Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

09. April 2020, 02:04:38
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Planet Erde  (Gelesen 204967 mal)

SchwarzeMaterie

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #25 am: 05. Juli 2007, 17:38:18 »
Zitat
Und jetzt die Meldung: 5 mm

Hab schon viel lauter gelacht...!

 ;D

Nun ja, wenn man sich mal das dadurch fehlende Volumen und die Strecken herausrechnet, dann kommen mir 5mm schon gar nicht mehr wenig vor.


Albert

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #26 am: 05. Juli 2007, 17:47:40 »
Ok, wie man's nimmt.
Interessant ist die Zusatzmeldung:

Zitat
Mit dem als "Very Long Baseline Interferometry" (VLBI) bezeichneten Verfahren lasse sich auch nachweisen, dass sich Europa und Nordamerika voneinander entfernen: Der Abstand wachse jährlich um 18 Millimeter.
mbe/AFP/AP

Also, das wären in 100 millionen Jahre..., äh, rechne!

 8-)
« Letzte Änderung: 05. Juli 2007, 17:57:15 von Albert »

T_07

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #27 am: 28. Juli 2007, 18:29:43 »
1800km es sei denn ich hab mich verrechnet  ::)

Weiß nicht obs in diesen Thread passt (denke schon) aber ich finde dieses Bild hier sehr schön:



http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033182.JPG

"At sunset over the Pacific Ocean, anvil tops of thunderclouds cast long shadows"

Fotografiert von der ISS aus.

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: Planet Erde
« Antwort #28 am: 11. September 2007, 14:20:08 »
wie weit kann man eigentlich einen erdorbit machen?
es müssen ja bestimmt mehr als 300.000km sein, das hat ja der mond..
42/13,37 ≈ Pi

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18691
Re: Planet Erde
« Antwort #29 am: 11. September 2007, 19:51:35 »
Man rechnet mit der sog. Einflusssphäre. Die Einflusssphäre ist der Raum, in dem ein Körper die dominante Gravitationsquelle darstellt. Sobald man in diesem Bereich ist, rechnet man im allgemeinen vom Zentralkörper aus gesehen, alle anderen Körper werden als gravitative Störquellen erfasst. Verlässt man die Einflusssphäre der Erde, kommt man in die eines anderen Körpers. Das kann der Mond sein, oder aber die Sonne. Dann wird das Ganze von diesen Körpern aus betrachtet, und die Erde wird zu einer Störquelle.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #30 am: 18. September 2007, 07:53:51 »
Moin,

hier eine beeindruckende Aufnahme vom Vulkan *Tungurahua*


Bild: gsfc.nasa.gov/apod/astropix.html / Patrick Taschler

*Tungurahua* ist ein 5.016 m hoher aktiver Schichtvulkan, der südöstlich von Ambato am Ostabhang der Anden Ecuadors liegt und das Amazonasgebiet überragt. In den frühen Morgenstunden des 17. August 2006 zeigte der Vulkan die stärksten Lavaausstöße seit 1999 (siehe Aufnahme).



Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #31 am: 13. Oktober 2007, 03:32:40 »
Moin,

hier eine Langzeitstudie von der Eisbildung (oder auch nicht mehr) in der Arktis:


Grafik: earthobservatory.nasa.gov
gelb: bis 2000
grün: 2005
rot: 2007

Jerry
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2007, 03:33:58 von H.J.Kemm »

Offline Mary

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1323
Re: Planet Erde
« Antwort #32 am: 13. Oktober 2007, 14:58:49 »
Hallo,
das das Eis in der Arktis zurückgeht habe ich gewusst, aber dass es so arg ist, wie in der Grafik unten, hätte ich nicht gedacht! :o

Mary

Alfatom

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #33 am: 14. Oktober 2007, 16:41:59 »
Hallo

Das Bild ist extream :-/ hab mir auch nicht gedacht das es so wild ist ?!?!?

Aber warum wird es in Grönland und Russland mehr... (ausbreitung Richtung Süden)?

Tom

ILBUS

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #34 am: 17. Oktober 2007, 09:49:03 »
Hallo Alfatom, in dem kleinem Zipfel bei Russlandsnordkueste sehe ich eine statistische Schwankung. Es kann aber durchaus sein, dass durch das Verschwinden der grossen Eismenge sich die Windverhaeltnisse ueber der Arktik bereits so stark veraender haben, dassin die Regionen wo es frueher nicht so kalt war, jetz kaeltere Luftmassen  gelangen.

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #35 am: 09. November 2007, 19:39:18 »
Wie seit langem bekannt ist, lauert unter dem Yellowstone Park einer der größten Vulkane der Erde. Beim Yellowstone Park handelt es sich um eine so genannte Caldera, einer großen Muldenstruktur die beim letzten Ausbruch entstand. Calderen sind Strukturen die sich bilden, wenn der "Deckel" über einem flachsitzenden Magmenherd einbricht und das Magma an den Seiten an die Oberfläche dringt und in From gewaltiger Ascheeruptionen.  Nach dem Ausbruch strömt von unten neues Magma in die Kammer und füllt sie erneut, dabei hebt sich der "Deckel" wieder. Dies beobachtet man nun gerade im Yellowstone Park. In den letzten dreißig Monaten hob sich die Oberfläche dort um rund 18 Zentimeter, mehr als man jemals zuvor beobachtet hatte seit Beginn der Messungen.
Durch Ihre gewaltige Größe zählen Caldera Explosionen zu den gefährlichsten Vulkanausbrüchen der Welt, sie kommen aber auch nur recht selten vor. Der Yellowstone Vulkan hatte seinen letzten großen Ausbruch vor rund 600.000 Jahren. Die Gefährlichkeit liegt unter anderem am hohen Volatil- und SiO2 Gehalt des Magmas (Volatile sind flüchtige Bestanteile wie Wasser oder CO2). Bei Druckentlastung kann das Magma die flüchtigen Stoffe nicht länger gelöst halten, durch den hohen SiO2 Gehalt kann es aber auch nicht schnell entgasen. Dadurch schäumt das Magma bei Eruptionen sozusagen auf und wird in feinste Asche zerlegt, die sich lage in der Atmosphäre hält. Bei großen Eruptionen können so mehrer hundert Kubikkilometer Asche in die Atmosphäre gelangen. Zum Vergleich: beim Ausbruch des Mt. St. Helens in den USA waren es gerade mal 2 Kubikkilometer.
Kleinere Calderen können auch die Spitze von basaltischen Vulkanen wie denen auf Hawaii oder auf dem Mars zieren, sind aber mit den explosiven nicht vergleichbar.
Für mich sind solche Strukturen besonderes interessant, da an sie bedeutende Lagerstätten gebunden sein können wie zum beispiel in Banska Stiavnica in der Slowakei.  Dort gibt es eine mehrere kilometer messende Caldera die sich vor rund 12 Ma gebildet hat und an die Vererzungen mit Gold, Silber und Buntmetallen gebunden sind.

http://www.netzeitung.de/wissenschaft/803532.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,516272,00.html

Außerdem sind in Indonesien gerade mehrere Vulkane aktiv, darunter das Kind des berühmten Krakatau: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,516199,00.html

Zum Thema Vulkane gibt es ein tolles Buch das ich jedem nur empfehlen kann, es heißt "Vulkanismus" von Hans-Ulrich Schmincke. Auch die deutschen Vulkane kommen darin nicht zur kurz.




Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #36 am: 26. November 2007, 22:30:46 »
Am 3. Oktober wurde über Iowa eine großartige Formation von atmosphärischen Wellen beobachtet. Diese entstanden, als mehrere Gewitterfronten auf stabile kühle Luftmassen über Des Moines trafen.  Gibt ein klasse Video dazu:

http://science.nasa.gov/headlines/y2007/11oct_undularbore.htm
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #37 am: 15. Februar 2008, 18:30:44 »
Der SPON hat diese Woche mal wieder ein tolles Satellitenbild herausgesucht:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,535511,00.html

2004 war ich am Baikalsee, das ist wirklich großartig da. Hier mal ein Bild der Primorskij-Störung am Westufer des Baikalsee gegenüber der Insel Olkhon:

Quelle: http://www.geo.tu-freiberg.de/studenten/Baikal_2004/baikalexcursion/index.htm (selbst photographiert)
Die Rechte (See-) Seite der Störung wird abgesenkt, die linke angehoben. Das ist Geologie live zum angucken, hier bricht vielleicht eines Tages Asien auseinander.
Auch wenn die Menschen dort das Geld sicher nötig haben, kann man nur hoffen, das in Zukunft der See nicht durch kurzsichtige Touriprojekte zerstört wird. Letztens habe ich einen Beitrag gesehen, wo man im Süden des Sees so eine Art kleines Las Vegas eröffnen will. Schauderhaft.

Und wo wir bei Auseinanderbrechenden Kontinenten sind:

Quelle mit HiRes Bildern: http://earth.esa.int/cgi-bin/satimgsql.pl?show_url=1795&startframe=0

Das Niger Delta an der afrikanischen Atlantikküste. Als im Känozoikum sich der Atlantik bildete, brach zwischen Afrika und Südamerika die Erdkruste auf. Es bildete sich ein sogenannter Triple Junction, von dem aus in drei Richtungen Bruchlinien ausgingen die sich öffneten. Die nach Süden und Nordwesten aufgehende entwickelte sich zum Mittelatlantik, die Linie nach Nordosten blieb stecken. Diese ist der Nigergraben, welche sich mit Sedimenten füllte und die bedeutenden Erdöllagerstätten Nigerias enthält, welche dem Nigerdelta heute solche Umweltprobleme bereitet. Die Erdöllagerstätten Venezueles liegen auch in einem solchen "failed rift", dem dritten steckengebliebenen Arm eines Triple Junction.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #38 am: 21. April 2008, 22:56:34 »
Immer schauen wir in den Sternenhimmel und sehen wunderbare Fotos unserer Nachbar-Planeten und deren Monde bis hin weit entfernten Galaxien.
Doch gibt es genauso schöne Aufnahmen von unserer Erde aus dem All und hier soll es die Möglichkeit geben, einmal die schönsten Fotos der Erde zu zeigen. Wenn ihr selbst ein "persönlich beeindruckendes Bild der Erde" habt, zeigt es uns :) !
Ich möchte einmal beginnen mit dem Foto von Mars-Rover Spirit welcher 2004  am 63.Tag auf dem Mars unsere Erde kurz vor Sonnenaufgang fotografieren konnte:


Hansjürgen
« Letzte Änderung: 21. April 2008, 23:56:06 von H.J.Kemm »

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #39 am: 21. April 2008, 23:22:05 »
Natürlich gibt es zu diesem Thema auch Fotos aus der Raumfahrtgeschichte und so hat man die Erde im Jahre 1960  vom ersten Wettersatelliten  TIROS-1 aus gesehen:


Hansjürgen


H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #40 am: 21. April 2008, 23:58:20 »
Moin Hansjürgen,

ich habe das *grosse* Bild etwas entschärft. Es wren 1600 Pixel in der Breite. Wir hatten ja festgehalten, dass wir max. 800 Pixel einbringen können. In diesem Fall ich ich das Bild auf 1000 Pixel jetzt eingebracht. Alles .....?

Jerry

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8665
Re: Planet Erde
« Antwort #41 am: 22. April 2008, 00:00:37 »
N'abend Hansjuergen,

schönen Dank für dieses Bilder. Insbesonders das letztere ruft einige Erinnerungen hervor. Man kann sich heute kaum noch vorstellen, welch eine Faszination diese ersten Bilder der Erde aus dem All damals hervorriefen, als sie - in noch schlechterer Qualität - in der Zeitung erschienen. Das kann nur jemand nachempfinden, der das bewußt erlebt hat.  :)

Und an den beiden Bildern kann man schön die Entwicklung der Raumfahrt seit damals erkennen.

Gruß
roger50

Holi

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #42 am: 22. April 2008, 06:50:46 »
Guten Morgen,

...schöne Bilder Hansjuergen  :)

Die folgende Aufnahme hat mich am meisten beeindruckt:


Bild: NASA - klick für HiRes

Sie zeigt unseren Planeten Erde. Aufgenommen wurde dieses Bild von der Apollo 8 Crew im Dezember 1968. Als dieses schöne Foto entstand, war ich gerade mal 5 Monate alt.. :-[

Viele weitere Bilder von unserer Erde findet Ihr hier:

NASA´s View of Earth

Grüße
Holi
« Letzte Änderung: 22. April 2008, 07:36:53 von Holi »

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #43 am: 22. April 2008, 08:49:52 »
Guten Morgen Holi + roger50!

Ja das war einmal und ich 1968, gerade 12 Jahre und mit der Mondlandung war bei mir der "Astronomie+Raumfahrt-Virus" ausgebrochen und die erste "Schwarz-Weiß-Mondlandeübertragung im ZDF" ist mir noch so bewußt als wäre es letztes Jahr gewesen ;)

Es ist natürlich interessant die verschiednen Aufnahmen zu vergleichen welche wir seit den ersten Bildern und jetzt von den hochauflösenden Kameras  von unserer Erde haben!
So einmal als Kontrast eine Aufnahme von der ISS im Jahre 2006 welche die Schweizer Alpen zeigt:


Hansjürgen
« Letzte Änderung: 22. April 2008, 08:51:03 von Hansjuergen »

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Planet Erde
« Antwort #44 am: 22. April 2008, 09:16:08 »

[size=10]Bild: ESA/DLR/Freie Universität Berlin[/size]

Im Juli 2003 blickt Mars Express beim Abflug zum Mars auf das Erde Mond System zurück.
HiRes: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up033174.jpg
 
Gruß,
KSC

moritz

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #45 am: 22. April 2008, 17:54:57 »
vor allem während der Apollo Mission enstanden tolle Aufnahmen:




--> sorry geht nicht größer

gruß,
moritz

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #46 am: 23. April 2008, 23:29:30 »
Hier ein aktuelles Foto von NASA-Aqua-Satellit am 13.März 2008 :
Golf von Alaska mit Sediment-Wirbel an der Küste.


Hansjürgen

Offline ad_Astra

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 599
  • To the Moon, Mars and beyond!
Re: Planet Erde
« Antwort #47 am: 24. April 2008, 00:23:19 »
Sehr beeindruckendes Foto Hansjürgen!  ;)
Sieht aus "wie gemalt"!

Grüßle,Andi
Quelle: Falls nicht anders angegeben NASA oder NASA-TV
Alle Infos zu den aktuellen Shuttle-Missionen gibts hier!

Holi

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #48 am: 24. April 2008, 11:09:19 »
Hallo,

anlässlich des "Earthdays 2008" hat die NASA einige sehr schöne Aufnahmen vergangener Space Shuttle und ISS Missionen von unserer Erde in einem Film zusammengefasst. Diesen Film (ca 52min) könnt Ihr Euch hier downloaden:

THE EARTH FROM THE SHUTTLE AND SPACE STATION


Bild: NASA-TV

Der Originalfilm wurde auf NASA-TV (auf einem speziellen Kanal) im HDTV-Standard übertragen.

Gruß
Holi
« Letzte Änderung: 24. April 2008, 11:19:11 von Holi »

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #49 am: 24. April 2008, 21:44:43 »
Für alle Mondlande-69-Freaks  sowie aktuelle Mond-Fans gibt es diese schöne Aufnahme vom Erdaufgang über dem Mond, aufgenommen von der JAXA-Mond-Sonde Selene:


Hansjürgen

Tags: planet erde