Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

14. Oktober 2019, 22:16:00
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing  (Gelesen 404165 mal)

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #650 am: 25. Januar 2013, 16:36:15 »
Wann dürfte man mit den ersten Bauteilen bzw. Baugruppen rechnen? In den Charts finde ich die Antwort irgendwie nicht  ???
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #651 am: 25. Januar 2013, 17:56:58 »
Die Oberstufe für den ersten Flug geht im letzten Quartal 2013 in die Produktion, die Booster Ende 2015 und die Core Stage Anfang 2016.
Struktur- und sonstige Testartikel wird es natürlich schon früher geben.

Gruß,
KSC

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1689
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #652 am: 27. Januar 2013, 19:44:37 »
Dem Manifest nach ist der erste (unbemannte) Start nun für 2018/Q1 angesetzt.
Der zweite bleibt 2021 (Q4).
Von einem Vorziehen auf 2019 scheint keine rede mehr zu sein.

Aus der heutigen Perspektive (2013) scheint es somit denkbar (wollte schon dankbar schreiben), dass der erste Start im Endeffekt (erst) 2019 statt findet.
Wenn man sich diese Zeiträume anschaut, das zieht sich und zieht sich, da könnte man echt heulen.
Schade dass sich das Militär "noch" nicht für das SLS interessiert, dann dürfte es wesentlich schneller gehen.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18527
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #653 am: 15. Februar 2013, 08:25:40 »
Hört man eigentlich etwas zu den kommenden Haupttriebwerken RS-25E? Entwickelt PWR die schon? Oder gibt es dafür noch kein Geld?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5700
  • Real-Optimist
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #654 am: 15. Februar 2013, 17:52:38 »
Dazu scheint man nichts zu hören. PWR dürfte auch erstmal genug damit zu tun haben, sich in den neuen Eigentümer GenCorp bzw. Aerojet zu integrieren.

Boeing denkt über die Core-Stage nach und entwickelt etwas Steuerungssoftware.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #655 am: 15. Februar 2013, 18:36:59 »
Na ja einige RS-25 sind ja noch übrig.

Gruß,
KSC

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1101
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #656 am: 18. Februar 2013, 10:01:17 »
Die Oberstufe für den ersten Flug geht im letzten Quartal 2013 in die Produktion, die Booster Ende 2015 und die Core Stage Anfang 2016.
Struktur- und sonstige Testartikel wird es natürlich schon früher geben.

Gruß,
KSC
Beginn der Produktion der Core Stage Anfange 2016 für einen Flug ca. anderthalb Jahre später? DAS klingt nun ... ambitioniert!  :o
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #657 am: 18. Februar 2013, 20:05:03 »
Wir wollen diesen Thread auf Bitten etlicher Nutzer ausschließlich auf die konkret Planung und die Technische Umsetzung des SLS beschränken.
Für Meinungen zum SLS, zum Thema Kosten und denkbaren Alternativen gibt es einen eigenen Thread.
Entsprechende Beiträge wurde deshalb dort hin verschoben:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11552.msg249079#msg249079

Gruß,
KSC
 

websquid

  • Gast
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #658 am: 18. Februar 2013, 20:08:55 »
Beginn der Produktion der Core Stage Anfange 2016 für einen Flug ca. anderthalb Jahre später? DAS klingt nun ... ambitioniert!  :o
Würde ich nicht unbedingt so nennen. Struktur- und weitere Testmodelle werden ja vorher schon gefertigt, so dass man sehr genau weiß, wie man so eine Stufe zusammenbauen muss. Ist ja nicht so, dass das ein einmaliger Prototyp ist an dem man jahrelang rumbasteln muss, bis es passt. Dafür sind die Modelle vorher da ::)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18527
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #659 am: 19. Februar 2013, 07:16:40 »
Bei NSF gibt es einen Bericht, dass man bei der Haupstufe (jetzt?) die Legierung zurück wechselt:
http://www.nasaspaceflight.com/2013/02/sls-new-buckling-standards-drops-super-light-alloy/

Der Super-Light-Weight-Tank (SLWT) des STS hatte seit STS-91 den SLWT geflogen, mit der Aluminium-Lithium-Legierung Al-2195 und Al-2090 anstelle der Aluminiumlegierung Al-2219 des vorherigen LWT. Dabei musste man wohl schon damals in einigen Bereichen des Tanks wieder zurückrüsten. Nicht überall haben sich die neuen Legierungen bewährt. Sie waren spröder und schwieriger zu schweißen.
Zusammen mit neuen Sicherheitsfaktoren in der Konstruktion und höheren Lasten der Hauptstufe im Vergleich zum STS-ET geht man jetzt auf Al-2219 zurück. Damit scheint man 3t Nutzlast zu tauschen gegen ca. 30 Millionen USD Kostenersparnis pro Mission. Mit Al-2195 hätte man offenbar nicht (oder nur unter viel Aufwand) die verstärkte Konstruktion herstellen können, v.a. wegen seiner Sprödigkeit.

Vielleicht kommt aber eines Tages eine Alu-Magnesium-Legierung aus der Luftfahrt zu Einsatz, die es erlauben soll 20%-30% Masse zu reduzieren.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #660 am: 19. Februar 2013, 10:04:06 »
Ob man auch eine Magnesiumlegierung untersucht hat? Die kratzen schon am Hochleistungsaluminium.  Festigkeit wie AL-6061 aber Dichte nur bei 1,8 statt 2,7. ;)

Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #661 am: 19. Februar 2013, 18:58:57 »
Hallo,

...habe mir auch mal so Gedanken über das Design der Core Stage gemacht  ;)
aufgefallen ist mir das beim Modellbau.

...hier mal ein Bild. 4 Segment ,5Segment Booster sieht aus wie  bei ATK  ;)

Die guten alten Shuttle Booster besitzen ja am Aft Segment diesen Aft Skirt der das TVC System- die Hydraulik Power Unit und Tanks beherbergt.
Durch diesen Aft Skirt kommt man nun in die Problematik das man die Booster nicht nah genug an die Core Stufe bekommt.Dies wäre nun Aerodynamisch sehr ungünstig.

Also bleibt nur die Core Stage unten im Durchmesser zu verjüngen.Nun muß man aber die 4 Triebwerke (in dieser Version) unterbringen.Also werden sie an den Rand gesetzt  und außen verkleidet.Die SRB sitzen dann sozusagen zwischen diesen Verkleidungen.(siehe Bild )
Die Düsen der SRB und die Düsen der 4 Haupttriebwerke der Core Stage liegen nun beim SLS direkt auf einer Höhe und recht dicht beieinander.Beim Shuttle hing der Orbiter mit den SSME deutlich höher und nicht so nah an den SRB Düsen.
Bei der SRB Zündung dieser Riesenteile gibt es schon einen kräftigen Schlag...eine Herausforderung für die 4 Haupttriebwerke.

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #662 am: 09. März 2013, 13:08:44 »
Hallo,

Auf Nasaspaceflight gibt es einen neuen Artikel von Chris Bergin zum Umbau der MAF-Michoud Assembly Facility für das neue Space Launch System.
Hier: http://www.nasaspaceflight.com/2013/03/maf-major-modification-work-sls-production/

Schön zu sehen das SLS längst realität ist und bereits an den Produktionsanlagen gearbeitet wird. :)

Darin schreibt er unter anderem, dass die Core Stufe des SLS nicht diesen weißen Anstrich wie auf allen NASA Präsentationen erhalten wird.
Sie wird vielmehr im orangen Farbton der Außenisolierung "erstrahlen". Also dem Outfit des Externen Tank im Space Shuttle Programm ( außer STS-1 und STS-2 ).  ;)

gruß und schönes WE
jok

Rudolf_Meier

  • Gast
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #663 am: 09. März 2013, 13:58:11 »
Ich wär sowieso für 'ne andere Lösung als SRB's. Von mir aus die Idee mit dem F1-Booster... aber SRB... nun ja, das ist irgendwie Low-Tech... und einfach wieder viel unsicherer als nötig.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #664 am: 09. März 2013, 17:55:47 »
Ich wär sowieso für 'ne andere Lösung als SRB's. Von mir aus die Idee mit dem F1-Booster... aber SRB... nun ja, das ist irgendwie Low-Tech... und einfach wieder viel unsicherer als nötig.

Hallo,

Dazu wäre noch zu sagen das die 5 Segment SRB von ATK zunächst nur auf den beiden Missionen EM-1 (Exploration Mission)  und EM-2 geplant sind.Dies gilt für das 70t SLS mit der Konfiguration von 4 Triebwerken in der Core Stufe.
Was wir dann in der 130t SLS für Booster haben werden ....noch in Planung  ;)

gruß jok

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #665 am: 10. März 2013, 09:14:57 »
Beiträge mit Meinungen und der möglichen künftigen Entwicklung des SLS Systems wurden hier hin verschoben:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11552.msg251202#msg251202

Nochmals die Bitte: 
Hier bei  der konkreten aktuellen Planung und dem Processing der Hardware bleiben.
Für alles Andere gibt es den anderen Thread.

Danke + Gruß,
KSC

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18527
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #666 am: 15. April 2013, 07:48:53 »
Guten Morgen,

im Marshall Space Flight Center (MSFC) baut man ein Kleinmodell SMAT (Scale Model Acoustic Test) des SLS. SMAT wird "echte" Triebwerke besitzen und soll Rechenmodelle und -ergebnisse zur akustischen Belastung bei Zündung und Start verifizieren. Die SRB werden durch sog. Rocket-Assisted Take Off (RATO) Motors simuliert. Die RS-25 wird man durch vier Kleintriebwerke simulieren. Anfang März gab es offenbar schon erste Zündungen der simulierten Hauptstufe.
Bei STS hatte man ein 6,4%-Modell, bei dem die SRB und das "water-based sound supression system" (hieß das so?) der Startplattform getestet wurden. Selbst Ares-I hatte ihre Modell ASMAT.

http://www.nasaspaceflight.com/2013/04/sls-smat-mini-me-version-monster-rocket/
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline trallala

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 737
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #667 am: 21. April 2013, 11:59:53 »
Wie schon zu Zeiten der Ares-Raketen gibt es auch für das SLS einen monatlichen Statusreport:

http://www.nasa.gov/exploration/systems/sls/sls_highlights.html

Da finden sich auch einige Aktivitäten, die hier noch nicht erwähnt wurden.


(Vielleicht findet sich jemand der die hier kurz vorstellen kann, bin leider gerade kaum schreibfähig)

McFire

  • Gast
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #668 am: 21. April 2013, 13:31:34 »
Ich hab gelesen, daß es beim Zünden der Booster einen "harten Schlag" gibt. Also da könnt ich mir ja vorstellen, daß man sämtliche Verbindungsteile dreimal stärker auslegen muß, als es für die normalen Startbelastungen nötig wäre (die natürlich, ja, auch nicht unbeträchtlich sind). Aber das obere Fünftel im Booster, wo gezündet wird, ist doch als Sternbrander ausgelegt, da dachte ich ja, daß die ersten 2 bis 3 Sekunden relativ sanft angehen. Das Hauptproblem bei der Akustik sah ich immer in der Vermeidung von Rückwirkung und Resonanzen.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #669 am: 01. Juni 2013, 14:58:02 »
Gibt neues zum SLS:
http://www.nasaspaceflight.com/2013/06/sls-pdr-evolved-rocket-dual-upper-stage/

Die Oberstufe in einer von drei Optionen soll jetzt Dual-Use sein. Nein, hier geht es nicht um militärische Anwendbarkeit. ;) Die Oberstufe soll sowohl als normale Oberstufe dienen als auch als InSpace-Stufe, welche den TLI-Einschuss und den LOI-Einschuss machen soll. Weiter soll die Stufe über 4 RL-10 Triebwerke verfügen. Das setzt natürlich eine lange Freiflugphase (mehrere Tage) mit gefülltem Wasserstofftank unter prallem Sonnenschein voraus.

Zitat
Expanding on the DUUS option, this stage – driven by up to four RL-10 engines – would be tasked with completing the ascent phase of the SLS after Core Stage burnout, before then operating as an In-Space Stage – hence, the “dual use” tag – to conduct the Trans-Lunar Injection (TLI) burn for an Orion spacecraft, coast to the Moon and conduct the Lunar Orbit Injection (LOI) burn.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #670 am: 04. Juni 2013, 08:00:44 »
Nicht nur die Chinesen machen Industriespionage:  ;)
http://www.nasaspaceflight.com/2013/06/nasa-esakourou-sls-ground-ops-streamlining-ideas/

Ein amerikanisches Team ist extra nach Kourou gefahren um sich vom Ariane 5 Processing inspirieren zu lassen. ;D
« Letzte Änderung: 04. Juni 2013, 09:02:41 von tobi »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

McFire

  • Gast
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #671 am: 04. Juni 2013, 12:40:50 »
Teufel noch eins - da haben sie aber allerhand abgucken können, man glaubts ja nicht......

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #672 am: 12. Juni 2013, 14:25:01 »
MT Aerospace aus Augsburg baut Aluminiumpanele für den Haupttank vom SLS:
Zitat
OHB AG's MT Aerospace to build aluminum panels of main-stage tanks for NASA's SLS rocket under Boeing ATP. A rare trans-Atlantic rocket deal

https://twitter.com/pbdes/status/344791534807441409

Das ist aber selten. ;)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #673 am: 12. Juni 2013, 22:04:24 »
Sehr interessant  :) Gabs Vergleichbares bei STS oder Apollo? Ich glaube nicht...
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #674 am: 14. Juni 2013, 12:44:07 »
Guten Morgen,

im Marshall Space Flight Center (MSFC) baut man ein Kleinmodell SMAT (Scale Model Acoustic Test) des SLS. SMAT wird "echte" Triebwerke besitzen und soll Rechenmodelle und -ergebnisse zur akustischen Belastung bei Zündung und Start verifizieren. Die SRB werden durch sog. Rocket-Assisted Take Off (RATO) Motors simuliert. Die RS-25 wird man durch vier Kleintriebwerke simulieren. Anfang März gab es offenbar schon erste Zündungen der simulierten Hauptstufe.
Bei STS hatte man ein 6,4%-Modell, bei dem die SRB und das "water-based sound supression system" (hieß das so?) der Startplattform getestet wurden. Selbst Ares-I hatte ihre Modell ASMAT.

http://www.nasaspaceflight.com/2013/04/sls-smat-mini-me-version-monster-rocket/

Hallo,

Gibt es zu diesen Testläufen schon Ergebnisse , oder irgendwo etwas nachzulesen?

Bisher habe ich nur dieses Video gefunden...
http://www.nasa.gov/multimedia/videogallery/index.html?media_id=161793811
es simuliert den Betrieb der 4 RS-25 Triebwerke der Core Stage.

Schön wären mal klare Aussagen zum Verhalten der 4 hochgefahrenen RS-25 wenn wenige cm daneben die 5 Segment SRB zünden.Sollten Sie doch im Testlauf durchspielen  ;) ....bzw in einem anderen Test auserhalb der Akustik Testreihe.

gruß jok