Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

14. November 2019, 02:01:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Planet Erde  (Gelesen 198002 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Planet Erde
« Antwort #50 am: 09. Juli 2008, 17:36:35 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #51 am: 12. August 2008, 09:53:30 »
Gerade hat mich spacewarper nocheinmal auf diese tolle Projekt aufmerksam gemacht:

http://onegeology.com/

Wie bei den entsprechenden Google Tools gibt es hier die Darstellung der kompletten Erde, nur eben wie sie wirklich ist. Vom ganzen Dreck der oben drauf liegt befreit, sieh man hier den geologische Zusammensetzung der Erdoberfläche. Die Seite wird offiziele diese Woche gestartet bei der gerade laufenden Internationalen Geologenkonferenz in Oslo.

http://www.golem.de/0808/61475.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,569742,00.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7135
Re: Planet Erde
« Antwort #52 am: 12. August 2008, 20:42:04 »
dazu habe ich von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) folgenden Link,

http://www.bgr.bund.de/cln_101/nn_322882/DE/Gemeinsames/Oeffentlichkeitsarbeit/Pressemitteilungen/BGR/bgr__080801.html?__nnn=true

in dem erläutert wird,
das Geologie  keine politischen Grenzen kennt – also wurde es Zeit für eine solche weltumspannende digitale geologische Karte.

ein Zitat aus dem Bericht:
[highlight]Geologische Informationen sind von großem Wert, wenn es gilt, Grundwasser-Ressourcen zu nutzen[/highlight]

Zuschauer
« Letzte Änderung: 12. August 2008, 20:45:19 von Zuschauer »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: Planet Erde
« Antwort #53 am: 20. Oktober 2008, 12:42:41 »
Nach einem Artikel von Spiegel Online geht aus der erneuten Analyse von Proben des Wissenschaftlers Stanley Miller hervor, dass sich die ersten Aminosäuren möglicherweise in Vulkanen gebildet haben.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,584802,00.html
Ich finde das interessant, weil es auch an anderen Orten im Sonnensystem entsprechende Bedingungen gibt. Die Frage ist, ob sich aus den Aminosäuren, die sich ja dann auch dort gebildet haben könnten, auch leben gebildet hat. Ich denke dabei insbesondere an den Mars und die Jupitermonde.
« Letzte Änderung: 20. Oktober 2008, 12:51:10 von spacer »
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2514
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Planet Erde
« Antwort #54 am: 25. Oktober 2008, 19:40:29 »
Für alle, die unsere Erde quasi LIVE mögen, hier ein täglich aktualisiertes Bild aufgenommen vom Instrument TERRA

http://onearth.jpl.nasa.gov/daily_planet.jpg
(nur als Link wegen der Breite von 1000px)


und hier (Nachmittags) vom Instrument AQUA



Beide Bilder werden täglich aufbereitet und auf der NASA-Site:
http://onearth.jpl.nasa.gov/
veröffentlicht - Man kann über diesen Link auch in die Bilder hineinzoomen (dahinter stehen sogenannte MAP-Server)

Viel Spass

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13959
Re: Planet Erde
« Antwort #55 am: 26. Oktober 2008, 01:28:57 »
Sind das viele Wolken! :o
Ich kann sogar schon unser November-Wetter erkennen! :-/
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2514
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Planet Erde
« Antwort #56 am: 26. Oktober 2008, 19:26:37 »
Ja - so lange es die Mapserver der NASA zulassen hier eine tagesaktuelle AQUA-Aufnahme (&layers=daily_afternoon)
link:http://wms.jpl.nasa.gov/wms.cgi?request=GetMap&srs=EPSG:4326&transparent=TRUE&width=800&height=400&bbox=-2.00,45.00,18.00,55.00&format=image/png&version=1.1.0&layers=daily_afternoon&styles=

man beachte
bbox=-2.00,45.00,18.00,55.00
wobei  -2.00,45.00 der Position unten links und 18.00,55.00 der Position oben rechts entspricht (jeweils Länge,Breite)
hier ist das Verhältnis 2:1 gewählt, weil auch das Bildverhältnis (&width=800&height=400) so gewählt wurde - die Verhältnisse müssen gleich sein, ansonsten gibt es Verzerrungen.
Das Terra Instrument wird für die Mittags/Vormittags Aufnahme mit &layers=daily_planet ausgewählt.



