Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

22. September 2018, 07:34:19
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 15:16 MESZ: Start Tiangong 1 auf Langer Marsch 2F: 29. September 2011
  • Tiangong 1 - Wiedereintritt: 02. April 2018

Autor Thema: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor  (Gelesen 173741 mal)

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #25 am: 27. März 2011, 20:55:24 »
Zitat
dann sind für 2012 zwei bemannte Missionen zur Ministation geplant

Ordentlich! 8)

Gleich 2 bemannte Misssionen - hoffentlich kommt da halt nicht wieder das nervige Delay....

Das nenne ich mal zielstrebig!
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #26 am: 28. März 2011, 16:21:08 »
Ich denke, dass die Tiangongs nur für eine Funktionsdauer von 18 Monaten (oder weniger) ausgelegt sind. Deshalb wird das Programm zügig durchgezogen. Danach sollen mögliche Verbesserungen ja in Tiangong 2 und 3 einfließen. Dazu braucht man dann schon ein paar Monate.

Natürlich kann es zu Verzögerungen kommen, aber die haben wir ja eigentlich überall, auch bei den jungen Tigern (oder wie man die so nennt).

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7378
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #27 am: 28. März 2011, 19:20:17 »
Die Nachricht über Tiangong-1 und seine Mission haben mich etwas suchen lassen und im Nachbarland bin ich fündig geworden.

Das lokale TV enthüllt einige Details um Tiangong-1
Kopplungs-Mechanik und Target (vgl. russisches Target des KURS-Systems)

...Seite mit Bugsier- oder Brems-Triebwerk?

Kopplung 1

Kopplung 2

Kopplung 3

Kopplung 4

Quelle : Elixir am 6 Mar 2011 - 23:42 / Le forum de la conquête spatiale
Der Kopplungs-Adapter sieht dem des Mir-Komplexes und dem der Buran ähnlich. Nach Sigmund Jähn hat es mit diesem
Muster, das im Sternenstädtchen als Modell zu sehen ist, bis Mitte der 90-er Jahre 8 oder 9 Kopplungen im Orbit gegeben.
Auf den unteren Bildern mit der Verkleidung glaube ich auch die aktiven und passiven Antennen für die Annäherung erkannt zu haben, 90° versetzt und je 1x aktiv und passiv auf einem Flugkörper, sicher bin ich mir aber beim Target, das Oleg Kotow hier unten auspackt.

Kotow mit Target von Kurs  (5564)



Auf der Seite stehen noch 2 Videos (deren Verlinkung mir (noch) nicht gelungen ist), die sehenswert sind, gut anzuhören, aber in "fremder Zunge".
(Gab es nicht einmal einen Sinologen im Forum?)
1. Video über Tiangong-1 
1:09  -eine Sektion im Hintergrund mit Kühlflächen oder Solar-Paneelen?
2:20  -Die Simulation der Station mit angekoppelter Sektion, Knoten, ...

Video über das System der chinesischen Kopplung
0:16  -Der Kopplungsteil allein und an einer Station

Gruß vom HausD


Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #28 am: 30. März 2011, 19:58:27 »
Das sieht mir sehr nach einem APAS-Kopplungsstutzen aus. Der wurde am Kristall-Modul der MIR verwendet und von einer Sojus sowie bei allen Shuttle-Kopplungen benutzt. Auch an der ISS befinden sich derartige Kopplungsaggregate, nämlich an PMA 2 und 3.

Toll, dass Du die Bilder aufgetrieben hast! :D

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #29 am: 24. Juli 2011, 13:17:30 »
Mittlerweile gehen die Vorbereitungen für Tjen-gung 1 (deutsche Transkription) ja in die heiße Phase. Mit einem Start ist im September zu rechnen. Das Modul soll gestern am Startplatz eingetroffen sein.

Der Start für Schindschu 8 (deutsche Transkription) ist für den 30. Oktober geplant. Die Angabe stammt vom DLR, da auch ein deutsches Experiment (SimBox) mitfliegt, bei dem verschiedene lebende Substanzen und Würmer in der Schwerelosigkeit und parallel dazu in einer Zentrifuge mitfliegen werden. Der Flug soll 3 Wochen dauern.

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1502960/
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2011/07/12/dlf_20110712_1644_0355aaa4.mp3

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #30 am: 25. Juli 2011, 00:31:55 »
Schlechtes Timing sie hätten Tiangong-1 am 21. Juli um 09:57 UTC starten sollen.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15747
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #31 am: 12. August 2011, 11:49:45 »
Mittlerweile gehen die Vorbereitungen für Tjen-gung 1 (deutsche Transkription) ja in die heiße Phase. Mit einem Start ist im September zu rechnen. ...
Da http://allthingsnuclear.org/post/8735688969/china-set-to-launch-its-space-lab-tiangong-i tippt man auf einen Start noch im August (... Although there has been no official announcement, there are good signs here in Beijing that China plans to launch its experimental space laboratory before the end of August. ...).

Gruß   Pirx

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #32 am: 12. August 2011, 13:47:16 »
Noch besser.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15747
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #33 am: 12. August 2011, 21:59:03 »
Dort http://www.cast.cn/CastCn/Show.asp?ArticleID=39828 berichtet die CAST , dass sich Tjen-gung 1 mittlerweile in der Countdown-Phase befinde. Das Raumfahrzeug mit einer Entwurfsmasse von 8 Tonnen wolle man Ende August starten, schreibt die CAST weiter.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

rm39

  • Gast
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #34 am: 15. August 2011, 18:50:56 »
Diesen Artikel von USA-Today finde ich ganz interessant. Hier ist ebenfalls von einem Start noch in diesem Monat die Rede. Auf eine entsprechende Anfrage der Zeitung zum Starttermin an die chinesische Raumfahrtbehörde wurde leider nicht geantwortet. Schaun wir mal.

http://www.usatoday.com/tech/science/columnist/vergano/2011-08-14-china-space-lab_n.htm


Bernard7

  • Gast
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #35 am: 19. August 2011, 23:36:25 »
Hallo,

dazu ein Video und ein Bild, wahrscheinlich ist das der Nachfolger Tiangong 2.

  


天宫一号 进展顺利 Chinese TianGong 1 target spacecraft 


Gruss Bernard7


Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #36 am: 19. August 2011, 23:44:08 »
Hi allesamt!

Die Station auf dem Bild ist nicht Tiangong 2 (genauso wie Tiangong 1) oder Tiangong 3 (wie Tiangong 1, nur mit zweitem Kopplungsstutzem im Heck), sondern die modulare Raumstation mit einem ähnlichen Aufbau wie das Mir-Basismodul. Wollts nur mal sagen. ;)

Edit: Interessant, was neues von der modularen chinesischen Raumstation zu sehen. Der Roboterarm ist mir dabei neu.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #37 am: 20. August 2011, 07:59:45 »
Der dient zum Umsetzen der Module. Ein neues Modul koppelt immer in Längsachsenrichtung an und wird dann an einen seitlichen Kopplungsstutzen umgesetzt. Das hat man bei der Mir auch so gemacht. Erst das Shuttle hat als große Masse seitlich angedockt.

Da würden mich mal die Schwingungsamplituden der angekoppelten Module interessieren.

Bernard7

  • Gast
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #38 am: 20. August 2011, 08:51:13 »
Hallo,


Zitat
Da würden mich mal die Schwingungsamplituden der angekoppelten Module interessieren

sowjetische Kosmonauten haben schon an Bord der Saljut Stationen, um Schwingungsamplituden zu messen, durch Hüpfen das Komplex etwas in "Schwung "versetzt. Die Daten, die aber nie veröffentlicht wurden, waren aber von signifikanter Bedeutung für die neue Mir Raumstation.

Mich hätte z.B. interesiert das verhalten der ISS beim Koppeln von grossen Objekten (ja , nicht ganz zum Thema).

Gruss Bernard7

Bernard7

  • Gast
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #39 am: 20. August 2011, 21:13:28 »
Hallo,

noch ein Video von dieser Woche zu Tiangong-1.


China's space lab TIANGONG 1 assembly finished, tested and ready to fly.


Gruss Bernard7

Offline sven

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 372
    • www.svenreile.com
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #40 am: 21. August 2011, 13:23:08 »
Toll: also werden bald zwei Stationen die Erde umkreisen... 8)
Werden wir Tiangong1 eigentlich zu sehen bekommen??

fragt Sven ;)

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #41 am: 21. August 2011, 14:09:45 »
Im Internet finde ich, dass die Station auf 42,4°N gestartet werden soll, das ist auch am wahrscheinlichsten, schließlich sind die bisherigen bemannten Flüge Chinas auf eine Inklination von 42,4° gestartet worden, was etwas über der geographischen Breite von ihrem Kosmodrom liegt (knapp 41°N).

Sollte man wieder in die selbe Inklination starten (was nutzlasttechnisch von diesem Startplatz am günstigsten ist) würde man Tiangong im Deutschsprachigen Raum relativ schlecht beobachten können (wir Südtirol bis Norddeutschland sind ca. 46-53°N, sichtbar wäre die Station bis ungefähr 45°N würd ich schätzen.)

Die X-37B der Air Force fliegt auf einer vergleichbaren Inklination von 42,8° und steigt bei mir in Süddeutschland (48,7°N) gerade mal 25° über den Horizont.. Auf so einer Höhe muss das Licht über eine weite Strecke durch die Atmosphäre, außerdem hat man je tiefer ein Objekt liegt eine höhere Beeinträchtigung durch Lichtverschmutzung, und da die Tiangong nicht gerade groß ist wird sie vielleicht mal 2mag in der Helligkeit erreichen.

Theoretisch wärs also bis in die Mitte Deutschlands möglich, die Station zu sehn, aber nur bei besten Bedingungen.

42/13,37 ≈ Pi

Offline Hendrik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #42 am: 23. August 2011, 11:02:51 »
Tian Gong 1 startet nicht vor Mitte September aufgrund technischer Schwierigkeiten
http://www.zaobao.com/wencui/2011/08/hongkong110823.shtml

Hintergrund ist der Fehlstart einer Chang Zheng 2C (http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19082011172504.shtml). Da diese mit der CZ 2F für Tian Gong verwandt ist, will man die Untersuchungsergebnisse des Fehlstarts der letzten Woche abwarten. Der früheste Starttermin fällt somit auf Mitte September.

rm39

  • Gast
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #43 am: 02. September 2011, 21:29:41 »
Dazu passt diese Meldung der CMSE von heute. Weiter ist dort noch das Orbitalmodul vom Shenzhou 8 beim Transport zusehen. Es wurde am 26. August zum Jiuquan Satellite Launch Center transportiert.

http://en.cmse.gov.cn/show.php?contentid=1122

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2168
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #44 am: 20. September 2011, 23:32:25 »
Langsam mehren sich die Meldungen (AFP, chinesisches Presse und auch SPON), dass der Start bevor steht. Als Startfenster wird der 27.-30. September angegeben.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15747
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #45 am: 22. September 2011, 22:03:11 »
Und das

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019211.jpg

soll die Rakete (CZ-2F) mit dem himmlischen Palast an der Spitze sein.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Christian Dauck

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 343
  • Asperger-Autist/Autismus-Spektrum-Störung (ASS)
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #46 am: 25. September 2011, 01:17:50 »
Hallo,

wird China den Start von Tiangong 1 Live im Internet zeigen?
Oder werden wir den Start zwischen den 27 bis 30 Septemper garnicht mitbekommen.
Weiß Jemand von euch wie die Starvorbereitungen jetzt ablaufen?

Ich weiß nicht ob ich das jetzt richtig verstanden habe. Ist Tiangong 1 schon ein Modul für den Bau der späteren Raumstation oder nur ein Modul um Andockmanöver und andere Tests auszupropieren?

Der Start vom 27 bis 30 September hat glaube ich auch was mit dem Nationalfeiertag in China am 1. Oktober zutun.

Gruß Christian

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019208.jpg
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019209.jpg
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up019210.jpg

Schillrich:
Bilder wegen Bedenken bzgl. des Urheberrechts durch Links ersetzt
« Letzte Änderung: 25. September 2011, 12:47:41 von Schillrich »
Schwerpunkt Interesse: Astrobiologie/Exobiologie

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #47 am: 25. September 2011, 10:14:49 »
Tiangong 1 bis 3 sollen keine Bestandteile der geplanten größeren Station sein. Ich denke aber, sie entsprechen in Größe und Form etwa dem oben gezeigten Frachttransporter.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2497
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #48 am: 25. September 2011, 10:52:08 »
Auf alle Fälle steht Taingong 1 auf der CZ-2f montiert bereits am Startplatz - Der Rollout fand am 20. September 2011 statt. Gegen 09:00H (Ortszeit?) rollte die Kombination aus dem VAB



Am Startplatz angekommen:

tilter

  • Gast
Re: Tiangong 1 - Chinas erstes Raumlabor
« Antwort #49 am: 25. September 2011, 17:32:05 »
Als Starttermin wird nun der 29. September um 21:20 bis 21:30 Pekinger Zeit genannt.
(Ist bei uns wahrscheinlich 15:20 bis 15:30).

Quelle:
http://news.163.com/11/0925/15/7EQBQUMK0001124J.html

Tags: