Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

30. März 2020, 10:56:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Planet Saturn  (Gelesen 225640 mal)

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Planet Saturn
« Antwort #100 am: 28. Dezember 2008, 20:03:38 »
Ähem,

nachdem ich mir nun nochmal das Bild von Saturns-Nordpol ins Hansjürgens Eiskristall-Beitrag angeschaut habe, kommen mir nun doch leichte Zweifel, ob die Aurora nicht doch etwas mit dem Hexagon zu tun haben könnte. Auffällig ist jedenfalls, dass der Hauptring der Aurora (in blau) genau über dem Hexagon (in rot, kaum zu sehen) liegt. Das könnte heißen, dass Saturns Magnetfeld für die Hexagonstruktur mitverantwortlich sein könnte, was aber ebenfalls wieder erklärungsbedürftig wäre. Es könnte aber auch nur Zufall sein.

Saturns Nordpolar-Aurora ist auch so schon seltsam genug und kann in ihrer Ausprägung nicht richtig erklärt werden.

Infrarotmessungen haben übrigens gezeigt, dass die Hexagonstruktur bis zu einigen hundert Kilometern unter die höchsten Wolken in den Planeten hinein reicht.
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2008, 20:06:38 von Kreuzberga »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18687
Re: Planet Saturn
« Antwort #101 am: 28. Dezember 2008, 21:34:07 »
Sorry, da war ich auch zu vorschnell. Das Hexagon ist natürlich erst mal ein Strömungssystem. Ich hatte aber die angegebenen Bilder der Aurora und des Eiskristalls im Kopf.
Ist in der Aurora denn wirklich ein Hexagon zu erkennen?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Planet Saturn
« Antwort #102 am: 28. Dezember 2008, 22:10:13 »
Zitat
Ist in der Aurora denn wirklich ein Hexagon zu erkennen?

Nein, in der Aurora ist kein Hexagon zu erkennen, der Aurora-Ring ist ziemlich rund. Trotzdem liegt dieser runde Ring direkt über dem Hexagon in der Atmosphäre. Aber wie gesagt: Das heißt nicht, dass da ein Zusammenhang besteht.

GG

  • Gast
Re: Planet Saturn
« Antwort #103 am: 29. Dezember 2008, 00:30:08 »
Über die Wolkenstrukturen und ihre Ursache findet man im Portal eine Meldung vom Oktober:

http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/14102008200035.shtml

GG

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Saturn
« Antwort #104 am: 29. Dezember 2008, 23:45:18 »
Hallo Schillrich,

Sorry das ich erst heute antworte, aber ich suchte noch in meinem Archiv nach einer besseren Aufnahme vom Hexagon des Saturn. Dies ist eigentlich der Auslöser meiner "wilden These"! Sieht man sich die Struktur des Hexagon an ist eine gewisse Ähnlichkeit von der Eiskristall-Struktur gegeben gerade in Anbetracht der Mitte  sowie am Innenrand.
Klar gibt es auch andere unabhängige Möglichkeiten der Ursache, es war mir halt augenauffällig und wollte es zur Diskussion stellen - was mir ja auch gelungen scheint. Hier nochmals das Saturn-Hexagon ohne Aurora:


Hansjürgen

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18687
Re: Planet Saturn
« Antwort #105 am: 30. Dezember 2008, 06:42:45 »
Guten Morgen Hansjürgen,

das Hexagon ist unbestritten und die Ursache ist noch unbekannt. Selbstähnlichkeit über viele Größenordnungen hinweg gibt es bei vielen Phänomenen, könnte also theoretisch auch hier auftreten, wenn es eine "verbindenden Abhängigkeit" zwischen mikroskopischen Eiskristallen und makroskopischer Wolkenstruktur gäbe. Ich selbst sehe das nicht, kann aber auch falsch liegen.

Ach ja, das Bild mit der Auroa hat mich zuerst auf die falsche Fährte gesetzt, denn die hat ja (anscheinend) nichts mit dem Hexagon zu tun.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Saturn
« Antwort #106 am: 19. Februar 2009, 08:59:40 »
Tolle Aufnahmen von Titan-Saturn-Transit am 8.Februar 2009 gelang durch ein 11-Inch-Teleskop.
Mehr darüber hier: http://science.nasa.gov/headlines/y2009/19feb_quadrupletransit.htm?list39567

Hansjürgen

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Saturn
« Antwort #107 am: 04. März 2009, 11:25:01 »
Moin,

In den nächsten Tagen können wir sehr gute Teleskopansichten von Saturn erwarten, da sich der beringte Planet seiner Opposition am 8. März nähert - seiner größten Annäherung an die Erde im Jahr 2009. Natürlich bedeutet Opposition die am irdischen Himmel der Sonne gegenüberliegende Seite - eine Anordnung, die Saturn fast jedes Jahr erreicht. Doch während Saturn selbst auf Teleskopbildern größer wird, scheinen seine Ringe zu verschwinden, Die Sichtbarkeit der Ringe nimmt ab; am 4. September sind sie fast unsichtbar, da der Betrachter genau auf sie draufsieht
Info: APOD.

Jerry

 

« Letzte Änderung: 04. März 2009, 11:57:40 von H.J.Kemm »

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16691
Re: Planet Saturn
« Antwort #108 am: 04. März 2009, 20:56:37 »
NASAs Sonde Cassini hat im G-Ring um Saturn einen sehr kleinen Mond entdeckt, den man als Hauptquelle für die Existenz des G-Rings ansieht, meldete die US-amerikanische Weltraumbehörde NASA am 3. März 2009.

Weiter siehe http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/04032009202828.shtml

Gruß   Thomas

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Planet Saturn
« Antwort #109 am: 08. März 2009, 00:51:48 »
Heute ist der Tag der Opposition für Saturn - Sonne, Erde und Saturn befinden sich auf einer Linie. Zu finden ist Saturn derzeit nahe des Sterns Regulus im Löwen. Hat ihn schon jemand vor die Linse bekommen?

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2241
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Planet Saturn
« Antwort #110 am: 08. März 2009, 17:18:49 »
Ja, ich zum Beispiel:
Einerseits durch mein Teleskop und andererseits durch ein Teleskop der Sternwarte Nürnberg.
Die Ringe weisen dieses Jahr fast eine Kantenlage auf, als ich ihn Mitte Februar gesehen habe, sah ich die Kugel und die Ringe als sehr dünnen Strich, 2003 wars ganz anders, da waren die Ringe weit geöffnet und das System war sehr hell.
Den Titan hab ich aber im Februar auch gesehen, trotzdem ist das nicht der Saturn, der er im Jahr 2003 war, damals war er so gut zu sehen wie alle 30 Jahre: Perihel, weiteste Ringöffnung und nördlichsten Bereiche der Ekliptik. Jetzt hat sich seine Opposition bereits bis zum März verlagert und im Moment ist die Venus spektakulärer. Aber jetzt beginnt auch endlich die gute Abendsichtbarkeit des Saturn.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorrübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2241
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Planet Saturn
« Antwort #111 am: 11. März 2009, 21:19:52 »
Heute ist der Tag der Opposition für Saturn - Sonne, Erde und Saturn befinden sich auf einer Linie.

Wenn beim Treff in Hannover das Wetter abends mitspielt, können wir alle den Saturn gemeinsam beobachten, er befindet sich ab jetzt am Abendhimmel wird im Mai beim Einnachten hoch am Himmel stehen. Wird für uns dort ein Teleskop zur Verfügung stehen?
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorrübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Saturn
« Antwort #112 am: 12. März 2009, 07:59:47 »
Moin Raffi,

Wird für uns dort ein Teleskop zur Verfügung stehen?
Mir ist noch nicht bekannt, ob jemand eins mitbringt.

Wenn beim Treff in Hannover das Wetter abends mitspielt, können wir alle den Saturn gemeinsam beobachten,

Das gehen wir an.

Jerry

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Planet Saturn
« Antwort #113 am: 14. März 2009, 00:09:03 »
Hier mal wieder ein schönes Echtfarben-Foto, aufgenommen von Cassini im April 2008. Wir sehen hier durch den gerade nicht von der Sonne angestrahlten C-Ring hindurch auf den diffus-blauen Rand der nördlichen Saturn-Atmosphäre. Die blaue Färbung entsteht wahrscheinlich durch die in der Atmosphäre anzutreffenden Wasserstoffmoleküle. Betrachtet man Saturn von der Erde aus durch ein Teleskop, erscheint er vorwiegend gelb - die Farbe, die von Saturns Wolken hauptsächlich reflektiert wird. Die blaue Färbung ist daher nur gut sichtbar, wenn man wie hier ein wenig schräg durch die Atmosphäre guckt.


NASA
GRAU


Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Planet Saturn
« Antwort #114 am: 17. März 2009, 21:57:37 »
Hallo,

hier ein super "Schuss" von Hubble : 
 
Image Credit: NASA, ESA, and the Hubble Heritage Team (STScI/AURA)

Bereits am 4. Februar gelang dem Weltraumteleskop Hubble dieses Bild des Saturn zusammen mit vier ( ! ) Monden, welche alle zusammen einen 4fach-Transit absolvierten. Von links nach rechts handelt es sich dabei um Enceladus, Dione, Titan ( natürlich der größte...) und, ganz rechts außen direkt über den Ringen am Rand der Planetenscheibe, Mimas.

Mehr dazu ( incl. größeren Auflösungen ) bei Emily Lakdawalla von der Planetary Society :  http://planetary.org/blog/article/00001878/ 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: Planet Saturn
« Antwort #115 am: 18. März 2009, 11:06:46 »
Hier noch ein weiteres Bild von Hubble:
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Nakova

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Planet Saturn
« Antwort #116 am: 18. März 2009, 16:22:02 »
Das ist schon irgendwie genial! 8)
Aber, redmoon, sind da nicht sogar sechs Monde zu sehen?

Und woher weis du welche das sind (außer natürlich dem unschwer identifizierbaren Titan  ;) )?
Und falls meine erwähnte Meinug korrekt sein sollte, welche zwei anderen/zusätzlichen Monde wären das dann?
Als er die Himmel bereitete, war ich da; als er einen Kreis [hebr. "chug" was zudem Kugel bedeutet] über der Fläche der Wassertiefe festsetzte ... (im 10 Jahrhunderd v.Chr. von Salomo verfasst)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18687
Re: Planet Saturn
« Antwort #117 am: 18. März 2009, 16:23:58 »
Verwechsel nicht Schatten mit Monden ;).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

GG

  • Gast
Re: Planet Saturn
« Antwort #118 am: 18. März 2009, 16:33:13 »
Genau. Nr. 1 und 3 sind Monde, Nr. 2 und 4 deren Schatten auf den oberen Schichten der Saturnatmosphäre.

GG

Offline Nakova

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Planet Saturn
« Antwort #119 am: 18. März 2009, 20:23:24 »
 Ach so - ja klar. Jetzt check ich das auch (erst)! Will nichts gesagt haben.  :-X   :)
Als er die Himmel bereitete, war ich da; als er einen Kreis [hebr. "chug" was zudem Kugel bedeutet] über der Fläche der Wassertiefe festsetzte ... (im 10 Jahrhunderd v.Chr. von Salomo verfasst)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Planet Saturn
« Antwort #120 am: 18. März 2009, 21:04:45 »
Hallo,

naja, ich hätte das natürlich auch gleich vernünftig beschreiben können... :-[

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2241
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Planet Saturn
« Antwort #121 am: 18. März 2009, 22:10:21 »
Ist zu Zeiten der Kantenstellung der Ringe nicht Frühlingsbeginn am Saturn? Wie ich nämlich gehört habe, sind Schattenspiele bei den Saturn-Monden nur zu Frühlings- bzw. Herbstbeginn möglich, im Gegensatz lassen sich Schattenspiele bei Jupiter-Monden immer beobachten. Bei Saturn braucht man aber große Teleskope, um sowas zu sehen, auf Sternwarten ust es eher unmöglich, sowas zu sehen.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorrübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Planet Saturn
« Antwort #122 am: 18. März 2009, 23:39:38 »
Hallo,

zu den Jahreszeiten kann ich nichts sagen, aber auf jeden Fall sind solche Beobachtungen von Monden direkt vor der Saturnscheibe anscheinend nur möglich, wenn man von der Erde aus einen Blick fast genau auf die Kante der Ringe des Saturn hat. Also lediglich alle 15 Jahre. Und genau dies ist ja momentan der Fall.   

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Saturn
« Antwort #123 am: 24. März 2009, 09:12:43 »
Cassini ist einfach für schöne Fotos gut, so ist auch nachfolgende Animation von Saturn-Mond Epimetheus dessen Schatten auf den Saturnringen tanzen geht ein gelungenes Werk:


Aufgenommen wurde dies schon am 16.Januar 2009 und weitere Infos darüber gibt es auch hier: http://ciclops.org/view/5462/Moon_Shadow_in_Motion



H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Saturn
« Antwort #124 am: 24. März 2009, 10:13:08 »
Moin Hansjürgen,

echt super.

Daran sieht man mal, dass alte Sprichwörter doch stimmen: Wenn die Sonne tief genug steht, dann werfen auch Zwerge lange Schatten!

Jerry

Tags: Saturn planet