Viel Freude
Thomas

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #57 am: 04. November 2008, 00:04:53 »
Erst dachte ich an einen SF-Beitrag beim Anblick des nachfolgenden Bildes, sicherlich werden hier noch mehr die Augen reiben :o, es ist schon gigantisch schön und das auf dem Planeten Erde:


 Untertagekristallwald in Mexiko entdeckt!
Zwei Brüder entdeckten beim Silberschürfen in ca. 350 m Tiefe einen Kristallwald aus Gips welcher über Jahre erforscht wurde und über 170 teils über 12m lange Kristalle aufzeigt. Aufwendige Beleuchtungstechnik zeigen bizarre Unterwelten welche an Märchen und ScienceFiction erinnern.

Mehr darüber gibt es hier:http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-1081072/Pictured-The-Cave-Crystals-discovered-1-000ft-Mexican-desert.html#

Und eine Galerie von Fotos welche die Größe und Realität des Kristallwaldes zeigen findet man hier:http://www.naica.com.mx/galeria_pc.htm    :o

Hansjürgen

« Letzte Änderung: 04. November 2008, 11:00:37 von Hansjuergen »

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #58 am: 10. November 2008, 22:13:49 »
Am 6.August 2007 nahm die Venus-Express-Sonde unsere Erde mit VIRTIS (Visual and Infrared Thermal Imaging Spectrometer)  auf und so entstand der "Molekulare/Chemische Fingerabdruck" unserer Erde:


Hansjürgen


Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #59 am: 11. November 2008, 21:16:40 »
Donald Pettit war vom 23.Nov.2002 bis 3.Mai 2003 an Bord der ISS, in dieser Zeit fertigte er Fotos von den Städten der Erde bei Nacht an.
Wie nachfolgendes von El Paso and Juarez.


Hierrüber hinaus gibt es ein schönes Video, zu dem man sich wirklich kurze Zeit nehmen sollte auch wenn es die von uns beklagte Lichtverschmutzung natürlich auch zeigt. :-/ Siehe hier: http://earthobservatory.nasa.gov/Features/CitiesAtNight/CitiesAtNightWorldTour360X240.mov

Diese Bilder aus dem All von Pettit veröffentlichte nun The Daily Mail und United Kingdom Newspaper, welche man hier sehen kann: http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-1084777/The-Earth-night-Stunning-images-cities-light-globe.html

Hansjürgen


Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #60 am: 16. November 2008, 07:15:08 »
Mal ein Grund nach Freiberg zu fahren:

FAZ

Im Oktober wurde sie nun erfoeffnet, die grosze Mineraliensammlung welche die Bergakademie als Dauerleihgabe erhalten hat. Und dabei ist die alte schon ein echter Schatz.


Martin
« Letzte Änderung: 16. November 2008, 07:17:19 von Martin »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #61 am: 18. November 2008, 00:05:51 »
Die Waldbrände in Kalifornien sind auch deutlich aus dem All zu sehen, nachfolgende Aufnahmen sind von Moderate Resolution Imaging Spectroradiometer (MODIS) des NASA’s Aqua-Satelliten welcher die Gegend von  Los Angeles zeigt und ist vom 16. November :



Hansjürgen


Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #62 am: 19. November 2008, 21:51:39 »
In der Astronomie-History gab es so manche These wie die der Erd-Scheibe über die man immer mal wieder hörte, wie es um diese und andere Thesen steht, kann man in nachfolgendem Beitrag ersehen:

Die Erde eine Scheibe - lehrte die Kirche das je?

Wir Menschen neigen zu Vorurteilen und trennen uns ungern von ihnen - taugen sie doch so schön zur Abwertung Fremder und Früherer und schmeicheln damit unserem Selbstbild von Identität und "Fortschrittlichkeit". So entstand in der europäischen Aufklärung das mächtige Vorurteil eines "finsteren Mittelalters" (in Englisch: Dark Ages!) zwischen Antike und Renaissance (in Französisch: Wiedergeburt!). Und als griffiges Symbol und Spottbild dafür stand "die Kirche", die angeblich die Scheibenform der Erde gelehrt und Andersdenkende verfolgt habe. Und so flüstert noch Gerard Depardieu im Film "1492" als Columbus seinem Sohn nur verschwörerisch zu, dass die Erde eigentlich eine Kugel sei...

Das Problem mit diesen Stereotypen ist nur: Sie sind grottenfalsch. Das Mittelalter war keineswegs pauschal eine Epoche des Rückschritts, wie die Neuauflage eine der schönsten Spektrum-Sonderausgaben ("Forschung und Technik im Mittelalter") zeigt.
Weiter geht es hier: http://www.chronologs.de/chrono/blog/natur-des-glaubens/vorurteile/2008-11-15/die-erde-eine-scheibe-lehrte-die-kirche-das-je

Hansjürgen

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18565
Re: Planet Erde
« Antwort #63 am: 19. November 2008, 22:08:58 »
Genau dieses Thema hatte ich zuletzt im Freundeskreis, wo genau dieser Stereotyp über das Mittelalter aufkam, neben dem damaligen Dogma des Ptolemäischen Weltbilds. Wir kamen aber überein, dass keiner eine echte Quelle kannte, aus der man ein Scheibenweltbild des Mittelalters hätte ableiten können. Es war einfach nur Usus, man kannte es vom Hörensagen und es "war halt so".
Letztendlich wurde der Stereotyp nach einem guten Mittagessen verworfen ... ;)
« Letzte Änderung: 19. November 2008, 22:09:37 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #64 am: 19. November 2008, 22:59:04 »
Weiterer Background zu dieser Sache ergibt sich aus diesem Bericht:

Es stellt sich daher die Frage, wie es überhaupt zur Entstehung des „wissenschaftlichen Mythos“ von der flachen Erdscheibe kommen konnte. Simek (1992) macht im wesentlichen drei Gründe dafür verantwortlich. So gab es tatsächlich einige wenige Kirchenväter der Spätantike, welche eine scheibenförmige Gestalt der Erde vertraten. Neben dem Kirchenlehrer Firmianus Lactantius (*um 250, †nach 317) und dem Bischof Severianus von Gabala (†um 408) ist hier vor allem der alexandrinische Mönch Kosmas (genannt Indikopleustes; 6. Jh.) zu nennen, der eine scheiben- oder trapezförmige Erde mit einem kastenartigen Himmel dem antiken Weltbild gegenüberstellte. Doch war Kosmas’ Lehre weder typisch für das Mittelalter noch beeinflußte sie dieses nachhaltig. Seine in Griechisch abgefaßte Topographia Christiana erfuhr keine Übersetzung ins Lateinische und wurde erst 1706 in Paris gedruckt, so daß Kosmas vor dem 17./18. Jahrhundert kaum Beachtung fand (Simek 1992, 12, 52-53).

Ein ebenfalls erst in der Moderne erfolgtes Mißverständnis führte zu einer falschen Interpretation der mittelalterlichen Antipodenfrage. Dabei ging es um einen weiteren Kontinent auf der anderen Erdseite und dessen mögliche Bewohner (Abb. 2). Die auf Augustinus beruhende kirchliche Ablehnung der Existenz menschlicher Antipoden wurde fälschlicherweise mit einer allgemeinen Ablehnung des Antipodenkontinents und gar der Kugelgestalt der Erde verwechselt. Beidem jedoch stand die kirchliche Lehrmeinung immer neutral gegenüber (Simek 1992, 53).


Kirchenvater Augustinus (links) predigt der Menschheit: Die Darstellung aus dem 15. Jahrhundert zeigt auch Antipoden, Menschen auf der anderen Seite der Erdkugel.

Quelle: http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.wort-und-wissen.de/sij/sij131/img/sij131-4-1.jpg&imgrefurl=http://www.wort-und-wissen.de/sij/sij131/sij131-4.html&usg=__M3O_9ybTVciXJX6b_XNFj0wfGjw=&h=306&w=400&sz=32&hl=de&start=74&tbnid=oqDOVM_D1ed30M:&tbnh=95&tbnw=124&prev=/images%3Fq%3DErdscheibe%26start%3D60%26gbv%3D2%26ndsp%3D20%26hl%3Dde%26sa%3DN

Hansjürgen

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2514
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Planet Erde
« Antwort #65 am: 22. November 2008, 14:27:39 »
Eine wunderschöne Gewitterzelle über Afrika


Für die Freunde der Details:
http://eol.jsc.nasa.gov/scripts/sseop/photo.pl?mission=ISS016&roll=E&frame=27426
« Letzte Änderung: 22. November 2008, 14:28:23 von technician »

Offline Nakova

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Planet Erde
« Antwort #66 am: 22. November 2008, 14:58:54 »
Genial! :o
Als er die Himmel bereitete, war ich da; als er einen Kreis [hebr. "chug" was zudem Kugel bedeutet] über der Fläche der Wassertiefe festsetzte ... (im 10 Jahrhunderd v.Chr. von Salomo verfasst)

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2514
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Planet Erde
« Antwort #67 am: 22. November 2008, 22:35:19 »

magic_laser

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #68 am: 24. November 2008, 11:11:33 »
Wer sich für die grossen Stürme interesiert solte mal sich diese Seite anschauen.
http://www.nrlmry.navy.mil/tc_pages/tc_home.html

die Milärstation Monterey mit ihren diversen Satelitten.
Aktuallisiert je nach Satüberflug über den Invest.

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #69 am: 16. Dezember 2008, 19:33:40 »
Nach dem weiße Weihnachten hier im Südwesten keine große Chancen hat, hier einmal ein Foto von Envisat vom 8.12.2008 das die"Schnee- Alpen" zeigt.


Hansjürgen


Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #70 am: 16. Dezember 2008, 21:12:11 »
Unterhalten wir uns einmal über die Zeit!
Wieviele Stunden hat ein Erden-Tag? Spontan sagen wir 24 Stunden, aber genau genommen sind es dann doch: 24.0000003 Stunden an einem durchschnittlichen Tag.
Einen interessanten Hintergrundbericht gibt es hier: http://www.skyandtelescope.com/news/36234159.html

Hansjürgen




Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18565
Re: Planet Erde
« Antwort #71 am: 16. Dezember 2008, 21:23:41 »
Hallo,

es gibt auch noch den siderischen Tag mit 23,9345 h nachdem sich die Erde um 360° gedreht hat.

Unser "gängiger" Sonnentag hat die 24h.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #72 am: 17. Dezember 2008, 20:26:53 »
Unterhalten wir uns über "Zahlen der Erde", so ein Bericht in Discovery über die Eis-Schmelze: 2 Trillionen Tonnen Eis sind in den letzten 5 Jahren "verloren gegangen" und die Schmelze schreitet immer schneller voran.
Mehr darüber hier: http://blogs.discovermagazine.com/80beats/2008/12/17/2-trillion-tons-of-polar-ice-lost-in-5-years-and-melting-is-accelerating/

Vorstellbar ist das schon nicht mehr, auch wenn wir alle wissen das eine Klimaveränderung statt findet, aber solche Zahlen verdeutlichen es noch mehr.

Hansjürgen
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2008, 20:27:31 von Hansjuergen »

Hansjuergen

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #73 am: 23. Dezember 2008, 23:23:08 »
Position der Erde wirklich nichts Besonderes

Die Position der Erde im Universum ist wirklich nichts Besonderes. Dies stellten Astronomen der kanadischen University of British Columbia in einer jetzt vorgelegten Studie noch einmal fest. Die Wissenschaftler widersprachen damit alternativen Modellen, die die Effekte der ominösen Dunklen Energie durch eine besondere Lage der Erde im Weltall erklären wollen.

Weiter hier: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/12/0812-030.shtml

Hansjürgen

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Planet Erde
« Antwort #74 am: 26. Dezember 2008, 15:12:10 »
[split] [link=http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=910.0][splithere][/link][splithere_end]

Tags: planet erde