Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 1

14. Juni 2021, 21:19:33
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:00 (MEZ) - NASA TV - Forschungsergebnisse Maven: 05. November 2015

Autor Thema: Planet Mars  (Gelesen 497566 mal)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14973
Re: Planet Mars
« Antwort #1200 am: 25. Februar 2021, 03:30:00 »
Aufnahmen der Mars-Rover von der Erforschung des Mars:


https://www.youtube.com/watch?v=6B_6K-splRU

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7894
Re: Planet Mars
« Antwort #1201 am: 28. Februar 2021, 22:08:37 »
                      Ein Staubteufel ist geboren.

Staubteufel entstehen durch aufsteigende und rotierende Warmlufttaschen. Luft in der Nähe der Bodenoberfläche kann sich tagsüber durch den Kontakt mit dem wärmeren Boden erwärmen. Die warme Luft hat eine geringere Dichte und steigt durch die kühlere Luft darüber auf.
Wenn sich zusätzliche Luft entlang der Oberfläche nach innen bewegt, um die aufsteigende Tasche zu ersetzen, beginnt sie, angetrieben durch Corioliskräfte, zu rotieren und bildet einen Wirbel aus sich drehender Luft. Wenn die einströmende Luft in die Säule aufsteigt, nimmt ihre Rotation an Geschwindigkeit zu, so wie ein sich drehender Schlittschuhläufer seine Arme näher an seinen Körper bringt. Diese sich schneller bewegende Luft in der Nähe der Bodenoberfläche kann dazu führen, dass Sandkörner aufprallen und Staub aufwirbeln, der leicht in den wachsenden Wirbel aufsteigt. Auf diese Weise wird ein Staubteufel geboren.
Das Studium von Staubteufeln ist wichtig, weil sie atmosphärische Bedingungen wie vorherrschende Windrichtungen und -geschwindigkeiten anzeigen. Außerdem säubern sie periodisch die Oberfläche vom Staub, der sich nach und nach in der Atmosphäre absetzt. 
Die Karte wird hier in einem Maßstab von 25 Zentimetern pro Pixel projiziert. Der Original-Bildmaßstab beträgt 26,5 Zentimeter pro Pixel [mit 1 x 1 Binning]. Objekte in der Größenordnung von 79 Zentimetern Durchmesser werden aufgelöst. Norden ist oben. Der Aufnahmedatum des Bildes ist der 30.10.2020.

Kredit: NASA/JPL-Caltech/University of Arizona
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA24465

Für Wallpaper:
https://hirise.lpl.arizona.edu/ESP_066845_1725

Beste Grüße Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2675
Re: Planet Mars
« Antwort #1202 am: 17. März 2021, 19:00:18 »
Nach einer neuen Studie soll das Wasser das es früher mal auf dem Mars gegeben hat, noch zu einem großen Teil in der Kruste gebunden sein und nicht wie bisher angenommen fast alles ins All entwichen sein.

https://space.com/mars-water-oceans-hiding-beneath-crust

Das besage aber nicht, daß es jetzt einfach wäre dieses Wasser auch zu nutzen.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2461
Re: Planet Mars
« Antwort #1203 am: 20. März 2021, 13:25:03 »
Messungen mit InSight legen nahe, dass der Marskern mit einem Durchmesser zwischen 3620 und 3720 km größer und damit weniger dicht als bisher angenommen ist. Neben Eisen und Schwefel muss er folglich auch leichtere Elemente, wie bspw. Sauerstoff, enthalten.
Zitat
The measurement suggests that the radius of the Martian core is 1,810 to 1,860 kilometres, roughly half that of Earth’s. That’s larger than some previous estimates, meaning the core is less dense than had been predicted. The finding suggests the core must contain lighter elements, such as oxygen, in addition to the iron and sulfur that constitute much of its make-up.
https://www.nature.com/articles/d41586-021-00696-7
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Madscientist

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Planet Mars
« Antwort #1204 am: 07. Mai 2021, 12:30:01 »
In den Berichten gibt es Sätze wie: "Ingenuity statete den Flug um 12.30Uhr lokaler Mars Zeit."
In den Wikipedia Artikeln zu Sol finde ich verschiedene Vorschläge, aber keine Information was die Nasa verwendet.
Auf der Seite der Nasa fand ich allgemeine Informationen zum Mars, aber nicht wie man die Zeit angibt.

Spontan erscheinen mir zwei sachen sinnvoll:
- Man verwendet das selbe System wie auf der Erde, aber die Zeiteinheiten (Stunde Minute Sekunde) dauern einen konstanten Faktor länger.
Das kann aber zu Verwirrung führen. Man denke an eine meldung: "Das Experiment startet um 12.00Uhr Mars Zeit und es dauert eine Stunde Erd Zeit. Das Experiment endete wie geplant um 12.55Uhr Mars Zeit."
- Man verwendet eine 25. Stunde die nur 40 Minuten lang ist.


Wie ist der Ausdruck "lokale mars Zeit" zu verstehen?
« Letzte Änderung: 07. Mai 2021, 12:39:44 von Schillrich »

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5753
Re: Planet Mars
« Antwort #1205 am: 07. Mai 2021, 15:39:43 »
Im englischsprachigen Wikipedia gibt es dazu einen längeren Artikel.

https://en.wikipedia.org/wiki/Timekeeping_on_Mars

Die derzeitige Lokalzeit auf dem Mars bekommt man auf einigen Seiten angezeigt.
U.a.:
https://marsclock.com/
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline Madscientist

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Planet Mars
« Antwort #1206 am: 07. Mai 2021, 17:27:48 »
Danke

Ich hatte Sol auf Englisch gelesen, aber den Link zu dieser Seite übersehen.
Und WoW, es gibt sogar einen Uhrmacher der Uhren mit Mars Zeit herstellt.

Ich vermute die Uhren der Computer sowohl im Kontrollzentrum als auch außerhalb der Erde rechnen in Erdsekunden und ein Programm rechnet das in die lokale Zeit um.
Andernfalls müssten alle am Projekt beteiligten Firmen ihre Technik in Mars Zeit programmieren und weil sie an ihrem Arbeitsplatz wahrscheinlich einen PC mit Erd Zeit haben kann es schnell zu Verwechslungen kommen.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19041
Re: Planet Mars
« Antwort #1207 am: 09. Mai 2021, 07:09:42 »
Ich finde das mit den "um Faktor 1,027 gestreckten Sekunden" praktisch ... aber schwierig. "Sekunde" ist ja nunmal eine genormte SI-EInheit. Solange man aber nur den "Zeitplan/das Scheduling" damit definiert und synchronisiert, sollte es keine Umrechnungsprobleme gebene. Aber wissenschaftliche Instrumente an Bord sollten die SI-Sekunde kennen. Nicht dass die Software da mal etwas Falsches drüebrschreibt ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7894
Re: Planet Mars
« Antwort #1208 am: 10. Mai 2021, 18:49:54 »
Hallo @Madscientist,

In den Berichten gibt es Sätze wie: "Ingenuity statete den Flug um 12.30Uhr lokaler Mars Zeit."
 (……….)
Spontan erscheinen mir zwei sachen sinnvoll:
- Man verwendet das selbe System wie auf der Erde, aber die Zeiteinheiten (Stunde Minute Sekunde) dauern einen konstanten Faktor länger.
Das kann aber zu Verwirrung führen. Man denke an eine meldung: "Das Experiment startet um 12.00Uhr Mars Zeit und es dauert eine Stunde Erd Zeit. Das Experiment endete wie geplant um 12.55Uhr Mars Zeit."
- Man verwendet eine 25. Stunde die nur 40 Minuten lang ist.


Wie ist der Ausdruck "lokale mars Zeit" zu verstehen?

zu Deiner Frage, welche Bedeutung die Bezeichnung „lokale Marszeit“ hat, habe ich einiges zusammengetragen.

Der Marstag hat die Bezeichnung „Sol“ z.B. Yesterday Sol usw.

Die Dauer eines Marstages beträgt 24 Stunden, 39 Minuten und 35 Sekunden.
Dieser Zeitunterschied zwischen Erde und Mars wirkt sich am Anfang der Missionen sehr auf die Teams aus. Sie leben und arbeiten dann in der Marszeit um bei Problemen schnell reagieren zu können.
An jedem Tag verschiebt sich so ihre Arbeitszeit um 40 Minuten nach hinten.

Dieses Bild zeigt den MSL Projektwissenschaftler John Grotzinger nach der Beendigung der Arbeit nach der Marszeit.
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=media;sa=item;in=18284

Ein älterer Artikel in deutsch dazu aus dem Portal von redmoon.
Curiosity-Team arbeitet jetzt nach Erdzeit
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11112012125217.shtml

Die Teammitglieder von dem Rover Persevance haben auch die erste Zeit nach der Marszeit gelebt.
Ein Ehemann hatte für die Obhut und Versorgung des gemeinsamen Babys frei genommen, da seine Frau voll in dem Team von der Mission Persevance eingebunden ist.
Ob die Teams die Zeit schon beendet haben, kann ich nicht sagen, da ich jetzt nicht mehr alles verfolgt habe.

Diese Software kannst du auf den PC runterladen, es ist nur ein kleiner Button auf den Bildschirm. Die Forenmitglieder, die es gemacht haben  waren begeistert.
Die Mars24-Software zeigt eine Mars-Sonnenuhr, eine grafische Darstellung des Planeten Mars mit seiner aktuellen Sonnen- und Nachtseite, zusammen mit einer numerischen Anzeige der "Standard"-Marszeit sowie der Lander- und anderer Ortszeiten. Weitere Anzeigen sind eine Darstellung der relativen Orbitalpositionen von Mars und Erde sowie ein Diagramm, das den Sonnenwinkel und die Sonnenbahn für einen bestimmten Ort auf dem Mars zeigt.
Mars24 ist eine plattformübergreifende Anwendung, die auf Macintosh, Windows, Linux und anderen Desktop-Computern läuft.
https://www.giss.nasa.gov/tools/mars24/

Mit diesen Seiten können wir die Bilder nach Aufnahmedatum zuordnen.
Die Zeit läuft auch für die MER-Rover weiter .
http://www.greuti.ch/oppy/html/filenames_ltst.htm
http://www.greuti.ch/msl/clock_and_filenames.htm
 
Mit der Hoffnung etwas Klarheit in die Marszeit gebracht zu haben,
grüßt Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2324
Re: Planet Mars
« Antwort #1209 am: 11. Mai 2021, 04:58:38 »
Offenbar hat man auf dem Mars keine Zeitzonen eingerichtet, sonst hätten die einzelnen lokalen Zeiten an den Landestellen alle den gleichen Minuten/Sekunden-Wert.

Mars24 Software Screenshot:

Bild: NASA GISS

Offline Madscientist

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Planet Mars
« Antwort #1210 am: 11. Mai 2021, 22:05:49 »
Ja, auf dem Mars gibt es keine Zeitzonen.

Es gibt die Standart Zeit vom Nullmeridian
und jede Nasa Mission benutzt die lokale Zeit (12Uhr ist dann wenn die Sonne am höchsten über dem Rover steht)

Steht so in dem Link der vorhin gepostet wurde.

Offline honk

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
Re: Planet Mars
« Antwort #1211 am: 16. Mai 2021, 09:33:33 »
Corey Powell erinnert auf Twitter an die russische Mars-Lander-Mission "Mars 3" von 1971, mit einem originellen SteamPunk-Rover, der sich über die Oberfläche "robben" sollte (die Mission endete wenige Sekunden nach der Landung).
Video von einem Rover-Test hier:
https://twitter.com/coreyspowell/status/1393582342682419200

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6329
Re: Planet Mars
« Antwort #1212 am: 16. Mai 2021, 17:32:38 »
Solange die Rover kein Treffen ausmachen, oder nach Feierabend ein Onlinedate ausmachen, werden Zeitzonen nicht gebraucht. ;)

Online MoonSeeker

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 77
Re: Planet Mars
« Antwort #1213 am: 16. Mai 2021, 21:37:04 »
Das wird noch ein Spaß werden, wenn man dann in zukünftiger Software nicht nur die irdischen Zeitzonen beachten muss, sondern die des Mars gleich noch mit dazu. Den (fast) passenden xkcd-Comic dazu gibt es ja schon:
xkcd: Supervillain Plan

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 803
Re: Planet Mars
« Antwort #1214 am: 17. Mai 2021, 08:43:57 »
Zum Glück spielt bei der Geschwindigkeit der Rover die Zeitdilatation keine Rolle im Gegensatz zur Parker Solar Probe.

SCNR  8)
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Tags: Mars planet