Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

06. April 2020, 16:13:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Unsere Sonne  (Gelesen 110173 mal)

Offline jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 310
Re: Unsere Sonne
« Antwort #325 am: 16. April 2019, 13:56:43 »
Gutes Foto!

Laut SDO sieht es nach was großem aus:
https://www.nasa.gov/mission_pages/sdo/the-sun-now/index.html
Ach, und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja, Schatz...

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2856
  • DON'T PANIC - 42
Re: Unsere Sonne
« Antwort #326 am: 16. April 2019, 14:01:32 »
Hallo,

momentan gibt es eine aktive Region auf der Sonne. Begleitet wird sie von einem sehr auffälligen Sonnenfleck.

Ich habe ihn heute Vormittag mit meiner Sony Alpha 58 SLR mit Tamron 300 mm Brennweite, 1/125 Sek., F 1/45 und selbstgebautem Sonnenfolienfilter fotografiert.



Grüße aus dem sonnigen Sankt Augustin

Mario

1/125 Sekunden Belichtungszeit war die beste Auswahl zwischen 1/40 und 1/200.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14258
Re: Unsere Sonne
« Antwort #327 am: 05. Dezember 2019, 08:56:25 »
Mit Parker Solar Probe wurden Switchbacks im Sonnenwind beobachtet.
Verwirbelungen oder Beugen im Magnetfeld könnten die Beschleunigung des Sonnenwindes
und die extrem hohen Temperaturen von mehreren Millionen Grad in der Korona verursachen.

Credits: NASA's Goddard Space Flight Center/Conceptual Image Lab/Adriana Manrique Gutierrez 

Die Switchbacks kann man sich wie Rückschläge oder kurzzeitige Verpolungen im Magnetfeld vorstellen.

Durch klicken auf´s Bild kann man sie visuell in Bewegung versetzen.  8)


Quelle

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
Re: Unsere Sonne
« Antwort #328 am: 05. Dezember 2019, 19:04:59 »
Die Switchbacks kann man sich wie Rückschläge oder kurzzeitige Verpolungen im Magnetfeld vorstellen.

Durch klicken auf´s Bild kann man sie visuell in Bewegung versetzen.  8)

Erinnert mich an Peitschenschläge.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1984
Re: Unsere Sonne
« Antwort #329 am: 30. Dezember 2019, 16:56:02 »
Nachtrag:

"Ein übersehenes Puzzleteil des Sonnendynamos

Im rotierenden Plasma der Sonne wirkt ein bis heute unbeachteter Mechanismus: eine magnetische Instabilität, von der zuvor gedacht wurde, dass sie unter diesen Bedingungen physikalisch unmöglich wäre. Eine Information des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP)."

Weiter in der Pressemitteilung des AIP:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/05112019134742.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1984
Re: Unsere Sonne
« Antwort #330 am: 30. Dezember 2019, 17:37:54 »
Noch ein Nachtrag:

"Die langen Finger der Sonne

Langgezogene Plasmastrukturen in der unteren Sonnenatmosphäre transportieren Energie nach außen – und heizen so die darüber gelegene Korona auf. Eine Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung."

Weiter in der Pressemeldung des MPS:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/16112019084820.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2315
Re: Unsere Sonne
« Antwort #331 am: 22. Januar 2020, 11:34:29 »
Wie hört sich der Sonnenwind an? Die NASA-Sonde Parker Solar Probe hat die Partikel von der Sonne in Schall umgewandelt.  :)
https://apod.nasa.gov/apod/ap200121.html


https://www.youtube.com/watch?v=hgzGET6owYk&feature=emb_logo
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 743
Re: Unsere Sonne
« Antwort #332 am: 30. Januar 2020, 16:38:05 »
Die NSO hat erste faszinierende Aufnahmen der Sonne mit dem "Daniel K. Inouye" Teleskop auf Hawaii veröffentlicht:
https://www.nso.edu/inouye-solar-telescope-first-light/

Credit: NSO/NSF/AURA

Die Auflösung der Bilder liegt bei rund 30km, die Strukturen sind Tausende Kilometer groß.
Es gibt auch noch entsprechende Video, und die Bilder in hoher Auflösung.

Info u.a. auch bei SPON...
https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/astronomie-forscher-praesentieren-so-detaillierte-sonnenbilder-wie-noch-nie-a-1582e76d-6fd7-4ba5-981e-55a57b0adf16

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2696
Re: Unsere Sonne
« Antwort #333 am: 30. Januar 2020, 18:28:43 »
Die Auflösung der Bilder liegt bei rund 30km, die Strukturen sind Tausende Kilometer groß.


[Klugscheißer-Modus]
Diese Strukturen nennt man Granulation. Sie entsteht durch das Aufsteigen heißer Materie und Absinken kühlerer Materie. Wie bei der Lava-Lampe zu Hause.
[/Klugscheißer-Modus]


Mane

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14258
Re: Unsere Sonne
« Antwort #334 am: 30. Januar 2020, 18:33:15 »
Ich liebe Deinen "Klugscheißer-Modus" ! :D
Denn dabei kann man was lernen.
Es kann nicht schaden, wenn wir kurz beschreiben, was wir hier sehen und was da vor sich geht.

Offenbar steigt heißes Material aus dem Inneren der Sonne in den Granulaten auf,
kühlt sich ab und sinkt an den dunklen Rändern der Granulaten wieder zurück.

Credit: NSO/NSF/AURA

Tags: Sonne