Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

14. August 2020, 10:43:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Marshöhlen  (Gelesen 22168 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18783
Re: Marshöhlen
« Antwort #75 am: 12. Juli 2007, 15:52:12 »
Zitat
,
aber kann es nicht sein, daß wegen fehlender Streuung an den "luftmolekülen" überaupt kein Licht dorthin kommt,
und es auch durch verbeserte Kameras nicht möglich ist, "Licht ins Dunkel" zu bringen?

Na das kann dann doch nicht der Grund sein ;). Der umgebende Boden, bzw. die gegenüberliegende Wand reflektiert ja Licht, und davon mehr als die paar Moleküle in der Luft streuen könnten.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline macmensa

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 257
    • Weltraum Visionen
Re: Marshöhlen
« Antwort #76 am: 25. Juli 2007, 16:29:46 »
Hi @all...

diese "Marshöhlen" finde ich in Bezug auf den Mars generell eines der spannendsten Themen überhaupt... Leider gibt es ja wenig offizielle, aktuelle Information zum Stand der Dinge... Jedoch bin ich nun über ein paar spannende Dinge in einem anderen Forum gestolpert, die ich hier gern mal bekanntgeben möchte...

In dem dortigen Thread zu den Marshöhlen hat sich der User Jerramy besonders intensiv in die Bildbearbeitung gestürzt... Hierzu hat er auch Kontak zum HiRISE Team aufgenommen, um a) Informationen zu den Bildern zu bekommen und b) um möglichst hochauflösende Bilder bearbeiten zu können....

Ich habe nun mal die relevantesten bearbeiteten Bilder von Jerramy runtergeladen um sie hier zur Verfügung und vor allem zur Diskussion zu stellen... Das Ausgangsmaterial hat er direkt über den HiRISE Server heruntergeladen, welchen er auf seine Anfrage dort genannt bekommen hat...

HiRISE Server

Nun aber zu den chronologisch bearbeiteten Bildern....:



Dies ist das Ausgangsbild, was vielen hier ja durchaus bereits bekannt ist...



Hier die erste bearbeitete Version... Die vertikalen Streifen sind laut dem HiRISE Team auf die Geräte bei der Aufnahme zurückzuführen... Daraufhin hat Jerramy in absoluter Akrebie diese herrausgearbeitet...

Zitat
You are correct that the vertical lines you are seeing are due to instrument noise.



Hier nun ohne die Streifen... Ich finde diese Ausarbeitung von ihm sehr imponierend, auch vor dem Hintergrund der hochauflösenden Ausgangsdatei.... Ab nun wird es jedoch richtig interessant wie ich finde...



Man könnte hier eigentlich annehmen, das im rechten unteren Drittel der Aufnahme tatsächlich "Einschlagskrater" zu erkennen sind...?!

Abschliessend nun noch eine Bearbeitung eines weiteren Users dieses Boards, der das letzte Bild weiterbearbeitet hat, wobei ich jedoch davon ausgehe, das er die bearbeitete Version von Jerramy genommen hat und nicht vom Rohmaterial aus gearbeitet hat... Daher sehe ich die letzte Aufnahme sehr, sehr skeptisch, jedoch durchaus interessant... Ich persönlich erkenne da fast ein Spitzdach mit Kamin, was aber nun definitiv in die Fabelwelt und obskure Seiten im Internet gehören würde...



Södele... und nu verkrümel ich mich erstmal wieder... Hoffe ja, das es bald auch von offizieller Seite wieder ein paar Neuigkeiten zu dem Thema gibt... By the Way, finde ich die Lava-Tubes sehr einleuchtend... Na, warten wir mal, was da so kommen wird....

Gruss Mac
What is the future of all mankind?

Schaut mal rein... www.weltraum-visionen.de mit neuer ISS Aufbau-Chronik

rolli

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #77 am: 25. Juli 2007, 17:50:42 »
Hi Mac

aber klar, alle sagen jetzt: Fantasia

Das Problem ist wie immer ganz einfach:
Bessere Auflösung.

Schon beim Marsgesicht war es so. jetzt hier.

Also: 1. Unmöglich
2. Bitte Beweise.

So ist es. Wir würden ja alle solche Artefakte auf einem Himmelskörper ausserhalb der Erde sehr begrüssen, da dieselbe enorme Geldquellen sprudeln lassen würden...
jedoch, immer das Gleiche:
Fehlalarm

 :-[

Offline macmensa

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 257
    • Weltraum Visionen
Re: Marshöhlen
« Antwort #78 am: 25. Juli 2007, 18:09:31 »
Ola...

nur um das nochmal klarzustellen.... Letzteres Bild habe ich eigentlich nur "ausserhalb der Wertung" mit eingestellt... Die ersten Bilder finde ich die interessanteren...! Mit dem Resultat einen Einschlagkrater vermuten zu können... Wie gesagt, letzteres ist eher zu Erheiterung denke ich... Wenn auch ganz gut gemacht...  ;)
What is the future of all mankind?

Schaut mal rein... www.weltraum-visionen.de mit neuer ISS Aufbau-Chronik

Offline dido64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 349
Re: Marshöhlen, neues Bild von MRO
« Antwort #79 am: 30. August 2007, 05:30:21 »
Hallo zusammen.

Es gibt ein neues, faszinierendes Bild einer Marshöhle in der Nähe von Arsia Mons, aufgenommen vom amerikanischen "Mars Reconnaissance Orbiter (MRO). Man sieht deutlich steil abfallende Wand. Schein taber keine neue Höhle zu sein. Bin mir nicht sicher welche es ist.


Quelle: Nasa und University of Arizona

Hier der Link http://hirise.lpl.arizona.edu/PSP_004847_1745 zum Bild.
Hier der Link http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036131.jpg zum Bild (Browse Image) mit Maßstab.

Habe - auf dem Bildschirm - nachgemessen. Der "Höhleneingang" scheint ein Durchmesser von ca. 130 m aufzuweisen.

Es darf weiter über den Ursprung der Höhlen diskutiert werden.

Gruß dido
Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr ...........

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Marshöhlen
« Antwort #80 am: 30. August 2007, 05:35:47 »
Mahlzeit!


Es gibt ein neues Bild "unserer" Marshöhle. Diesmal steht die Sonne etwas höher und man kann dadurch etwas tiefer in die Höhle schauen:

[size=9]Quelle und mehr Informationen: http://hirise.lpl.arizona.edu/PSP_004847_1745[/size]

Zum direkten Vergleich hier nochmals die ältere Aufnahme:

[size=9]Quelle und mehr Informationen: http://hirise.lpl.arizona.edu/PSP_003647_1745[/size]

Meiner Meinung nach sieht das neue Bild noch unheimlicher aus. Ich habe immer das ungute Gefühl, daß dort jeden Moment ein Sandwurm oder eine Weltraumschnecke erscheinen könnte. Da habe ich wohl etwas zu viel "Dune" und "Krieg der Sterne V" geschaut...
 :o


Gruß
Peter


P. S.: War wieder einer schneller als ich...
« Letzte Änderung: 30. August 2007, 05:38:39 von alswieich »

jakda

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #81 am: 30. August 2007, 15:10:16 »
@ Peter:

Das Bild ist unheimlicher.... - weil es eine "gerade Wand" eines großen Raumes (Höhle) suggeriert.
Dann wäre das "Loch" wirklich der Einschlad durch eine (relativ dünne) Decke...

Grüße
jakda...

Spaceman

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #82 am: 31. August 2007, 18:07:36 »
Für mich sieht es so aus,als ob diese Höhle unter der
Oberfläche noch größer wäre.Kann man das denn nicht
mit irgend einem Sensor o.ä.messen?
Das Loch sieht fast so aus,als ob irgend ein Himmelskörper
dort eingeschlagen ist.Denn bei "normalen" Einstürzen sind die
Einsturzlöcher nicht so rund.

ciao,Spaceman

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18783
Re: Marshöhlen
« Antwort #83 am: 31. August 2007, 18:29:22 »
Die Höhle ist ja auch größer. Allem Anschein nach sehen wir durch die eingestürzte Decke eines unterirdischen Lavakanals. Es gab auch auch irgendwo Bilder, wo man das im großen Maßstab in der Gegend sehen konnte.


EDIT:
Gefunden!
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=825.msg8230#msg8230
Der 2. Link in Didos Beitrag zeigt eine Folge von Einbruchkrater, die schon fast ein Tal bilden. Einer ist noch nicht eingebrochen und hat ein Loch in der Decke.
« Letzte Änderung: 31. August 2007, 19:15:52 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #84 am: 31. August 2007, 19:02:38 »
Moin,

to Spaceman: Das Loch sieht fast so aus,als ob irgend ein Himmelskörper
dort eingeschlagen ist.Denn bei "normalen" Einstürzen sind die
Einsturzlöcher nicht so rund.


So ein Impaktkrater kann zwar so rund sein, aber hier fehlt doch die Ejekta. Also gehe ich davon aus, daß es sich um einen Einbruch handelt.

Jerry

Spaceman

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #85 am: 31. August 2007, 19:27:55 »
Danke.

Aber,wenn dieser Hohlraum schon vorher da war
und der Himmelskörper nur diese "Decke" zum
Einsturz brachte?

ciao,Spaceman

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #86 am: 31. August 2007, 19:36:48 »
Moin,

könnte natürlich sein (nix is unmöglich). Aber doch sehr unwahrscheinlich. Da ist also unter der Oberfläche ein Hohlraum und genau darüber schlägt etwas ein und bringt diese Decke zum Einsturz.

Jerry
« Letzte Änderung: 31. August 2007, 19:37:06 von H.J.Kemm »

Spaceman

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #87 am: 31. August 2007, 19:48:01 »
Hast recht,Jerry.

Klingt etwas eigenartig.
Jedoch wissen wir noch nicht,wie groß die Höhle wirklich ist.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18783
Re: Marshöhlen
« Antwort #88 am: 31. August 2007, 20:00:00 »
Hallo Spaceman:

Schau mal hier:
http://www.geoinf.fu-berlin.de/cgi-bin/ion-p?ION__E1=UPDATE%3Aion%3A%2F%2Fhrscview.ion&image=0979_0000&lat=-6.600&lon=240.005&zoom=2&mode=nd&scale=12.5&pview=North&exag=1&viewport=900x1040&UPDATE=Update+view&image0=0979_0000&code=13580660&dblclick=0

Da kann man die Größe der Einsturzkrater sehen. So etwas wird sich auch unter dem Loch in der Mitte verbergen. Links unten ist ein Maßstab: 1km zu sehen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #89 am: 31. August 2007, 20:09:14 »
Moin,

ich denke, dass rechts im Bild, in der lichtbeschienen Lotrechten, der Rest der Decke sichtbar ist.



Jerry

Spaceman

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #90 am: 31. August 2007, 20:10:31 »
Naja,klar.

Vieleicht war das Geschoss zu klein,sodas nur dieses Loch entstand.

jakda

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #91 am: 01. September 2007, 09:45:39 »
Zitat
Moin,

ich denke, dass rechts im Bild, in der lichtbeschienen Lotrechten, der Rest der Decke sichtbar ist.

Ich glaube nicht an einen Deckenrest...
Für mich sieht es eher für den beleuchteten Teil einer (rlt. senkrechten) Wand aus, die in der Nähe des Einschlages (?) / Einsturzes (?) steht. - Also sehr großer Hohlraum...
Gegen einen Einsturz steht m.E. die kreisrunde Form - müßte unregelmäßig sein - oder es handelte sich an der Stelle um eine Gasblase - also eine Auswölbung zur Oberfläche in der Höhlendecke.

Bei einem Einschlag in dieser rlt. dünnen Decke braucht nicht unbedingt eine Ejekta zu entstehen - dazu die Versandung -
oder das Objekt war sehr langsam...
oder ein kleineres Objekt schlug in der Mitte ein, und der Einsturz bildete sich um den äußeren Kraterrand...
oder...
oder...

Am Besten wir fliegen mal hin und leuchten mal mit 'ner Taschenlampe rein....

Grüße
jakda...

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7560
Re: Marshöhlen
« Antwort #92 am: 28. Januar 2016, 12:06:50 »
Hallo zusammen,

es wurden fantastische Bilder von einer Grube in der Nähe von dem Vulkan Elysium Mons veröffentlicht.
Der Krater befindet sich auf der unteren südöstlichen Flanke des Vulkans und hat einen Durchmesser von etwa 130 Meter. Diese Grubenkrater treten in der Regel in der jüngeren Tharsis Vulkanregion auf. Dieser ist einer der ersten, die in der älteren Elysium Vulkanregion gesehen wurde. Diese Gruben haben oft nahezu senkrechte Wände und werden nur dann sichtbar, wenn die Sonne hoch am Himmel steht. Es sind tiefe Löcher, die zu unterirdischen Höhlen im vulkanischen Terrain führen. Diese Grube befindet sich in einem Lavafeld, dass mit lange, lineare Mulden durchzogen ist. Die häufig vertretene Hypothese zu diesen Mulden ist, das Lava-Röhren zusammengebrochen sind. Das kann durch Lavaflüsse, die im Untergrund des Marsboden Tunnel bilden, geschehen. Dann kann  es dort, wo das Lavadach am dünnsten ist, zu einem Zusammenbruch kommen.
Als dieses Bild aufgenommen wurde, beleuchtete die Sonne direkt einen Teil des Kraterboden und die großen Felsbrocken auf dem südöstlichen Hang sind sichtbar. Die Grubenkrater liefern ein Fenster in die Untergrundstruktur von Mars, und vor dem Zusammenbruch könnte auch potentielle Lebensräume vorhanden gewesen sein, da Organismen vor der harten UV-Strahlung der Oberfläche geschützt waren. Die ersten Gruben wurden 2007 auf dem Mars entdeckt und im 2009 auf dem Mond.
Das Bild hat eine Göße von 2880 × 1800 und 3.86 MB.


Das Bild hat eine Größe von 2048 × 2953 und 2.75 MB .

In dem Link von HiRISE sind Größen für den Desktop vorhanden.
http://hirise.lpl.arizona.edu/ESP_043222_2035
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA20368

Die berühmte Teufelsschlund (Devil's Throat) auf Hawaii ist ein gutes Beispiel von der Erde, er ist 50 Meter breit und zu Fuß erreichbar.
http://hvo.wr.usgs.gov/volcanowatch/archive/2006/06_10_12.html


https://www.youtube.com/watch?v=llYwjRxxE_s

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5975
Re: Marshöhlen
« Antwort #93 am: 28. Januar 2016, 13:22:52 »
Weiß jemand ob diese auch in tiefen Regionen zu finden sind?

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Marshöhlen
« Antwort #94 am: 28. Januar 2016, 14:21:25 »
Mahlzeit!

Habe mal mit GIMP den dunklen Bereich "etwas" aufgehellt und zusätzlich den Kontrast verstärkt:

Ist schon erstaunlich, dass man aus so einem kaputtkomprimierten Bild (ist bei JPEG nunmal leider so) doch noch etwas herausholen kann.

Gruß
Peter

Andreas

  • Gast
Re: Marshöhlen
« Antwort #95 am: 03. August 2019, 19:33:51 »
Die Höhlen des Mars

Das USGS Astrogeology Science Center hat Standorte von mehr als tausend
Kandidaten als mögliche Eintritte für Höhlen auf dem Mars veröffentlicht.

Release Date: 26. Juli 2019



https://www.usgs.gov/center-news/caves-mars

Tags: