Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

19. September 2019, 02:33:20
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Sonnen-Eruption  (Gelesen 135976 mal)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #275 am: 29. März 2012, 21:49:10 »
Hallo Zusammen,

dieses Video befasst sich mit den Aktivitäten in der aktiven Region 1429 ab den 2.03.2012 fast über den ganzen März hinweg. In dem Video sind auch Grafiken enthalten.

Unglaubliche Aktive Region 1429: Ein Rekord für die Bücher

Incredible Active Region 1429: One for the Record Books

mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #276 am: 02. Juni 2012, 18:10:43 »
Hallo zusammen,
Die Wissenschaftler beobachteten das Eindringen solaren Teilchen in die Erdatmosphäre,
am 17. Mai 2012 explodierte eine M-Klasse Flare auf der Sonne.
Die Eruption der solaren Teilchen reiste mit nahezu Lichtgeschwindigkeit in etwa 20 Minuten zur Erde. Ein M-Klasse Flare ist eine "moderate" Flare, mindestens zehn Mal weniger kraftvoll als die größte X-Klasse Flares. Die Teilchen vom 17. Mai 2012  waren so schnell und energiegeladen, dass sie nach der Kollision mit den Atomen in der Erdatmosphäre die Partikel in Richtung Erdoberfläche kaskadierten.

Ein künstlerisches Konzept der Dusche von Partikeln die erzeugt werden, wenn die Erdatmosphäre durch ultra-hochenergetischen kosmischen Strahlung getroffen wird.

(Credit: Simon Swordy / University of Chicago, NASA)
Wenn die primäre kosmische Strahlung, mit über 500 MeV Energie, begonnen hat, können sie von den Neutronen-Monitoren erkannt werden.
Die Wissenschaftler erwarten solch ein Ereigniss erst bei einen riesigen koronalen Massenauswurf (CME) oder bei einer großen X-Class-Flare.
Jetzt waren sie in der Lage, diese besonders hochenergetischen Teilchen aus dem Weltraum zu beobachten, aber jetzt müssen die Forscher auch ein neues wissenschaftliches Rätsel lösen.
Die Beobachtung zu dem unerwarteten Ereignis begann am 5. Mai 2012, als sich der Großer Sonnenfleck auf der linken Seite der Sonne in das Sichtfeld drehte.
Der Sonnenfleck war so groß wie etwa 15 Erden, ein ziemlich großer aktive Bereich, wenn auch keineswegs so groß, wie einige der größten Sonnenflecken, die auf der Sonne beobachtet worden sind. Die Aktive Region 1476 mit der Sonnenflecken-Aktivität wurde auf der Rückseite der Sonne von Solar Terrestrial Relations Observatory (STEREO) gesehen. 
Die Wissenschaftler waren aufmerksam geworden und wollten die hochenergetische Teilchen von der Sonne studieren.
Sie beobachteten den Aktiven Bereich und hofften sehr, das sie die russisch / italienische PAMELA-Mission, welche auf kosmische Strahlung von außerhalb unserer Galaxie konzentriert war, verwenden könnten, um die Solar- Partikel zu beobachten und damit messen würden. Solche "solare kosmische Strahlung" sind die energiereichsten Teilchen, die bei oder nahe bei der Sonne beschleunigt werden.

Der Aktive Bereich war erst sehr ruhig, aber kurz bevor er über die rechte Seite der Sonne verschwunden war, brach er schließlich mit einem M-Klasse Flare aus,
die über die High-Speed-Partikel verfügte, um eine "Ground Level Enhancements"(GLE)  zu verursachen.

Die Forscher hatten seit Dezember 2006 keine GLE mehr gemessen.
Etwa 10-15 mal pro Jahrzehnt, strahlen die Sonnenpartikel genügend Energie und Intensität aus,um die Strahlung auf der Erdoberfläche zu erhöhen. Der größte dieser "Ground Level Enhancement", (GLE) wurde am 23. Februar 1956 beobachtet.

Neutronenmonitore der ganzen Welt entdeckten die Dusche von Neutronen, die eine GLE repräsentieren.
Die meiste Zeit zeigte die Dusche nicht die Solar-energiereichen Teilchen selbst an, sondern die resultierenden Trümmer aus dem super-schnelle Teilchen- Zuschlagen in Atome in der Erdatmosphäre. Die erhöhte Werte von Neutronen dauerte eine Stunde an.
Darüber hinaus war dies die erste GLE des aktuellen Sonnenzyklus. Ein sicheres Zeichen dafür, dass sich die Sonne im regelmäßigen 11-Jahres-Zyklus bis zum solaren Maximum befindet.
Die Wissenschaftler haben große Hoffnungen, dass von PAMELA mehr Beobachtungen zur Erde weitergeleitet werden,damit sie in der Lage sind, mehr über den 17. Mai Ansturm der Sonnen-Protonen erfahren zu können.
Gleichzeitig möchten sie herauszufinden, warum dieses Ereignis eine GLE auslöste und warum frühere Ausbrüche von Sonnen-Protonen im Januar und März 2012  nicht zu diesem Ereignis führten.

Diese Grafik zeigt die Neutronen durch einen Neutronendetektor an der Universität von Oulu in Finnland vom 16. Mai, entdeckt am 18. Mai 2012. Der Gipfel am 17. Mai hat einen Anstieg bei der Zahl der Neutronen detektiert. Dies war die erste GLE seit Dezember 2006.

Credit: Universität von Oulu / NASA Space Weather Integrierte Analyse-System

Quellen:
http://www.nasa.gov/mission_pages/sunearth/news/particles-gle.html
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-2448/3635_read-5433/
http://en.wikipedia.org/wiki/Neutron_monitor

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

urmel4867

  • Gast
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #277 am: 02. Juni 2012, 21:04:05 »
hallo @ alle, gestern abend und heute nacht, war unsere sonne mal wieder sehr aktiv!

habe hier mal den link dazu eingefügt, wollte eigentlich das movie hier rin stellen.......aber mein alter rechner macht da irgendwie nich mehr janz mit  >:(

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035730.gif

schönes wochenende wünsch ick euch 

urmel4867

  • Gast
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #278 am: 02. Juni 2012, 21:05:36 »
hab da mal ne frage: was ist an diesem bericht dran?!  :o


http://www.focus.de/fotos/im-normalfall-weist-das-magnetfeld-der-sonne-eine-dipol-struktur-auf_mid_1083348.html

das kann ich mir nich vorstellen!!!!!!!  ?????

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #279 am: 14. Juni 2012, 11:33:24 »
was kannst du dir nicht vorstellen und ist das eine Aufforderung, dass dir jemand es erklärt, oder ists einfach ne Feststellung :D

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #280 am: 14. Juni 2012, 23:40:49 »
Hallo @urmel4867, :)
in den unten angefügten Links wird berichtet ,
das mit der Sonde "Hinode" eine polare Magnetfeldumkehr beobachtet wird.
Ein normaler Sonnenzyklus beträgt etwa 11 Jahre,das sagt aus, das sich das Magnetfeld der Sonne normalerweise etwa alle 11 Jahre dreht. Der aktuelle Zyklus, der nummerierte 24., dauert jetzt schon 12,6 Jahre an.
Mit "Hinode" ist ein Ungleichgewicht zwischen dem Norden und dem Südpol beobachtet worden.
Durch die Beobachtung von Januar 2012 wurde entdeckt, dass das Magnetfeld am Nordpol fast auf Null verschwunden ist.
Das war für die Wissenschaftler ein Ergebnis, das sie erst ein Jahr später erwartet hatten.
Sie wissen aber nicht, warum sich der Norden bereits weit vor dem Südpol im Übergang befindet.
Nach diesen Beobachtungen wird das polare Magnetfeld im Norden voraussichtlich bald von negativen zur  positiven Polarität verlagern.
Zudem wurden durch die aktuellen "Hinode" Beobachtungen Anzeichen entdeckt, dass die großen solaren Magnetfelder sich zu einer Quadrupol-Struktur geändert haben.  Diese Forschungsergebnisse sind sehr wichtige Ergebnisse, da es die gängige Meinung in Bezug auf den Umpolungsprozess in dem Solar-polaren Magnetfeld revolutionieren wird.
Um zukünftige Veränderung zu klären, wird eine intensive Beobachtung der Nordpol-Region voraussichtlich etwa im Oktober 2012 durchgeführt werden.
In den Links sind auch erklärende Bilder enthalten.
http://hinode.nao.ac.jp/news/120419PressRelease/index_e.shtml
http://www.nasa.gov/mission_pages/hinode/news/pole-asymmetry.html

