Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

21. November 2019, 02:05:49
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Planet Jupiter  (Gelesen 112958 mal)

Offline Cohete

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Planet Jupiter
« Antwort #75 am: 23. Juli 2007, 20:36:22 »
Um die ISS an diesen Tagen zu beobachten muss man bis spät aufbleiben, besonders wenn man es mit einer ordentlichen scheinbaren Helligkeit sehen will.  Die Uhrzeiten der Vorbeiflüge findet man in einer Tabelle unter
http://esa.heavens-above.com/esa/iss_step1_3.asp?CountryID=GM

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: Planet Jupiter
« Antwort #76 am: 25. Juli 2007, 14:58:12 »
das weiß ich schon^^, z.Zt um ca 4 uhr, da stell ich mir lieber den wecker als dass ich solange aufbleib.
und dann in 2 wochen abends glaub ich!
42/13,37 ≈ Pi

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: Planet Jupiter
« Antwort #77 am: 29. Juli 2007, 21:40:36 »
warum seh ich im teleskop immer nur 3 monde beim jupiter?
is Io zu nahe, wird der etwa vom jupiter überstrahlt, oder is er dahinter??
42/13,37 ≈ Pi

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7240
Re: Planet Jupiter
« Antwort #78 am: 30. Juli 2007, 22:42:57 »
Immer dann, wenn einer der Monde vor oder hinter dem Jupiter ist, kannst Du ihn mit Deinem Teleskop nicht sehen. Wenn Du also an den vergangenen Tagen immer nur 3 Monde gesehen hast, dann wird nicht immer Io gefehlt haben, sondern mal der eine, mal der andere. Kürzlich hatte ich irgendwo im Netz Ausschnitte der Original-Aufzeichnungen von Galilei gesehen, in denen er an aufeinanderfolgenden Beobachtungstagen die "Sternchen" neben dem Jupiter markiert hatte.

http://www2.jpl.nasa.gov/galileo/ganymede/discovery.html

GG

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Planet Jupiter
« Antwort #79 am: 08. März 2009, 15:17:18 »
NewScientist berichtet, dass Simulationen der Enstehung der Jupitermonde ergeben hätten, dass mindestens 5 Generationen von Monden von Jupiter gefressen worden sind. Die Galileiischen Monde seien die letzten Überlebenden.

Quelle:
http://www.newscientist.com/article/mg20126984.300-cannibalistic-jupiter-ate-its-early-moons.html
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2198
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Planet Jupiter
« Antwort #80 am: 12. März 2009, 21:32:35 »
Hat jemand schon den Jupiter seit seiner Konjunktion gesehen? Er wandert langsam wieder nach Norden, ist aber immer noch weit im Süden und so kommt er ganz zäh aus der Morgendämmerung raus. Dieses Jahr soll die Jupiter-Beobachtung spannend sein, denn dort wird der Frühling beginnen und die Monde werden sich gegenseitig bedecken, ein alle 6 Jahre stattfindendes Ereignis.
Der 50. Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet am 29. November 2019 in Nürnberg statt.

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Jupiter
« Antwort #81 am: 21. März 2009, 00:11:29 »
Eine super Filmaufnahme von Jupiter mit seinen Monden wie er hinter die Sonne zieht. Aufnehmen konnte dies  die Sonnen-Sonde STEREO-B über einen Zeitraum von 30 Stunden am 15./16. März 2009.



und hier zum mehrfachen ansehen (einmal ansehen ist keinmal ;) ) der Link: http://www.spaceweather.com/swpod2009/20mar09/SaturnCOR1zm_lo.mov?PHPSESSID=13b9colcghl8cft4ticmacaed3



Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Planet Jupiter
« Antwort #82 am: 21. März 2009, 03:23:29 »
Die Hinweise verdichten sich, dass Jupiters Großer Roter Fleck schrumpft. Wissenschaftler haben Daten von Galileo, Cassini und aus anderen Quellen ausgewertet und an Hand dieser eine Schrumpfrate von durchschnittlich 365 Kilometer pro Jahr im Zeitraum 1996-2006 errechnet.

http://www.cosmosmagazine.com/news/2633/is-jupiters-red-spot-its-way-out

Hier ein Falschfarbenbild, aufgenommen von Voyager 1 im Jahr 1979:

Bild: JPL/NASA

Offline Nakova

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Planet Jupiter
« Antwort #83 am: 21. März 2009, 16:19:49 »
@Hansjürgen

Danke für den Link zu Video! Ich fand/find das sehr fazinierend ein Aufnahme  zu sehen, welche von sehr weit herkommt.  :)

Als er die Himmel bereitete, war ich da; als er einen Kreis [hebr. "chug" was zudem Kugel bedeutet] über der Fläche der Wassertiefe festsetzte ... (im 10 Jahrhunderd v.Chr. von Salomo verfasst)

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Planet Jupiter
« Antwort #84 am: 21. März 2009, 18:14:09 »
Hier kann man übrigens nachverfolgen, von wo aus Stereo A+B aktuell die Sonne beobachten: http://stereo.gsfc.nasa.gov/where.shtml

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2198
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Planet Jupiter
« Antwort #85 am: 22. März 2009, 09:30:16 »
Ich hab heut früh zum ersten Mal Jupiter seit der Konjunktion gesehen und muss sagen, dass obwohl die Konjunktion schon 2 Monate her ist, ist es schwer ihn zu beobachten, ich musste auf der Straße entlang laufen, bis ich eine Häuserlücke gefunden habe, wo ich ihn gesehen hab, es war nach halb sechs und die Dämmerung war schon hell und der Jupiter stand trotzdem so niedrig, aber dank seiner Helligkeit ist er im Stande sich durchzusetzen. Morgen besteht die Möglichkeit ihn zu sehen, da die Mondsichel sich in seiner Nähe aufhält.
Der 50. Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet am 29. November 2019 in Nürnberg statt.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2198
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Planet Jupiter
« Antwort #86 am: 16. April 2009, 10:45:38 »
Heute Nacht ist es wohl mit der gegenseitigen Bedeckung der Jupitermonde soweit: Unmittelbar vor 5 Uhr MESZ wird Io den Ganymed teilweise bedecken, das Ereignis dauert aber keine 10 Minuten und bei dieser geringen Höhe über Horizont wird es wohl schwer sein, den Helligkeitsunterschied vom Ganymed festzustellen.
Der 50. Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet am 29. November 2019 in Nürnberg statt.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18573
Re: Planet Jupiter
« Antwort #87 am: 21. Juli 2009, 08:03:55 »
Jupiter wurde anscheinend von "etwas" getroffen:

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2009-112

Amateurastronomen haben am 20. Juli eine dunkle "Narbe" in der südlichen Hemisphäre entdeckt. Das JPL hat Jupiter daraufhin im Infrarot beobachtet. Man beobachtet jetzt weiter.

Der Einschlag kommt ziemlich genau 15 Jahre nach Shoemaker-Levy 9.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7240
Re: Planet Jupiter
« Antwort #88 am: 21. Juli 2009, 11:21:08 »
Axel hat dazu eine Meldung im Portal geschrieben: http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/21072009091830.shtml.

GG

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1812
Re: Planet Jupiter
« Antwort #89 am: 24. Juli 2009, 22:02:03 »
Hier die neuen Bilder vom Einschlag, aufgenommen mit
der brandneuen WFC3 des HST:
http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/2009/23/

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Planet Jupiter
« Antwort #90 am: 25. Juli 2009, 18:38:26 »
Hallo,

für diese Aufnahme von Hubble wurde sogar die eigentlich noch laufende Kalibrierung der Instrumente unterbrochen...
Man geht davon aus, dass der Impaktkörper die Größe von "mehreren Fußballfeldern" hatte ( na Klasse, eine sehr präzise Angabe....) und die beim Einschlag freigesetzte Energiemenge mehrere tausend Mal größer war als bei dem Tunguska.-Ereignis im Jahr 1908.
http://www.nasa.gov/mission_pages/hubble/main/jupiter-hubble.html 

Und auch das "Gemini North"-Teleskop auf dem Maua Kea/ Hawaii hat einen Tag zuvor, am 22. Juli 2009 ein Foto ( im mittleren Infrarot-Bereich ) erstellt : 
http://www.gemini.edu/node/11300

Durch die Infrarot-Aufnahme konnte nachgewiesen werden, dass die Impaktstelle deutlich wärmer ist als die unmittelbare Umgebung. Durch weitere Beobachtungen erhofft man sich Erkenntnisse darüber, wie die starken Winde des Jupiters die "Impaktwolke" zerstreuen.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Jupiter
« Antwort #91 am: 04. August 2009, 09:35:52 »
Moin,

heute zwischen 00.58 und 02.49 Uhr MESZ hat *Jupiter* den Stern *45 Capricorni*, 5.9 mag, Sternbild Steinbock bedeckt.

Hat das jemand beobachten können?

Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Jupiter
« Antwort #92 am: 14. August 2009, 12:50:37 »
Moin,

Spechtler sollten sich den 20. und 27.8.2009 vormerken; es kommt nämlich auf unserem Mitplaneten *Jupiter* zu einem sehr seltenen Mondschattenvorübergang.

Der Jupitermond *Ganymed*, der größte Mond im Sonnensystem, zieht am 20.8.2009 um 0.08 Uhr vor *Jupiter* und später, um 0.41 Uhr folgt sein Schatten; am 27.8.2009 um 3.25 Uhr schiebt sich *Ganymed* vor *Jupiter*, um 4.41 Uhr folgt sein Schatten.

Jerry

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2516
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Planet Jupiter
« Antwort #93 am: 15. August 2009, 14:57:30 »
Moin,

Spechtler sollten sich den 20. und 27.8.2009 vormerken; es kommt nämlich auf unserem Mitplaneten *Jupiter* zu einem sehr seltenen Mondschattenvorübergang.
....
Jerry

da sich die Jupitermonde sehr schnell um den Gasriesen bewegen (Umlaufzeiten zwischen wenigen Stunden und Tagen), kommt es relativ häufig zu entsprechenden Bedeckungen auch "Shadow Events" genannt.

In der Nacht zum 20.08.2009 haben wir die Situation, dass sich nicht nur Ganymed, sondern auch Europa einen Schattendurchgang gönnt, während zusätzlich IO noch eine Finsternis mitmacht.

Da die Monde mit einem Fernglas (machmal auch mit dem bloßen Auge) gut zu erkennen sind (mag 4.7 bis mag 5.1), ist dies Schauspiel gut zu beobachten.

Ich habe das einmal versucht zu rechnen - so ungefähr könnte es aussehen:

Ganymed Transit beginnt 20.08.2009 00:08CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Ganymed Schatten beginnt  20.08.2009 00:40CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Ganymed ca. 1H nach Transitbeginn (Europa vor Schatten Beginn) 20.08.2009 01:08CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Europa Transit beginnt  20.08.2009 01:29CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Europa Schatten beginnt (IO taucht am rechten Bildrand auf) 20.08.2009 01:45CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Ganymed Konjunktion mit Jupiter  20.08.2009 01:56CEST:

Quelle:Thomas Wehr

IO Bedeckung beginnt  20.08.2009 02:14CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Europa Konjunktion mit Jupiter 20.08.2009 02:55CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Ganymed Transit Ende 20.08.2009 03:45CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Ganymed Schatten Ende 20.08.2009 04:19CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Europa Transit Ende 20.08.2009 04:20CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Europa Schatten Ende (IO links befindet sich noch in der Finsternis (Eclipse) 20.08.2009 04:37CEST:

Quelle:Thomas Wehr

IO Finsternis (Eclipse) endet 20.08.2009 04:40CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Die Monde des Jupiter IOs Finsternis ist vollständig vorbei 20.08.2009 04:42CEST:

Quelle:Thomas Wehr

Für die Spechtler auch gleich die Zeiten der Bilder (siehe Label in CEST)

Viel Spass (würde mich freuen, wenn jemand Originalaufnahmen daneben stellen könnte)
« Letzte Änderung: 15. August 2009, 15:33:23 von technician »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Jupiter
« Antwort #94 am: 15. August 2009, 15:08:02 »
Moin Thomas,

lecker!

So etwas hatte ich gesucht und leider nichts gefunden; aber wir haben ja Dich.   ;)

Jerry

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2516
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Planet Jupiter
« Antwort #95 am: 15. August 2009, 15:34:35 »
@Jerry

Danke - es freut mich immer wenn es gefällt.

-ich hoffe noch rechtzeitig zum Schattenspiel eine Live-View hinzubekommen.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13969
Re: Planet Jupiter
« Antwort #96 am: 16. August 2009, 19:53:59 »
Wunderschön, technician! :D

Bis es aber soweit ist, drehen die Monde noch ein paar Runden!
Weil Jupiter so viel Gravitation hat, müssen sich die Monde sputen, damit sie nicht in den Planeten fallen! ;)

Heute früh um 1:00 Uhr gelang mit folgendes Foto vom Jupiter:

Fotograf: -eumel-
Kamera: Sony Alpha100 vom Stativ
Zeit:  16.August 2009,  um 1:00 Uhr
Empfindlichkeit: 400 ASA
Belichtungszeit: 0,4 Sekunden
Blende:  8
Brennweite:  300 mm

Die Galieischen Monde stehen zu diesem Zeitpunkt an folgenden Positionen:

Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2516
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Planet Jupiter
« Antwort #97 am: 16. August 2009, 21:23:00 »
@-eumel-

ein wunderschönes Photo.  :D :D :D
Ich habe mir einmal erlaubt es nachzustellen

GRAU
... in die Ebene gedreht.

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Planet Jupiter
« Antwort #98 am: 16. August 2009, 21:35:40 »
Hallo Thomas,

die Darstellung der Monde bei den Transits bzw. der Verdeckung ist Dir echt gelungen! Vielen Dank dafür!!!
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=902.msg110581#msg110581 

Aber bevor es zu den anstehenden Mondvorübergängen kommt, hier noch einmal ein kurzer Schwenk in die Vergangenheit. Emily Lakdawalla von der Planetary Society hat eine sehr informative Zusammenfassung des Jupiter-Impacts vom 19. Juli 2009 ( bzw. kurz davor ) verfasst : 
http://planetary.org/blog/article/00002049/  ( engl. ) 

Neben einer Schilderung der Beobachtung vom Entdecker, Anthony Wesley, finden sich dort neben Links zu weiteren informativen Seiten auch Informationen und diverse Fotos von erdgebundenen Großteleskopen und vom Weltraumteleskop Hubble.

@-eumel- :  Dieses Foto war doch bestimmt nur eine Übung für den nächsten Berliner Stammtisch am 28. August, oder??? Meinen Glückwunsch - eine super Aufnahme!!!

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2516
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Planet Jupiter
« Antwort #99 am: 30. August 2009, 21:20:03 »
Ganymed kommt gerade aus einer Finsternis hervor:

Quelle:WELTRAUM

Tags: Jupiter planet