Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

19. September 2019, 16:37:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Sonnen-Eruption  (Gelesen 135995 mal)

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #150 am: 29. April 2009, 14:29:01 »
Könne so eine Stosswelle von Heiser Materie uns erreichen und einen Weltbrand auslösen?

Eher nicht. Zwar kann es passieren, dass der Strom geladener Teilchen so hochenergetisch (schnell) ist und vor allem ein eigenes Magnetfeld mit sich führt, dass unser "magnetischer Schutzschild" penetriert wird. Dann schlagen Protonen und andere geladene Teilchen in großer Zahl in die Erdatmosphäre ein und sorgen dort zusammen mit Röntgenstrahlung für eine Ionisierung. Die Strahlungsdosis auf der Oberfläche bleibt dank der Atmosphäre trotzdem gering. Die Temperatur der Atmosphäre erhöht sich auch nicht übermäßig. Durch die Ionisierung wird zudem ein zusätzliches Magnetfeld erzeugt, welches rudimentären Schutz bietet.

Natürlich wären Astronauten im Orbit und unsere elektrischen Systeme betroffen, aber nichts richtig wichtiges  ;).

Dass die Sonne zu Flares oder Coronal Mass Ejections in der Lage wäre, die auf der Oberfläche ernsthaft etwas anrichten können, erscheint unwahrscheinlich. Es gibt auch keine derartigen historischen Belege.

Offline Meagan

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 584
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #151 am: 29. April 2009, 17:13:43 »
Zitat
Dass die Sonne zu Flares oder Coronal Mass Ejections in der Lage wäre, die auf der Oberfläche ernsthaft etwas anrichten können, erscheint unwahrscheinlich. Es gibt auch keine derartigen historischen Belege.

Es hat zumindest starke induzierte Spannungen in Hochspannungsleitungen und Pipelines gegeben. Meines Wissens nach hat das schon dazu geführt, daß sich im Norden der USA der Strom automatisch abgeschaltet hat.

Hollywood versucht uns vieles glaubhaft zu machen wenn der Tag lang ist ......

Mimas

  • Gast
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #152 am: 04. Mai 2009, 13:34:27 »
Immerhin gibt es fünf globale große Aussterbeereignisse seit der Entstehung des Lebens, bei der bis zu ~98% aller Arten ausgestorben sind. Bei ein paar kennt (vermutet) man die Ursachen, z.B. an der Kreide/Tertiär-Grenze vor 65 Millionen Jahren (Stichwort Dinosaurier). Bei anderen ist man sich aber sehr unsicher, auch weil das Ganze schon so lange her ist. Ich denke aber, findige Geologen hätten das schon herausgefunden, wenn die Erde irgendwann mal global verbrannt ist - sowas ließe sich sicher leichter überprüfen als die Auswirkungen eines großen Meteoriteneinschlags.

Offline Meagan

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 584
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #153 am: 04. Mai 2009, 19:27:25 »
Außerdem sollte man bedenken, daß die Erde früher geologisch viel aktiver war. Supervulkanausbrüche wie Yellowston oder Toba könnten in der Vergangenheit auch zu einem "nuklearen" Winter geführt haben und so ein riesiges Artensterben ausgelöst haben. Bei solchen Vulkanausbrüchen wird Lava bis in den Weltraum geschleudert ! Vulkanausbrüche mit einer Sprengkraft von Millionen Hiroshimabomben verbrennen aber nur ein Gebiet das maximal 5000km um den Vulkan liegt.

Dagegen sind die Sonnenfackeln, die die Erde erreichen, doch wirklich nur Peanuts. Andererseits gibt es auch Sonnen, die einen millionenfach höheren Materieausstoß haben als unsere Sonne.

Hansjuergen

  • Gast
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #154 am: 06. Mai 2009, 23:20:58 »
Hallo in die Runde,
welche sich Gedanken macht ob es zu einem "Erde-Grillen" durch die Sonne kommt!
Hier einmal eine schöne Aufnahme von TESIS der russischen CORONAS-Photon-Sonde einer gigantischen Sonnenfackel vom 17.April 2009 : http://www.tesis.lebedev.ru/info/mov..._april2009.wmv

Hansjürgen

Hansjuergen

  • Gast
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #155 am: 06. Mai 2009, 23:50:40 »
Unsere Sonne scheint langsam wieder aktiver zu werden und so gibt es eine weitere spektakuläre Sonnen-Eruption-Aufnahme von STEREO-B der NASA hier: http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2009/05/05/behind_20090505_cor2_512.mpg

Hansjürgen

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #156 am: 08. Mai 2009, 19:53:03 »
Nachdem gestern zwischen 03:00H und 06:00H UTC erstmals seit langem wieder einmal ein Kp Index von 4 gemessen wurde, war heute früh zwischen 00:00H und 09:00H UTC ein Kp von 4 zu vermerken.

Mal sehen, ob die Polarlichtkameras etwas zeigen - Im Norden ists ja noch lange hell - ggf. finden wir ja im Süden etwas....

Stellenweise fällt allerdings auf, dass die SOHO-Bilder häufig relativ alt sind. Von einem BAKEOUT (einem Reinigungsvorgang der CCD-Sensoren) ist mir gerade nichts bekannt.

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #157 am: 09. Mai 2009, 14:06:33 »
Stellenweise fällt allerdings auf, dass die SOHO-Bilder häufig relativ alt sind. Von einem BAKEOUT (einem Reinigungsvorgang der CCD-Sensoren) ist mir gerade nichts bekannt.

Hallo Thomas,

laut dem SOHO Coordinated Observations Calendar war zwischen dem 2. und 8. Mai ein EIT/CCD-Bakeout (Extreme ultraviolet Imaging Telescope) vorgesehen.

Zusätzlich befindet sich SOHO gerade in einer "telemetry keyhole"-Phase. SOHOs High Gain Antenna (HGA) kann auf Grund eines vor 6 Jahren aufgetretenen Problems nicht während des ganzen halbjährigen L2-Orbits auf die Erde und die Sonne gleichzeitig ausgerichtet werden. Alle 3 Monate muss man daher für ein paar Tage auf die Low Gain Antenna (LGA) zurückgreifen, was den Bilderfluss etwas einschränkt.

Sehr schön erklärt wird das ganze hier: http://soho.nascom.nasa.gov/hotshots/2004_01_04/

Gruß,
Timo

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #158 am: 10. Mai 2009, 08:45:10 »
Wie muss man sich ein solches "Bakeout" vorstellen? CCD-Sensoren kann man doch nicht wirklich hoch erhitzen. Und was sollte das bringen?  :-\

GG

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #159 am: 10. Mai 2009, 09:20:33 »
Hallo Günther laut http://umbra.nascom.nasa.gov/eit/CCD_bakeout.html wird der Sensor im SOHO über eine Titanbrücke, durch passive Kühlung auf ca. MINUS 67 Grad C gehalten. Dies geschieht um das Rauschen des Chips auf einem Minimum zu halten und ihn vor der Zerstörung durch das Eintreffen von Röntgenpartikeln, welche zusätzlich auch noch das Rauschen erhöhen, bewahren.

Bei dieser Temperatur kondensieren in Nähe des Kühlanschlusses "Slush" vermutlich ein Gemisch aus Wasserdampf und Kohlenwasserstoffen. Diese "Schmiere (Slush)" absorbiert UV-Strahlung und trägt somit zur Verfälschung des Bildergebnisses bei.

Weiterhin können auf Grund starker Flares Zonen statischer Ladung auf dem Chip entstehen, welche die Ergebnisse beeinflussen.

Alle 3 Monate wird der Chip für zwei bis vier Wochen mittels elektrischer Heizung auf ca. PLUS 16°C erwärmt
(Bakeout).

Die erhöhte Temperatur lässt das "Slush" verdampfen und die stärkere Bewegung der Atome (durch die Hitze) sorgt für ein Auflösen der Ladungsinseln.....

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #160 am: 10. Mai 2009, 09:40:56 »
Da das Bakeout vorbei ist, sieht man hier noch die "Überbleibsel" des Flares. Das Bild ist vom 2009/05/10 02:19:19

Quelle: NASA

Offline Meagan

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 584
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #161 am: 10. Mai 2009, 10:56:45 »
Bei solchen Bildern stelle ich mir immer vor, wie groß die Erde im Gegensatz zu so einer Fackel ist. Unglaublich tolles Bild.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #162 am: 10. Mai 2009, 11:54:32 »
Bei solchen Bildern stelle ich mir immer vor, wie groß die Erde im Gegensatz zu so einer Fackel ist. Unglaublich tolles Bild.

@Meagan

finde den blauen Punkt? Das wäre masstabsgetreu vom Durchmesser die Erde!
Der Sonnendurchmesser ist ca. 109 mal so groß, wie der Erddurchmesser



<edit>Sas -> Das (Typo)</edit>
« Letzte Änderung: 10. Mai 2009, 18:18:06 von technician »

Offline Meagan

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 584
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #163 am: 10. Mai 2009, 12:36:26 »
Ja, den blauen Punkt zu finden, das ist ja gerade das unglaubliche an unserer Sonne. Dein Bild bringt das was ich meinte genau auf das (blaue) Pünktchen.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #164 am: 10. Mai 2009, 21:53:14 »
Ja, den blauen Punkt zu finden, das ist ja gerade das unglaubliche an unserer Sonne. Dein Bild bringt das was ich meinte genau auf das (blaue) Pünktchen.
Danke - Ja es ist wirklich gigantisch. Man könnte annehmen das Bild wäre perspektivisch - NEIN die Erde (blaues Pünktchen) ist in diesem Größenvergleich wirklich neben der Sonne zu sehen.

Wenn man nun die Protuberanzen sieht, welche schon viel größer sind als die Erde, dann bekommt man eine Vorstellung des Wunderbaren - und - hoffentlich auch davon, dass unsere Erde klein und schützenswert ist!

Offline Meagan

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 584
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #165 am: 11. Mai 2009, 17:05:37 »
Zitat
Wenn man nun die Protuberanzen sieht, welche schon viel größer sind als die Erde, dann bekommt man eine Vorstellung des Wunderbaren - und - hoffentlich auch davon, dass unsere Erde klein und schützenswert ist!

Oh wie war das ist. Darüber machen sich leider die meisten Menschen keine Gedanken.

Am Aufregensten finde ich die Animationen, bei denen man gewaltige Mengen Protoplasma aus der Sonne schießen sieht, die den Magnetfeld folgend wieder in die Sonne zurückfallen.

Hansjuergen

  • Gast
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #166 am: 18. Juni 2009, 21:37:21 »
Ist das Sonnen-Rätsel gelöst?

Warum die Sonne fleckfrei ist

Trödelnde Strömung scheint die Ursache für die verringerte Sonnenaktivität zu sein

US-Astronomen haben entdeckt, warum es im Moment nur so wenige Sonnenflecken gibt und die magnetische Aktivität der Sonne allgemein extrem niedrig ist: Eine Strömung tief im Inneren der Sonne bewegt sich langsamer als gewöhnlich voran. Dadurch hat sie erst ein Jahr später als in den vergangenen Sonnenzyklen eine kritische Position erreicht, die mit der Entstehung von Sonnenflecken in Zusammenhang gebracht wird. Normalerweise folgt die Sonnenaktivität einem etwa elf Jahre dauernden Zyklus, in dessen Verlauf sie zu- und abnimmt. Die Anzahl der Sonnenflecken gilt als Maß für diese Aktivität. Die aktuelle Ruheperiode mit ausgesprochen wenig Sonnenflecken dauert jedoch bereits überdurchschnittlich lange an, was sich Forscher bisher nicht erklären konnten.
Mehr darüber hier: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/304465

Hansjuergen

  • Gast
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #167 am: 18. Juni 2009, 22:20:33 »
Super-Computer erstellt erstes 3-D-Modell einer Sonnen-Eruption und erleichtert die Vorgänge zu verstehen welche während eines Ausbruches erfolgen:
http://www.space.com/common/media/video/player.php?videoRef=LS_090618_sunspotsA
Dieses Video ist entnommen aus nachfolgendem Bericht:http://www.space.com/scienceastronomy/090618-sunspot-simulation.html


Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #168 am: 22. Juli 2009, 21:04:05 »
Nachdem lange Zeit auf der Sonne kaum etwas los war - kam es heute früh ab 03:00H UTC zu einem Anstieg des Kp-Indexes auf 6 - 5 (06:00H) und 4 (09:00H UTC).

..mittlerweile dümpeln wir wieder bei Kp=2

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #169 am: 30. August 2009, 21:32:13 »
Heute kam es seit längerem mal wieder zu einem nennenswerten Anstieg des Kp-Wertes, welcher den Wert 6 annahm.

Ein Kp von 6 könnte (selten) in Deutschland Polarlichter hervorrufen - für Nord-Dänemark ist dies schon wahrscheinlicher.

Sonnenaktivität

Würde mich freuen, wir sähen welche - das muss einfach gigantisch sein.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #170 am: 22. September 2009, 20:17:34 »
Mittlerweile gibt es mal wieder einen neuen Sonnenfleck zu bestaunen. Fleck 11026.
Um die Dimension zu beurteilen: laut www.spaceweather.com ist dieser Fleck ungefähr so groß wie die Erde - Die Polarität entspricht der des neuen Zyklus (24)


Credit NASA

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2445
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #171 am: 27. September 2009, 17:15:41 »
Mahlzeit!

Zwar nicht so spektakulär, aber mein erster selbst gefilmter Sonnenfleck:

(Canon XH A1, Raynox HDP-9000EX, Sonnenschutzfolie und GIMP, -3 dB, F4.8, 1/2000 s, 2009-09-27, 14:47 MESZ)

Gruß
Peter

Nachträgliche Änderung: Bildunterschrift
« Letzte Änderung: 27. September 2009, 19:32:10 von alswieich »

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #172 am: 27. September 2009, 17:30:44 »
Hallo Peter,

ich sehe Fleck 1027, aber 1026 kann ich nicht ausmachen.

Gruß,
Timo

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2445
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #173 am: 27. September 2009, 18:06:09 »
Mahlzeit!

Ich bin einfach davon ausgegangen, daß die Bilder von http://www.spaceweather.com/ mit astronomischen Fernrohren angefertigt werden und somit auf dem Kopf stehen. Hier das Bild vom 25. Sep. 09:
Größer
Mein Bild ist zwei Tage jünger und steht nicht auf dem Kopf und ich war sehr enttäuscht, daß (meiner Meinung nach) 1027 nicht mehr zu sehen ist. Mal schauen, was das nächste Bild der Profis zeigt...

Gruß
Peter

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Sonnen-Eruption
« Antwort #174 am: 27. September 2009, 19:02:17 »
1026 ist keine Sonnenfleckregion mehr und nicht mehr zu sehen. Auf deinem Bild müsstest du einen Teil der Region 1027 haben. Die Bilder von Spaceweather.com sind immer so orientiert, dass in  Norden oben ist, und Westen rechts (Osten links). Laut solarcycle24.de sind die Koordinaten der beiden Regionen:  
Region 1027: N24W21
Region 1026: S34E05

Tags: Sonne