müssten wir halt einen Termin finden.

Am 22. Juni findet außerdem unser 20. Tag der Raumfahrtgeschichte statt. Nähere Infos dazu in Kürze.

Viele Grüße

HORM_MZ



Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1642
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1608 am: 12. Mai 2019, 17:04:46 »
Hallo HORM_MZ, herzlich Willkommen hier im Forum!

Der medienwissenschaftliche Blickwinkel der Vortragsreihe ist mir natürlich bewusst und hochinteressant.
Ich fand es nur Schade, dass nicht mehr Teilnehmer den Weg gefunden haben.

Vielen Dank für den Tipp zur Sonderausstellung und dem 20. Tag der Raumfahrtgeschichte.
Ich habe im entsprechenden Thread einen Hinweis aufgenommen:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10826.msg452534#msg452534
Gerne kann dort auch ein Hinweis auf das Programm platziert werden, wenn es steht.

Vielen Dank für deinen (hier im Forum duzen wir uns alle  :) ) Vorschlag den nächsten Stammtisch mit einem Besuch im Museum zu verbinden.
Grundsätzlich findet der Stammtisch im Wechsel in Regensburg und in Nürnberg statt.
Für den nächsten in Nürnberg gibt es momentan drei mögliche Termine, Raffi hat die Doodle-Umfrage verlinkt.
Üblicherweise findet der Stammtisch an einem Freitag Abend statt.
Ich möchte den Vorschlag gerne hier zur Diskussion stellen.
Erst mal grundsätzlich, besteht Interesse einen der nächsten Stammtische mit einem Besuch in Feucht im Hermann Oberth Raumfahrt Museum zu verbinden?
Wenn ja, in welcher Form wollen wir das machen,
 - versuchen am Freitag Nachmittag einen Termin in Feucht auszumachen und Abends findet dann der Stammtisch wie gewohnt im Bahnhof Dudzenteich in Nürnberg statt?
 - oder wir verlegen den Stammtisch einmalig nach Feucht und lassen den Abend in einer Feuchter-Gaststätte feuchtfröhlich  (;D der musste sein) ausklingen?
 - oder wollen wir den Besuch mit dem 20. Tag der Raumfahrtgeschichte am 22.06.2019 kombinieren?
   Also am Freitag Abend Stammtisch in Nürnberg, am Samstag dann in Feucht?
   (und man könnte am Sonntag noch den Film "Die kosmische Reise" UdSSR 1936 im Casablanca Filmkunsttheater in Nürnberg dranhängen)
Schreibt doch mal eure Meinung dazu.

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1642
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1609 am: 13. Mai 2019, 20:58:04 »
Ach ja, wenn ich es schaffe höre ich mir auch den nächsten Vortrag am Mittwoch den 15.05.2019 um 19:00 Uhr im Museum für Kommunikation an: "Von Gagarin zu Apollo - (Verflochtene) Rezeptionen und Rpräsentationen in der Sowjetunion und in Japan", Referenten: Julia Obertreis / Fabian Schäfer.

Vielleicht sieht man sich...

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1610 am: 14. Mai 2019, 08:52:34 »
... Vorschlag den nächsten Stammtisch mit einem Besuch im Museum zu verbinden....
Also ich fänd´das Klasse. Es gibt zwei Bahnhalstestellen in Feucht, es ist jeweils nur ein kurzer Weg zum Pfinzingschloss, in dem das Museum untergebracht ist. 

Ob wir uns aus Gründen des besonderen Anlass auf einen Sa. Nachmittag einigen können?

Gruß    Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1642
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1611 am: 14. Mai 2019, 18:22:01 »
Ich kann mir auch einen Stammtisch am Samstag vorstellen, wie sehen es die anderen?
Allerdings stellt sich die Frage, ob wir im Juni noch einen gemeinsamen Samstag finden, der mindestens gleich viele oder mehr Teilnehmer findet als ein regulärer Freitag.
Raffi, Du könntest vielleicht die Samstage in deiner Doodle-Umfrage ergänzen?
An alle wäre natürlich auch die Bitte sich zu äußern und an der Umfrage teilzunehmen.
In letzter Zeit waren die Stammtische eigentlich immer ganz gut besucht, wenn aber im Vorfeld sich immer nur die üblichen Verdächtigen eintragen ist es recht mühsam etwas sinnvolles zu planen.
Nur als Tipp, man kann sich bei Doodle auch beteiligen, selbst wenn man an allen vorgeschlagenen Terminen nicht kann.
Aber dann kann z.B. Raffi sehen, aha die Termine passen gar nicht.
So weiß man nicht, können die Leute wirklich nicht oder haben sie sich bloß nicht eingetragen.

Bezüglich der Samstage ginge bei mir erst mal nur 15.06.
Der 29.06. geht bei mir definitiv nicht.
Den 22.06. würde ich mir jetzt für den 20. Tag der Raumfahrtgeschichte freihalten, mal sehen was konkret auf dem Programm steht.
Letztes Jahr ging die Veranstaltung (laut Programm, ich war nicht dort) bis 18:00 Uhr, insoweit auch denkbar, dass man den Stammtisch daran anschließen lässt.

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Online Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2136
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1612 am: 14. Mai 2019, 22:14:44 »
Also. Erstmal gut zu hören, dass man eine Führung durch das Museum außerhalb der Öffnungszeiten kriegen kann. :) Da die meisten Stammtischteilnehmer sich in zwei Wochen beim großen Raumcon Treff in Dachau sehen, schlage ich vor, dass wir uns dort beraten. Hier nur das wesentliche.

Das mit Samstag ist schon mal keine schlechte Idee, da bei unserem Stammtisch die meisten, wenn sogar nicht alle berufstätig sind, würden wir an einem Freitag nicht so viele Leute sein. Gut, nicht jeder hat am Samstag frei leider. An einem Freitag wären wohl nur ich, Rücksturz und Brainstorm64 (wenn seine Schicht günstig ist) da. Die Regensburger Truppe braucht ein bisschen, um anzureisen. AstroPeter wiederrum muss relativ früh abreisen, ich weiss nicht, wie wir das mit einem Museumsbesuch am Freitag hinkriegen.

Ich würde trotzdem im Stammlokal bleiben, am Dutzendteich. Ist ja am Stadtrand in Richtung Feucht, dort ist auch guter Biergarten.  :) Bis dahin muss es noch ein bisschen wärmer werden.  :-X Wir wären zunächst im Museum und dann würden wir einen Rollover ins Stammtischlokal machen. Wir denke, wir haben genügend Raumschiffe, damit die gesamte Truppe unterkommt. Auf Lokalsuche in Feucht hab ich jetzt keine Lust. Das hat schon viel Zeit in Anspruch genommen, ein passendes Lokal zu finden. Es muss ja schon ein paar Kriterien für einen Raumcon Stammtisch erfüllen.  8)

Soviel dazu. Möglicherweise komme ich morgen zum Vortrag, dann kann ich mit Rücksturz evtl. darüber reden.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet wahrscheinlich im Juni Nürnberg statt.

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 552
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1613 am: 14. Mai 2019, 23:30:58 »
Hallo!
Ich möchte gerne kommen. Von mir aus sind es knapp 3 Stunden mit dem Auto. Termin ist mir relativ egal. Wie ich bisher gecheckt habe, sind an allen Terminen noch Betten in der Jugendherberge frei. Denn übernachten müßte ich, sonst wäre es zu stressig.
Wäre super, wenn ich vor Ort mit jemandem ins Museum bzw. die Gaststätte mitfahren könnte als Fahrgemeinschaft, aber das kann man ja noch klären.
LG, Mim

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1642
Re: Regensburg-Nürnberger RaumCon Stammtisch
« Antwort #1614 am: Heute um 16:25:16 »
Hallo Zusammen,

inzwischen gibt es das Programm für den 20. Tag der Raumfahrtgeschichte im Hermann-Oberth-Museum in Feucht:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10826.msg452892#msg452892
Gleichzeitig hat sich aber bei mir herauskristallisiert, dass ich am Samstag 22.06.2019 keine Zeit habe, da meine Frau an diesem Tag ihren Geburtstag nachfeiern wird.
Andererseits ist wiederum während des Tags der Raumfahrtgeschichte die Sonderausstellung nicht zugänglich.
Ich könnte zwar an den Freitagen, die im Doodle vorgeschlagen werden, an den Samstagen wäre mir aber nur der 15.06.2019 möglich.
Daher meine Frage, wer würde am 15.06.2019 zunächst das Hermann-Oberth-Museum einschließlich Sonderausstellung im Pfinzingschloss in Feucht besuchen und am Abend den Stammtisch im Bahnhof Dutzendteich verbringen wollen?
Für eine Fahrgemeinschaft von Nürnberg nach Feucht und zurück würde ich mich bzw. mein Auto anbieten.

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Tags: