Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

09. April 2020, 02:35:06
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Start HAYABUSA-2 auf H2A 2014: 03. Dezember 2014

Autor Thema: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA  (Gelesen 187958 mal)

christian

  • Gast
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #450 am: 03. Oktober 2018, 10:58:51 »
Auch von mir herzlichen Glückwunsch an alle an dem Projekt Beteiligten!!! :D :)
Klasse, eine Proben-Rückhol-Mission zu den Marsmonden Phobos und Deimos. Wow was für ein Tag und ein guter Tag für eine solche Vertragsunterzeichnung :D
Danke ESA / DLR, und JAXA. Ihr macht mich so glücklich, nicht mehr lange dann finden wir auch Außerirdisches leben (Mikroorganismen) :D
Weiterhin viel Glück ;)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #451 am: 03. Oktober 2018, 11:07:01 »
MASCOTs erwähntes Foto ist auf dem Twitteraccount zu sehen: https://twitter.com/MASCOT2018 . Man sieht auch MASCOTs Schatten. :)

In groß: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065095.jpg:large

(Wie ist das rechtlich, darf man die Bilder hier direkt einbinden?)

EDIT: Hayabuas2 twittert:

Zitat
[MASCOT] October 3 at 15:47 JST: the Hayabusa2 spacecraft has been confirmed to have shifted to the hovering phase as planned. Currently, the spacecraft is hovering at an altitude of about 2.5km.

Demnach ist Hayabusa derzeit wieder auf 2,5 km an Ryugu herangerückt.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #452 am: 03. Oktober 2018, 11:28:37 »
Es gibt einen kleinen Videoschnipsel vom Zeitpunkt der Abtrennung aus dem Lander Control Center in Köln  :D

https://mobile.twitter.com/SpaceflightNow/status/1047326941550972928

Im Hintergrund erkennt man kurz auf dem überbelichtet Bildschirm, dass ein Wert sprungartig ansteigt...
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2018, 12:38:21 von spacecat »

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7409
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #453 am: 03. Oktober 2018, 12:16:37 »
Hallo @Terminus,

MASCOTs erwähntes Foto ist auf dem Twitteraccount zu sehen: https://twitter.com/MASCOT2018 . Man sieht auch MASCOTs Schatten. :)

In groß: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065095.jpg:large

(Wie ist das rechtlich, darf man die Bilder hier direkt einbinden?)

 (……)

Zu 100% kenne ich die genaue rechtliche Lage von Bildern bei Twitter nicht.
Es ist bei jedem Anbieter anders. ::)
Es gibt Leute, die es auch bei eigener Veröffentlichung ihrer Bildern die Weitergabe verbieten.

Auf jeden Fall immer den Fundort und den Namen des Landers dazu schreiben.

Das erste Bild von Ryugu vom Lander MASCOT2018 bei dem Anflug zur Landung
Quelle: DRL
https://twitter.com/DLR_de/status/1047407555365015552
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065095.jpg:large
https://twitter.com/MASCOT2018/status/1047406828617965568

Dem Team wünsche ich ein gutes Gelingen für die Landung.
Mit begeisterten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline ZilCarSpace

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #454 am: 03. Oktober 2018, 12:51:56 »
MASCOTs erwähntes Foto ist auf dem Twitteraccount zu sehen: https://twitter.com/MASCOT2018 . Man sieht auch MASCOTs Schatten. :)

In groß: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065095.jpg:large

(Wie ist das rechtlich, darf man die Bilder hier direkt einbinden?)

EDIT: Hayabuas2 twittert:

Zitat
[MASCOT] October 3 at 15:47 JST: the Hayabusa2 spacecraft has been confirmed to have shifted to the hovering phase as planned. Currently, the spacecraft is hovering at an altitude of about 2.5km.

Demnach ist Hayabusa derzeit wieder auf 2,5 km an Ryugu herangerückt.

Suchhilfe zu dem Bild:
Der Schatten ist leicht zu finden, oben rechts in der Ecke.
Mascot ist deutlich zu sehen bei 11:00 Uhr, wo üblicherweise der kleine Zeige auf einer Uhr enden würde also knapp links der Mittellinie im oberen Viertel.
Gefunden??

LG
ZilCarSpace und danke für den Link.

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 727
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #455 am: 03. Oktober 2018, 13:02:55 »
Nun ist wohl doch etwas schief gegangen:
In einer Minute sollte die Landung sein,
aber die Entfernung zum Asteroiden steigt wieder:

DLR

Das ist ja auch die Höhe von Hayabusa-2 und nicht die von Mascot. Beide sind da ja schon getrennt gewesen.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 727
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #456 am: 03. Oktober 2018, 13:23:14 »
MASCOTs erwähntes Foto ist auf dem Twitteraccount zu sehen: https://twitter.com/MASCOT2018 . Man sieht auch MASCOTs Schatten. :)

In groß: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065095.jpg:large

(Wie ist das rechtlich, darf man die Bilder hier direkt einbinden?)

EDIT: Hayabuas2 twittert:

Zitat
[MASCOT] October 3 at 15:47 JST: the Hayabusa2 spacecraft has been confirmed to have shifted to the hovering phase as planned. Currently, the spacecraft is hovering at an altitude of about 2.5km.

Demnach ist Hayabusa derzeit wieder auf 2,5 km an Ryugu herangerückt.

Suchhilfe zu dem Bild:
Der Schatten ist leicht zu finden, oben rechts in der Ecke.
Mascot ist deutlich zu sehen bei 11:00 Uhr, wo üblicherweise der kleine Zeige auf einer Uhr enden würde also knapp links der Mittellinie im oberen Viertel.
Gefunden??

LG
ZilCarSpace und danke für den Link.

Das Foto hat MASCOT selber gemacht. Man sieht zwar seinen Schatten, aber der Lander hat sich nicht selber geselfiet.
Was Du wohl meist ist allerdings eine ungewöhnlich regelmäßig geformte Struktur.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline ZilCarSpace

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #457 am: 03. Oktober 2018, 13:59:08 »
Also ich glaube nicht, das MASCOT das Bild gemacht hat!
Aus dieser Entfernung wäre mir der Schatten viel zu groß.
Und die 4Eck Struktur wäre schon ein merkwürdiger Zufall.
Ich denke dass dies noch ein Foto von Hayabusa 2 ist.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, bin gespannt. Der Tag ist ja noch lang.

Übrigens die 13:30 PK von DRL Bremen war klasse und professionell!
Glückwunsch, vor allem der bestens präparierten Moderatorin
Bin gespannt auf die 15:30 PK!

LG
ZilCarSpace

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14258
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #458 am: 03. Oktober 2018, 13:59:16 »
Das ist ja auch die Höhe von Hayabusa-2 und nicht die von Mascot. Beide sind da ja schon getrennt gewesen.

Wie die Mission ablaufen sollte, war uns schon klar.^^
Aber es gab keine Meldung, ob die Trennung erfolgte, oder nicht.

Bei Hayabusa 1 wurden mehrere Anflüge wegen Sensoren Fehlinterpretationen abgebrochen und ein automatischer Rückzug durchgeführt.

Im MASCOT Kontrollcenter in Köln waren so viele Leute - darunter auch Presseleute.
Diese spannende Mission wurde weltweit von Interessierten verfolgt.

Kleine Meldungen:
- Abtrennung erfolgt
- Der Lander ist auf der Oberfläche angekommen
- Wir empfangen Telemetrie

Das hätte uns schon genügt und wir wären glücklich darüber gewesen.

Aber offenbar kann sich beim DRL niemand vorstellen,
dass es für ihre Missionen durchaus auch ein öffentliches Interesse gibt. 


Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #459 am: 03. Oktober 2018, 14:10:57 »
Übrigens die 13:30 PK von DRL Bremen war klasse und professionell!
Glückwunsch, vor allem der bestens präparierten Moderatorin

Ich fand die auch informativer als die erste PK, in der es ja beinahe mehr um MMX ging als um MASCOT *g*.

Interessanteste News von Ryugu: Das MASCOT-Team war unzufrieden mit seinem ersten Landeplatz, so dass es jetzt schon den Schwungarm benutzt hat, um zum zweiten Landeplatz zu hüpfen.

In der PK habe ich Frau Ho so verstanden, dass der erste Landeplatz "instable", also wohl wackelig gewesen sei :-\ . Auf dem Twitteraccount begründen sie den frühen Wechsel der Location damit, dass es dort so dunkel gewesen sei, dass man Probleme gehabt habe, sich zu orientieren. Am neuen Platz sei es nun viel besser. :)

Zitat
Wow! Ryugu is so dark that I had trouble orienting myself. I had to use my swing arm to relocate so I could continue collecting scientific data... Much better now!

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #460 am: 03. Oktober 2018, 14:29:08 »
Im MASCOT Kontrollcenter in Köln waren so viele Leute - darunter auch Presseleute.
Diese spannende Mission wurde weltweit von Interessierten verfolgt.
Kleine Meldungen [...] Das hätte uns schon genügt und wir wären glücklich darüber gewesen.

Ich habe das auch nicht verstanden. In dem in #452 geposteten Videoschnipsel sieht man, dass da jemand mit einer richtigen Profikamera auf der Schulter und Mikrofongalgen zwischen den Leuten (*) herumläuft und Aufnahmen macht. Wurde etwa dorch irgendwo etwas live gezeigt oder war das nur für spätere TV-Features? War das ein Team von einem TV-Sender  (z.B. arte) oder waren das interne Aufnahmen vom DLR selbst, quasi nur für den Eigengebrauch?


(*) darunter immerhin Jean-Pierre Bibring, einer der PIs von Philae

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #461 am: 03. Oktober 2018, 15:42:55 »


https://www.youtube.com/watch?v=axqedwOW-jo

Nicht pünktlich?

Edit: Kurze Verzögerung ist angekündigt.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14258
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #462 am: 03. Oktober 2018, 15:49:26 »
Nicht pünktlich?


Offensichtlich nicht:

 

:D

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7409
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #463 am: 03. Oktober 2018, 15:55:55 »
Hallo @-eumel-,
Das ist ja auch die Höhe von Hayabusa-2 und nicht die von Mascot. Beide sind da ja schon getrennt gewesen.


(…………)

Im MASCOT Kontrollcenter in Köln waren so viele Leute - darunter auch Presseleute.
Diese spannende Mission wurde weltweit von Interessierten verfolgt.

Kleine Meldungen:
- Abtrennung erfolgt
- Der Lander ist auf der Oberfläche angekommen
- Wir empfangen Telemetrie

Das hätte uns schon genügt und wir wären glücklich darüber gewesen.

Aber offenbar kann sich beim DRL niemand vorstellen,
dass es für ihre Missionen durchaus auch ein öffentliches Interesse gibt.

Die Meldung erfolgte vom DLR:

MASCOT landete sicher auf dem Asteroiden Ryugu
https://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10986/1766_read-30118/year-all/#/gallery/32231

Gruß Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #464 am: 03. Oktober 2018, 16:28:37 »
Aus der Pressekonferenz:
Das Magnetometer Team ist sehr glücklich über die Daten. Sie müssen noch von den Einflüssen der anderen Instrumente bereinigt werden, aber man hat genug Daten gesammelt, sodass man sich entschied das Gerät schon anzuschalten. Durch die Einsparung an Energie gibt man den anderen Instrumenten mehr Zeit.

Das Spektrometer ist offenbar noch nicht in Kontakt mit der Oberfläche, man versucht zum Ende der Mission die Position so anzupassen, dass man ein Spektrum aufnehmen kann.

Das Radiometer zur Temperaturmessung hat bei der anfänglichen Position, MASCOT lag auf dem Kopf, nur die Kälte des Alls gemessen, aber die Aufrichtung scheint zu funktionieren.

Das Bild wurde übrigens doch von MASCOT aufgenommen. Es ist das erste Bild, aus 25 m Höhe beim Anflug. Man hat noch viele weitere Bilder, von der ersten Landestelle, dem Aufrichten und der zweiten Landestelle.
Das Fehlen von Regolith ist wohl unerwartet. Es ist wohl "sehr steinig".

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #465 am: 03. Oktober 2018, 16:39:47 »
Da MASCOT quasi am Mit-Sol gelandet ist, wird er bei der geplanten Batteriedauer von 16 h und der Umlaufzeit Ryugus von 7,63 h wohl den zweiten Abend nicht mehr erleben. Der Abstieg dauerte nur 20 min, da hat man also nicht viel verloren. Aber Daumen drücken kann man ja. Hoffentlich haben sie ein Back-up Energiesparprogramm für eine eventuelle dritte Nacht hochgeladen, falls MASCOT noch lebendig am zweiten Abend ins Funkloch geht.

Abwurf war um 4, oder? Dann sollten wir es um 20:00 Uhr ja wissen (oder eben das Team).

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #466 am: 03. Oktober 2018, 17:21:16 »
Noch ein paar Ergänzungen:

Aus der Pressekonferenz:
Das Magnetometer Team ist sehr glücklich über die Daten. Sie müssen noch von den Einflüssen der anderen Instrumente bereinigt werden

Ferner wurde gesagt: Das Magnetometer sei derart empfindlich, dass es während der Flugphase von der Erde zu Ryugu problemlos "beobachten" konnte, was sich an Bord von Hayabusa2 in den verschiedenen Betriebsmodi so tat.

Und auch jetzt, wo die große Muttersonde "endlich weg ist", würde das Magnetometer von den anderen Instrumenten MASCOTs erheblich gestört und es würde längere Zeit brauchen (Tage bis Wochen), das alles herauszurechnen, bis man nur noch "unverfälschten Ryugu" in den Daten hat.  Aber so sei das nun mal, die Messtätigkeit des einen Instruments sei das Rauschen des anderen Instruments. ;D

Da versteht dann dann natürlich auch, warum die großen Sonden manche Instrumente an langen Auslegern weit weg vom restlichen Body halten... aber das ging hier halt nicht.

Zitat
man hat genug Daten gesammelt, sodass man sich entschied das Gerät schon anzuschalten

Kleiner Vertipper, Du meintest natürlich "abschalten". :)

Zitat
... man versucht zum Ende der Mission die Position so anzupassen, dass man ein Spektrum aufnehmen kann.

Die Entscheidung, dies zu tun, war wohl auch der Grund für die Verzögerung der PK um eine halbe Stunde. Die nächste PK soll dann um 17:30 Uhr folgen. Huch, das ist ja in 9 Minuten.

Zitat
Das Fehlen von Regolith ist wohl unerwartet. Es ist wohl "sehr steinig".

Überhaupt sei der Asteroid anders als alles, was man bisher gemessen habe. Gut, das ist wohl auch kein Wunder, Ryugu wurde ja unter anderem deswegen ausgewählt, weil es ein C-Type-Asteroid ist.

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 469
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #467 am: 03. Oktober 2018, 20:25:55 »
Aus der Pressekonferenz:
.....
Das Fehlen von Regolith ist wohl unerwartet. Es ist wohl "sehr steinig".

Wie meinst Du das - dass der Staub-Anteil an der Oberfläche gering ist (anders als zB auf dem Mond) ?
Die Aufnahmen der MINERVAs und von MASCOT zeigen sehr wohl "Regolith", nur eben nicht verwittert: sieht halt aus wie ein "rubble pile"
"Bei kleineren Asteroiden wird hingegen angenommen, dass ihr „Regolith“ vor allem durch Akkretion entstanden ist, das heißt, durch das „Aufsammeln“ von Materie infolge von Kollisionen mit geringer Geschwindigkeit"
Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Regolith

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #468 am: 03. Oktober 2018, 21:02:53 »
Ich mags in den Interviews auf Englisch vielleicht nicht ganz verstanden zu haben. Aber ich meine sowohl Jaumann, als auch Bibring so meinten, dass man eine ebenere Oberfläche erwartet hatte. Mehr kleines Material, weniger größere Brocken. So war ja zunächst auch das Spektrometer zu weit vom Boden entfernt.

Auch in den Videos ist es so gezeigt. Staubig beim Aufprall. Vielleicht nicht die beste Quelle, aber diejenigen, die die Videos gemacht haben, werden ja wohl mit den  gesprochen haben.

In den PKs von JAXA würde auch auf den Unterschied zu Itokawa hingewiesen, dort war mehr kleineres Material.

Ich dachte mit Regolith bezeichnet man was feines. Mondstaub z.B.

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #469 am: 03. Oktober 2018, 21:35:04 »
Nach kurzem Wikipediaexkurs bin ich auch nicht wirklich schlauer, außer, dass ich vielleicht einen Geologie Grundkurs besuchen sollte. Regolith ist alles was bedeckt, mal fein mal grob, einge bezeichen dies, andere das als Regolith. Aber: verwittert muss es sein  ;D Man beachte die Anführungsstriche in deinem Zitat. Vermutlich ist es bei einem Rubble Pile Asteroiden schwierig mit der klassischen Definition, Regolith als verwittertes Ausgangsgestein, welches dieses bedeckt. Wenn nun nichts wirklich verwittert, ist der Rubble Pile nur Regolith oder alles nur Ausgangsgestein?

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #470 am: 03. Oktober 2018, 22:12:51 »
Ich mags in den Interviews auf Englisch vielleicht nicht ganz verstanden zu haben. Aber ich meine sowohl Jaumann, als auch Bibring so meinten, dass man eine ebenere Oberfläche erwartet hatte. Mehr kleines Material, weniger größere Brocken.

So habe ich das bei der PK auch verstanden. Meine Interpretation: Bisher hat man auf jedem Himmelskörper Gestein auf einer Skala von "ganz grob" bis "ganz fein" entdeckt. Aber auf Ryugu scheint das untere Ende der Skala sozusagen unterrepräsentiert zu sein oder ganz zu fehlen. Die bisher veröffentlichten Bilder der Oberfläche von Ryugu scheinen das auch zu belegen. Natürlich sind das noch nicht viele Bilder...

Zitat
Ich dachte mit Regolith bezeichnet man was feines. Mondstaub z.B.

Ich auch. Sand oder Staub, jedenfalls feiner als das, was wir hier als "Schotter" bezeichnen würden.

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #471 am: 03. Oktober 2018, 22:45:36 »


https://www.youtube.com/watch?v=wSoEapbchGA

PK von JAXA heute morgen zu MASCOT mit englischer Übersetzung.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 661
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #472 am: 04. Oktober 2018, 08:15:20 »
Gibt es keine Fotos oder Live Videos der Landung? Ich habe Reportage angeschaut. Nur Animationen werden gezeigt. Ich finde außerdem die Atmosphäre im Kontrollzentrum komisch. Die Laune ist wie am Friedhof. Wo ist der Jubel?

Offline Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #473 am: 04. Oktober 2018, 08:53:35 »
Andere Kultur. Schon bei dem letzten Video aus dem DLR Kontrollzentrum zur Landung gibt es belächelnde Kommentare im mehr zur "German celebration". Für den Amerikaner wirken wir kühl, für uns die Japaner. Alles Perspektive. Nicht jeder bricht in Jubelgeschrei aus, wie bei Spacex ;)

Offline Tobias Kolkmann

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 614
Re: HAYABUSA-2 zu Asteroid (162173) Ryugu auf H-IIA
« Antwort #474 am: 04. Oktober 2018, 08:57:41 »
Ich denke (hoffe), dass noch Bilder kommen werden. Zuerst werden nur die Daten übertragen, die Daten der Experimente übertragen, die einen höheren wissenschaftlichen Wert in Abhängigkeit von der Datenmenge haben. Die Übertragung aller Daten wird noch ein paar Tage dauern. Ich denke, dass die Fotos dann später kommen.

Tags: