Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

11. November 2019, 21:07:01
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Boeing CST-100 / Starliner  (Gelesen 277082 mal)

Offline Chris-K-83

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #650 am: 22. Januar 2019, 23:34:42 »
NASA Astronaut Eric Boe wird nicht mit erstem bemannten Starliner fliegen!
NASA Astronaut Mike Fincke wird ihn ersetzen!

https://www.nasa.gov/feature/nasa-announces-updated-crew-assignment-for-boeing-flight-test

Wilga35

  • Gast
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #651 am: 23. Januar 2019, 08:48:50 »
Wird denn der Grund für die Auswechselung Boe's genannt?

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2846
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #652 am: 23. Januar 2019, 09:12:46 »
Wird denn der Grund für die Auswechselung Boe's genannt?

In dem Artikel steht, dass er aus medizinischen Gründen nicht fliegen kann.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2846
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #653 am: 03. Februar 2019, 15:13:29 »
Nun haben wahrscheinlich die Auswirkungen des Shutdown auch den Starliner erwischt. Der Start ist erst einmal in den Mai verschoben worden.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2719
  • DON'T PANIC - 42
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #654 am: 06. Februar 2019, 21:46:14 »
Hallo,

die neuesten Daten zum Commercial Crew Program der NASA:

Quelle: Chris B - NSF@NASASpaceflight auf Twitter

Gruß

Mario + @Raumfahrer_net
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2846
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #655 am: 15. März 2019, 09:12:31 »
Nun wird mit dem 29. April gegen 12:00 Uhr MESZ erstmals ein konkreter Termin für den Start benannt.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2846
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #656 am: 18. März 2019, 09:56:34 »
Hinter dem NET 29. April steht jetzt in Klammern or August  >:(. Sind da Probleme bekannt?

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16374
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #657 am: 18. März 2019, 13:20:59 »
Bitte: Ich mag das Wort Betrug hier nicht mehr lesen. Bitte versucht seriös zu argumentieren.

Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #658 am: 18. März 2019, 13:25:27 »
Hinter dem NET 29. April steht jetzt in Klammern or August  >:(. Sind da Probleme bekannt?

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new

Zitat
The agency now is targeting March 2 for launch of SpaceX’s Crew Dragon on its uncrewed Demo-1 test flight. Boeing’s uncrewed Orbital Flight Test is targeted for launch no earlier than April.
https://blogs.nasa.gov/commercialcrew/2019/02/06/nasa-partners-update-commercial-crew-launch-dates/

Alles anderen Meldungen sind eindeutig falsch, so wie die hier z.B.: https://twitter.com/SciGuySpace/status/1106637988979712000
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3852
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #659 am: 18. März 2019, 13:44:53 »
Die Meldung von Eric Berger sagt nur, dass er mehrere Quellen hat die ihm sagen dass der Starliner's OFT Flug nicht vor August fliegen kann.

Natürlich gilt das noch als Gerücht - bisher gibt es noch keine offizielle Verschiebung.
Aber das heißt nicht dass diese Meldung falsch sein muss.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1979
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #660 am: 21. März 2019, 09:58:24 »
Nächste Woche soll die Verschiebung auf August 2019 offiziell verkündet werden.

https://www.reuters.com/article/us-space-boeing-idUSKCN1R12QR

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2846
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #661 am: 21. März 2019, 11:56:37 »
 Nach Berichten einer chinesischen Seite die sich auf russische Quellen bezieht hat sich der Start des amerikanischen Starliner mit der entsprechenden Ankopplung an die ISS auf den 17. August verschoben.

Die Informationswege werden immer komplizierter weil in letzter Zeit anscheinend viel mit verdeckten Karten gespielt wird.

http://www.spaceflightfans.cn/52521.html#more-52521
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1229
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #662 am: 21. März 2019, 19:33:43 »
Man kann die Informationen auch direkt beim NASA-Forum suchen:
August 17 - CST-100 Starliner (Boe-OFT) un-crewed launch
August 18 - CST-100 Starliner (Boe-OFT) un-crewed docking (to Harmony PMA-2/IDA2)

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=32006.msg1923352#msg1923352
Hold on to your dreams !

Offline Lennart

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 294
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #663 am: 21. März 2019, 20:02:40 »
Das ist ja der unbemmante Flug. Dann könnte es ja sein das dieses Jahr Boing garnicht bemmant fliegt.
Probleme sind nur dornige Chancen

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3852
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #664 am: 21. März 2019, 20:50:40 »
@Progress100: nur gibt nsf selber für diese Angabe kenne Quelle an und deswegen bei der Suche nach offiziellen Angaben auch keine Hilfe.

(Zudem ist nsf nur ein fanforum und nicht DAS NASA Forum)

@Lennart: ja, das stand auch eine ganze Weile schon im Raum und ist jetzt noch wahrscheinlicher geworden.
Zu beachten ist allerdings dass Boeing schon immer zwischen Boe-OFT und den ersten benannten Flug nur wenig Zeit eingeplant hat.

Aber das 'Rennen' dürfte Space X ziemlich sicher gewonnen haben..

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 308
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #665 am: 22. März 2019, 07:33:28 »
....
Aber das 'Rennen' dürfte Space X ziemlich sicher gewonnen haben..

Den Beteiligten geht es also nur um den Sieg?
Na - da wäre doch volles Risiko verkraftbar - Start auch ohne fertige Entwicklung und ausreichende Tests. Es könnte ja klappen und man wird zum "heiligen" Sieger für alle Zeiten erklärt.

Ich bin mir (noch) sicher, dass die Verantwortlichen das genau nicht so sehen - es ist egal, ob man 1., 2. oder X. wird - das Ergebnis zählt. Und das Ergebnis muss sichere Raumfahrt sein.

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1784
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #666 am: 22. März 2019, 08:06:33 »
Ich gönne es SpaceX auch das sie die ersten sind die wieder bemannt fliegen.
Bei Boeing geht es doch nur darum maximalen Gewinn mit  ihrer "Recycling-Kapsel" zu machen.
SpaceX musst alles von Grund auf neu entwickeln, bekommt aber wesentlich weniger Geld dafür.
Und bei Verzögerungen muss es nicht grundsätzlich immer um Sicherheit gehen.

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 812
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #667 am: 22. März 2019, 08:13:40 »
Was für ein Quatsch!
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 912
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #668 am: 22. März 2019, 08:23:31 »
....
Aber das 'Rennen' dürfte Space X ziemlich sicher gewonnen haben..

Den Beteiligten geht es also nur um den Sieg?
Na - da wäre doch volles Risiko verkraftbar - Start auch ohne fertige Entwicklung und ausreichende Tests. Es könnte ja klappen und man wird zum "heiligen" Sieger für alle Zeiten erklärt.

Ich bin mir (noch) sicher, dass die Verantwortlichen das genau nicht so sehen - es ist egal, ob man 1., 2. oder X. wird - das Ergebnis zählt. Und das Ergebnis muss sichere Raumfahrt sein.

Für das Geschäft ist es schon ein Rennen, auch für die Verantwortlichen.
Im Grunde egal ob Starliner etwas verschoben wird, da wird die NASA jetzt nicht den Glauben verlieren bei so kurzen Abständen. Da müssten es schon gigantische Verschiebungen sein, die nicht passieren werden.

Ich hoffe allerdings inständig die Verschiebungen wirken sich nicht auch auf SpaceX aus, das man jetzt nicht zwanghaft von den Entscheidern versucht eine Reihenfolge mit gewissen Abständen einzuhalten sondern das man die 2 einfach unabhängig timed. Und wenn Starliner sich verschiebt und SpaceX bemannt "ready" wäre. Das Sie dann auch fliegen dürfen.

Offline sven

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 501
    • www.svenreile.com
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #669 am: 22. März 2019, 09:15:02 »
Sensei hatte "Rennen" in Klammern gestellt...warum nur?

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1784
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #670 am: 22. März 2019, 10:51:06 »
Was für ein Quatsch!
Das war jetzt aber böse.  :(
Vielleicht erklärst du kurz was dir an meiner Aussage nicht gefällt.

Online Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5370
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #671 am: 22. März 2019, 11:11:38 »
Was für ein Quatsch!
Das war jetzt aber böse.  :(
Vielleicht erklärst du kurz was dir an meiner Aussage nicht gefällt.

Ich uebernehme das mal:

1) Dass es Boeing nur um Gewinn geht und SpaceX nicht is erst reine Unterstellung ohne Bezug auf Fakten. Davon abgesehen geht es natuerlich um Geld (bei SpaceX genauso). Beides sind komerzielle Firmen, Geld verdienen steht da ganz oben auf der Liste. Mag sein dass SpaceX nebenbei auch idealistische Ziele verfolgt (siehe Starship und Mars) aber in erster Linie ist es nun mal Kommerz und Kapitalismus.

2) Auch Boeing muss alles genau wie SpaceX von Grund auf neu entwickeln. CST-100 ist ein komplett neues Design, recycelt wurde hier nichts.

3) SpaceX bekommt weniger Geld, weil sie der NASA weniger veranschlagt haben, nicht etwa weil Boeing bevorzugt wird oder aehliches. Sie haetten genauso viel Geld wie Boeing verlangen koennen, haben sie aber nicht.

4) In diesem Fall ist davon auszugehen, dass die Verzoegerungen gereade wegen Sicherheitsproblemen statt finden. Wir reden von Erstfluegen zweier voellig neuer bemannter Systeme. Da wird vor allem die NASA selbst darauf achten, dass wirklich erst dann geflogen wird wenn man beide Kapseln als absolut sicher betrachtet. Die Folgen fuer die bemannte staatliche amerikanische Raumfahrt waeren gar nicht auszudenken wenn Astronauten beim ersten bemannten Flug nach dem Shuttle ums Leben kommen wuerden.

Quatsch war vielleicht nicht der beste Ton von seiner Seite, aber die Grundaussage passt.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline beeblebrox

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #672 am: 22. März 2019, 11:16:35 »
Hallo,

eventuell wurde das ja schon irgendwo behandelt, aber dann habe ich es nicht gefunden.
Der Starliner soll ja  mit der Atlas V gestartet werden. Seit wann ist die den Man-Rated ?
Respektive ist an der Rakete was geändert worden ?

Ulli

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3852
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #673 am: 22. März 2019, 11:51:12 »
Ein Zusatz noch zu Nitros 2. Punkt: es konnte natürlich einiges von Vorwissen (und sogar kleinere Komponenten) von vorhergehenden Projekten übernommen werden.

ABER da ist Space X eher sogar im Vorteil weil sie als auf der Dragon 1 (lose) aufbauen konnten.

Ich verstehe nicht wie man bestreiten kann, das es bei der Umsetzung einer kommerziellen Ausschreibung, die recht Zeitkritisch ist und auch um die Idee des Konkurrenzstrebens entwickelt wurde, AUCH darum gehen könnte vor dem Konkurrenten fertig zu werden.

Natürlich! nur unter der Randbedingung das auch alle anderen Ziele (insbesondere die Sicherheit) gewährleistet würde.

Das kann ich mir nur dadurch erklären, dass einigen die Möglichkeit der konstruktiven Konkurrenz und der schöpferischen Möglichkeiten von Wettbewerb gar nicht mehr gegenwärtig ist.

Die bisherigen Cost+ Kontrakte mit 'Ist egal wann ihr fertig wird'-Einstellung steckt da vlt noch zu sehr im Blut. :/

Online Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5370
Re: Boeing CST-100 / Starliner
« Antwort #674 am: 22. März 2019, 12:52:04 »
eventuell wurde das ja schon irgendwo behandelt, aber dann habe ich es nicht gefunden.
Der Starliner soll ja  mit der Atlas V gestartet werden. Seit wann ist die den Man-Rated ?
Respektive ist an der Rakete was geändert worden ?

Man hat zumindest an der Oberstufe ein zusaetzliches zweites Triebwerk fuer den Fall eines Ausfalls.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Tags: Commercial USA