Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 5

14. Oktober 2019, 05:10:45
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Planet Erde  (Gelesen 195986 mal)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Planet Erde
« am: 03. November 2006, 14:14:12 »
Hallo,

mir ist aufgefallen, das wir hier die tollsten Bilder von Mars, Saturn und fremden Galaxien bringen, nur unser eigener Planet wird hier sehr stiefmütterlich behandelt, obwohl wir von ihm die besten Bilder haben.

Da gibt es Seiten wie:
http://earthobservatory.nasa.gov/
http://earth.esa.int/earthimages/

und für Geschichtsfans:
www.scotese.com

der erste Schnee in Skandinavien von ESAs Envisat

High Res. Bilder: http://earth.esa.int/cgi-bin/satimgsql.pl?show_url=1531&startframe=0

Taifune über dem Pazifik von NASAs Aqua - Satellit:

High Res.: http://visibleearth.nasa.gov/view_rec.php?id=20946

Rauch über der Nordsee, ebenfalls von Aqua

High Res: http://visibleearth.nasa.gov/view_rec.php?id=17541


Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Junior

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #1 am: 18. November 2006, 20:09:17 »
Feiner Wüstensand weht aus der Sahara in Richtung Westen:


Foto: NASA-Satellit Terra / 11.11.2006

wolfgang

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #2 am: 19. November 2006, 15:11:58 »
Zu dem Saharastaub faellt mir folgendes ein: Der Staub wird bis zum Amazonas-Regenwald transportiert und duengt diesen. Der Boden in Amazonien ist sehr arm, dadurch erst wird das Wuchern dort ermoeglicht.
Vielen Dank fuer die schoenen Bilder, Wolfgang

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #3 am: 19. November 2006, 15:16:23 »
Moin Wolfgang,

ausserdem bremst der Saharasand über dem Atlantik auch aufkommende Wirbelstürme. Also ist das große Erg zu doch was nütze.

Jerry
« Letzte Änderung: 20. November 2006, 06:37:29 von H.J.Kemm »

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #4 am: 20. November 2006, 22:59:26 »



Quelle: http://earthobservatory.nasa.gov/Newsroom/NewImages/images.php3?img_id=17461

Hier ist eine neue Insel entstanden. Man sieht auch einen großen Teppich aus Bims auf dem Ozean schwimmen. Hier ein Erlebnisbericht eines Seglers, der unverhofft an den Schauplatz geraten ist:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,447751,00.html

Martin
« Letzte Änderung: 20. November 2006, 23:00:31 von Martin »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #5 am: 25. November 2006, 21:18:28 »
Der Winter kommt, deshalb hier schonmal ein Vorgeschmack, aufgenommen vo Envisat im März 2005:

http://earth.esa.int/cgi-bin/satimgsql.pl?show_url=10&startframe=6
« Letzte Änderung: 25. November 2006, 21:20:03 von Martin »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #6 am: 02. Dezember 2006, 08:26:07 »
Moin,

der Vulkan Ätna im Osten der Insel Sizilien schleudert Asche in die Luft, die nach Südosten verweht wird


Foto: NASA / MODIS / GSFC aus SPON


Jerry

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #7 am: 03. Dezember 2006, 13:01:09 »
Hier noch eine aktuelle Aufnahme von Ätna, aufgenommen am 30. November vom Terra - Satelliten der NASA. Man erkennt deutlich den roten Lavastrom.


http://earthobservatory.nasa.gov/Newsroom/NewImages/images.php3
« Letzte Änderung: 03. Dezember 2006, 13:02:41 von Martin »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #8 am: 07. Januar 2007, 20:49:38 »
Eine Schneefahne ausgehend vom Lake Michigan, USA; 1.Dezember 2006 (aufgenommen von Terra)

Quelle: http://earthobservatory.nasa.gov/Newsroom/NewImages/images.php3?img_id=17480

Außertropische Zyklone nahe Island; November 2006 (ebenfalls Terra)

Quelle: http://earthobservatory.nasa.gov/Newsroom/NewImages/images.php3?img_id=17507

Staubfahne in der Bodele Senke, Afrika; 2.Januar 2007 (aufgenommen von Aqua)

Quelle: http://earthobservatory.nasa.gov/Newsroom/NewImages/images.php3?img_id=17512
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #9 am: 15. Januar 2007, 13:44:02 »
Das zu den USA gehörende Swan-Atoll im Pazifik. Die Inselgruppe ist das einzige US-Territorium südlich des Äquator. Da würde ich jetzt gerne sein. Aufgenommen von ESAs Proba Satelliten.


http://earth.esa.int/cgi-bin/satimgsql.pl?show_url=1485&startframe=0


Arktische Eismassen bei den South Shetland Inselns, aufgenommen von Envisat. Diese Gebiet ist von besonderem Interesse für die Klimaforschung.


http://earth.esa.int/cgi-bin/satimgsql.pl?show_url=1559&startframe=0


Der Karymsky Stratovulkan auf Kamtschatka, aufgenommen von NASA´s Terra Satelliten. Das Bild enthält auch das infrarote Spektrum, welches rot im Bild die erhöhte Wärmeabgabe des Vulkans anzeigt.


http://earthobservatory.nasa.gov/Newsroom/NewImages/images.php3?img_id=17520
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

wolfgang

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #10 am: 07. Februar 2007, 17:00:38 »
Zitat
Moin Wolfgang,

ausserdem bremst der Saharasand über dem Atlantik auch aufkommende Wirbelstürme. Also ist das große Erg zu doch was nütze.

Jerry

Weil der Staub als Kondensationskeim wirkt?
Servus Kollegen, hab lang nix mehr hoeren lassen, war auf Maschinenmontage auf Ceylon,
war schoen heiss und dann zurueck in den Karpatenwinter, Brrrrrrrrrrrrrr............

tanja

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #11 am: 08. Februar 2007, 12:30:02 »
ich finde diese bilder ganz und gar nicht schön.schaut sie euch doch mal bitte an!!!!das sind schlimme fotos mit taifuns und anderen schrecklichen ereignissen. >:( >:(
ihr müsst euch mal vorstellen wie es in 50 jahren aussehen wird.wäre es auch toll für euch wenn ihr mittendrin in diesem taifun seid?ihr müsst euch mal ein paar gedanken machen..........

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #12 am: 13. März 2007, 13:31:38 »
Zwei Bilder von der gleichen Region in Somalia, einmal im nassen und einmal im trockenen Zustand. Die Regenfälle wurden durch das Klimaphänomen El Nino verursacht. Aufgenommen wurden beide Bilder von Astronauten mit einer Digitalkamera an Bord der ISS.

Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Mary

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1323
Re: Planet Erde
« Antwort #13 am: 05. April 2007, 23:45:15 »
Hallo,
bin heute auf dieses Foto von Envisat gestoßen und dachte mir, es würde gut in den Thread passen:
Island ganz mit Eis bedeckt (26.2.07)


sieht traumhaft aus...

Hochauflösende Version
ESA-Artikel dazu

Offline Mary

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1323
Re: Planet Erde
« Antwort #14 am: 04. Mai 2007, 22:09:51 »
ich bin mal wieder zufällig auf ein besonders tolles Foto gestoßen:

Viedma-Gletscher in Argentinien-rechts der Viedma-See, in dem der Gletscher endet
Das Foto wurde von der ISS-Expedition 13 am 12.4.2006 aufgenommen (an so einem schönen Datum muss ja auch ein besonderes Foto geschossen werden... ;) ).

Hier noch die Lage des Gletschers auf der Welt:


mehr darüber gibt es hier:
http://earth.jsc.nasa.gov/sseop/efs/photoinfo.pl?PHOTO=ISS013-E-6947

Und hier gibt es noch ein Foto dieser Region, das etwas mehr als 2 Jahre früher aufgenommen wurde, ebenfalls von der ISS aus:
http://earth.jsc.nasa.gov/sseop/efs/photoinfo.pl?PHOTO=ISS008-E-12390
« Letzte Änderung: 04. Mai 2007, 22:10:19 von Mary »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #15 am: 28. Mai 2007, 15:58:46 »
Moin,

hier sind drei ungewöhnliche Felsanordnungen, *Monteregian Hügel* genannt, Mont Str. Hilaire, Rougemont und Mont Yamaska.  Sie befinden sich östlich von Montreal, Kanada.



Jerry


H.J.Kemm

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #16 am: 03. Juni 2007, 10:03:17 »
Moin,

Aufnahmen von *Landsat* zeigt eine neue Meerenge (new strait - Bild vom 4. September 2005):


Aufnahmen: Landsat 7 ETM+

*Landsat* sind amerikanische Satelliten, die Daten sammeln, die für die Kartierung der Erdoberfläche und das Ressourcenmanagement geeignet sind. *Landsat* fliegt auf kreisförmigen, polnahen und sonnensynchronen Bahnen, d.h. die Satelliten überqueren den Äquator stets zur selben Ortszeit. Der erste Landerkundungs-Satellit,*Landsat 1*, startete 1972. Alle Generationen sind mit dem Multispektralscanner (MSS, 120 x 120m Bodenauflösung) ausgestattet, *Landsat* 4 und 5 (ab 1982) auch mit dem Thematic Mapper (TM, 30 x 30m Bodenauflösung). *Landsat 6* setzt den ETM-Sensor (Enhanced Thematic Mapper) ein. Landsat fliegt in gut 700km Höhe, kehrt alle 16 Tage an denselben Ort zurück und liefert Szenengrößen von 185*185km. Er zeichnet in 7 Spektralbändern auf. Der zuletzt gestartete (1999) *Landsat 7* sendet leider seit geraumer Zeit (2003) nur noch in verminderter Qualität. Ob *Landsat 8* gestartet wird steht zur Zeit noch nicht fest, da die Finanzierung noch nicht gesichert ist.

