Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

14. Oktober 2019, 12:53:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space-ige Apps  (Gelesen 27446 mal)

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1208
  • Ich bin um 300 Jahren zu früh geboren
    • Homepage
Re: Space-ige Apps
« Antwort #50 am: 08. Juli 2014, 09:44:30 »
Ich habe gerade im Spiel Space Agency einen Sateliten zum Mond gebracht. Die Missionen sind sehr schwer. Am meisten wenn man die Rakete so aufbaut, dass sie nicht starten kann. Wer spielt hier auch Space Agency?
Es ist das gleiche wie Kerbal Space Programm aber nur im Handy Format.  ;)
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5357
Re: Space-ige Apps
« Antwort #51 am: 08. Juli 2014, 09:55:41 »
Es ist das gleiche wie Kerbal Space Programm aber nur im Handy Format.  ;)

Naja, Kerbal ist doch um einiges komplexer und realitaetsnaeher aufgebaut. Sagen wir mal es ist aehnlich vom Spielprinzip her. ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Space-ige Apps
« Antwort #52 am: 16. Juli 2014, 19:11:18 »
Hallo,

so, ich hab Space Agency mal heruntergeladen und getestet. Ist wirklich wesentlich simpler als das Kerbal Space Program gehalten, aber bereitet, finde ich, trotzdem durchaus kurzweiligen Spaß (quasi mal so für zwischendurch, wenn man auf den Zug wartet)  :D

Hat schon mal jemand die Mission 18 geschafft? Dort hänge ich fest. Ich schaffe es nicht, eine Datenkommunikation zwischen der kleinen Entryprobe und dem Datensatelliten zu etablieren... obwohl die "Schüssel" des Satelliten korrekt Richtung Planet ausgerichtet ist und die kleine Entryprobe auch in die Atmosphäre eintaucht, mit Antenne Richtung Himmel. Hat da jemand nen Tipp?

Grüße
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1208
  • Ich bin um 300 Jahren zu früh geboren
    • Homepage
Re: Space-ige Apps
« Antwort #53 am: 16. Juli 2014, 22:23:39 »
Hallo,

so, ich hab Space Agency mal heruntergeladen und getestet. Ist wirklich wesentlich simpler als das Kerbal Space Program gehalten, aber bereitet, finde ich, trotzdem durchaus kurzweiligen Spaß (quasi mal so für zwischendurch, wenn man auf den Zug wartet)  :D

Hat schon mal jemand die Mission 18 geschafft? Dort hänge ich fest. Ich schaffe es nicht, eine Datenkommunikation zwischen der kleinen Entryprobe und dem Datensatelliten zu etablieren... obwohl die "Schüssel" des Satelliten korrekt Richtung Planet ausgerichtet ist und die kleine Entryprobe auch in die Atmosphäre eintaucht, mit Antenne Richtung Himmel. Hat da jemand nen Tipp?

Grüße
Excalibur

Hallo,
Du hast dir auch Space Agency heruntergeladen. Ich auch! Aber leider hänge ich in der Mission 16 fest. Der Start und der Flug zum Mond klappte. Sogar die Abtrennung des Landemodul klappte. Aber wenn ich lande , lande ich viel zu schnell und dann explodiert das LM. Und wenn ich perfekt gelandet habe, lande ich neben der Landemarkierung. Manchmal, macht mich das Spiel wütend.  >:(  Wenn man die Landemarkierung verfehlt hat, musst man alles wieder von vorne anfangen.  Die 20 Sekunden Countdown, der Flug mit der Rakete, Flug zum Mond und in die Umlaufbahn einschwenken. Es verstreicht viel zu viel Zeit. Tja, jetzt hänge ich an der bemannten Mondlandung Mission (16) fest.

Gruß
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Space-ige Apps
« Antwort #54 am: 16. Juli 2014, 22:45:39 »
Hallo Duc-Lo,

ja ich weiß, über Deinen Beitrag hier bin ich ja erst auf Space Agency gestoßen.  ;)

Die Mission 16 hat mich auch die meisten Nerven gekostet. Genau wie bei Dir hat alles geklappt bis auf die Mondlandung. Entweder ich bin außerhalb der Markierung gelandet oder das Landemodul ist beim Landeversuch explodiert. Ich hab es einfach immer wieder versucht und irgendwann hat es geklappt. Aber vielleicht hilft Dir das (so hat es jedenfalls bei mir dann geklappt):

Versuche, so in den Mondorbit einzutreten, dass Dein Orbit so hoch wie möglich ist. Dann trenn das Landemodul ab und geh erst mal auf eine etwas niedrigere Umlaufbahn (damit Du nicht beim abbremsen mit dem im Orbit verbleibenden Crew- und Servicemodul zusammenstoßen kannst).

Dann bremse das Landemodul so weit ab wie möglich, ohne dass Du Richtung Mond fällst (also die Geschwindigkeit gerade noch im "grünen" Bereich ist). Dann dreh weiter Deine Runden um den Mond, bis kurz bevor (!) Du über den vorgesehenen Landebereich kommst (Du kommst ja sozusagen von hinten).

Dann bremse weiter ab, bis Du in den orangenen Geschwindigkeitsbereich kommst und der Abstieg zum Mond beginnt. Da wird's dann knifflig. Du musst das Landemodul so drehen, dass Du mit dem Triebwerk schräg nach unten feuerst... nicht senkrecht nach unten, aber auch nicht entgegen Deiner Flugrichtung, sondern eine Mischung davon. Wie "schräg", das ist Gefühlssache. Ganz kurz bevor Du dann auf die Mondoberfläche aufsetzen würdest, sollte Deine Geschwindigkeit identisch mit der Rotationsgeschwindigkeit des Mondes sein und dann musst Du noch fix das Landemodul so drehen, dass Du senkrecht aufsetzt. Das ist echt Glückssache... aber es ist schaffbar... ich habs nach zig versuchen irgendwann geschafft, dann schaffst Du das erst Recht  ;)

Mission 17 ist dann relativ einfach... und bei Mission 18 hänge ich ja nun. Na mal sehen ob sich da auch eine Lösung findet. Ich sehe es jedenfalls nicht ein, etwas dafür zu bezahlen (auch wenns nur ein paar Cent sind) um die Mission zu überspringen.

Gruß und viel Glück Duc-Lo
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1208
  • Ich bin um 300 Jahren zu früh geboren
    • Homepage
Re: Space-ige Apps
« Antwort #55 am: 17. Juli 2014, 14:46:09 »
Ich sehe es jedenfalls nicht ein, etwas dafür zu bezahlen (auch wenns nur ein paar Cent sind) um die Mission zu überspringen.

Hallo Excalibur,
Ich versuch's. Na hoffen, dass das bald klappt.   ;)


Ich sehe es auch nicht ein diese Mission mit Geld zu überspringen. Ich nenne das nur Abzocke. Sogar dieser Demo-Video, da wird erklärt , wie diese Mission geht, kostet 89 cent. Und eine Mission überspringen kostet mehr als 2 Euro. Da kaufe ich mir lieber FIFA 13 für meinem Ipod. 

Viel Glück, dass du die Mission 18 hinkriegst.   :)

Duc-Lo

@alle, Ich habe so ein Youtube Kanal entdeckt. In diesem Kanal gibt es so einen Tutorial für jede einzelne Mission. Also für die, die das App gerade neu installiert haben. 

Space Agency Tutorial Ep1: Space Agency? What Space Agency?
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #56 am: 29. August 2014, 07:58:56 »
Hallo
Hier möchte ich euch Astronomie Apps vorstellen, meinen Senf dazu geben und vielleicht euch mit Bildern und ein Paar Erklärungen die Entscheidung vereinfachen.

Freue mich auch auf eure Erfahrungen sowie Vorschläge oder Fragen.
Sollten gewisse Fragen nicht sofort beantwortet werden bitte ich um etwas Geduld.

Lieben Gruß

Adamski

« Letzte Änderung: 29. August 2014, 09:30:35 von adamski »

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #57 am: 29. August 2014, 08:45:07 »
Hallo,
meine erste Applikation die ich euch vorstellen möchte ist die " Sky Guide – Sternenkarte "
von von Fifth Star Labs LLC für das Iphone, die es Momentan im Angebot gibt und kostet momentan nur 0,89 Cent.
Der eigentliche Preis liegt jedoch bei 1,79 €



Mit Sky Guide könnt Ihr den Nachthimmel mit seinen Sternen, Planeten und Satelliten erkunden. Sie greift dabei auf Eure iOS-Kamera zu und erkennt welcher Stern gerade am Himmel leuchtet oder welches Sternenbild zu sehen ist. Zudem kann man sich auch über die einzelnen Sternen und Planeten informieren. Die App überzeugt auch mit sehr schönen Illustrationen und Grafiken, sowie mit passenden Sounds, die man im Menü an oder ausschalten kann. Sehr schön ist auch die Tatsache, dass Sky Guide: Echte Sternenkarte auch komplett ohne GPS-Signal oder Internetverbindung funktioniert und somit immer einsatzbereit ist.


( Bildquelle : itunes.apple.com )
Tippt man auf ein Stern um genauere Informationen zu erhalten, bekommt man sie sehr ausführlich und übersichtlich. Die Informationen über Sterne, Planetarische Wolken, Kometen u.s.w. werden von Wikipedia gezogen
Interessant ist die Filteroption : FILTER! Antippen und gedrückt halten, um den Himmel zu durchleuchten. Unsichtbare Phänomene wie Supernova-Überreste, schwarze Löcher, der kosmische Mikrowellenhintergrund und viele mehr warten darauf, erkundet zu werden!

Für zusätzliche 1,79€ kann man eine APP-Erweiterung Downloaden und wie die ISS oder den Hubbel und über weitere 250 sichtbare Satelliten mit Grafiken sowie detallierten Informationen, deren Geschichte, anstehende von Ihrem Standort aus sichtbare Überflüge aufrufen lassen.
 
Kurz gesagt: Kaufempfehlung , Applikation ist sehr übersichtlich, Informativ , läuft stabil mit und Ohne Internet und kostet momentan im Appstore ( Hier der Link: https://itunes.apple.com/de/app/sky-guide-sternenkarte/id576588894?mt=8 nur :  0,89 € ( 29 August 2014 )
« Letzte Änderung: 29. August 2014, 10:12:56 von adamski »

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 437
Re: Space-ige Apps
« Antwort #58 am: 29. August 2014, 09:48:41 »
Guten Morgen :)

eventuell könnte man das mit diesem Thread hier zusammenführen?
Sonstiges » Medien & Öffentlichkeit » Handy Applikationen für Astronomie & Raumfahrt

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #59 am: 29. August 2014, 09:49:43 »

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3029
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Space-ige Apps
« Antwort #60 am: 30. August 2014, 10:54:14 »
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #61 am: 31. August 2014, 00:04:39 »

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #62 am: 03. Oktober 2014, 15:33:40 »
Habe gelesen das eine neuartige Android App entwickelt worden ist, die den Namen DECO trägt.
Diese soll die Anzahl kosmischer Ereignisse aufzeichnen können.
In einer Smartphone-Kamera gibt es Silizium-Chips was angeblich ein Photoelektrischen Effekt, nach einem Einschlag eines Lichtteilchen/Kosmischer Strahlen erzeugt wird.
Daten werden dann vom Smartphone gesammelt und anschließend versendet.

Leider sind meine Informationen zur dieser Applikation zu lückenhaft um genaueres zu berichten.
Wenn Ihr mehr wisst oder dazu gelesen habt.. Dann würde mich seht freuen, wenn Ihr mit ein Paar gute Links oder dazu etwas schreiben würdet.. Auch gerne per Mail.

Danke

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 918
    • Webseite
Re: Space-ige Apps
« Antwort #63 am: 03. Oktober 2014, 16:30:23 »
Hallo,

Habe gelesen das eine neuartige Android App entwickelt worden ist, die den Namen DECO trägt.

Man kann diese App hier herunterladen. Distributed Electronic Cosmic-ray Observatory (DECO) benutzt die Kamera als Detektor -- wer schon einmal mit einer CCD Kamera an einem Teleskop gearbeitet hat, kennt das: kosmische Strahlen (also vor allem Protonen) erzeugen im Detektor eine Ladung, das sieht also aus, als wenn Licht auf den Detektor gefallen ist. Um DECO zu benutzen, deckt man einfach die Kamera ab (z.B. mit einem Klebestreifen) und fertig ist der Detektor für kosmische Strahlen. Ich würde sagen, das ist eher Spielkram, aber vielleicht ganz interessant. Am besten klettert man dann mit dem Mobiltelefon auf einen hohen Berg, oder probiert es mal auf einem Transatlantikflug aus.

Gruss,
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #64 am: 13. Oktober 2014, 04:30:41 »
Danke Volker

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1208
  • Ich bin um 300 Jahren zu früh geboren
    • Homepage
Re: Space-ige Apps
« Antwort #65 am: 13. Oktober 2014, 14:03:55 »
Hallo,

Habe gelesen das eine neuartige Android App entwickelt worden ist, die den Namen DECO trägt.

Man kann diese App hier herunterladen. Distributed Electronic Cosmic-ray Observatory (DECO) benutzt die Kamera als Detektor -- wer schon einmal mit einer CCD Kamera an einem Teleskop gearbeitet hat, kennt das: kosmische Strahlen (also vor allem Protonen) erzeugen im Detektor eine Ladung, das sieht also aus, als wenn Licht auf den Detektor gefallen ist. Um DECO zu benutzen, deckt man einfach die Kamera ab (z.B. mit einem Klebestreifen) und fertig ist der Detektor für kosmische Strahlen. Ich würde sagen, das ist eher Spielkram, aber vielleicht ganz interessant. Am besten klettert man dann mit dem Mobiltelefon auf einen hohen Berg, oder probiert es mal auf einem Transatlantikflug aus.

Gruss,
Volker

Danke, Hab's es mir sofort heruntergeladen. Danke.  :D
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #66 am: 16. Oktober 2014, 20:56:33 »
Und wie ist sie @ Duc-Lo
Magst du ein Paar Bilder hier hoch laden ? Und etwas dazu schreiben ?

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Space-ige Apps
« Antwort #67 am: 29. August 2015, 18:50:55 »

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #68 am: 01. September 2015, 23:58:57 »

http://www.photopills.com/

Leider nur Apple :(

Wie Klasse ist diese Applikation, nun der Preis ist etwas zu hoch aber es lohnt sich..
Viva Apple !!!

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #69 am: 12. Oktober 2015, 05:31:09 »
Servus,
möchte euch mal eine etwas andere Applikation für IOS präsentieren,
Sie trägt den Namen Disaster Alert die von Pacific Disaster Center herausgegeben worden ist.



Mit dieser englischsprachigen Applikation könnt ihr jegliche Ereignisse, wie Erdbeben, Flut, Epidemien schwere Unwetter auf euren Smartphone beobachten sowie genauere Informationen euch holen.
Was klasse ist, dass es einen Liveticker gibt, wo alle aktuellen Ereignisse ebenfalls vorhanden sind

Nach kurzen Download wird man euch nach euren Standort gefragt ( ist nicht zwingend es zu aktivieren ) jedoch verlangen die Jungs vom  Pacific Disaster Center, dass ihr euch anmeldet. Die Applikation kann man im Store gratis erwerben, jedoch kostet die Alarmfunktion für euren Standort nicht gerade wenig, Die Preise sieht ihr hier:

Alert Notification 3 months   2,99 €
Alert Notification 12 months 9,99 €
Alert Notification 6 months   5,99 €


Hier einige Bilder zur Applikation selbst.



Mit Freundlichen Grüßen adamski.

Offline jaytar

  • Portal Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 127
Re: Space-ige Apps
« Antwort #70 am: 24. Januar 2016, 15:46:43 »
Hey,
ich möchte euch auf die App "Launch Pal" hinweisen. Diese ist für Windows (Phone) 10 geschrieben und findet sich hier: https://www.microsoft.com/de-de/store/apps/launchpal/9nblggh1xvhk
Sie zeigt in einer minimalistischen Oberfläche Details zum nächsten Start und "warnt" euch rechtzeitig, wenn ihr etwas zu verpassen droht. :D
Ich persönlich finde sie recht praktisch, da auch ein Livestream-Link angegeben ist.
LG
Jonathan

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #71 am: 25. Januar 2016, 23:10:47 »
Servus,
gibt es eine ähnliche Applikation auch für das iOS System ?

Online jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: Space-ige Apps
« Antwort #72 am: 28. Februar 2016, 12:04:22 »
Hallo,

Für die startverschiebungsgeblagten SpaceX-ler gibt es jetzt für Android im Google Play Store den FALCON 9 ROCKET LANDER.
Man muss versuchen die Falcon 9 Erststufe auf der Barge zu landen.

na ja ....

Gruss jok

adamski

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #73 am: 12. September 2016, 16:48:24 »
Servus,
ich würde gerne die Applikation " Aurora Forecast " von TINAC Inc euch mal kurz vorstellen.



Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, handelt es sich um eine Applikation zur Erfassung von Polarlichtern, Applikation funktioniert wie vom iOS Geräten gewohnt einwandfrei, hat man ein wenig Geld, kann man für 1,99Euro bestimmte Einstellungen zusätzlich kaufen, sowie Push- Nachrichten, diese informieren einen sobald Polarlichter über eigenen Standort sichtbar sind, diese funktioniert einwandfrei.
 
Die Aktuelle Version der Applikation ist 4.0.6 ungefähr 23,0 Mb groß und wurde das letzte mal am 06.09.2016 Aktualisiert.



Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5699
  • Real-Optimist
Re: Space-ige Apps
« Antwort #74 am: 05. April 2017, 16:30:04 »
Bei den SpaceX-Leuten habe ich "gelernt", dass man das alles nicht braucht. Heute muss kein Passagier noch für irgendwelche Extremsituationen trainieren. (siehe Mondflug 2018 - Thread).

Es geht noch einfacher - per App - die uns alle zu Astronauten machen soll.

Mit dem Spiel, das innerhalb von wenigen Minuten per Crowdfunding eine Mio. € eingesammelt hat, werden die besten für ein 2-Wochen Bootcamp ausgewählt und am Ende kann man einen suborbitalen Flug gewinnen.

https://www.wired.de/collection/science/space-nation-astronauten-trainings-app-interview

Schöne, neue, kommerzielle Raumfahrt ;)

Tags: