Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

21. September 2019, 00:20:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Start HAYABUSA-2 auf H2A 2014: 03. Dezember 2014

Autor Thema: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA  (Gelesen 167231 mal)

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #850 am: 26. Juli 2019, 02:23:06 »
Wow diese Japaner nehmen ihren Bildungsauftrag echt ernst! Es sind wieder 38Seiten voller Informationen.
Dabei springt besonders ihre Bilderkennungs- und ihre automatische Tracking-Software ins Auge, mit denen sie bis auf 60cm (!) auf ihren Zielpunkt herangekommen sind. Ein weiteres Highlight ist ein Panoramabild aus 8,5Metern über Grund, dass mit der nach unten schauenden Weitwinkelkamera 1 und der zur Seite schauenden Weitwinkelkamera 2 aufgenommen wurde. Neben dem Zielbereich zeigt es auch den künstlich geschlagenen Krater von der Seite und offenbart wie steil und tief er ist. Dorthinein zu fliegen wäre echt sehr schwierig und risikoreich gewesen.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4353
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #851 am: 26. Juli 2019, 07:46:29 »
Ein weiteres Highlight ist ein Panoramabild aus 8,5Metern über Grund, dass mit der nach unten schauenden Weitwinkelkamera 1 und der zur Seite schauenden Weitwinkelkamera 2 aufgenommen wurde. Neben dem Zielbereich zeigt es auch den künstlich geschlagenen Krater von der Seite und offenbart wie steil und tief er ist.

Stimmt, das Bild von der Seite fand ich auch sehr beeindruckend. Die Steilheit ist ja bestimmt auch der niedrigen Schwerkraft geschuldet, d.h. auf der Erde würden die Ränder wohl nachrutschen und würde sich der Krater also verflachen und dafür noch etwas aufweiten.

Wurde eigentlich mal irgendwo gesagt, wie stark die Explosion war und wie groß ein Krater auf der Erde in vergleichbarem Gelände geworden wäre?

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #852 am: 26. Juli 2019, 15:26:51 »
Die kinetische Energie des SCI ist schon ziemlich krass. Sie liegt bei einer Masse von 2 kg und einer Geschwindigkeit von ca. 2.000 m/sec in der Größenordnung von 4 MJ.

Zum Vergleich: Das entspricht der Energie eines PKW (Masse 1.000 kg) bei einer Geschwindigkeit von über 200 km/h *.

Die schwersten tragbaren (2-Mann-) Gewehre erzeugen eine "Aufschlagwucht" von ca. 40 KJ also nur etwa 1 % der SCI-Energie.

Mich wundert bald, dass das Geschoss nicht den Asteroiden durchschlagen hat.  ;)


* Sorry etwas verrechnet. In Wirklichkeit ist es der Effekt wenn jemand bei Tempo 300 km/h in einen Sandhaufen brettert.



 

Offline neosync

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • GERTY
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #853 am: 27. Juli 2019, 13:27:09 »
Bilder der Weitwinkel Navigations-Kameras - Optical Navigation Cameras (ONC-W1 and ONC-W2)




Image credit??JAXA, Chiba Institute of Technology, University of Tokyo, Kochi University, Rikkyo University, Nagoya University, Meiji University, University of Aizu, AIST



Offline neosync

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • GERTY
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #854 am: 30. Juli 2019, 11:07:48 »

Offline Andreas

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 326
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #855 am: 13. August 2019, 11:16:40 »
Blog Jason Davis • August 12, 2019

Hayabusa2 setzte am 11. Juli erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu auf, nur 60 Zentimeter von seinem Zielpunkt entfernt. JAXA Fluglotsen hatten sofort gewusst, dass der zweite Touchdown planmäßig verlaufen war. Jetzt zeigen Pressematerialien, die am 25. Juli veröffentlicht und am 30. Juli ins Englische übersetzt wurden, wie erfolgreich sie waren.

Hayabusa2 Nailed its Second Touchdown on Asteroid Ryugu

Da die zweite Probe sicher gesammelt wurde und keine weiteren Landungen geplant sind, wird der Betrieb nun verhaltener sein. Hayabusa2 versucht möglicherweise immer noch, seinen letzten Rover, MINERVA-II-2, einzusetzen, von dem angenommen wird, dass er nur teilweise funktioniert. Es ist möglich, dass der Rover abgeworfen wird, um die Masse für die Rückfahrt zu reduzieren, aber die JAXA-Offiziellen sagten, dass die  Pläne noch nicht abgeschlossen sind.
Bis zum 22. August ist keine weitere Pressekonferenz geplant. Hayabusa2 soll Ryugu im November oder Dezember verlassen und Ende 2020 auf die Erde zurückkehren.


Gruß Andreas

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4353
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #856 am: 14. August 2019, 08:00:41 »
Blog Jason Davis • August 12, 2019
Es ist möglich, dass der Rover abgeworfen wird, um die Masse für die Rückfahrt zu reduzieren, aber die JAXA-Offiziellen sagten, dass die  Pläne noch nicht abgeschlossen sind.

Ich wüsste gerne mal, was es da zu überlegen gibt. Aus Sicht von Hayabusa-2 kann es doch eigentlich nur gut sein, den Rover noch loszuwerden. Welches Risiko für die Muttersonde könnte da wohl bestehen?

Oder bestehen die "nicht abgeschlossenen Pläne" einfach nur in der Entscheidung, ob der Rover gezielt auf Ryugu abgesetzt oder einfach in den freien Raum abgestoßen werden soll? ;)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #857 am: 14. August 2019, 08:33:31 »
Jeder weitere Anflug an Ryugu hat natürlich ein gewisses Risiko, selbst wenn die Navi-Software bisher einwandfrei funktioniert hat und bedeutet auch Treibstoffverbrauch. Falls Minerva-II-2 nicht völlig tot ist, wird man aber bis auf eine Höhe von deutlich weniger als 100 m runtergehen müssen, um den "Rover" zumindest heil auf die Oberfläche zu bekommen.

Der andere Punkt sind die 3 verbliebenen Marker, in die Plättchen mit den Namen der Unterstützer eingenäht sind, und es ist eine Frage der Ehre, dass diese auch landen, wie es vorher versprochen wurde. Sicherlich wird vor dem Rückflug alles abgestoßen, was nicht mehr benötigt wird.

Offline neosync

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • GERTY
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #858 am: 22. August 2019, 15:49:12 »
Jeder weitere Anflug an Ryugu hat natürlich ein gewisses Risiko, selbst wenn die Navi-Software bisher einwandfrei funktioniert hat und bedeutet auch Treibstoffverbrauch. Falls Minerva-II-2 nicht völlig tot ist, wird man aber bis auf eine Höhe von deutlich weniger als 100 m runtergehen müssen, um den "Rover" zumindest heil auf die Oberfläche zu bekommen.

Der andere Punkt sind die 3 verbliebenen Marker, in die Plättchen mit den Namen der Unterstützer eingenäht sind, und es ist eine Frage der Ehre, dass diese auch landen, wie es vorher versprochen wurde. Sicherlich wird vor dem Rückflug alles abgestoßen, was nicht mehr benötigt wird.

Aktuell ist geplant die Minerva II (auch Rover-2 genannt) ebenso wie die 2 verbleibenden TMs aus relativ grosser Höhe von ca 1km abzusetzen.


Es wurden einige Gesteinsformationen rund um den künstlichen Krater benannt.


Auch die vorbereitungen für die Rückführung und Landung 2020 sind in Arbeit.



Quelle: https://twitter.com/haya2e_jaxa?lang=en

Offline Andreas

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 326

Offline Andreas

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 326
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #860 am: 23. August 2019, 20:16:38 »
Bilder aus dem »Drachenpalast« Ryugu

Die von der japanischen Raumsonde Hayabusa-2 ausgesetzte Landesonde
MASCOT lieferte einzigartige Bilder von der Oberfläche des Asteroiden Ryugu.
Hier nun die ersten Ergebnisse von dieser Unternehmung.

https://www.spektrum.de/news/landesonde-mascot-lichtet-asteroid-ryugu-ab/1668438

Andreas

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #861 am: 24. August 2019, 15:56:40 »
"Ryugu: ein fragiler kosmischer 'Schutthaufen'

Die Auswertung von Bilddaten der DLR-Kamera MASCam vom Abstieg und auf Ryugus Oberfläche zeigen nun im Detail einen fragilen 'Schutthaufen' aus zwei verschiedenen, fast schwarzen Gesteinstypen mit geringem inneren Zusammenhalt. Das berichten Wissenschaftler um DLR-Planetenforscher Ralf Jaumann in der aktuellen Ausgabe von SCIENCE. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)."

Weiter in einer Pressemitteilung des DLR:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/23082019055748.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline neosync

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • GERTY
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #862 am: 26. August 2019, 11:03:19 »
Der Behälter mit den Proben wurde heute erfolgreich in die Kapsel integriert.

Zitat
In an operation today (August 26), the sample catcher was stored in the re-entry capsule (see figure). The sampler and capsule teams gathered to watch and the operation was completed successfully. The capsule is now ready for Earth return!
Quelle: https://twitter.com/haya2e_jaxa/status/1165908078673293313?s=20


Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #863 am: 26. August 2019, 11:18:59 »
Das Verladen hat schon mal geklappt.
Ich hoffe und drück Daumen das der Rest auch gut läuft.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2561
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #864 am: 26. August 2019, 11:49:45 »
Alles zusammen war und ist das doch eine recht komplexe Mission. Da verdienen die Leutz wirklich, daß der "Rest" nun auch noch klappt :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Andreas

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 326
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #865 am: 04. September 2019, 21:45:30 »
Die für den 5. September geplante 'Zielmarker-Trennoperation' wurde verschoben.

Hayabusa2 ist mit vier Reaktionsrädern ausgestattet, mit denen die Haltung des
Raumfahrzeugs gesteuert wird. Die Haltungssteuerung wird normalerweise mit
drei dieser Reaktionsräder durchgeführt. Am 29. August wurde das seit Oktober
letzten Jahres nicht mehr verwendete Stützreaktionsrad getestet und ein
abnormaler Wert (ein erhöhtes Drehmoment) festgestellt. Das Raumfahrzeug ist
daher autonom in den Safe-Hold-Zustand übergegangen. Einzelheiten zur Ursache
des abnormalen Drehmomentwerts werden derzeit untersucht.

Es wird erneut berichtet, wenn es einen neuen Zeitplan für eine Trennung gibt.

http://www.hayabusa2.jaxa.jp/en/topics/20190903e_TM/

Andreas

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #866 am: 05. September 2019, 08:55:00 »
Bei Hayabusa-II bedeutet ein Safemode nicht nur die üblichen Prozeduren zur Energieversorgung und Kommunikation, sondern auch den Wegflug von Ryugu. Die Sonde ist mittlerweile wieder im normalen Modus und wird zurück in die Home Position gesteuert.

Die Funktionsfähigkeit ist wieder so gut wie vor dem Test des Reserve-Reaktionsrades und es gibt nur eine Verzögerung von einigen Tagen bis zum Abwurf der beiden Marker-Säckchen. Diese werden auf niedrige Orbits ausgestoßen (einer auf einer polaren, der andere auf einer äquatorialen Bahn) und werden von H.-II aus einer Entfernung von 20 km beobachtet, um Unterschiede im Gravitationsfeld zu erkennen. Nach einigen Tagen werden sie mit Ryugu kollidieren.

......

Außerdem hat sich durch die Annäherung an die Sonne einer der beiden Minerva-II-1-"Rover" wieder gemeldet. Das Team prüft jetzt, ob man noch Daten gewinnen kann.


Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #867 am: 16. September 2019, 11:06:49 »
Hayabusa-II befindet sich auf dem Anflug auf Ryugu, um 2 Target Marker in einer Höhe von 1 km auszusetzen, morgen früh ab ca. 7:00 MESZ, dies dient als Test für den Abwurf des "Rovers" Minerva-II-2.

Die TM werden Ryugu auf einem niedrigen Orbit umkreisen, wobei sie von H.-II aus einer Höhe von 20 km beobachtet werden. Die Kollision mit der Oberfläche wird für den 23.9. erwartet.

http://www.hayabusa2.jaxa.jp/en/topics/20190916e_TMORB/


Es gibt Livebilder vom Anflug, allerdings diesmal nicht von der Weitwinkel-, sondern von der Telekamera!!!

http://www.hayabusa2.jaxa.jp/en/galleries/onc/nav20190916/

Offline neosync

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • GERTY
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #868 am: 17. September 2019, 12:57:44 »
Bilder von den Abwürfen der Target Marker


Zitat
Image of the first target marker (TM) separation, TM-E!

Separation time: 2019/9/17 at 01:17 JST
Altitude: 1km

This is an overlay of images taken every 4s (for ~1min) as the spacecraft ascends at 11cm/s. TM descent speed is still almost zero.

https://twitter.com/haya2e_jaxa/status/1173892852348325888


Zitat
The separation image of the 2nd target marker, TM-C!

Separation time: 2019/9/17 at 01:24 JST
Altitude: 1km

This is an overlay of images taken every 4s (for ~1min) while the spacecraft ascends at 11cm/s. TM descent speed is still almost zero.

https://twitter.com/haya2e_jaxa/status/1173893787124457472

Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 658
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #869 am: 17. September 2019, 20:32:28 »
Eine Frage zur Bahnbewegung. Warum nähern sich die Target Maker nicht direkt dem Asteroiden? Stattdessen gewinnen die zwischenzeitlich sogar wieder an Höhe?



Bild von JAXA unter https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up069358.jpg

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4353
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #870 am: 17. September 2019, 20:40:07 »
This is an overlay of images taken every 4s (for ~1min) as the spacecraft ascends at 11cm/s. TM descent speed is still almost zero.

Also wenn diese Bilder von Hayabusa-2 im Wegfliegen aufgenommen wurden, dann wundert mich, dass der Asteroid im Hintergrund nicht "kleiner" wird.

Eine Frage zur Bahnbewegung. Warum nähern sich die Target Maker nicht direkt dem Asteroiden? Stattdessen gewinnen die zwischenzeitlich sogar wieder an Höhe?

Könnte man so erklären, dass sie nicht einfach "ballistisch" fallen, sondern erstmal einige bis etliche Ellipsen bzw. elliptische Spiralen um Ryugu drehen?

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
  • Info-Junkie ;-)
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #871 am: 17. September 2019, 21:50:51 »
Die Marker sind in zwei niedrigen Orbits ausgesetzt worden. Durch die gravitationsbedingten Bahnstörungen werden sie nach einigen Tagen mit Ryugu kollidieren.

Hayabusa-II hat während einer Aufnahmesequenz weniger als 10 m Höhe gewonnen, daher ist das Schrumpfen nicht erkennbar.
 

Tags: