Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. Juli 2019, 00:26:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS  (Gelesen 29220 mal)

Offline neuland06

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #75 am: 09. Januar 2013, 17:35:27 »
Hallo allerseits,

gibt es denn schon neue Berechnungen der Bahn von '2004 MN4' oder ist man da noch am rechnen?

Und die Tatsache das er doch um einiges größer ist als bislang berechnet, bringt mich zu der Vermutung, dass er 2029 sogar noch besser zu sehen sein wird?!  :o

Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf das "Beinahe-Erlebnis" (solange es ein solches bleibt  ;) )

mfg der Neuland
"...schau hinauf zur sonne acht minuten du bist da
der nächste stern vier jahre das ist immer noch nah
begebe dich ins universum wo das paradox regiert
wo dein mikrokosmos und dein denken jeden sinn verliert..." von: die 4. dimension - die fantastischen Vier

websquid

  • Gast
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #76 am: 09. Januar 2013, 17:38:27 »
Und die Tatsache das er doch um einiges größer ist als bislang berechnet, bringt mich zu der Vermutung, dass er 2029 sogar noch besser zu sehen sein wird?!  :o
An der sichtbaren Leuchtstärke wird sich nichts ändern. Diese ergibt sich aus Größe und Albedo des Objekts. Grob kann man sagen, die Leuchtstärke hängt ab von Albedo mal Größe. Da jetzt der Durchmesser größer ist als bisher angenommen, die Albedo jedoch kleiner ist kommt man unterm Strich auf die gleiche Sichtbarkeit.

Offline neuland06

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #77 am: 09. Januar 2013, 17:49:17 »
Zitat
websquid am: Heute um 17:38:27
Da jetzt der Durchmesser größer ist als bisher angenommen, die Albedo jedoch kleiner ist kommt man unterm Strich auf die gleiche Sichtbarkeit.

Ja, haste natürlich recht. Mit ein bisschen Logik hätte ich das ja auch vermuten können/sollen... :-[

trotzdem Danke :)

mfg Neuland
"...schau hinauf zur sonne acht minuten du bist da
der nächste stern vier jahre das ist immer noch nah
begebe dich ins universum wo das paradox regiert
wo dein mikrokosmos und dein denken jeden sinn verliert..." von: die 4. dimension - die fantastischen Vier

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #78 am: 10. Januar 2013, 15:10:12 »
Update zur aktuellen Situation um Apophis:

http://www.marspages.eu/index.php?section=news&cmd=details&newsid=634

Grüsse, Udo

Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7053
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #79 am: 10. Januar 2013, 16:04:49 »
Hallo zusammen,
der Asteroid Apophis wurde am 5 und 6. Januar 2013 von dem Weltraumteleskop Herschel in drei Wellenlängen, 70, 100 und 160 Mikrometer aufgenommen.
Credit:ESA/Herschel/PACS/MACH-11/MPE/ESAC
Quellen:
neben dem Link von @websquid,
http://www.esa.int/Our_Activities/Space_Science/Herschel_intercepts_asteroid_Apophis

http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA16675

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

websquid

  • Gast
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #80 am: 10. Januar 2013, 17:19:25 »
gibt es denn schon neue Berechnungen der Bahn von '2004 MN4' oder ist man da noch am rechnen?
Hier gibts was dazu: http://www.skyandtelescope.com/news/home/Asteroid-Apophis-Takes-a-Pass-in-2036-186245171.html
Beim aktuellen Vorbeiflug wurde die 70m-Radioantenne in Goldstone als Radar verwendet, um die Bahn zu verfolgen. Nach den Ergebnissen kann jetzt fast sicher ausgeschlossen werden, dass Apophis 2036 einschlagen wird.

Für einen Einschlag 2036 gibt es beim Vorbeiflug 2029 ein "Schlüsselloch" - bekannt ist schon länger, falls Apophis da durch fliegt, wird er passend abgelenkt. Die jetzt vorliegenden Ergebnisse lassen ausschließen, dass Apophis dieses Schlüsselloch 2029 erwischt. Der Abstand 2036 wird wohl mindestens 22,5 Mio km betragen, aber voraussichtlich eher bei etwa 56 Mio km liegen. Zum Vergleich: Jetzt waren es 14,5 Mio km - also deutlich näher, als 2036 passieren wird.

@udolein: Posts, die quasi nur aus Link bestehen finde ich wenig sinnvoll. Die kann man sich besser sparen ::)

SpaceMech

  • Gast
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #81 am: 11. Februar 2015, 20:34:28 »
Update :

Durch Beobachtungen mit dem Herschel-Satelliten ist es gelungen, einige kritische Parameter von 2004 MN4 genauer zu bestimmen, wie Größe, Albedo , thermische Trägheit usw. Mit diesen verbesserten Werten konnte man den Einfluß des Yarkovsky-Effekts auf die Bahnentwicklung genauer berechnen, so daß man jetzt die Möglichkeit einer Kollision mit der Erde bis zum Jahr 2060 ausschliessen kann; danach beträgt die Wahrscheinlichkeit auch nur 10-6.

http://www.mps.mpg.de/3901469/Planeten-Seminar_T_Mueller_150226

        Gruss   HHg

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7053
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #82 am: 29. April 2019, 20:50:51 »
Hallo Zusammen,

Die Bahn von Asteroid Apophis
Diese Animation zeigt die Entfernung zwischen dem Apophis-Asteroiden und der Erde zum Zeitpunkt der nächsten Annäherung des Asteroiden. Die blauen Punkte sind die vielen künstlichen Satelliten, die unseren Planeten umkreisen, und die rosa Bahn repräsentiert die Internationale Raumstation.


https://www.youtube.com/watch?v=t3IO9vEEXvw
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA23195

Am 13. April 2029 wird der 340 Meter breiter Asteroid 99942 Apophis etwa 31.000 Kilometer über der Oberfläche die Erde kreuzen, er wird ungefährlich für die Erde sein. Diese Woche treffen sich Wissenschaftler auf der Planetary Defense Conference 2019 im College Park, Maryland, um Beobachtungspläne und wissenschaftliche Möglichkeiten für das Himmelsgeschehen zu diskutieren, das noch ein Jahrzehnt entfernt ist. Die Wissenschaftler werden den Asteroiden mit optischen und Radarteleskopen beobachten. Mit Radarbeobachtungen könnten sie Oberflächendetails sehen, die nur wenige Meter groß sind.
https://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=7390

Beste Grüße
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline BadCop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #83 am: 30. April 2019, 22:20:15 »
Vielen Dank Gertrud!

Apophis fliegt in der Animation einen Bogen nach links. Ist das aus perspektivischen Gründen (sprich er wird nicht durch die Erde abgelenkt) oder stellt dies die Ablenkung durch die Erde dar?
Interessant wird dann vermutlich auch ob Apophis einige Satelliten ablenkt, und wenn ja wieviel.

beste Grüße

Frank

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18461
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #84 am: 01. Mai 2019, 06:51:00 »
Im Sonnensystem sind doch alle kräftefreien Bahnen (=Ellipse, Parabel, Hyperbel) gebogen. Das passiert v.a. durch die Sonne. Die Erde wird auf den Asteroiden bei der Nähe sicherlich auch einen spürbaren Einfluss haben. Das ist ja praktisch wie ein Flyby einer Sonde. Und die Mondbahn wird ja auch "um die Erde" gebogen, und der ist weiter draußen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1306
Re: Asteroid 2004 MN4 - APOPHIS
« Antwort #85 am: 01. Mai 2019, 15:15:10 »
Apophis fliegt in der Animation einen Bogen nach links. Ist das aus perspektivischen Gründen (sprich er wird nicht durch die Erde abgelenkt) oder stellt dies die Ablenkung durch die Erde dar?
Das stell sicherlich die Ablenkung durch die Erde dar. Die Bahn um die Sonne würde bei dieser Perspektive ansonsten wie eine fast perfekte Gerade aussehen.

Siehe auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/(99942)_Apophis
"Dieser nahe Vorbeiflug wird seine Bahn drastisch verändern."

Tags: