Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. August 2019, 12:06:31
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Ein Abend in Wien mit Buzz Aldrin! Bericht und Bilder  (Gelesen 1157 mal)

Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Ein Abend in Wien mit Buzz Aldrin! Bericht und Bilder
« am: 29. Januar 2010, 14:17:12 »

Hier also der versprochene Bericht:

Anlässlich der COM:SULT Konferenz in Wien Unter dem Motto "Shape the Future" war Apollo 11 Astronaut und zweiter Mann am Mond Buzz Aldrin zur Abendgala zu Gast. 45 Minuten dauerte das Gespräch mit zwei Fragestellern vor Publikum.  Hauptsächlich ging es natürlich um die Mondlandung. Viel bekanntes kam da zur Sprache wie etwa das die Astronauten beim Frühstück vor dem Abflug noch belehrt wurden jedes Risiko zu vermeiden, dann aber bei der Landung am Mond doch riskiert hatten unter die zuvor ausgemachte 50% Spritmenge zu gehen und nicht wie geplant an dieser Grenze um zu kehren. „Von der Erde aus hätten die uns sowieso nicht stoppen können“  meinte Aldrin. Aldrin beschrieb auch den Weg wie er zur NASA kam, sein erstes Flugzeug mit dem er schon in sehr jungen Jahren flog welches die Bemalung eines Adlers trug „and little did i know at this time that it would be an Eagle i would land on the moon“. Aldrin spach auch darüber schon einmal in Wien gewesen zu sein und zwar als Ameeangehöriger als in Deutschland stationiert war. Auch seine Probleme nachdem er die NASA verlassen hatte wurden angesprochen. Aldrin wollte zurück zur Army und dort Piloten ausbilden. Da sich aber die Technik in seinen 11 Jahren bei der NASA zu sehr verändert hatte kam er damit nicht klar und quittierte dann Dienst. Danach kam er in eine tiefe Sinnkrise mit jahrelanger Alkohol und Medikamentensucht. „My life was structured every day and i had problems to live without it“. Große Lacher erntete ein Fragesteller als er meinte verglichen mit der Computertechnik der 60er Jahre müsste man ja heute einfach per IPod zum Mond fliegen können. Aldrin meinte dann nur das es ja trotzdem noch geeignete Fluggeräte braucht um am Mond zu landen. Aldrin ist übrigens überzeugt das bis 2025 die Marslandung gelingen wird. Es wäre dies auch schon viel früher geplant gewesen aber die Tatsache das der NASA nur drei Shuttles verblieben sind limitiert die NASA zu sehr. Er hat auch der NASA einen Vorschlag gemacht den Mars zu erreichen um die Gravitation des Mondes zu nützen. Damit wäre der Flug in 5-6 Monaten zu schaffen. „You have to do a little flight adjustments to do so but it will work great“ sagte Aldrin mit schnippischen grinsen. Über seine Zeit nach der NASA sprach Aldrin auch darüber das er einmal zum Wrack der Titanic getaucht wurde weil ihm Wissenschaftler darum gebeten hatten um zu sehen ob der Boden am Meeresgrund mit dem des Mondes ähnlich sei, „but not at all“.
Abschliessend wurde  Aldrin noch mit dem Lifetime Achievement Award "Golden Arrow" wird für außergewöhnliche Leistungen verliehen.
Am Ende gab Aldrin noch zu bedenken das sich am 1. Februar der Unglücktag von Space Shuttle Columbia und der Mission STS-107 jährt bei dem sieben Astronauten ums Leben kamen.












Buzz Aldrin mit "Austronat" Franz Viehböck



PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
Re: Ein Abend in Wien mit Buzz Aldrin! Bericht und Bilder
« Antwort #1 am: 29. Januar 2010, 15:13:04 »
Danke für den Bericht, Alex. :)
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Ein Abend in Wien mit Buzz Aldrin! Bericht und Bilder
« Antwort #2 am: 29. Januar 2010, 15:57:53 »
Aldrin ist übrigens überzeugt das bis 2025 die Marslandung gelingen wird.

Diese Überzeugung hat er ziemlich exklusiv.  ;D

Gruß, Klaus

Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Re: Ein Abend in Wien mit Buzz Aldrin! Bericht und Bilder
« Antwort #3 am: 30. Januar 2010, 11:31:47 »
Aldrin ist übrigens überzeugt das bis 2025 die Marslandung gelingen wird.

Diese Überzeugung hat er ziemlich exklusiv.  ;D

Gruß, Klaus

Stimmt und so wies aussieht wirds schon mit Mondlandungen nichts wenn Obama weiter alles streicht.
Bericht: orf.at
Obama erklärt mittlerweile das Constellation Programm für "tot"
Wenn das aber wirklich so kommt dann wirds für die Amis aber haarig denn dann übergeben die endgültig alles an die Chinesen! Auch das hatte Aldrin gesagt das die Chinesen in der Raumfahrt viel weiter sind als man denkt und ungebremst daran weiterarbeiten.
PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Tags: