Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

22. November 2019, 13:50:50
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Boeing CST-100 / Starliner  (Gelesen 280965 mal)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5776
  • Real-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #125 am: 17. April 2011, 18:54:52 »
Den Optimismus kann ich nicht recht teilen. Ich bin nicht mal sicher, ob die geplanten Fortschritte in CCDev2 überhaupt Fortschritte sind und nicht schon in CCDev1 vereinbart waren.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #126 am: 17. April 2011, 23:39:17 »
Lustig wäre es aber schon, wenn man zumindest die Testflüge auf einer Ariane 5 durchführen würde.  ;D

Aber ernsthaft: Für unbemannte Testflüge würde man auch bei keinem der anderen Trägersysteme auf eine Weiterentwicklung auf den Status "man-rated" warten. Natürlich, und so steht es auch in dem Artikel, wäre es schon sinnvoll, die Kapsel für den Träger klar zu machen, auf dem sie am Ende auch bemannt starten würde.

Offline Crest

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #127 am: 19. April 2011, 11:34:19 »
Eine Einigung mit Boeing wäre natürlich für Europa eine einmalige Möglichkeit, relativ preiswert eine Man-Rated Rakete zu erhalten. Man könnte sich die Entwicklungskosten teilen. Und ein Startkomplex für die Ariane 5 am KSC, das hätte schon was...

Aber das dürften nicht mehr als Wunschträume sein. Ich denke, die Ariane steht bei Boeing nur aus verhandlungspolitischen Gründen auf der Liste. So hat man die Möglichkeit damit zu drohen, dass man keine amerikanische Rakete wählt, gibt es mit der NASA / den Herstellern keine Einigung. Und selbst wenn Boeing wollte, die ESA würde mangels Finanzierung nicht mitmachen.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5776
  • Real-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #128 am: 20. April 2011, 13:58:34 »
John Elbon stellt hier mit einer neuen Animation die CST-100 vor.
Träger ist hier eine Delta, was für eine Überraschung ;)

http://www.engineeringtv.com/video/Commercial-Space-Flight-with-Bo

Poseidon

  • Gast
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #129 am: 25. April 2011, 02:01:33 »
Ich denke eher das Boeing dann wenn es die Ariane ins Spiel bringt Richtung ATK und die Liberty denkt. Ausserdem wäre ja auch noch denkbar eventuell eine umbemannte Variante des CST 100 mit der Ariane ins All zu bringen. Die Modifikationen dafür sollten ja nicht so enorm sein und eventuell wäre ja möglich das Boeing da eine Option für die ESA zur Weiterentwicklung des ATVs in eine rückkehrfähige Kapsel im Auge hat. Wird wohl auch politisch nicht kommen, aber man weiss ja nie.

Nebenbei haben wir ja in der Vergangenheit gesehen das Projekte mit internationalen Partner nicht so leicht gestoppt werden wie rein amerikanische.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #130 am: 25. April 2011, 14:28:33 »
Gegen die Ariane 5 spricht aber nun einmal, dass man die CST-100 an eine Trägerrakete anpassen muss, und das sollte besser die sein, mit der man nachher auch bemannt starten würde.

websquid

  • Gast
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #131 am: 25. April 2011, 15:18:19 »
Ich denke eher das Boeing dann wenn es die Ariane ins Spiel bringt Richtung ATK und die Liberty denkt.
Liberty ist zu 99% tot. Im CCDev2 Programm fließt kein Geld in diese Entwicklung, außerdem gab es keinen einzigen Kapselentwickler, der die Liberty irgendwie eingeplant hätte.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5776
  • Real-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #132 am: 25. April 2011, 15:42:44 »
Das ist ein ganz komisches Argument von McAlister.

Da gibts auch immer noch die Orion, er wohl noch der passende Träger fehlt.

Da gibts Firmen, die sagen, wir starten unsere Kapsel auf allen Raketen (Boeing) bzw. ATK sagte, Liberty kann alles starten.

Naja, die Auswahl war nicht so überraschend, aber ATK muß man deswegen noch nicht abschreiben. Leider hört man nichts von Astrium oder ESA dazu.

Poseidon

  • Gast
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #133 am: 25. April 2011, 17:15:39 »
ATK stellt ja auch auf seiner Homepage nur die erste Stufe rein. Vielleicht gibt es ja noch andere Gespräche hinter den Kulissen.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #134 am: 25. April 2011, 21:38:01 »
Für einen Start auf der Ariane 5 müsste die ESA bzw. die Mitgliedsstaaten ne Menge Geld in die Hand nehmen, wer hält das für realistisch? Ich sag nur ARV.... :o
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5776
  • Real-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #135 am: 14. Juni 2011, 17:58:32 »
Boeing meldet den Abschluß des Delta System Definition Review (SDR) - das ist nach dem Kickoff der zweite Meilenstein, der jetzt wohl der Nasa in Rechnung gestellt werden kann.
http://boeing.mediaroom.com/index.php?s=43&item=1776

Was sich erstmal gut anhört, wird bei genauerem hinschauen mit einer ersten Verzögerungsmeldung verkauft: das System PDR, ursprünglich für August geplant, ist jetzt für Frühjahr 2012 vorgesehen.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #136 am: 14. Juni 2011, 20:40:10 »
Wie kommst du darauf? Also im SAA steht auch schon April 2012 für das PDR (Meilenstein 11):
http://procurement.ksc.nasa.gov/documents/NNK11MS03S_Boeing_SAA_Combined_Redacted.pdf
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5776
  • Real-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #137 am: 15. Juni 2011, 00:21:10 »
du hast Recht. Bei mir im Dokument waren die Angaben zum Meilenstein noch geschwärzt, aber auf Seite 1a-31 im Diagramm ist der PDR im Sep. gesetzt, der CDR dann im Aug 2012.

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7240
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #138 am: 15. Juni 2011, 20:30:19 »
PDR, SDR, CDR, ... da könnte ich jetzt glatt eine (verständliche) Erklärung gebrauchen. ???

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #139 am: 15. Juni 2011, 21:12:23 »
PDR, SDR, CDR, ... da könnte ich jetzt glatt eine (verständliche) Erklärung gebrauchen. ???

Hier auf S.11:
http://www.dlr.de/qp/Portaldata/44/Resources/dokumente/einrichtung/ecss-m-30-01a_dlr_final_version.pdf
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #140 am: 16. Juli 2011, 10:25:41 »
Ein Interview mit John Elbon von Boeing:
http://cosmiclog.msnbc.msn.com/_news/2011/07/15/7092706-boeing-runs-hard-in-new-space-race#.TiDv4Fqkz2U

Wie ich schon im CCDev-Thread geschrieben habe, möchte Boeing wohl die OPF-3 für CST-100 benutzen und in den nächsten Wochen die Rakete bekanntgeben, die sie benutzen wollen.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #141 am: 03. August 2011, 20:53:56 »
Morgen Abend ca. 18 Uhr gibt Boeing die Rakete für CST-100 bekannt:
http://twitter.com/#!/jeff_foust/status/98772372366172160
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #142 am: 04. August 2011, 14:29:10 »
Morgen Abend ca. 18 Uhr gibt Boeing die Rakete für CST-100 bekannt:
http://twitter.com/#!/jeff_foust/status/98772372366172160

Laut Florida Today soll es die Atlas sein:
http://www.floridatoday.com/article/20110804/NEWS02/108040305/Today-Boeing-expected-reveal-Atlas-V-will-carry-next-crew-capsule

Hier ist übrigens eine interessante Präsentation zu CST-100:
http://www.aiaa.org/pdf/industry/presentations/Keith_Reiley.pdf

Übrigens sieht man auf Folie 11, dass Boeing auch schon einen Planschtest gemacht, genau wie Orion neulich.... ::)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #143 am: 04. August 2011, 15:26:18 »
Spannend. 2014 erster bemannter Testflug. Primäre Landefläche ist Land, nicht Wasser. Und der Treibstoff für die Rettungsrakete kann für Reboosts der ISS benutzt werden. Docking innerhalb von 8 Stunden. Keine Solarflächen aber maximal 48h Betriebsdauer. An der ISS kann die Kiste 210 Tage bleiben und frisst dabei unter 1000 Watt.

Docking ist am alten Shuttle Port. Nice  :)

Gruß, Klaus

rm39

  • Gast
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #144 am: 04. August 2011, 15:52:09 »
Liest sich gut, nicht schlecht fürs erste.
Docking innerhalb von 8 Stunden muss wohl sein, mit sieben Leuten in der relativ kleinen Kapsel, das hält wohl keiner lange aus. ;)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #145 am: 04. August 2011, 16:26:17 »

Ich denke zur ISS geht es nicht mit 7 Mann. Wozu auch? Maximal 3 Leute werden da starten, denke ich. Als Rettungsschiff könnte man dann aber jederzeit die gesamte Besatzung mit nach unten nehmen. Nette Sache.

Gruß, Klaus

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #146 am: 04. August 2011, 18:04:52 »
Zitat
The Boeing Company [NYSE: BA] today announced it has selected the United Launch Alliance (ULA) Atlas V rocket to launch the Boeing Crew Space Transportation (CST)-100 spacecraft from Florida’s Space Coast.

Quelle:
http://boeing.mediaroom.com/index.php?s=43&item=1869

Keine Überrachung also. ;)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

rm39

  • Gast
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #147 am: 04. August 2011, 20:58:39 »
John Elbon von Boeing sagt dazu, das 26 erfolgreiche Starts seit 2002 ohne Ausfall der Hauptgrund war, welcher für die Atlas V der ULA und gegen Delta IV, SpaceX Falcon 9 und ATK's Liberty sprachen. Weiterhin ist Boeing im Besitzt von 50-Prozent der ULA. Es soll drei Testflüge geben, dabei kommt die 412 Konfiguration (ein Booster, zwei Oberstufentriebwerke) zum Einsatz.

http://space.flatoday.net/2011/08/atlas-v-to-launch-test-flights-of.html

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #148 am: 04. August 2011, 21:21:39 »
zwei Oberstufentriebwerke

Und da seh ich auch schon ein (Kosten)-Problem. Die sind sauteuer. 30 Millionen Dollar für ein Triebwerk. Also nur für die Kosten zweier Oberstufen-Triebwerke schicken die Russen schon einen hoch. Heftige Sache.  :-\

Gruß, Klaus

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18573
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #149 am: 04. August 2011, 23:21:01 »
Endlich mal ein Einsatz der doppelläufigen Centaur ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Tags: Commercial USA