Zu dem Thema gibt es auch ein Video

BREAKING: Quadrupole Sun - Four poles soon(Quadrupolar), say researchers -- 2012 News quadripole
Da ich den, von Dir geposteten Link nicht durchgelesen habe,
kann ich nicht beurteilen, ob er das Thema korrekt behandelt.
Er spricht wohl die Umstände während des Maunder-Minimums und Dalton-Minimum an, in denen es angeblich Perioden gegeben haben soll, in der das Klima der Erde kälter war.
Die Temperaturen sollen schätzungsweise 2.5 Grad niedriger gewesen sein.

Hoffentlich hilft Dir diese Antwort weiter. :)
Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #281 am: 14. Juni 2012, 23:48:11 »
Hallo Zusammen,

Das Video zeigt die Sonneneruptionen von fünf M-Klasse im aktiven Bereich AR1504 von den 6.06 bis zum14.06.2012
 

NASA SDO - AR1504; Shape-shifting and M-class Solar Flare producing

mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #282 am: 18. Juni 2012, 22:13:14 »
Hallo Zusammen,
am 08 und 09 Juni 2012 ereigneten sich zwei doppelte Sonnen-Eruptionen (CEMs) innerhalb von 24 Stunden.


SOHO: Double Trouble Times Two (June 15, 2012)
mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Observer

  • Gast
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #283 am: 06. Juli 2012, 22:01:28 »

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #284 am: 13. Juli 2012, 20:57:25 »
Hallo zusammen,

am 12.07.2012 trat eine X1.4-Class-Flare auf der Oberfläche der Sonne aus. Gleich dahinter ereignete sich noch ein langsamerer koronaler Massenauswurf (CME).
Es könnte dadurch Polarlichter erzeugt werden.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=onp67GRLskk#!

mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #285 am: 13. Juli 2012, 21:47:05 »
Hallo Zusammen,
leider habe ich dieses bessere Video von der Sonnenflecken-Region 1520 erst jetzt gesehen. Die Wissenschaftler erwarten aus der Region noch weitere Aktivitäten.

Second X-class solar flare (X1.4) in July!

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline double-p

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #286 am: 14. Juli 2012, 15:11:20 »
Leider ist schon den ganzen Tag die Seite von Thomas Wehr nicht erreichbar.. wo gab's denn nochmal die Bilder zum Aurora-Forecast?

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2230
  • Info-Junkie ;-)
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #287 am: 14. Juli 2012, 15:34:03 »

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #288 am: 15. Juli 2012, 00:02:49 »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2092
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #289 am: 15. Juli 2012, 00:42:43 »
Hier ist der aktuelle Status des Weltraum-Wetters gut aufbereitet:
http://aschnabel.bplaced.net/html/spacew.html 

oder hier: http://www.ajoma.de/html/polarlichtvorhersage.html

Im Moment ist der Kp-Index = 5   :o
er müsste aber >= 7 sein damit bei uns Polarlichter zu sehen sind

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #290 am: 15. Juli 2012, 00:56:30 »
Im Moment ist der Kp-Index = 5   :o
er müsste aber >= 7 sein damit bei uns Polarlichter zu sehen sind
Ja, das ist ganz aktuell!
Vor 2 Stunden stiegen die Werte sprunghaft an:
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline double-p

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #291 am: 15. Juli 2012, 09:01:20 »
Danke, das hier hatte ich v.a. gesucht: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035732.png

Heute nacht war zumindest nichts zu sehen. Wobei ich den Nachteil habe, dass gerade in Richtung Norden Hamburg bzw. die "Festbeleuchtung" des Hafens ziemlich stoert.

Dem jetzt aktuellen Forecast nach muesste es eigentlich bis hier her reichen .. mal sehen, wie es heute Nacht ist, auch von den Wolken her.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2230
  • Info-Junkie ;-)
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #292 am: 15. Juli 2012, 10:39:35 »
Moin double-p,

ich kann dich beruhigen, auch ca. 100 km nördlich von HH und bei geringer Lichtverschmutzung war nichts zu sehen. Leider ist der Nordhimmel hier nachts immer noch so hell, dass evtl. Effekte nahe dem Horizont überstrahlt werden.

Robert

edit 12:00 Uhr:

Der Kp-Index ist mittlerweile auf 7 gestiegen bzw. auf das Aktivitätslevel G3. Vielleicht wirds heute abend interessanter.
« Letzte Änderung: 15. Juli 2012, 12:01:16 von rok »

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #293 am: 15. Juli 2012, 13:01:46 »
Naja, Deutschland ist generell kein Standort, um Polarlichter zu beobachten - auch wenn die Medien das plötzlich so darstellen.
Dazu muss man schon weit nach Norden reisen, wie etwa ins nördliche Norwegen, Sibirien, Island, Grönland oder Kanada.
Nur in sehr seltenen Fällen, bei sehr starken Ausbrüchen, können Reste der himmlischen Leuchterscheinungen auch in Deutschland sichtbar sein.
Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch sehr gering.

Hier gibt es eine aktuelle Vorhersage:

Aurora Forecast: OVATION-Prime Model / Quelle: NOAA 


Ich will aber kein Spielverderber sein:
Seltene Ereignisse sind freilich besonders wertvoll! :D
Alles was möglich ist, wird auch irgendwann eintreten.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline double-p

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #294 am: 15. Juli 2012, 14:02:55 »
Wieso ist die Viewline in Europa nun ploetzlich soviel weiter noerdlich?
Ich hatte eigentlich nur die Linie von heute morgen in den USA "rueber gezogen" und dann waere Hamburg kein Thema gewesen  ::)

Offline ZiLi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Papiermodell Cosmos 3M
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #295 am: 15. Juli 2012, 15:13:07 »
Wieso das mit der Viewline so ist? Schau mal wo sich der MAGNETISCHE Nordpol zur Zeit befindet. Dann weiss man etwa, wo der Mittelpunkt des Aurorakreises zu erwarten ist, und auch warum Europäer extra weit nach Norden müssen, um Auroras zu sehen.

-ZiLi-

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #296 am: 15. Juli 2012, 22:47:55 »
Hallo Zusammen,

Sonnensturm-Warnsystem durch die Neutronenmonitore
jetzt sind Forscher aus den USA und Südkorea durch ein Warnsystem in der Lage, fast drei Stunden (166 Minuten) im Voraus  Prognosen über die Strahlung von den heftigen Sonnenstürme zu erstellen, um Astronauten, sowie Flugzeugbesatzungen, welche über die Polarregionen der Erde fliegen, zu warnen.
Um für diese solaren Strahlungsintensität eine Prognose erstellen zu können, sammelten die Forscher am Südpol die Daten von einen innerhalb und einen außerhalb der Amundsen-Scott South Pole Station installierten Neutronen-Monitor in den zehn bis einigen hundert MeV Energiebereich.

Ein Neutron-Monitor ist ein Instrument, das die Zahl der hochenergetischen Teilchen aus dem Weltraum, welche auf die Erde kommen, misst. Durch die Untersuchung der Eigenschaften dieser ersten ankommenden Teilchen können die Wissenschaftler nützliche Voraussagen über die nachfolgenden langsameren, noch gefährlichere Partikel machen. Nach den Aussagen der Forscher sind diese langsameren Partikel gefährlicher, da es viel mehr sind.
Wenn diese firstcomer, positiv geladenen Protonen auf ein Luft-Molekül  in der Erdatmosphäre treffen, fallen sie in immer kleinere Stücke auseinander und es werden neutral geladene Teilchen, Neutronen,produziert.

Die Wissenschaftler haben mit den Neutronen-Monitore am Südpol in den vergangenen solaren Ereignissen durch Messungen der Neutronen die Energie der ersten ankommenden Protonen berechnet und daraus die Intensität der später ankommenden, gefährlicheren Partikel geschätzt.
Abhängig von der Energie der Protonen ermöglicht das praktische System eine Vorwarnzeit bis zu 166 Minuten.
Das würde den Astronauten bei zukünftigen Marsflügen Zeit geben, einen geschützten Bereich im Raumschiff aufzusuchen.

Quelle:
http://www.udel.edu/udaily/2013/jul/solar-storms-071212.html

Da die Intensität der kosmischen Strahlen die Erde nicht gleichmäßig trifft, ist es wichtig, die Neutronen-Monitore an mehreren Orten zu plazieren, um sich ein vollständiges Bild der kosmischen Strahlung im Weltraum zu bilden. Bartol Research Institute betreibt derzeit 11 Neutronen-Monitore.
- McMurdo, Antarctica
- South Pole, Antarctica
- Thule, Greenland
- Newark, Delaware
- Mobile Monitor:  USCGC Polar Sea, USCGC Polar Star
- Inuvik, North West Territories
- Fort Smith, North West Territories
- Peawanuck, Ontario
- Nain, Labrador
- Goose Bay, Labrador
Auf dieser Website sind Informationen über  Beobachtungsstationen zu finden.
http://neutronm.bartol.udel.edu/

Hier sind in Echtzeit Daten aus den Neutronen-Monitore zu sehen und aus Vergangenheit gibt es Neutron Monitor-Daten zum Download
http://www.bartol.udel.edu/~pyle/RTPlots.html

Realtime-Station Daten werden entsprechend der Cutoff-Steifigkeit erstellt, von oben (Doi Inthanon, 17 GV) nach unten (Polarstationen, 0 GV).
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up035731.png

Der Aufbau einer Station mit den Neutronen-Monitore
http://neutronm.bartol.udel.edu/stations/naincon/construct.html

Eine pdf in deutsch über
Untersuchungen der kosmischen Strahlung auf
Jungfraujoch – 50 Jahre Neutronenmonitore

http://www.ngbe.ch/upload/pdf/123-141_Flueckiger.pdf

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2092
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #297 am: 16. Juli 2012, 00:48:57 »
Der Kp-Index ist mittlerweile auf 7 gestiegen bzw. auf das Aktivitätslevel G3. Vielleicht wirds heute abend interessanter.


Der Kp-Index ist jetzt sogar auf 8 bzw. der Aktivitätslevel G4.
Trotzdem nix zu sehen vom südl. Schleswig-Holstein  :(

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2230
  • Info-Junkie ;-)
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #298 am: 16. Juli 2012, 01:48:33 »
Auf der Webcam vom Leibniz-Institut auf Kühlungsborn ist aktuell was zu sehen:

http://www.iap-kborn.de/KB-High.552.0.html?&L=0

Ansonsten sind die behaupteten Sichtungen eher mager:

http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?t=9686&start=10

Ich seh auch nix und geh jetzt pennen.

Robert

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2092
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #299 am: 16. Juli 2012, 09:57:08 »

Tags: Sonne