Jerry
« Letzte Änderung: 03. Juni 2007, 10:08:39 von H.J.Kemm »

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Planet Erde
« Antwort #17 am: 05. Juli 2007, 16:18:47 »
Die Erde ist kleiner als gedacht: Mit Hilfe von Quasaren, also sehr aktiven Galaxienkernen in sehr großer Entfernung und 70 Radioteleskopen hat man über VLBI (Very Long Baseline Interferometrie) die Erde sehr genau vermessen. Und sie ist im Schnitt 5 mm kleiner im Durchmesser als bisher angenommen. Klingt wenig, kann aber bei der Berechnung von Meeresspiegelschwankungen schon Unterschiede machen.

Martin

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,492628,00.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

SchwarzeMaterie

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #18 am: 05. Juli 2007, 16:29:20 »


Welcher Durchmesser ist denn da gemeint, der vom Nord- zum Südpol oder dem Äquator entlang? Oder gar an beiden?

 :-?


Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18527
Re: Planet Erde
« Antwort #19 am: 05. Juli 2007, 17:08:03 »
Es heißt doch "im Schnitt", als im Mittel ist jeder Durchmesser (egal welche Richtung) um 5mm kleiner.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

SchwarzeMaterie

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #20 am: 05. Juli 2007, 17:12:07 »
Zitat
Es heißt doch "im Schnitt", als im Mittel ist jeder Durchmesser (egal welche Richtung) um 5mm kleiner.

Wie jetzt, im Schnitt, als im Mittel oder wie es im Bericht steht, der mittlerer Durchmesser? ;D
« Letzte Änderung: 05. Juli 2007, 17:12:24 von SchwarzeMaterie »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18527
Re: Planet Erde
« Antwort #21 am: 05. Juli 2007, 17:15:47 »
Na das sollte doch das Selbe sein ;). Durchschnittsbildung .... arithmetisches Mittel ... damit wird ein repräsentativer/stellvertretender Wert (Durchmesser) ermittelt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

SchwarzeMaterie

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #22 am: 05. Juli 2007, 17:22:08 »
Zitat
Na das sollte doch das Selbe sein ;). Durchschnittsbildung .... arithmetisches Mittel ... damit wird ein repräsentativer/stellvertretender Wert (Durchmesser) ermittelt.

Da bin ich jetzt aber etwas irritiert, da die Erde ja eher wie eine Kartoffel am Äquator in die Länge gezogen ist, spricht der Durchmesser ist dort viel größer als der um die Polpunkte, die Erde ist doch nicht perfekt rund...
 :o

Sicher, von allen Seiten 5mm kleiner?
« Letzte Änderung: 05. Juli 2007, 17:24:48 von SchwarzeMaterie »

Albert

  • Gast
Re: Planet Erde
« Antwort #23 am: 05. Juli 2007, 17:29:00 »
No, no, wie eine Kartoffel stimmt schon net, das sind masslose Übertreibungen.

Erdurchmesser
an der Erdachse:12713km
am Äquator:12756km
Differenz: 43km

Auch wenn man von "Beulen" spricht, die sind so in der Grösse von 50 km.
Also die Kugelform der Erde ist bei der Betrachtung aus grosser Höhe (36ooo km) absolut perfekt.

Und jetzt die Meldung: 5 mm

Hab schon viel lauter gelacht...!

 ;D
« Letzte Änderung: 05. Juli 2007, 17:29:42 von Albert »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18527
Re: Planet Erde
« Antwort #24 am: 05. Juli 2007, 17:37:49 »
Zitat

Da bin ich jetzt aber etwas irritiert, da die Erde ja eher wie eine Kartoffel am Äquator in die Länge gezogen ist, spricht der Durchmesser ist dort viel größer als der um die Polpunkte, die Erde ist doch nicht perfekt rund...
 :o

Sicher, von allen Seiten 5mm kleiner?

In der Meldung steht, dass der mittlere Durchmesser 5mm kleiner sein soll. Damit ist kein bestimmter Punkt oder Durchmesser gemeint, sondern ein Mittelwert, der als Durchschnitt repräsentativ für alle Durchmesser steht.
Es stellt sich die Frage wie der Mittelwert gebildet wird, da gibt es ja viele Möglichkeiten. Hier glaube ich, dass man mit dem mittleren Durchmesser den Durchmesser einer (erd-)volumengleichen vollkommenen Kugel meinen könnte.
Und dieser Durchmesser ist halt 5mm kleiner ... oder soll es sein.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Tags: planet erde