Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

17. November 2019, 06:12:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** <Robonaut>  (Gelesen 54079 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8717
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #150 am: 17. Januar 2013, 17:16:37 »
R2
Hallo Spacer, hallo Freunde der Robotik!
Auf die nächsten Aktivitäten von R2 habe ich schon lange gewartet...
... und ich habe ein Bild von einem seiner "Geschwister" mit Unterkörper gesehen.
(Nur wo, ist die Frage... auf die Schnelle)
Besonders die Füße haben mich fasziniert. Sie bestanden aus Oberschenkel, Unterschenkel und Fuß-"Schenkel" mit Greifteil (Zehen). Dadurch sah er wie ein Kanguru auf Zehenspitzen aus, war aber dadurch ausserordentlich "flexibel".

Gruß, auch an R2 von HausD(2)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5770
  • Real-Optimist
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #151 am: 15. August 2013, 22:42:43 »
Robonaut ist noch per Kabel mit der ISS verbunden, um Energie und Steuerung zu übertragen. Ein Update ist geplant, der Robonaut kabellos machen soll.

Später sollen Beine hinzukommen und der Einsatz außerhalb der Station ermöglicht werden.

http://www.businesswire.com/news/home/20130815005134/en/Digi-Wireless-Module-Transforms-NASA-Robot-Research

Offline labaer68

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #152 am: 28. August 2013, 07:42:35 »
Hier der Artikel von tomtom nochmal in deutsch:

http://www.onvista.de/news/alle-news/artikel/27.08.2013-09:00:00-wi-fi-modul-von-digi-verwandelt-nasa-roboter-vom-forschungsobjekt-zum-vollwertigen-besatzungsmitglied-der-raumstation?newshash=854dfb7e5b4531ca4b5e76b512aa8002


Ich bin wirklich gespannt, wenn und wie sich Robonaut "frei" auf der ISS bewegt.
So richtig Vorstellen kann ich es mir eigentlich nicht wirklich.
Aber gut - ich lass mich gerne positiv überaschen !

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8717
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #153 am: 01. Oktober 2013, 09:03:43 »
...In Russland wurde ein humanoider Roboter entwickelt, ein "Astronaut", der in der Lage ist Arbeiten im Orbit auszuführen.
Die Entwickler des SAR-400 sagten dazu, dass er vollständige Kopien der Bewegungen des Betreibers aber auch autonome Handlungen durchführen kann, wie feinmechanische Arbeiten - z.B. Schrauben anziehen, aber auch Schach spielen, und ebenso Materialien auf Risse inspizieren kann.

Der humanoide Roboter Astronaut SAR-400. Foto mit freundlicher Genehmigung ...
Androide Grüße von HausD

Im Sternenstädtchen ist ein neuer Kosmonauten-Schüler angekommen.
Sein Name ist SAR-401, der etwas jüngere Bruder von SAR-400 und er wird bereits angelernt übt schon fleißig:




Bei den Experimenten sind u.a. die Kosmonauten Anton Schkaplerow und Oleg Nowitzki beteiligt.

http://www.gctc.ru/main.php?id=2167

Gruß, HausD

McFire

  • Gast
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #154 am: 01. Oktober 2013, 12:14:15 »
Und in den Medien wird hinter den Kulissen schon jetzt drum gekämpft, wer als erstes das Bild bringen darf, wo sich die beiden Robis die Hände reichen  ;D

Naja wie auch immer, das wird spannend. Und wenn erst Außenbordarbeiten möglich sind, wirds auch effektiv. Denn mal los Sarka !  ;)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13963
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #155 am: 01. Oktober 2013, 12:36:49 »
Wenn wir nicht immer so dolle sparen würden, könnte auch JUSTIN vom DLR eine Rolle spielen.



www.youtube.com/watch?v=DPhRRSt16y4
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

McFire

  • Gast
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #156 am: 01. Oktober 2013, 13:40:57 »
Genau  :(

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8717
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #157 am: 27. März 2014, 06:59:34 »
9 "Füße"



Während R2 noch ohne Unterleib mit Wakata boxen muss ( http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=426.msg283850#msg283850 ), übt sein Double, mit seinem Unterleib und "Beinen" auf 2,75 m (9 ft) kommend, das "alienmäßige" Klettern.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8717
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #158 am: 27. März 2014, 07:16:52 »
Robo-Ballett


Space Station Robonaut To Get Legs | Video

R2(.2) kann auch recht fest mit seinen Fuß-Armen zufassen...

Gruß, HausD

Offline labaer68

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #159 am: 22. Mai 2014, 14:01:17 »
Robonaut zu sehen, stimmuliert vielerlei Phantasien.
Doch welchen Nutzwert können wir ERNSTHAFT zukünftig von R2 auf der ISS erwarten ?

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5374
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #160 am: 22. Mai 2014, 14:41:23 »
Robonaut zu sehen, stimmuliert vielerlei Phantasien.
Doch welchen Nutzwert können wir ERNSTHAFT zukünftig von R2 auf der ISS erwarten ?

Es ist ja bekannt, dass ein Grossteil der Crewzeit auf der ISS fuer Routineaufgaben drauf geht um die Station selbst am laufen zu halten. Genaue Zahlen habe ich nicht vor mir, aber ich etwas von 30% im Kopf. Darunter fallen z.B. Aufgaben wie das Wechseln von CO2 Filtern.

Man hat jetzt den Plan Robonaut soweit zu Entwickeln, dass er ein Teil dieser "Hausarbeit" fuer die Astronauten uebernehmen kann. Diese haetten dann mehr Crewzeit uebrig um sich der eigentliche Forschung zuzuwenden.

Aehnliche Erfolge hat man ja auch schon mit Dextre gemacht. Mit ihm kann man bereits vom Kontrollzentrum aus Reperaturen von Aussen an der ISS uebernehmen, fuer die in der Vergangenheit ein Ausseneinsatz mit Astronauten noetig gewesen waere.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 650
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #161 am: 22. Mai 2014, 15:20:29 »
Die Robonauten eröffnen aus meiner Sicht viele Möglichkeiten der Nutzung.
Ich setzte mal voraus, daß sie definiert positioniert + fixiert werden können bzw. ihre Gesamtposition perspektivisch sogar mit Hilfe eines Transfersystems ändern können.
Grundsätzlich wären sie in der Lage mit ihren „Extremitäten“ viele Mensch-Maschine-Schnittstellen interaktiv bedienen zu können.
Es sind ja nicht alle Systeme, Experimente etc. elektronisch ansteuerbar. Es gibt eine Vielzahl von Schaltern, Hebeln etc. die nach wie vor von der Crew bedient werden (müssen).
Mit den Robonauten kann hier eine fernsteuerbare  „elektromechanische Übertragungsschnittstelle“ geschaffen werden. Natürlich nur dort wo es Sinn macht. Einen Ersatz des Menschen sehe ich nicht vordergründig – eher eine Hilfestellung.
Das kann bei einfachen monotonen Tätigkeiten die Crew stark entlasten. Wenn z.B. eine Emulsion 5 min. zu schütteln ist, wird dem Robonaut auch bei hoher Wiederholrate nicht langweilig.
Bei z.B. Dauertests von Mensch-Maschine-Schnittstellen von Fahrzeugen wird hier schon viel mit automatisierten Vorrichtungen gearbeitet, bei denen die Funktion der Extremitäten nachgebildet wird.
Die Wiederholgenauigkeit von solchen Unterstützungstätigkeiten ist dann auch höher als beim Menschen. Mit der entsprechenden Sensorik sind auch Rückstellkräfte und Wege ermittelbar. Was man in Zukunft braucht, wenn ein Experiment Überraschungen bringt weiß man ja manchmal nicht so genau. Hier kann eine Art „hinzuprogrammierbarer elektromechanischer Freiheitsgrad“ durch die Robonauten vor Ort realisiert werden.
Eine einfache Hilfestellung kann auch eine Art „dritte Hand“ sein. Wenn etwas zu montieren ist - einfach mal was festhalten  oder loslassen bei Bedarf. Werkzeug oder ein Kabel in Position halten oder als Bewegungssperre etc. sind auch vorstellbar.
Wenn ein sehr großvolumiges Bauteil durch eine kleine Öffnung zum nächsten Modul transportiert werden muß, kann der Robonaut im Bedarfsfall auch eine Bauraumprüfung machen, wenn die Montagesimulation grenzwertig ist usw. ….
Bei Havariesituationen können sich auch zusätzliche Optionen in einem nichthermetisierten Bereich ergeben – vereinfacht: Infos sammeln + Schalter drücken.
Ich denke, hier wird in sehr kleinen Schritten der Einsatz voranschreiten können.

dksk

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8717
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #162 am: 10. September 2014, 15:38:53 »
     

   Kung-Fu mit dem Meister ?

Spitzentanz ist es eher nicht, aber es könnte Kung-Fu sein,
was der Robonaut nun zeigen kann.

Die unteren Exremitäten  sehen  schon  etwas seltsam aus
und doch ist alles vorhanden:


    - Hüfte
    - Hüftgelenk
    - Oberschenkel
    - Kniegelenk
    - Unterschenkel
    - Knöchel(gelenk)
    - Fuß
    - Zehe(n) (golden, s.o. , und zum Greifen geeignet)

Geht es euch auch so wie mir, dass es "weh"tut, wenn
man auf  die menschenuntypische  Gelenkstellung der
Beine schaut?

Aber er  bereitet sich  fleißig auf  seine erste EVA vor.

   Gruß, HausD

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7238
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #163 am: 10. September 2014, 16:24:06 »
... sieht halt aus wie 'n Außerirdischer. :D

McFire

  • Gast
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #164 am: 10. September 2014, 17:47:31 »
Ja 'ne Schönheit isser nich  ;D
Vor allem das zweiteilige Hüftgelenk irritiert. Aber so etwas wie das menschliche nachbilden bringt die Unsicherheiten rein, die der Mensch leicht ausgleicht - der Robot soll aber präzise reproduzierbare Halte/Greiffunktionen im 3D Raum bringen.
Ansonsten bin ich mit dksk absolut d'accord - Weiterentwicklung, aber ohne Hast. Dann wird das irgendwann schon mal eine echte Hilfe sein.

Offline labaer68

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #165 am: 11. September 2014, 07:40:08 »
All diese vielen Gelenke präzise zu Steuern bedarf bestimmt eine Menge "Rechnerleistung".

Geschwindigkeit und Kraft zu kontrollieren,
die Bewegungsfreiräume im 3D-Raum beachten und nirgends anstoßen.

Bin mal gespannt, wie all das gemeistert wird.

Online Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • EmDrive-Optimist
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #166 am: 11. September 2014, 09:23:58 »
Aber er bereitet sich fleißig auf seine erste EVA vor.

Ja gibt es denn bereits einen Termin für den ersten Außeneinsatz?
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

McFire

  • Gast
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #167 am: 11. September 2014, 11:52:33 »
Ich vermute, das wird noch lange nicht möglich sein. Abgesehen davon, daß er (später mal) in der Station eine große Hilfe sein soll. Aber da werden vorläufig noch die Astronauten ihm genau auf die Finger sehen und eine Hand am "Not Aus" Button haben. Das ist "draußen" noch lange nicht gegeben. In den Raumanzügen haben die Leut genug mit sich selbst zu tun und können auch rein mechanisch wohl kaum schnell genug reagieren. Und da gibts auch sehr kritische Stellen.
Ich vermute fast, für EVAs wird man (auch wieder später) einen etwas anderen Robonauten haben müssen.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8717
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #168 am: 11. September 2014, 12:37:47 »
           
           
Füße streicheln

zum Abschied tut
dem  Robonauten
offensichtlich gut.
So  wie  er  seine
Arme hochhält?
 Fotos :
Blog-Artemjew

 Gruß, HausD

Jura

  • Gast
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #169 am: 05. März 2015, 18:46:46 »
Roboter zur ISS

Russische Wissenschaftler planen in der nahen Zukunft einen inländische Roboter Android auf der Internationalen Raumstation zu senden, so der Chef des Kosmonauten Training Center Yuri Lonchakov. Er wurde zusammen mit dem Rechenzentrum der Russische Akademie der Wissenschaften entwickelt, kann komplexe und gefährliche Operationen auch im offenen Weltraum durchführen.

http://vz.ru/news/2015/3/5/733010.html

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2696
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #170 am: 05. März 2015, 20:03:37 »
Roboter zur ISS
...

Prima, dann bekommt endlich Robonaut einen russischen Kollegen. Über ihn den russischen Robonaut ist ja schon mehrfach berichtet wurde - aber auch in dem Artikel steht nicht wann er zur ISS fliegen wird.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8717
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #171 am: 05. März 2015, 20:34:54 »
...Über ihn den russischen Robonaut ist ja schon mehrfach berichtet wurde - aber auch in dem Artikel steht nicht wann er zur ISS fliegen wird.
Daher hier nochmal der Link hier zu SAR-401 : http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=7699.msg266734#msg266734
Einen Termin für die Anreise zur ISS habe ich leider auch noch nicht gesehen.

Gruß, HausD

Jura

  • Gast
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #172 am: 05. März 2015, 21:55:52 »
Ja, Termine wurden auch gennant, zu sehen in FKP 2016-2025 mit ausführlichen Etappen der Entwicklung, aber die ändern sich ständig. Der SAR-401 ist nur Prototyp, kommt nicht zum Einsatz.

Laut den Entwicklern werden die neuen Roboter bis zu 90% aller Vorgänge auf der ISS selbst durchführen.   
 

McFire

  • Gast
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #173 am: 05. März 2015, 23:19:06 »
na na na - 90% eines fest umrissenen, zugeschnittenen Bereiches vielleicht.
Aber "aller Vorgänge" ??? Mal schön den Ball flachhalten..... bis etwa 2060 ;)

Jura

  • Gast
Re: **ISS** <Robonaut>
« Antwort #174 am: 06. März 2015, 08:24:44 »
Aber auch hier spielen die Sanktionen eine Rolle, einige Teile werden (müssen) in der Schweiz und Deutschland eingekauft, so Direktor von NPO Androidna Technika Wladislaw Sytschkow. Auch die Formulierung in naher Zukunft ist recht vage, es wird noch Jahre dauern.

Der Prototyp Roboter soll 2016/17 erstellt werden, der Flug zu ISS um 2020, so die Entwickler.

Tags: