Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

31. Oktober 2020, 20:14:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Marsmonde Phobos und Deimos  (Gelesen 76880 mal)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2391
Re: Marsmonde Phobos und Deimos
« Antwort #125 am: 15. Dezember 2019, 11:32:51 »
Diese Animation aus 41 Aufnahmen der Stereokamera HRSC von Mars-Express zeigt Phobos am 17. November 2019 unter verschiedenen Phasenwinkeln. Der Abstand beim Vorbeiflug betrug etwa 2400 km, die Auflösung ca. 21 Meter/Pixel.

Zitat
Durch den unterschiedlichen Schattenwurf und die bei verschiedenen Winkeln variierende Menge an reflektiertem Sonnenlicht können wertvolle Rückschlüsse auf die Materialbeschaffenheit, vor allem auf die Rauigkeit und Porosität der Oberfläche gezogen werden.
https://www.dlr.de/content/de/artikel/news/2019/04/20191212_marsmond-phobos.html


https://www.youtube.com/watch?v=sORB9xyE3vk
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2391
Re: Marsmonde Phobos und Deimos
« Antwort #126 am: 09. Juni 2020, 19:07:19 »
Nach einer neuen Theorie könnte Phobos ein "Enkel" eines größeren Vorgängermondes sein. Es soll in der Vergangenheit zu einem zyklischen Wechsel zwischen Ringen und einem inneren Mond gekommen sein. Damit ließe sich auch die Umlaufbahn von Deimos erklären. https://www.scinexx.de/news/kosmos/mars-ring-und-monde-im-wechsel/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7592
Re: Marsmonde Phobos und Deimos
« Antwort #127 am: 09. Juni 2020, 21:48:52 »
Hallo Zusammen,

sechs Aufnahmen von Phobos von Mars Odyssey.
Diese Ansichten des Marsmondes Phobos wurden (ab) bis März 2020 vom Mars Odyssey-Orbiter der NASA aufgenommen. Mit der Infrarotkamera des Orbiters, dem Thermal Emission Imaging System (THEMIS), werden Temperaturschwankungen gemessen, die Aufschluss über die physikalischen Eigenschaften und die Zusammensetzung des Mondes Phobos geben.
Chronologisch gesehen repräsentieren die Ansichten das Zunehmen, Abnehmen und die vollständige Ansicht des Mondes. Am 25. Februar 2020 wurde Phobos während einer Mondfinsternis beobachtet, bei der der Schatten des Mars das Sonnenlicht vollständig daran hinderte, die Mondoberfläche zu erreichen. Dies lieferte einige der kältesten Temperaturen, die bisher auf Phobos gemessen wurden: Die kältesten gemessenen Werte lagen bei minus 123 Grad Celsius. Am 27. März 2020 wurde beobachtet, wie sich Phobos während eine Sonnenfinsternis weiter bewegte, als sich die Oberfläche noch erwärmte.
Alle THEMIS-Infrarotbilder sind koloriert und überlagern mit den gleichzeitig aufgenommenen sichtbaren THEMIS-Bilder, mit Ausnahme des Eclipse-Bildes, das auf einem computergenerierten sichtbaren Bild überlagert ist, wie Phobos ausgesehen hätte, wenn er nicht vollständiger Schatten aufgenommen worden wäre. Phobos hat einen Durchmesser von ungefähr 25 Kilometern.
Kredit: NASA/JPL-Caltech/ASU/NAU
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA23893
http://mars.nasa.gov/news/8687/three-new-views-of-mars-moon-phobos/

Edit: Fehler berichtigt, Gertrud
Beste Grüße Gertrud
« Letzte Änderung: 10. Juni 2020, 14:05:26 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3683
Re: Marsmonde Phobos und Deimos
« Antwort #128 am: 09. Juni 2020, 22:15:02 »
Interessant und gut, die beiden Steinchen mal wieder ins (Infrarot)licht zu rücken :)
Ich würde ja sowieso lieber mal die beiden Monde besuchen.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2465
Re: Marsmonde Phobos und Deimos
« Antwort #129 am: 10. Juni 2020, 14:01:33 »
Liebe Gertrud,

danke dir für diesen erhellenden Beitrag!  :)
Nur eine kleine Korrektur, es müsste "Diese Ansichten des Marsmondes Phobos wurden bis März 2020 vom Mars Odyssey-Orbiter der NASA aufgenommen" heißen.

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7592
Re: Marsmonde Phobos und Deimos
« Antwort #130 am: 10. Juni 2020, 14:07:45 »
Danke Rücksturz,

ist ja eigentlich logisch und ist auf den Bildern deutlich sichtbar. ;) ::)
Habe es schon verbessert.

Beste Grüße, Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: Mars