Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

12. Juli 2020, 09:04:19
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Café & Kosmos  (Gelesen 2110 mal)

H.J.Kemm

  • Gast
Café & Kosmos
« am: 28. Mai 2010, 04:37:41 »
Moin,

mit Wissenschaftlern in entspannter Atmosphäre über aktuelle Themen aus der Wissenschaft diskutieren, das können Interessierte mit der neuen Veranstaltungsreihe *Café & Kosmos*.
Die Reihe startet am 31. Mai 2010 mit dem Thema *Urknall im Tunnel* im Café Jasmin. Der Physiker Dr. Stefan Stonjek vom Max-Planck-Institut für Physik wird in einer kurzen Einführung erklären, was im neuen Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) am Forschungszentrum CERN in Genf passiert und dann für eine offene Diskussion mit dem Publikum zur Verfügung stehen.

Was: Café & Kosmos - Der Urknall im Tunnel
Wann: 31. Mai 2010, 19:00
Wo:  Café Jasmin, Steinheilstrasse 20 (U2, Theresienstraße)
Eintritt frei.
Das wäre doch was für unsere Münchner und Umgebung.

Ein weiterer Termin ist für den 5. Juli 2010 mit dem Astrophysiker Dr. Markus Kissler-Patig von der ESO vorgesehen und beschäftigt sich mit der Frage *Sind wir allein im Universum? - Planeten jenseits des Sonnensystems*.

Hoffentlich gibt es solche interessanten Termine bald auch anderswo!

Jerry   

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: Café & Kosmos
« Antwort #1 am: 28. Mai 2010, 09:09:15 »
In welcher Stadt findet das ganze denn statt..?

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Café & Kosmos
« Antwort #2 am: 28. Mai 2010, 09:11:17 »
Moin Karl,

sorry - München ist gemeint.

Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Café & Kosmos
« Antwort #3 am: 05. Juli 2010, 09:14:15 »
Moin,

Nach einer gelungenen Auftaktveranstaltung Ende Mai findet am 5. Juli 2010 die nächste Diskussionsrunde im "Café & Kosmos" statt: Dieser Abend steht unter dem Motto "Sind wir allein im Universum? - Planeten jenseits des Sonnensystems." In entspannter Kaffeehausatmosphäre diskutiert der Astrophysiker Dr. Markus Kissler-Patig mit dem Publikum die spannende Frage, ob und wo es außerhalb der Erde noch Leben im All geben könnte. Der Wissenschaftler arbeitet an der Europäischen Südsternwarte (ESO) und leitet dort das Projekt zum Bau des weltgrößten optischen Teleskops E-ELT, das 2018 in Chile seinen Dienst aufnehmen wird.

Mehr dazu >>> Sind wir allein im Universum?

Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Café & Kosmos
« Antwort #4 am: 28. Juli 2010, 11:21:03 »
Moin,

Andere machen Sommerpause, nicht aber "Café & Kosmos": am 2. August 2010 findet die nächste Diskussionsrunde unter dem Motto "Anfang und Ende des Universums: Was mit uns geschehen wird" statt. Der Astrophysiker Dr. Thomas Boller wird erklären, wie sich das Universum bisher entwickelt hat und was die Kosmologen für unsere Zukunft erwarten. Eine zentrale Rolle spielen dabei Dunkle Materie und Dunkle Energie - das Vakuum als dominierende Energieform bestimmt das Schicksal des Universums und des Lebens. Der Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik wird nicht nur von eigenen Beobachtungen im hoch-energetischen Röntgenbereich erzählen, sondern auch von den Planungen für die nächsten Röntgensatelliten eROSITA und IXO.

Mehr dazu >>> Anfang und Ende des Universums: Was mit uns geschehen wird

Jerry

websquid

  • Gast
Re: Café & Kosmos
« Antwort #5 am: 30. September 2010, 15:27:38 »
Die nächste Ausgabe von Cafe&Kosmos findet am 4. Oktober statt. Wie üblich im Café Jasmin, Steinheilstrasse 20 (U2, Theresienstraße) um 19:00.

Astrophysiker Dr. Wolfram Freudling wird darüber sprechen, wie man großräumige dreidimensionale Strukturen im Universum abbilden kann. Und es wird um die Frage gehen, wie groß das Universum überhaupt ist.

Der Eintritt ist wie üblich frei.

War eigentlich schon mal jemand von unseren Mitgliedern da? Dann könnte hier doch mal jemand einen Bericht reinschreiben, wie das so war :)

mfg websquid

Tags: