Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

11. Juli 2020, 06:45:03
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Mond  (Gelesen 183817 mal)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18762
Re: Mond
« Antwort #325 am: 15. Mai 2011, 10:18:39 »
Hey ... Merkur mal zu Gesicht bekommen, sher schön :). Ich hatte bei der letzten Sonnenfinsternis darauf gehofft, aber da waren zu viele Berge am Horizont.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Mond
« Antwort #326 am: 15. Mai 2011, 11:06:31 »
Hey ... Merkur mal zu Gesicht bekommen, sher schön :). Ich hatte bei der letzten Sonnenfinsternis darauf gehofft, aber da waren zu viele Berge am Horizont.

Ich wusste gar nicht, das es Merkur ist als ich das Photo aufgenommen habe. Habe das erst gestern mittels HNSky rausgefunden. Soweit ich mich erinnere, ist es das erste mal das ich den gesehen habe.

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

lordhelmchen

  • Gast
Re: Mond
« Antwort #327 am: 01. Juni 2011, 09:59:37 »
Halloerstmal!

Wie hoch sind die grössten Berge unseres Mondes?
Danke der Saft sei mit Euch!!!

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mond
« Antwort #328 am: 08. Juni 2011, 23:30:58 »
Wie hoch sind die grössten Berge unseres Mondes?
Danke der Saft sei mit Euch!!!

Also, so spontan fällt mir ein, dass viele Gebirge auf dem Mond Namen tragen, die auf der Erde zu finden sind, wie Alpen, Apenninen, Pyränäen, Karpaten, etc... Was ich so gehört habe, dass die höchsten Berge auf dem Mond 10km überschreiten, der Unterschied zwischen der höchsten und tiefsten Stelle beträgt ca. 16km. Wobei ich nicht weiss, wo auf dem Mond Normalnuss ist.

Hier findest du eine Liste mit Bergen und Gebirgen des Mondes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Berge_und_Gebirge_des_Erdmondes

Edit: Bei GoogleEarth kann man jetzt auch den Mond anschauen, öffne den Mond. Wenn du das getan hast, fahre mit dem Mauszeiger über die Mondoberfläche drüber, unten wird die die Höhe über Normalnull angezeigt. Wenn ich das gemacht habe, wurden auf der Vorderseite fast nur negative Werte angezeigt, auch in den hellerern Gebieten. Aber auf der Rückseite gibt es oft Stellen, wo die Höhe bei klar über 1000m beträgt.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Bernard7

  • Gast
Re: Mond
« Antwort #329 am: 13. Juni 2011, 09:07:12 »
Hallo ,

das Gestein im Inneren des Mondes soll 100 mal mehr Wasser enthalten als bisher angenommen. Das zeigten
die Untersuchungen von so gennanten Schmelzeinschlüssen in Mondgestein, das in Rahmen des Apollo-Progogramms zur Erde gebracht wurde . Das  wäre  aber ein Widerspruch zur der Theorie der Mondentstehung,
das er durch die Kollision mit einen marsgrossen Himmelskörper mit der jungen Erde enstand .Die hohe
Temperatur bei einer solchen Katastrophe hätte jedoch alles Wasser aus dem Gestein verdampfen lassen .

" Die Schmelzeinschlüsse sind in Kristalle eingebettet, die ein Entweichen von Wasser und andere flüchtigen
Bestandteilllen während der Eruption verhindert haben " Das präsentiert ein amerikanischer Forscherteam
die Analysen der Mondproben , die von der Apollo 17 - Mission eingesamelt wurden ,in der Online -Ausgabe  des Blattes
" Science" - doi:10.1126/science.1204626

Gruss Bernard7


Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Mond
« Antwort #330 am: 14. Juni 2011, 17:29:57 »
Hallo Zusammen,

ein Monat in 12 Sekunden und
ein Jahr des Mondes in  2,5 Minuten komprimiert.

Diese Animation ist sehr genau und zeigen die Schatten und andere Details durch des Vermessen des Lunar Orbiter Altimeter (LOLA) an Bord von LRO.
Im Laufe des Jahres fällt uns die Neigung der Achse und die Veränderung in der Libration (Wackeln) nicht auf.
Erst durch diese Animation kann man es so deutlich wahrnehmen.


One Year of the Moon in 2.5 Minutes

http://svs.gsfc.nasa.gov/vis/a000000/a003800/a003810/


Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Re: Mond
« Antwort #331 am: 14. Juni 2011, 19:54:39 »
Zitat
Im Laufe des Jahres fällt uns die Neigung der Achse und die Veränderung in der Libration (Wackeln) nicht auf.

Und wenn man davon nicht weiß, erst recht nicht  :o

Danke für das Video, wieder mal was neues gelernt, bzw "gesehen" :)

Bernard7

  • Gast
Re: Mond
« Antwort #332 am: 18. Juni 2011, 11:23:49 »
Hallo,

möchte ein Bild vorstellen . Ein spektakuläres Schauspiel , heftige Gewitter und weit am Himmel die
Mondfinsternis vom 15 Juni. Das Bild wurde von der griechischen  Insel ,Ikaria Pezi , aufgenommen .



Gruss Bernard7

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4550
Re: Mond
« Antwort #333 am: 18. Juni 2011, 11:44:11 »
Sehr schön. Vielleicht wird das ja auch mal "Astronomic Picture of the Day", wie dieses hier mit Komet, Blitzen und Feuerwerk  gleichzeitig (2007).

Bernard7

  • Gast
Re: Mond
« Antwort #334 am: 18. Juni 2011, 13:07:39 »
Hallo,

habe es nicht erwäht , aber die Aufnahme ist Bild des Tages in Picture of the Day  vom 18 Juni .

Gruss Bernard7

Bernard7

  • Gast
Re: Mond
« Antwort #335 am: 22. Juni 2011, 20:14:38 »
Hallo,

ein Bild das Bände spricht , ja so ein Flug zum Mond...




Quelle:Dagmar Bohn/Astronomie.de

Gruss Bernard7

Offline pato4sen

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Mond
« Antwort #336 am: 22. Juni 2011, 20:24:30 »
Hallo,

möchte ein Bild vorstellen . Ein spektakuläres Schauspiel , heftige Gewitter und weit am Himmel die
Mondfinsternis vom 15 Juni. Das Bild wurde von der griechischen  Insel ,Ikaria Pezi , aufgenommen .



Gruss Bernard7

Was sind das für Punkte, rechts oben im Bild?
shine on...

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: Mond
« Antwort #337 am: 22. Juni 2011, 20:25:45 »

Sterne? Sieht nach einem HDR Bild aus.

Gruß, Klaus

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Mond
« Antwort #338 am: 22. Juni 2011, 20:38:49 »
Hallo pato4sen,

wenn  Du zur  Vergrößerung in den unteren Link auf das Bild klickst,
kannst Du noch sehr viel mehr Sterne im Bild entdecken. :)
 
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up014875.jpg
Quellen:
http://www.starobserver.org/ap110618.html

http://www.greeksky.gr/files/photos/moon/20110615Eclipse.htm

Gertrud


die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline pato4sen

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Mond
« Antwort #339 am: 23. Juni 2011, 00:34:15 »
ja, ich habe da nur ein Problem:

Bei einer Belichtungszeit von 28 sec. sind entweder die Sterne keine Punkte mehr, oder, wenn die Cam. nachgeführt wurde, ist  die Umgebung unscharf.
Aber weder noch und dann sind die Sterne VOR den Wolken.

Gruß, Rüdiger

shine on...

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Mond
« Antwort #340 am: 23. Juni 2011, 00:48:58 »
Hallo pato4sen,

bei genauen Betrachten des Bildes schließ ich mich Deinen Worten an...
da diese weißen Punkte fast alle auf den Wolken sind.
Vielleicht weiß ein Experte, wie @GG und @crash1411 da weiter.
Vielleicht können sie uns es erklären.

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: Mond
« Antwort #341 am: 23. Juni 2011, 02:38:42 »
Vielleicht weiß ein Experte, wie @GG und @crash1411 da weiter.
Vielleicht können sie uns es erklären.

Heiße zwar nicht crash oder GG  ;)

Bei 30 Sekunden Belichtung sind die Sterne noch lange nicht verschwommen. Vor allem nicht bei Weitwinkel. Dafür aber bewegen sich die Wolken. Die sind nach 30 Sekunden plötzlich über den Sternen. Durch die lange Belichtung bleibt der Stern natürlich an seiner Stelle und scheint vor den Wolken. Dafür brauchts also nicht mal ein HDR Bild wie ich es zunächst vermutet habe. Keiner der weißen Punkte ist mitten in den große Wolken. Die Wolken bewegten sich in den 30 Sekunden etwa von links nach rechts. Fertig aus, schon ist das Bild da  :)

Gruß, Klaus

Offline pato4sen

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Mond
« Antwort #342 am: 23. Juni 2011, 11:43:51 »
Hier ein Bild mit 20 sec. Belichtung, stehender Kamera, F 2,8; 17mm bei Puimichel (Südfrankreich) im September 2010





Die Sterne zeigen schon eine leichte Verzerrung!


OK. wenn die Wolken sehr schnell gezogen sind, wäre das eine Erklärung.


Gruß, Rüdiger
« Letzte Änderung: 23. Juni 2011, 12:55:30 von pato4sen »
shine on...

Bernard7

  • Gast
Re: Mond
« Antwort #343 am: 02. Juli 2011, 12:04:57 »
Hallo,

die folgende interessante Aufnahme, Mond und Venus in der Dämmerung, wurde am 30 Juni kurz vor Sonnenaufgang nahe Izmir in der Türkei aufgenommen.




Quelle:http://www.starobserver.org/ap110702.html

Gruss Bernard7

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Mond
« Antwort #344 am: 04. Juli 2011, 21:24:20 »
Hallo Zusammen,

im LRO- Thread sind gerade sehr detallierte Bilder von Tycho zu sehen.

Auch ein sehenswerte Video wurde von den Aufnahmen erstellt.

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4230.msg190898#new

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Bernard7

  • Gast
Re: Mond
« Antwort #345 am: 13. Juli 2011, 17:28:45 »
Hallo,

auf br-online finden wir eine interssante Animation zu der Mondtäuschung.


http://www.br-online.de/wissen/weltraum/mond-mondtaeuschung-optische-taeuschung-ID13092761704.xml


Gruss Bernard7

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3040
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Mond
« Antwort #346 am: 14. Juli 2011, 08:48:43 »
Aha... sehr schöne Erklärung zu diesem Phänomen...
und eine ganze andere, als ich dachte  ;D
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Mond
« Antwort #347 am: 31. Juli 2011, 23:03:42 »
Hallo Zusammen,
Diese Bild wurde von den Astronauten Ron Garan( Astro_Ron ) mit den Worten veröffentlicht:
heute sahen wir 16 Mal die Sonnenuntergänge und Monduntergänge,
:) sagenhaft!


Credit: @Asto_Ron

hier kann man das Bild in sehr groß sehen.
 http://twitpic.com/5yz1r2

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline sven

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 573
    • www.svenreile.com
Re: Mond
« Antwort #348 am: 03. August 2011, 20:23:54 »
Es gibt eine neue Theorie zur Deformation des Mondes: Demnach gab es möglicherweise  zwei Trabanten, die einst die Erde umkreisten.
http://www.zeit.de/wissen/2011-08/mond-symmetrie

und hier der Originalartikel:
http://www.nature.com/news/2011/110803/full/news.2011.456.html

Gruß aus Berlin
Sven


Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Mond
« Antwort #349 am: 13. August 2011, 23:55:58 »
Hallo Zusammen,

Wasser aus dem inneren des Mondes

das Forscherteam der Carnegie um Erik Hauri hat nach der Untersuchung mit eine state-of-the-art NanoSIMS 50L Ionenmikrosonde die winzigen orange Perlen, welcher der Astronaut und Geologe Dr. Harrison Schmitt vom Mond mitbrachte, untersucht.
Sie haben mit ihren Forschungen entdeckt, das diese Einschlüsse vom Magma 100 Mal mehr Wasser enthielten,als frühere Messungen.
Diese Einschlüsse wurden vor dem Verlust des Wassers durch explosive Vulkanausbrüche aus der Tiefe auf die Mondoberfläche befördert.
Dieses Ergebniss könnte deutlich die vorherrschende Theorie über die Mond -Herkunft verändern.

 

Lunar Water Brings Portions of Moon's Origin Story into Question

Quelle:
http://carnegiescience.edu/news/lunar_water_brings_portions_moon%E2%80%99s_origin_story_question

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: Mond