Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

25. Mai 2020, 09:48:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start  (Gelesen 58530 mal)

rm39

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #25 am: 09. März 2010, 20:47:42 »
N'abend,

hier ein Interview mit Naoko Yamazaki auf der JAXA-Website. Für sie ist es der erste Aufenthalt im All und sie wäre nach Chiaki Mukai die zweite japanische Frau im Weltraum. Sie ist Mitglied der zweiwöchigen STS-131 Mission, und ihre Hauptaufgabe wird es sein die beiden Robotikarme (SSRMS und SRMS) zu steuern.
http://www.jaxa.jp/article/interview/vol52/index_e.html

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #26 am: 10. März 2010, 09:38:16 »
Hallo,

...zum Processing auf Startkomplex 39A

Wie in einem Artikel auf NSF veröffentlicht durchläuft die STS-131 auf dem Startkomplex 39A ihre Startvorbereitungen relativ Reibungslos.
Es sind nur kleinere Probleme aufgetreten , unter anderem mit
General Purpose Computer (GPC).
Insgesamt gibt es 29 Interim Problem Reports (IPRs) ...wo man aber von einer Problemlosen Behebung ausgeht. :)

Nächster größerer "Programmpunkt" in der Abfertigung der STS-131 ist hyper-load...also das betanken mit hypergolen Treibstoffen für die entsprechenden Systeme an Bord von Discovery und den beiden SRB.(betrifft: RCS-Reaction Control System, OMS-Orbital Maneuvering System, APU-Auxiliary Power Unit alles auf Discovery und den HPU-Hydraulik Power Unit je auf den beiden SRB( Feststoffbooster)
CTS (Call to Stations) für S0024 Service(hypergolic load) ist für 2200 EST Mittwoch Abend geplant.Also bei uns 4:00 MEZ am frühen Donnerstag Morgen.Die Arbeiten sind für zwei Tage(Do +Fr ) angesetzt.

gruß jok

wrbakatze

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #27 am: 10. März 2010, 11:37:07 »
Hallo,
als "stiller Mitleser" in diesem super tollen Forum hier habe ich mal eine interessante Info für Euch die Euch sicherlich interessiert, paßt zwar nicht gerade in den "Start Threat" aber irgendwie paßt es doch hierher wie ich meine:

Thema: Shuttles könnten noch länger fliegen:(wenn man irgendwo 200 Mio. herbringt)

http://de.news.yahoo.com/2/20100310/tts-nasa-shuttle-flotte-koennte-spaeter-c1b2fc3.html
« Letzte Änderung: 10. März 2010, 14:44:36 von wrbakatze »

rm39

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #28 am: 10. März 2010, 12:06:25 »
Willkommen im Forum und  Danke für den Link.
Es hätte in den NASA-Thread gepasst, aber hier ist es auch gut.  ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 708
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #29 am: 10. März 2010, 16:57:11 »
Leonardo wird gerade verladen, wie auf den Webcams zu sehen:

http://science.ksc.nasa.gov/shuttle/countdown/video/

Gruß

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #30 am: 11. März 2010, 09:53:30 »
Hallo,

...wie bereits gemeldet wurde MPLM Leonardo in der Space Station Processing Facility in den Nutzlastcontainer verladen.
Der Nutzlastcontainer hat die SSPF verlassen und wurde in die Canister Rotation Facility gebracht.Dort wird er senkrecht aufgrichtet für den Transport zum Startkomplex 39A.
Der Transport zum Startkomplex ist aber zur Zeit nicht möglich weil Pad 39A für das betanken der hypergolen Treibstoffe gesperrt ist. ;)

http://www.youtube.com/watch?v=xA_Cr4aBx8I&feature=player_embedded

...hier die Bilder dazu...

gruß jok

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #31 am: 12. März 2010, 13:48:57 »
Wie von jok berichtet läuft derzeit auf der Startrampe das Hyper Loading, d.h. das Betanken mit den hypergolen Treibstoffen. Man plant das über das Wochenende abzuschließen.
Es gibt wohl am RCS Service Panel des rechten OMS Pod  Probleme wegen Dichtheit. Es wird vermutet, dass die Trägerplatte des Panels nicht richtig sitzt, deswegen wird sie abmontieren und neu justieren.

Gruß,
KSC

starlight

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #32 am: 12. März 2010, 17:46:21 »
ENDLICH...es ist geschafft  :D!!! Ich habe da auch nochmal, mit etwas Verspätung, Aufnahmen von der Verladung Leonardos. Wieder pünktlich um 9 a.m. Ortszeit betraten die ersten Arbeiter die Halle und gingen sofort an die Arbeit. Um ca. 10:55 a.m. machte Leonardo seine erste Bewegung und  schon um ca. 12:56 p.m. Ortszeit war er im Kanister verstaut. War klasse das mal von Anfang bis Ende mitverfolgen zu können  :)  :)  :)...



____________________________________________


                                                            Quelle

rm39

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #33 am: 12. März 2010, 21:20:02 »
So als Ergänzung, nun gibt es die Bilder des Verladen von Leonardo auch in der Media Gallery.

(klick für höhere Auflösung)
Alle weiter Bilder gibt es hier:
Media Gallery

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #34 am: 13. März 2010, 09:48:45 »
Hallo,

...wie bereits gemeldet wurde MPLM Leonardo in der Space Station Processing Facility in den Nutzlastcontainer verladen.
Der Nutzlastcontainer hat die SSPF verlassen und wurde in die Canister Rotation Facility gebracht.Dort wird er senkrecht aufgrichtet für den Transport zum Startkomplex 39A.

gruß jok

Hallo,

..und es gibt auch Bilder aus der Canister Rotation Facility...


Bild NASA

Bild NASA

...der Nutzlastcanister steht nun aufrecht und wäre bereit für den Transport zum Startkomplex 39A.
Aber zur Zeit ist das Pad noch wegen betankungsarbeiten mit hypergolen Treibstoffen geschlossen.
Nach dem Ende dieser Arbeiten wird das Pad wieder geöffnet und die RSS in Parkposition gefahren....dann kann die Nutzlast raus und in den Payload Changeout Room gebracht werden.

Auch ein Problem im Moment ,dieses absolute Schei...Wetter am Cape.
Die Jungs die zur Zeit mit ihren Scape Anzügen auf dem Pad und den Treibstofflagern arbeiten sind nicht zu beneiden.



...hier mal 2 Webcam Bilder von gestern, oben 2 Arbeiter in Scape Anzügen auf dem Tanklager (hypergol oxydizer) rechts vom Pad 39A.
...und unten Blick auf Startkomplex 39A ...super Wetter :-X Es gab gestern sogar Tornado Warnung ... :-[

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #35 am: 13. März 2010, 10:24:13 »
Es gibt wohl am RCS Service Panel des rechten OMS Pod  Probleme wegen Dichtheit. Es wird vermutet, dass die Trägerplatte des Panels nicht richtig sitzt, deswegen wird sie abmontieren und neu justieren.

Gruß,
KSC


Hallo,

...und ein paar Bilder zum von KSC angesprochenen Problem beim hypergolic Load am rechten OMS Pod.

...die Anlage für das betanken der OMS Pods befinden sich auf der RSS -Rotate Service Struktur ,links und rechts unterhalb vom Payload Changeout Room.( siehe Bild rote Pfeile )
...natürlich dann die RSS am Orbiter ;)


...hier das Tanksystem aus der Nähe.
Diese Platte im roten Kreis ist das von KSC angesprochene RCS Service Panel was nicht korrekt sitzt.


...so muß man sich das vorstellen wenn das System li. und re. an den OMS Pods gedockt ist.


...und hier die Anschlüsse am OMS Pod für das RCS Service Panel.
Es wird in der OPF nur mit einer provisorischen Abdeckung(Folie) verschlossen.
Erst nach dem hypergolic load auf dem Startkomplex kommt die Abdeckung für die Mission darauf.. ;)
Sieht man immer recht gut auf Bildern vom RPM-Rendevouz Pitch Manöver

gruß jok

SpaceInformer

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #36 am: 13. März 2010, 22:57:51 »
Es gibt wohl am RCS Service Panel des rechten OMS Pod  Probleme wegen Dichtheit. Es wird vermutet, dass die Trägerplatte des Panels nicht richtig sitzt, deswegen wird sie abmontieren und neu justieren.

Gruß,
KSC


Hallo,

...und ein paar Bilder zum von KSC angesprochenen Problem beim hypergolic Load am rechten OMS Pod.
...die Anlage für das betanken der OMS Pods befinden sich auf der RSS -Rotate Service Struktur ,links und rechts unterhalb vom Payload Changeout Room.( siehe Bild rote Pfeile )
...natürlich dann die RSS am Orbiter ;)

...hier das Tanksystem aus der Nähe.
Diese Platte im roten Kreis ist das von KSC angesprochene RCS Service Panel was nicht korrekt sitzt.

...so muß man sich das vorstellen wenn das System li. und re. an den OMS Pods gedockt ist.

...und hier die Anschlüsse am OMS Pod für das RCS Service Panel.
Es wird in der OPF nur mit einer provisorischen Abdeckung(Folie) verschlossen.
Erst nach dem hypergolic load auf dem Startkomplex kommt die Abdeckung für die Mission darauf.. ;)
Sieht man immer recht gut auf Bildern vom RPM-Rendevouz Pitch Manöver

gruß jok


Hi!

Lt. nasaspaceflight.com ist die Hardware der Pad NICHT das Problem. Ein undichtes Ventil (ISO Valve / 2 sind vorhanden) beim rechten OMS Pod und das soll lt. Aussage von einem Involvierten nicht auf der Pad gerichtet werden können.

Ansonsten heißt es für Discovery zurück in die OPF :o

Flugticket und alles für den Start bereits organisiert. Noch will ich es nicht glauben was sich abzeichnet. Errinnert mich an 1990 als damals die Undichtheiten bei den Verbindungen zwi. Orbiter und ET auftauchten - 6 Monate keine Flüge.

STS-134 Starttermin fraglich, 131 bereits von März auf April verschoben worden, jetzt technische Probleme, 133 Mannschaft wird auf 4 Raumfahrer vermutlich reduziert (sofern keine weiteren Flüge finanziert werden). Was kommt noch bis zum Ende des Programmes?

In diesem Sinne "go for launch".

Hat mich der STS-127 Start vor Ort bereits Nerven gekostet.

Gruß, Marius


feize

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #37 am: 13. März 2010, 23:27:48 »
Nicht nur NSF sondern auch CBS :-[:
http://www.cbsnews.com/network/news/space/current.html

Es handelt sich um ein defektes Heliumventil im rechten OMS-pod.
Sie überlegen, ob sie es nicht doch auf den Pad machen können oder ob sie sogar mit defekten Ventil fliegen(3-fach redundant). Es gibt aber nicht viele Möglichkeiten dieses auf dem pad zu reparieren.

Ansonsten rollback, destack ...

Montag wissen wir mehr, solange wird weitergemacht.

Gruß Feize

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #38 am: 14. März 2010, 13:01:36 »
@SpaceInformer: Was du beschreibst ist eine neues Problem und hat mit dem oben diskutierten nichts zu tun.
Oben ging es um eine Undichtigkeit des RCS QD Panels, jetzt geht es wie gesagt um das He System.

Gruß,
KSC

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #39 am: 14. März 2010, 13:37:11 »
Offenbar handelt es sich um eines der ISOLA Valves des RCS System im rechten OMS Pod.
Für den RCS Treibstofftank und für den RCS Oxidator Tank gibt es jeweils einen Helium Tank. Mit dem Helium werden die Treibstofftanks unter Druck setzt.
Für jeden Helium Tank gibt es jeweils zwei Leitungen, die den Tank mit dem RCS System verbinden.
Zwischen dem Helium Tank und dem Helium Druckregler und dem dahinter angeschlossenen Treibstofftank befindet sich das Isolation Valve. Damit kann man die jeweilige Heliumzuleitung zum Treibstofftank für den Fall eines Lecks vom Tank isolieren.
Es gibt also insgesamt vier dieser Ventile.
Eines davon ist beim unter druck setzen in der offen Position stecken geblieben. Man wird zunächst das System wieder drucklos machen, so dass sich das verklemmte Ventil vielleicht wieder löst. Dann gibt es noch Möglichkeiten, dass man versucht, das Ventil mit einem Druckstoß zu lösen.
Eventuell kann man auch mit defektem Ventil fliegen.
Wenn man reparieren muss,  dann muss erst der OMS Pod abgenommen werden, das geht wahrscheinlich nur in der OPF.

Gruß,
KSC

Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 631
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #40 am: 14. März 2010, 18:07:47 »
Was wenn sie gedacht hatten das die Platte, oder Anschluß undicht wäre, tatsächlich aber das füllen nicht funktioniert weil das Verntil offen steht?
PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #41 am: 14. März 2010, 18:50:59 »
Wie gesagt haben die beiden Problem nichts miteinander zu tun. Im Fall der Undichtigkeit war es ein Anschluss für den Treibstoff, dass ist behoben.
Das defekte Ventil sitzt im Helium System.
Der Ventil defekt wurde über die fehlende “geschlossen” Anzeige festgestellt. Die Stellung des Ventils wird über einen elektromechanischen Mikroswitch ermittelt.

Gruß,
KSC

jakda

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #42 am: 15. März 2010, 08:10:15 »
...Die Stellung des Ventils wird über einen elektromechanischen Mikroswitch ermittelt.

Ich habe jetzt längere Zeit auf diese Wortkombination geschaut...
Man ist ja gerade in den Shuttle-Threads an die englischen Fachausdrücke gewöhnt - und das ist ja auch richtig so...

elektromechanischen Mikroswitch - als erstes habe ich an eine Netzwerkkomponente gedacht, also Netz-Switch, mit der das Signal verteilt wird...
Danach bin ich bei "elektromechanisch" hängen geblieben - wie kann das mit einem Netz-Switch zusammenhängen...
Danach sind die "Schuppen" von den Augen gefallen - es ist ein ganz profaner Mikroschalter, der mir in meiner Zeit beim CNC- und Roboter-Service zu hunderten unter die Hände gekommen ist...

Ich muss langsam abtreten - es ist nicht mehr meine Zeit...  :'(

Grüße
jakda...

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #43 am: 15. März 2010, 08:28:14 »
...als erstes habe ich an eine Netzwerkkomponente gedacht, also Netz-Switch, mit der das Signal verteilt wird...
Also bitte jakda, das hätte dir aber gleich klar sein müssen, dass das nicht sein kann, so modernes Zeug hat das Shuttle doch gar nicht ;) :D ;D

Gruß,
KSC

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #44 am: 15. März 2010, 09:12:54 »
...als erstes habe ich an eine Netzwerkkomponente gedacht, also Netz-Switch, mit der das Signal verteilt wird...
Also bitte jakda, das hätte dir aber gleich klar sein müssen, dass das nicht sein kann, so modernes Zeug hat das Shuttle doch gar nicht ;) :D ;D

Gruß,
KSC


...aber dafür SRB,ET,SSME,OMS,RCS u.s.w..hat es,hat es hat es  ;) ;D ..wie es H.W.Olm sagen würde ;)

Hallo und schönen Wochenstart,

...am Cape sieht es leider nicht so gut aus  :-[ Alle Portale im Netz schreiben das wohl ein ersetzen eines OMS Pods auf dem Startkomplex nicht möglich ist.
Habe auch gesucht und nichts darüber gefunden.Beim Haupttriebwerk SSME haben Sie ja eine Vorichtung um diese auf dem Startkomplex zu wechseln.
Also läuft die ganze Sache wohl auf eine Reparatur hinaus...aber da sollte wohl der Zugang in diese Sektion (OMS-Pod) das Problem darstellen.
Ich hoffe die Jungs haben da noch einen Trick in der Schublade....ein Rollback und Destack wäre sehr bitter :(

Inzwischen laufen die Arbeiten auf dem Pad weiter, nur der Rollout der Nutzlast wurde von Dienstag auf Mittwoch verschoben.
Man hat wohl noch 5-6 Tage in Reserve für alle Vorbereitungen um einen Start am 5. April sicherzustellen.

gruß jok

Offline fion1

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #45 am: 15. März 2010, 11:16:49 »
Tcha, das musste ja so kommen. Freitag habe ich Flug, Mietwagen und Hotel gebucht. Ab sofort drücke ich alle Daumen die ich so finden kann ;)

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #46 am: 15. März 2010, 12:21:33 »
Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass sie mit dem Defekten Ventil fliegen.
Im Normalfall ist immer eines der beiden vorhandenen Ventile im Orbit offen.
Problematisch wäre ein Leck in der Leitung mit dem defekten Ventil. Dabei könnte man den Heliumvorrat verlieren. Je nach Treibstoffmenge könnte man aber trotzdem RCS Zündungen machen (in begrenztem Umfang). Wenn auch das zweite Ventil offen stecken bleibt, dann verhindern die Druckregler, dass auf die Treibstofftanks ein Überdruck kommt.
Außerdem hat man ja noch den zweiten OMS Pod…

Den Payload Transport zur Rampe haben sie erstmal auf frühestens Mittwoch verschoben

Gruß,
KSC

SpaceInformer

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #47 am: 15. März 2010, 16:11:25 »
Tcha, das musste ja so kommen. Freitag habe ich Flug, Mietwagen und Hotel gebucht. Ab sofort drücke ich alle Daumen die ich so finden kann ;)

Habe ich auch alles schon erledigt. Fragt sich nur wie ich meinem Chef eine nochmalige Startverschiebung erkläre - ich bin pessimistisch was den Start für 5. April angeht  :(

Ausserdem eine Entscheidung in den nächsten Tagen muss kommen - muss ja dann Flug, Hotel und Mietwagen umbuchen. 

KSC plus Area habe ich ja bereits letztes Jahr schon gesehen, will "meinen" 2. Shuttlestart sehen.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #48 am: 15. März 2010, 18:22:48 »

Habe ich auch alles schon erledigt. Fragt sich nur wie ich meinem Chef eine nochmalige Startverschiebung erkläre - ich bin pessimistisch was den Start für 5. April angeht  :(

Ausserdem eine Entscheidung in den nächsten Tagen muss kommen - muss ja dann Flug, Hotel und Mietwagen umbuchen. 

KSC plus Area habe ich ja bereits letztes Jahr schon gesehen, will "meinen" 2. Shuttlestart sehen.

Hallo,

wie schon erwähnt man sollte das erstmal abwarten was da noch an News kommt.
Ich kann mich noch schwach erinnern das es auch schonmal ein Ventilproblem im FRCS als Reaction Control System vorn gab.Das hat sich dann aber schnell als Störung in der elektrischen Steuerung herausgestellt und konnte behoben werden.
Es gibt also immer noch die Hoffnung das sie das Ventil wieder gangbar bekommen ;)
Im Endeffekt ist es dann eine Entscheidung des MMT Discovery auch mit defekten Ventil zu starten, beide OMS Triebwerke sind von der Störung nicht betroffen und voll Einsatzbereit, das RCS auf dem linken OMS Pod funzt und das FRCS ist auch I.O.
Also nur das Reaction Control System auf dem rechten Pod wäre bedingt einsetzbar.
Und da es nicht im Treibstoffsystem selbst ist sondern die Steuerung der Druckgaszufuhr (He) für die Tanks betrifft könnte es irgendwie gehen. ;) ;) ;)

Also abwarten was da an News vom Pad 39A kommt :)

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: *DISCOVERY* - STS-131- *MPLM Leonardo*/ Countdown und Start
« Antwort #49 am: 15. März 2010, 18:39:31 »
Hallo,

und es gibt ein paar News zum Defekten Ventil auf Discoverys rechten OMS-Pod.

Das laden der hypergolen Treibstoffe (S0024) wurde abgeschlossen.
Jetzt ist es Technikern gelungen das defekte Ventil zu schließen.Damit ist es jetzt möglich festzustellen ob das Ventil selbst defekt ist also ein Leck hat und Druckgas(Helium) entweicht.
Wenn man bei diesem Test feststellt das es OK ist (kein Leck) und nur in der geöffneten Position stecken bleibt wäre das nicht so dramatisch.
Hinter dem Ventil gibt es noch 2 Regelventile die dann die Druckgassteuerung zu den Tanks übernehmen könnten. ;)
Das wird jetzt alles genau geprüft und dann dem MMT mitgeteilt.
(so sinngemäß auf floridatoday )

also es könnte doch gut ausgehen....Daumen drücken :)

gruß jok