Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

23. Juli 2018, 00:28:16
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Start HAYABUSA-2 auf H2A 2014: 03. Dezember 2014

Autor Thema: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA  (Gelesen 61051 mal)

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 746
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #200 am: 30. Juni 2018, 01:23:49 »
Bilder getauscht - für die normale Überkreuzmethode.

Das mit dem Vertauschen hat anscheinend Sinn, denn beim Original "erscheint" bei mir das Stereobild nach hinten gewölbt.

viele Grüße
Steffen

Offline Siliziumdioxid

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 215
  • Wir
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #201 am: 05. Juli 2018, 01:08:19 »
Hallo,
Eigentlich ist die Form für einen Rubbelpile nicht ungewöhnlich, da durch die Zentrifugalkräfte Material Richtung Äquator wandert.  Ein Bauch ist also nichts ungewöhnliches.

Aber Witzig, dass die Hayabusa I & II beide zu Bilderbuch Rubbelpile Asteroiden geflogen sind. Die Ursache der längliche Form von Itokawa lässt sich übrigens durch eine Kollision von zwei Rubblepile Asteroiden nachbilden

Ja schon, aber entgegen der Zentrifugalkräfte wirkt dauerhaft die eigene Anziehung  - was entsteht da - und wann bildet sich eine Kugel? Irgentwo hier wurde dass auch schon diskutiert, ohne eindeutiges Ergebnis, es scheint sich zumindest eine Mindestgröße für die Kugelform herauszukristallisieren. Das Zeug was wegfliegt (durch was auch immer) Fliehgeschwindigkeit erreicht, wird auf multiblen Umlaufbahnen um die Sonne verstreut? Mann o Frau - unser System ist verdammt dreckig!
Grüße und GA SiO2
Alles ist eins und eins ist Alles - Wir sind Quarks - Atome - Sternenstaub - Meteoriten - die Erde - Leben - System - Galaxien - Cluster - Universum - Alles, Es und Wir erschafft sich selber. Gemeinsam. Und dürfen es dann in aller Pracht bewundern - zum Genießen bleibt keine Zeit...

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 755
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #202 am: 06. Juli 2018, 13:44:29 »
Der deutsch-französische Asteroidenlander MASCOT wurde heute zum ersten Mal seit Dezember 2017  wieder eingeschaltet. Es zeigte sich, dass der Länder in einwandfreiem Zustand ist!
In den nächsten drei Monaten wird er weiter überprüft und auf die Landung vorbereitet. Somit haben wir, nachdem die Sonde mit ihren wissenschaftlichen Geräten und der Lander durchgecheckt wurden, zwei funktionierende Apperaturen vor Ort!  :D :D :D
Nun will man sich Ryugu zunächst auf 5km und dann auf einen Kilometer annähern.
Die Landung von MASCOT ist im Oktober vorgesehen.
Das wird eine spannende und hoffentlich lohnende Zeit werden.

https://mobile.twitter.com/MASCOT2018/status/1015189853141721088

https://mobile.twitter.com/DLR_en/status/1015194604205957120/video/1
leider mit einigen Aussetzern
Die Hayabusa 2 Mission geht in die spannende Phase!

Offline startaq

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #203 am: 10. Juli 2018, 12:14:51 »
Heute wurde eine 3D-Animation veröffentlicht:



Quelle: http://www.hayabusa2.jaxa.jp/topics/20180710je/index.html

Man sieht schön, wie ein größerer Brocken scheinbar einfach auf dem Asteroiden liegt.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1841
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #204 am: 11. Juli 2018, 18:00:37 »
Hier nun "Vorder- und Rückseite" von Ryugu aufgenommen am 30.06.2018 aus 20 km Entfernung in 2D.  ;) Der Gesteinsbrocken am Nordpol wirkt auf diesen Aufnahmen weniger hell als bspw. in der 3D-Animation vom vorigen Post. http://www.hayabusa2.jaxa.jp/topics/20180711je/index.html


Credit: JAXA, Univ Of Tokyo, Kochi Univ, Rikkyodai, Nagoya, Chiba Institute of Technology, Meijidai, Aizu, AIST


Credit: JAXA, Univ Of Tokyo, Kochi Univ, Rikkyodai, Nagoya, Chiba Institute of Technology, Meijidai, Aizu, AIST
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 746
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #205 am: 12. Juli 2018, 23:14:18 »
Hallo

Auf der Grundlage von Bildern der ONC-T Kamera wurden dreidimensionale Formmodelle erstellt. Die Form von Ryugu ist eine der grundlegenden Informationen, um die Entstehung dieses Asteroiden zu beschreiben, und sie ist auch für den zukünftigen Betrieb des Raumschiffs wichtig. Das Shape Model Team erstellte ein dreidimensionales geometrisches Modell des Ryugu, wobei zwei verschiedene Methoden eingesetzt wurden, um dieselben Bilddaten zu verarbeiten.

Die Form aus Abbildung 1 entstand mit Hilfe der Methode "Structure-from-Motion", die auf der Erde verwendet wird, um aus Luftaufnahmen Topographie- und Gebäudeformen zu erstellen.
Für Abbildung 2 wurde eine Methode namens "Stereophotoclinometrie" angewendet.
Durch den Vergleich der beiden geometrischen Modelle kann der Grad der Präzision bei der Formbestimmung von Ryugu erfasst werden.

Wenn Bilder mit hoher Auflösung aus zukünftigen Beobachtungen eintreffen, ist es möglich, die dreidimensionale Form von Ryugu genauer zu klären.


Abbildung 1: Formmodell von Ryugu von der Aizu-Universität.
Credits: Aizu Universität, Kobe Universität (Formmodell-Erstellung), Auburn University (Filmherstellungn), JAXA


Abbildung 2: Formmodell von Ryugu von der Universität Kobe.
Credits: Kobe, Aizu (Formmodell erstellt), Auburn University (Filmherstellung), JAXA

http://www.hayabusa2.jaxa.jp/topics/20180711bje/index.html

viele Grüße
Steffen


Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4041
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #206 am: 13. Juli 2018, 07:57:48 »
Das zweite Modell finde ich besser, es wirkt detaillierter, "schärfer" als das erste.

Tags: