Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

22. September 2019, 18:59:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • ExoMars Trace Gas Orbiter, Proton, Baikonur 200/39, 10:31MEZ: 14. März 2016
  • ExoMars TGO, Mars Orbit Eintritt: 19. Oktober 2016

Autor Thema: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M  (Gelesen 183939 mal)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #550 am: 26. April 2018, 22:01:13 »
Hallo @Lumpi,

das sehe ich unter dem Aspekt:
für den einen ist ein Fingernagelabbruch der Weltuntergang und für den anderen etwas normales. ;)

Die Angaben stehen auch bei der von Dir geposteten Quelle, nur habe ich jetzt den Anfang des Satzes mit zitiert:
Zitat
«Wir hatten in der ersten Testphase ein paar kleinere Softwareprobleme», sagt CaSSIS-Projektleiter Nicolas Thomas vom Center for Space and Habitability (CSH) der Universität Bern. «Nun ist das Instrument aber wieder betriebsbereit.» Das Berner Team musste zu Beginn der Testphase eine komplett neue Softwareversion auf das Gerät übertragen. «Es ist schon erstaunlich, dass man in einem Instrument, das in über 100 Millionen Kilometer Entfernung rund um den Mars fliegt, eine völlig neue Software aufsetzen und zum Laufen bringen kann», sagt Thomas.

Quelle ist die, welche von dir gepostet wurde::
Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars
https://idw-online.de/de/news693323

Es grüßt dich Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #551 am: 26. April 2018, 22:01:54 »
Das ursprüngliche Bild hat eine nominelle Größe von 5,08 m / Pixel und wurde mit einer Auflösung von 4,6 m / Pixel neu projiziert, um die endgültige Version zu erstellen.

Die Auflösung der Kamera der ExoMars Sonde ist nicht beeindruckend. Zum Beispiel hat die Kamera des amerikanischen MRO die Auflösung 0,3 m/Pixel , also 15 mal höher. Wie der ExoMars Rover von oben mit der Auflösung 5 m/Pixel  navigiert wird? Oder gibt es bei der ExoMars Sonde eine präzise Kamera?

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #552 am: 26. April 2018, 22:38:11 »
Nicolas Thomas erklärt das Kamera-System CaSSIS (Colour and Stereo Surface Imaging System):


https://www.youtube.com/watch?time_continue=32&v=8gaZ7qL0Hpo 


https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=c9S2vW9rvm4
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #553 am: 26. April 2018, 23:01:13 »
In diesem Video erklärt Pricipal Investigator Nicolas Thomas, wie mit der Kamera gearbeitet wird:


https://www.youtube.com/watch?v=HeLbpuepDmo
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4354
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #554 am: 27. April 2018, 01:43:06 »
Das ursprüngliche Bild hat eine nominelle Größe von 5,08 m / Pixel und wurde mit einer Auflösung von 4,6 m / Pixel neu projiziert, um die endgültige Version zu erstellen.

Die Auflösung der Kamera der ExoMars Sonde ist nicht beeindruckend. Zum Beispiel hat die Kamera des amerikanischen MRO die Auflösung 0,3 m/Pixel , also 15 mal höher. Wie der ExoMars Rover von oben mit der Auflösung 5 m/Pixel  navigiert wird? Oder gibt es bei der ExoMars Sonde eine präzise Kamera?

Oppy ist älter als der MRO. Das heißt, bei Oppy hatten die Amis in den ersten Jahren auch noch keine MRO/HiRise-Bilder und sind trotzdem ganz gut klar gekommen...

...allerdings hatten sie damals Bilder von Mars Global Surveyor und von Mars Odyssey und auch ohne nachzusehen sollte es mich nicht wundern, wenn schon die Bilder des MGS zumindest etwas besser gewesen sein sollten als die vom ExoMars-TGO und auch von Mars Express. ;)

Naja, ich nehme mal an, dass die Europäer von den Amis ab und zu auch mal ein MRO-Bild ihrer Gegend erhalten werden. Eigentlich müsste doch 1 Bild (oder vielleicht auch 3 oder 4 Bilder, zu verschiedenen Tageszeiten aufgenommen, wegen Schattenfall), für die gesamte Einsatzzeit eines Rovers reichen, weil der Rover eh nur ein paar Kilometer weit kommt und die Landschaft sich über Jahrtausende nicht ändert.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #555 am: 27. April 2018, 08:18:22 »
Hallo Terminus,
auf amerikanische Unterstützung bei dem Navigieren des Rovers zu rechnen wäre es blöd.   Trump vielleicht kalkuliert schon wie viel er für jeden pixel von ESA bekommen könnte. ;D

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 804
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #556 am: 27. April 2018, 14:10:10 »
Das ursprüngliche Bild hat eine nominelle Größe von 5,08 m / Pixel und wurde mit einer Auflösung von 4,6 m / Pixel neu projiziert, um die endgültige Version zu erstellen.

Die Auflösung der Kamera der ExoMars Sonde ist nicht beeindruckend. Zum Beispiel hat die Kamera des amerikanischen MRO die Auflösung 0,3 m/Pixel , also 15 mal höher. Wie der ExoMars Rover von oben mit der Auflösung 5 m/Pixel  navigiert wird? Oder gibt es bei der ExoMars Sonde eine präzise Kamera?
Es gibt immer einen Trade-Off zwischen Pixeldichte (bezogen auf die Fläche) und Field of View. Die beste Auflösung bringt wenig, wenn man nur einen Bruchteil der Oberfläche fotografieren kann. Bei MRO wird ja auch nicht dauerhaft mit 0.3m/Pixel geknipst. Außerdem ist der TGO ja auch primär nicht darauf ausgelegt, Oberflächenbilder zu liefern.

Zum Thema Navigation: für die lokale Wegfindung (also das Ausweichen von Hindernissen) sind die Orbiter-Bilder sowieso nicht zu gebrauchen. Zum einen sind selbst 0.3m/Pixel dafür zu wenig, zum anderen ist durch die Perspektive die Höhe eines Gegenstands fast gar nicht abschätzbar. Man benötigt also die Bilder des Rovers selbst. Bereits Spirit/Oppy hatten/haben Algorithmen zur lokalen Wegfindung an Board, und wenn dafür wirklich kein Geld beim ExoMars Rover zu finden ist, ist das ein Armutszeugnis!
Und für die Globale Wegfindung dürfte selbst die Auflösung von TGO ausreichen, außerdem gibt es noch die HRSC auf MarsExpress mit 2 Metern.
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #557 am: 27. April 2018, 16:08:21 »
Hallo @stillesWasser,

Deinen Worten stimme ich zu.
Für die Navigation ist der ExoMars-Rover gut gerüstet.

Er verfügt über zwei Weitwinkel-Kameras (WACs), für Panoramaaufnahmen (37 ° Sichtfeld, fester Fokus); beide "Augen" sind mit einem Filterrad mit 12 Positionen ausgestattet, die jeweils eine andere Wellenlänge abdecken und so multispektrale Beobachtungen ermöglichen.
Eine hochauflösende Kamera (HRC) für hochauflösende Farbbilder (5 ° Sichtfeld mit Autofokus). Die PanCam Interface Unit (PIU), das "Gehirn" des Instruments, kommuniziert mit dem Rover. Diese drei Elemente sind auf einer optischen Bank gruppiert, die auf der Pan-Tilt-Einheit auf der ExoMars-Rover-Mast-Baugruppe angeordnet ist.

Der Prototyp der Pancam auf dem Rover
http://exploration.esa.int/mars/47862-pancam-prototype/
http://exploration.esa.int/mars/45103-rover-instruments/?fbodylongid=2127

Hallo @vv,
es ist dir doch bewußt, dass das Hauptziel des TGO auf die Erforschung der Gase liegt.
Bitte hier keine Diskussion über die PanCam.
Der passende Thread:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4183.msg389722;topicseen#msg389722
 
Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #558 am: 27. April 2018, 16:47:38 »

Hallo @vv,
es ist dir doch bewußt, dass das Hauptziel des TGO auf die Erforschung der Gase liegt.

Die Frage ob man das solche Navigationssystem ohne Unterstützung vom Orbiter konzipiert hat oder hat man keine Gedanken um die Navigierung des Rovers mit Hilfe des Orbiters gemacht?
Der TGO hat bei ExoMars noch eine Funktion. Er ist die Relaisstation zwischen der Erde und Rover. Es ist komisch aber ich habe keine High Gain Antenna für Direct from Earth-Kommunikation auf der 3D-Zeichnung des Rovers gesehen.

christian

  • Gast

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 544
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #560 am: 18. September 2018, 06:38:07 »
Wann wird es denn erste Aussagen zu den Gasmessungen geben? Ich habe auf den Esaseiten nichts gefunden.

christian

  • Gast
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #561 am: 18. September 2018, 11:41:45 »
Warte auch schon gespannt auf erste Ergebnisse :D
Momentan findet die European Planetary Science Congress (EPSC) statt. :D

 https://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10252/356_read-29774/#/gallery/31950

https://twitter.com/acvandaele/status/1040602847992340481

Halt immer wieder in den Quellen spicken:
https://twitter.com/ESA_TGO/status/1041611474865664001

https://twitter.com/ExoMars_NOMAD

Programm: ExoMars - Erste Ergebnisse der TGO und Pläne für die Rover and Surface Platform 2020
https://meetingorganizer.copernicus.org/EPSC2018/oral_programme/29913 :D ;)
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 20:18:23 von Christian Dauck »

Offline Andreas

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 326
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #562 am: 08. Oktober 2018, 23:49:10 »
MOSKAU (Sputnik) - Ein russischer Neutronen-Detektor an Bord des ExoMars-Spurengas-Orbiters (TGO) hat die Existenz von Wassereis in den subäquatorialen Gebieten des Mars bewiesen, sagte Igor Mitrofanov vom russischen Institut für Weltraumforschung (IKI) am Donnerstag.
Das Wassereis wurde durch FREND detektiert, welcher ein Teil der Nutzlast des TGO-Instruments ist.
https://sputniknews.com/science/201810041068607533-russia-mars-water-ice/

'Die Art von Wasser in Form von Eis, das im Regolith des Mars vorhanden ist, kann Eiswasser nicht nur in Breiten nördlich von 60 Grad enthalten;
diese Grenze liegt näher am Äquator. Wasser in Form von Eis kann in der Nähe des Äquators sein ', sagte Mitrofanow auf einer wissenschaftlichen Konferenz in Moskau, zitiert von sputniknews.com.
Nach den Angaben von Mitrofanov gibt es zwei Gebiete südlich von 30 Grad nördlicher Breite, wo Wassereis gefunden wurde.
Der russische Wissenschaftler versprach, mehr Daten über die Dicke des Wassereises im Marsboden im nächsten Jahr zur Verfügung zu stellen.
https://www.elpais.cr/2018/10/08/detectado-hielo-de-agua-en-el-subsuelo-cerca-del-ecuador-de-marte/

Gruss
Andreas

Offline Andreas

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 326
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #563 am: 23. Oktober 2018, 14:35:55 »
Spärlich tröpfeln die Bilder der CASSIS Kamera ein. Und ohne ein Konzept oder
roten Faden, wie mir scheint. Öffentlichkeitsarbeit Fehlanzeige. Wozu auch?

http://www.esa.int/spaceinimages/content/search/(offset)/0?SearchText=CaSSIS&sortBy=published

Bilder wie "Frosty crater on Mars" und "Dunes near Ulyxis Rupes" zeigen
welch Fähigkeiten die Kamera besitzt. Leider fast unbemerkt. Schade.

Gruss Andreas

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1617
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #564 am: 23. Oktober 2018, 14:48:16 »
Ist die Kamera besser als die auf Mars Express?
Und gibts schon etwas neues zum Methan?

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1095
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #565 am: 23. Oktober 2018, 17:10:28 »
MOSKAU (Sputnik) - Ein russischer Neutronen-Detektor an Bord des ExoMars-Spurengas-Orbiters (TGO) hat die Existenz von Wassereis in den subäquatorialen Gebieten des Mars bewiesen, sagte Igor Mitrofanov vom russischen Institut für Weltraumforschung (IKI) am Donnerstag.
Das Wassereis wurde durch FREND detektiert, welcher ein Teil der Nutzlast des TGO-Instruments ist.
https://sputniknews.com/science/201810041068607533-russia-mars-water-ice/

'Die Art von Wasser in Form von Eis, das im Regolith des Mars vorhanden ist, kann Eiswasser nicht nur in Breiten nördlich von 60 Grad enthalten;
diese Grenze liegt näher am Äquator. Wasser in Form von Eis kann in der Nähe des Äquators sein ', sagte Mitrofanow auf einer wissenschaftlichen Konferenz in Moskau, zitiert von sputniknews.com.
Nach den Angaben von Mitrofanov gibt es zwei Gebiete südlich von 30 Grad nördlicher Breite, wo Wassereis gefunden wurde.
Der russische Wissenschaftler versprach, mehr Daten über die Dicke des Wassereises im Marsboden im nächsten Jahr zur Verfügung zu stellen.
https://www.elpais.cr/2018/10/08/detectado-hielo-de-agua-en-el-subsuelo-cerca-del-ecuador-de-marte/

Gruss
Andreas

Das klingt doch hervorragend. 30° oder näher am Äquator wäre ideal für eine dauerhafte Basis, wenn es Wassereis gibt.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2194
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #566 am: 13. November 2018, 17:51:37 »
Und gibts schon etwas neues zum Methan?

Noch nicht, vor 3 Wochen schrieb aber "nature", dass dazu bald (soon) was veröffentlicht wird. Das ist nun leider ein dehnbarer Begriff. Ich warte mit Spannung darauf, es soll Überraschungen geben...
Zitat
There will be surprising results,” said Mumma, who is part of the TGO team.
https://www.nature.com/articles/d41586-018-07177-4
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2194
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #567 am: 18. Dezember 2018, 12:03:21 »
Der TGO konnte bisher keinerlei Methan in der Marsatmosphäre nachweisen!  :o  Funktionieren die Spektrometer überhaupt richtig?
https://www.scinexx.de/news/kosmos/mars-raetsel-um-verschwundenes-methan/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #568 am: 18. Dezember 2018, 12:09:38 »
Wenn es Zweifel an der Funktion der Instrumente gäbe, sollte man aber kein Paper veröffentlichen ... dann bliebe man im technsichen Analysemodus in der Missionskontrolle. Dass es jetzt Veröffentlichungen gibt, spricht wohl dafür, dass man den Instrumente traut ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 335
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #569 am: 18. Dezember 2018, 12:41:41 »
Auf ExoMars TGO sind zwei unabhängige Instrumente zum Nachweis von Methan : NOMAD (B) und ACS (RUS). Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass beide auf ähnliche Weise falsch messen ??
Beide sehen bis herunter zur Nachweisgrenze von 50 ppt kein Anzeichen für Methan - MarsExpress hatte 2004 eine Episode mit 10 ppb gesehen, Curiosity 2014  7 ppb in der Spitze und 0,7 ppb zyklisch.
Bei Curiosity hat es nach der Messung noch 6 Monate gedauert, das Signal aus dem Rauschen rauszufiltern ...

"Both instruments, which analyze horizontal slices of the martian atmosphere backlit by the sun, are working well "

https://www.sciencemag.org/news/2018/12/martian-methane-spotted-2004-has-mysteriously-vanished

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #570 am: 18. Dezember 2018, 13:36:54 »
Ich kenne mich mit der Messtechnik hier nicht aus ... werden die Instrumente "unterwegs" weiter kallibriert? Gibt es "Kalibrierungs-Targets"?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 335
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #571 am: 18. Dezember 2018, 14:36:34 »
Soviel ich der Dokumentation entnehmen kann, haben die Spektrometer keine Quellen zur "in-flight calibration" an Bord. Die korrekte Funktion kann trotzdem verifiziert werden, solange man die spektrale Signatur von anderen Bestandteilen der Mars-Atmosphäre bei den für sie zu erwartenden Wellenlängen findet.

Informationen zu NOMAD zB hier:
http://exploration.esa.int/mars/48523-trace-gas-orbiter-instruments/?fbodylongid=2187
http://mars.aeronomie.be/en/exomars/nomad.htm
und zu ACS :
http://exploration.esa.int/mars/48523-trace-gas-orbiter-instruments/?fbodylongid=2216

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 544
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #572 am: 06. März 2019, 07:40:40 »
Ich hatte eine Quelle gesucht mit aktuellen Neuigkeiten der Mission, ohne Erfolg. Hat jemand einen Link oder bietet die Esa soetwas nicht an?

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2194
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #573 am: 27. März 2019, 10:14:39 »
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/17032019193308.shtml

Spektakuläre Bilder ja, aber gibt es etwas Neues zum Methan?
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2194
Re: ExoMars Trace Gas Orbiter + Lander Schiaparelli auf Proton-M/Briz-M
« Antwort #574 am: 02. April 2019, 20:33:35 »
Mars Express hat 2013 Methan in sehr geringen Mengen in der Nähe des Gale-Kraters detektiert. Diese Messung wurde nun bestätigt. Ob auch der TGO inzwischen Methan entdecken konnte, erfahren wir möglicherweise nächste Woche.  :)  Da bin ich ja mal super gespannt...
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/mars-europaeische-sonde-misst-methan-moegliches-indiz-fuer-leben-a-1260805.html

Zitat
The TGO mission, which could potentially distinguish between microbial and geological sources of methane, will release its results next week.
https://www.theguardian.com/science/2019/apr/01/scientists-uncover-potential-source-methane-mars
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Tags: