Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

05. Juli 2020, 23:14:23
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CZ-7, Aoxiang-1 & weitere, WSLC LC201, 13:30MESZ: 25. Juni 2016

Autor Thema: Chinesische CZ-7 Trägerstarts  (Gelesen 29326 mal)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #100 am: 16. März 2020, 15:58:24 »
Auch in anderen Quellen wird von einer Fehlfunktion der Rakete und dem Verlust des Satelliten ausgegangen. Offizielle Verlautbarungen gibt es noch nicht.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8756
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #101 am: 16. März 2020, 16:59:31 »
Jetzt gibt es eine Bestätigung des Fehlstarts von xinhuanet:

http://www.xinhuanet.com/english/2020-03/16/c_138884538.htm

Gruß
roger50

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2370
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #102 am: 16. März 2020, 17:38:46 »
Das ist bitter.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #103 am: 16. März 2020, 17:53:26 »
Bei SN wird die Frage gestellt ob dieser Fehlstart Auswirkungen auf die ambitionierten Pläne der Chinesen für dieses Jahr hat. Die aufgetretenen Probleme können sich nur auf die CZ-7 bzw. CZ-7A beziehen, sie können möglicherweise auch Auswirkungen auf die CZ-5 / CZ-5B haben.

https://spacenews.com/launch-of-chinas-new-long-march-7a-ends-in-failure/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 398
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #104 am: 16. März 2020, 17:55:06 »
Ich komme gerade vom "Kartoffelacker" und muss über den Fehlstart der CZ-7A lesen.  :'( Hoffentlich war es nicht die CZ-7 und "nur" die 3.Stufe. Außerdem starten die Chinesen viel zu selten. Der 1. Start war am 25.06.2016 und der 2. am 20.04.2017.  >:(
Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Online 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 721
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #105 am: 16. März 2020, 18:47:44 »
Ich komme gerade vom "Kartoffelacker" und muss über den Fehlstart der CZ-7A lesen.  :'( Hoffentlich war es nicht die CZ-7 und "nur" die 3.Stufe. Außerdem starten die Chinesen viel zu selten. Der 1. Start war am 25.06.2016 und der 2. am 20.04.2017.  >:(

Wenn es "nur" die dritte Stufe war, dann haben die Chinesen ein noch größeres Problem! Dann sind ihre "Arbeitspferde" CZ-3B und -3C betroffen! Von dort kommt gerade die 3. Stufe. :'(

Online 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 721
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #106 am: 16. März 2020, 19:06:43 »
Die CZ-7A soll schnelstmöglich die CZ-3B ersetzen, deshalb ist sie so wichtig. Es geht darum, die schwereren heutigen Satelliten zu tragen, auch wieder mehr westliche Nutzlasten. Die Leistungsobergrenze der CZ-3B ist erreicht und nur durch Neukonstruktion dieser technisch veralteten Rakete zu lösen. Da hier bei der CZ-7A schon die Unterstufen leistungsstärker sind und nicht die extrem giftigen Treibstoffe sowie die neuen Triebwerke genutzt und auch das Startgelände günstiger liegt, ist sie so wichtig. Auch der Herstellungspreis der Raketen soll viel günstiger sein! (allerdings bedurfte es des neuen Startplatzes, das macht die Rakete erst bei größerer Serie ökonomischer...
Ein schwerer Rückschlag!

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 398
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #107 am: 16. März 2020, 20:36:00 »
Nun, wenn es ein Problem mit dem Mittelteil der CZ-7 gegeben hat, dann ist auch CZ-5 betroffen, da die 4 Booster aus der K-3-1 (2 × YF-100) bestehen. War es die 3. Stufe (H-18 / 2 × YF-75), so betrifft es nicht die neuen Raketen. Waren es die Booster (   4 × K-2-1 / YF-100) so trifft es vielleicht CZ-6. So ist es mit einem Baukasten!  ;) 
Alle Aussagen sind mit Vorsicht zu genießen, da es auch ein zufälliger Fehler gewesen sein könnte. Da ich kein Haus-/Gartenbesitzer in China bin, ist mir die CZ-5 und ihre Modis am wichtigsten. Neues Raumschiff, Marsflug, Mondproben und Raumstation stehen an.
Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #108 am: 17. März 2020, 08:26:48 »
Das Problem ist offensichtlich bei der Trennung der ersten und zweiten Stufe aufgetreten. Diese erfolgte etwa zwei Minuten nach dem Start und ist in dem Video zu sehen.

https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up071170.gif
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9578
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #109 am: 17. März 2020, 08:35:31 »
Video

Bei weibo.cn wird geschrieben, mit Verweis auf das dort gepostete Video:
[Luft- und Raumfahrtvideo] Die Trägerrakete Langer Marsch VII scheint explodiert zu sein, als die erste und die zweite Stufe
                                       etwa drei Minuten nach dem Start getrennt wurden.


Gruß, HausD

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 398
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #110 am: 17. März 2020, 09:02:00 »
Guten Morgen,

da es anscheinend hier weiter geht, folgende kleine Anmerkung: Die 2. Stufe ist eine "K-3-2 (short) / YF-115" (hinten immer das Triebwerk). Trennung klingt gut, aber es kann auch die Zündung der 2.Stufe gewesen sein. Die gibt es nicht an der CZ-5. Das wäre "gut". Warten wir ab, was noch alles rauskommt.

Gut, dass es Mobilfunkgeräte und das Internet gibt.  :)

Ja, Raketen bauen ist nicht einfach! Davon kann ich ein Lied singen. ;)

Nachtrag: Haben die Chinesen  die CZ-7A wegen einer Kursabweichung gesprengt?
Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Online 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 721
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #111 am: 17. März 2020, 10:23:21 »
Eine Bitte: kann jemand hier mal eine CZ-7 und daneben eine CZ-7A in ähnlicher Größe einstellen? Ich stoße beim Bildereinstellen auf meine Grenzen :'(.

Die beiden Raketen sind im Übergangsbereich zur Oberstufe doch recht verschieden, bei der 7A ist sie kürzer. Sollte der Fehler jetzt mit der Trennung bei 3 Minuten stimmen, dann ist das eine böse Nummer. HIer scheint eine totale Umkonstruktion erfolgt sein, der Bereich unterscheidet sich stark. Leider sind ordentliche Fotos nun Bückware...

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #112 am: 17. März 2020, 11:21:17 »
Hier hast Du sogar ein Größenverhältnis der Raketen CZ-5 bis CZ-8:

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Online 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 721
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #113 am: 17. März 2020, 12:20:05 »
Danke RonB. Aber genau dieses Bild ist so ein Fall, das stimmt eben aktuell nicht.
Es ist mit dem Wissensstand und damaliger Herangehensweise gezeichnet. Die jetzige 7A ist verändert. Deshalb die lange Pause!
Ich schätze sehr Norbert Brügges Seiten, er ist ein sehr guter Kenner der Raumfahrt, aber es gibt auch manches dort zu erneuern bzw. zu hinterfragen.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #114 am: 17. März 2020, 12:31:13 »
Sorry! Andere bzw. neuere vergleichende Bilder sind mir noch nicht untergekommen.

Gruß RonB
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9578
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #115 am: 17. März 2020, 19:06:40 »
... Die jetzige 7A ist verändert. ...
Auf Bitte von Rakete54 habe ich seine Bilder dazu gehostet:


LM-7A (s. Aufschrift)                      Bild: CASC/weibo


LM-7  (s. Aufschrift)                      Bild: weibo.cn/CASC

Weitere Hinweis kann Rakete54 sicher noch geben, falls es notwendig sein sollte.

Gruß, HausD

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2370
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #116 am: 17. März 2020, 19:50:52 »


Dieser Bildvergleich CZ-7 und CZ-7A (links) ist nicht perfekt, aber hilft vielleicht auch ein bisschen.
Die Rampe 102 wurde umgebaut.

https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/1239744705253888003?s=20

Online 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 721
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #117 am: 17. März 2020, 21:29:51 »
Ein Dankeschön an "HausD" für die Hilfe und auch "wernher66" für das reagieren auf den "Notruf". Die Fotos zeigen bei genauerer Betrachtung schon einige Unterschiede, selbst bei den Boostern, wasmir so auch noch nicht aufgefallen war. Die Rampe hat dafür Anpassungen erhalten, auch das brauchte Zeit.
Im chinesischen Forum spekuliert man inzwischen auch auf eine falsche Trennug von Sufe 1 und den Boostern: zuhart getrennt? Es soll ein verändertes Abstoßen von der 2. Stufe erfolgt sein, erstmals für chinesische Raketen erprobt. Damit bleibt viel Arbeit, diese Rakete endlich flugreif zu bekommen.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1416
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #118 am: 17. März 2020, 22:50:02 »
Es sieht in einem Video nach einer Explosion aus. Eventuell hat die Trennung nicht funktioniert und man hat die Rakete gesprengt, damit das Riesenteil nicht als Ganzes runter kommt.
Der Flugkorridor ging vermutlich wieder Richtung Philippinen, wie bei der gescheiterten CZ-5, deren Absturz dort beobachtet wurde.
Hold on to your dreams !

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16975
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #119 am: 18. März 2020, 10:20:24 »
...

Dieser Bildvergleich CZ-7 und CZ-7A (links) ...

Daniel Marín hat auch einen versucht. Findet sich dort:

https://danielmarin.naukas.com/2020/03/18/falla-el-primer-lanzamiento-del-cohete-larga-marcha-cz-7a/

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2370
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #120 am: 14. Mai 2020, 08:11:45 »

Ich denke, so klar haben wir sie noch nicht gesehen.
Deshalb hier noch einmal ein Foto der CZ-7A Y1 vor ihrem Fehlstart.

https://twitter.com/NamusLake/status/1260522435583098880?s=20

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4084
Re: Chinesische CZ-7 Trägerstarts
« Antwort #121 am: 29. Juni 2020, 14:34:46 »
Titel im Interesse einer einheitlichen Benennung der Chinesischen Trägerstarts geändert.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Tags: