Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. August 2019, 12:21:18
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 16:59 MEZ Kopplung des ATV-2 *Johannes Kepler* an ISS: 24. Februar 2011
  • 16:48 MESZ ATV-2 Abkoppeln von der ISS: 20. Juni 2011
  • 22:04 MESZ ATV-2 De-Orbit Burn: 21. Juni 2011

Autor Thema: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb  (Gelesen 56039 mal)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8120
ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« am: 13. Februar 2011, 16:59:16 »
Hallo,

Nachdem die Integration und Startvorbereitungen von ATV-2 ja jetzt abgeschlossen sind, hat unser Mod den bisherigen Thread geschlossen. Dank an alle, die dort gepostet haben.

Hier geht es dann weiter der Berichterstattung und Diskussion über ATV-2, den Flug zur ISS und den Betrieb an selbiger.  :D

Gruß
roger50

« Letzte Änderung: 21. Juni 2011, 22:01:51 von klausd »

rm39

  • Gast
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #1 am: 14. Februar 2011, 17:30:17 »
Hier noch die letzte Version des Factsheet mit einer 3-D Animation des ATV (zum selber drehen).
http://download.esa.int/docs/ATV/ATV02_factsheet_3D.pdf

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #2 am: 17. Februar 2011, 07:49:08 »
LIVE-Position Johannes Kepler
Im Mission Control Center steht nun auch die Position von JoKe zur Auswahl
« Letzte Änderung: 17. Februar 2011, 09:09:52 von technician »

Offline Goofy78

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 235
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #3 am: 17. Februar 2011, 08:41:37 »
Die für das Andocken wichtige Antenne ist zwar auf den Bildern in den diversen PDFs zu sehen, aber nicht beschriftet. Das ist etwas verwunderlich da sämtliche anderen Antennen beschriftet wurden.


Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #4 am: 17. Februar 2011, 10:37:12 »
In den Live-Kommentaren ist ja zu hören gewesen, dass man eventuell versuchen wird, die Verzögerung durch die Startverschiebung wieder aufzuholen. Einer unserer Kommentatoren vermutete sofort, dass das einen höheren Treibstoffbedarf zur Folge haben würde, wohingegen der andere der Meinung war, dass das nicht unbedingt so sein müsse.

Wie ist denn so der aktuelle Stand der Dinge?

Zur grundsätzlichen Machbarkeit: Spontan hätte ich auch auf einen höheren Treibstoffbedarf getippt. Klar scheint mir zu sein, das Johannes Kepler länger auf dem niedrigeren Orbit bleiben und später als geplant seine Bahn korrigieren müsste. Muss man deshalb die Triebwerke länger brennen lassen? Oder wäre die Brenndauer vielleicht sogar kürzer? Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Manöver normalerweise mit zwei Triebwerken geflogen. Man könnte dann dieselbe Menge Treibstoff in der halben Zeit verfeuern, wenn man alle vier Triebwerke einsetzt. Was trifft da eher zu?

Offline Swesda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Dream-Art-Life---Sky is not the Limit
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #5 am: 17. Februar 2011, 11:11:21 »
Soweit ich es verstanden habe, muss JoKe erstmal einen Reboost durchführen, um die ISS anzuheben. Ich glaube, dass ist auch der Grund, warum es vorher andocken muss. Das JoKe kann die Bahn bis zu 50 km anheben, wobei die Stationseigenen Triebwerke nur ca 3 km Bahnanhebung schaffen.

Ist das richtig?

JoKe hat mehr Treibstoff dabei, als eigentlich benötigt. Schon alleine deshab, weil, man ja damit rechnen müsste, den Anflug mehrmals zu starten, falls die Astros an Bord, oder die Bodenstationen das rote Knöpfchen drücken. Wahrscheinlich spielt man dann eher etwas mehr auf Risiko, wenn man von vorne rein schon einen früheren Andockversuch startet.

Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Das interessiert mich!
звезд - Dream, Art, Live -Sky is not the Limit

Anhaltiner

  • Gast
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #6 am: 17. Februar 2011, 11:24:37 »
Das ist richtig das ATV soll ja später mit eigenem Treibstoff die ISS anheben, hat also deutlich mehr Treibstoff an Bord als für den blosen Anflug. Die Frage ist aber ob wirklich mehr Treibstoff benötigt wird um schneller zur ISS zu kommen. Das ATV muss am Ende die gleiche Geschwindigkeit und Höhe haben wie die ISS. Geschwindigkeit kommt durch den Impuls beim Treibstoff verbrennen und rein rechnerisch ist es egal ob ich das nun durch 2 Triebwerke mal Brenndauer oder 4 Triebwerke mal halber Brenndauer erreiche. Ob eine längeres Verbleiben auf einer niedrigeren Umlaufbahn mehr treibstoff braucht weil die Abbremsung durch die Restatmosphäre stärker ist weis ich aber nicht. Wenn man 4 statt 2 Triebwerke verwendet hat man natürlich keine Reserven mehr falls ein Triebwerk ausfällt. Die Frage ist welches Risiko größer ist 1 Tag später ankommen oder "Vollgas"-Fliegen? 

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #7 am: 17. Februar 2011, 11:27:42 »
.....Wie ist denn so der aktuelle Stand der Dinge?

Zur grundsätzlichen Machbarkeit: Spontan hätte ich auch auf einen höheren Treibstoffbedarf getippt. Klar scheint mir zu sein, das Johannes Kepler länger auf dem niedrigeren Orbit bleiben und später als geplant seine Bahn korrigieren müsste. Muss man deshalb die Triebwerke länger brennen lassen? Oder wäre die Brenndauer vielleicht sogar kürzer? Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Manöver normalerweise mit zwei Triebwerken geflogen. Man könnte dann dieselbe Menge Treibstoff in der halben Zeit verfeuern, wenn man alle vier Triebwerke einsetzt. Was trifft da eher zu?

Als Verfechter, der Theorie, dass men nicht mehr Treibstoff verbrauchen muss, von mir soviel:
Ist zwischen den einzelnen Manövern bis zum Erreichen der 30km Abstandsmarke mehrere Erdumrundungen Zeit so, kann das Aufholmanöver schneller - aber mit derselben Treibstoffmenge geschehen.

Am günstigsten sind dafür Hohmann Transfers

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #8 am: 17. Februar 2011, 11:28:50 »
Soweit ich es verstanden habe, muss JoKe erstmal einen Reboost durchführen, um die ISS anzuheben. Ich glaube, dass ist auch der Grund, warum es vorher andocken muss. Das JoKe kann die Bahn bis zu 50 km anheben, wobei die Stationseigenen Triebwerke nur ca 3 km Bahnanhebung schaffen.

Ist das richtig?

JoKe hat mehr Treibstoff dabei, als eigentlich benötigt. Schon alleine deshab, weil, man ja damit rechnen müsste, den Anflug mehrmals zu starten, falls die Astros an Bord, oder die Bodenstationen das rote Knöpfchen drücken. Wahrscheinlich spielt man dann eher etwas mehr auf Risiko, wenn man von vorne rein schon einen früheren Andockversuch startet.

Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Das interessiert mich!

Unter "Reboost" versteht man in dem Zusammenhang eine Triebwerkszündung des ISS-Komplexes, um verloren gegangene Höhe (aufgrund der Luftreibung) wieder aufzubauen. Das ist natürlich eine der Aufgaben von Johannes Kepler, und die kann logischerweise nicht erfüllt werden, solange das ATV solo seine Bahnen zieht. Das gilt allerdings für alle anderen Aufgaben genauso.  ;)

Die ISS hat meines Wissens ca. 8 Tonnen Treibstoff in ihren Tanks, und wenn das von den Russen verwendete Unsymmetrische Dimethylhydrazin (UDMH) nicht erheblich weniger Energie freisetzen kann als das Monomethylhydrazin (MMH) des ATVs, dann wäre die Station also durchaus in der Lage, größere Bahnanhebungen mittels der Triebwerke von Svesda oder eines angedockten Progress durchzuführen.

Sind zumindest damit die Unklarheiten beseitigt?

Reserven gibt übrigens natürlich. Nach dem Andocken wird man sehen müssen, wieviel Treibstoff nach Abzug des Bedarfs für den De-Orbit-Burn zum Wiedereintritt inklusive Reserve für Reboost-Manöver zur Verfügung stehen wird.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8120
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #9 am: 17. Februar 2011, 12:52:37 »
Moin,

... wir sind auf dem Weg... :D

Bislang haben alle Anfangsoperationen problemlos geklappt:

- das Antriebs-/Lageregelungssystem wurde aktiviert und ist betriebsbereit
- die Positionsdaten konnten über die Sternsensoren korrekt gewonnen werden
- das Navigationssystem arbeitet
- die Solargeneratoren wurden korrekt ausgefahren und versorgen ATV mit Strom
- der Antennenmast mit der Antenne für den (Nah-)Funkverkehr mit der ISS 
  wurde korrekt ausgeklappt
- Daten vom Boden und von GPS wurden empfangen und korrekt verarbeitet.

Kurz: ATV-2 ist in nominalem Modus für die Transferphase der nächsten Tage... :D

Kurz noch zum Treibstoff: ATV führt 6.960 kg an Treibstoffen mit. Davon sind etwas mehr als 4.000 kg für Reboost vorgesehen, die übrigen knapp 3.000 kg für die eigentliche Mission. Und in letzteren sind schon ausreichend Reserven vorhanden, um mindestens drei mal den (End-)Anflug an die ISS durchzuführen.

Außerdem befinden sich in separaten Tanks 730 kg Treibstoff, die in die ISS hinübergepumpt werden sollen. Diese können aber nicht vom ATV selbst für Antriebszwecke genutzt werden.

So, jetzt blase bitte jemand ins Jagdhorn, den wir haben die Treibjagd auf die ISS eröffnet... ;D

Gruß
roger50

Offline Goofy78

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 235
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #10 am: 17. Februar 2011, 12:55:14 »
So nun gibt es auch die TLE von Objekt A:

OBJECT A
1 37368U 11007A   11048.23377106 -.00003625  11461-4  00000+0 0    49
2 37368 051.6385 057.4970 0010303 283.6175 134.5088 16.05465742    52

OBJECT B
1 37369U 11007B   11047.97472657 -.00003649  11537-4  00000+0 0    14
2 37369 051.6340 058.8872 0003997 346.4400 013.6505 16.08106159    03



Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #11 am: 17. Februar 2011, 13:15:39 »
Ich hatte auch noch etwas in dem Bereich zu klären. Unterschiedliche Abfrage - Ergebnisse der DB

also Objekt A ist JoKe - davon gibt es mittlerweile auch mehrere Element-Sets - Objekt B dürfte die wohl schon verglühte EPS sein.

Meine Live-Updates liefern jetzt auch automatisch die aktuellen Messdaten - Achtung keine Telemetrie - leider NOCH? nicht. Aber vielleicht liest ja hier jemand mit und nimmt diesbezügllich mit mir Kontakt auf.

Die Raumfahrtgemeinde würde sich sicherlich freuen.

Offline xwing2002

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1280
  • May the force be with NASA
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #12 am: 17. Februar 2011, 14:42:08 »
Soweit ich es verstanden habe, muss JoKe erstmal einen Reboost durchführen, um die ISS anzuheben. Ich glaube, dass ist auch der Grund, warum es vorher andocken muss. Das JoKe kann die Bahn bis zu 50 km anheben, wobei die Stationseigenen Triebwerke nur ca 3 km Bahnanhebung schaffen.
Der Reboost kann eigentlich nicht der Grund dafür sein, dass das ATV-2 vorher docken muss. Er findet ganz sicher nicht statt, bevor das Shuttle die Station erreicht hat. Wenn ein Shuttle im Anflug ist hat man die ISS gerne etwas niedriger... das spart dem Shuttle Treibstoff und erhöht seine Nutzlast.
Was den Reboost angeht, ich hab' was von 30km Anhebung gelesen, die gemacht werden sollen. Das wäre eine lockere Übung für den kleinen ESA-Kraftprotz. ;)
Der Hauptgrund für das Andocken des ATV-2 bevor das Shuttle abhebt liegt darin, dass das Shuttle, als bemannter Orbiter mit Netzwerkpriorität, die Kapazität des TDRS Systems auf sich umlenkt. Da die Kapazität begrenzt ist sinkt sie damit für das ATV-2 auf ein ungesundes Level.
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #13 am: 17. Februar 2011, 14:53:10 »
Ab dem 21. Februar könnte das ATV über Deutschland zu sehen sein.

Offline Blizzard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #14 am: 17. Februar 2011, 15:27:55 »
hallo zusammen ! :-)

als erstes möchte ich den beiden  mods klaus und thomas danken für den verdammt guten cast den ihr beide gestern gemacht habt!  ;)
oder auch die anderen die ich schon mit euch beiden hier verfolgt habe...

ich bin neu hier, aber schon lange ein fan von der raumfahrt! :)
ich bezeichne mich selber als laie was das ganze angeht... denoch versuche ich hier wo es so umfassend erklärt wird mitzuhalten...
vielleicht kann ich ja auch mal was dazu beitragen in laufe der zeit  :)

also freuen wir uns auf das docking von joke nächste woche :)
wann genau soll es denn soweit sein?

lg blizzard

Offline distance.X

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 529
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #15 am: 17. Februar 2011, 15:43:14 »
Herzlich Willkommen an Bord Blizzard! :)

...wann genau soll es denn soweit sein?...

Am 24. Februar wird JoKe am Servicemodul Swesda anlegen!
Gibt es eigentlich Infos zu welcher Uhrzeit das Dockingmanöver geplant ist?
"Dass dieser Planet Zufall ist, das will ich jetzt glauben..." (Reinhard Furrer)

Ort: Space Shuttle Challenger
Mission: STS-61-A - Okt./Nov. 1985

Holi

  • Gast
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #16 am: 17. Februar 2011, 15:53:53 »
Hallo,

Das Docking ist derzeit geplant um 16:45 Uhr MEZ am 24.02., steht übrigens auch im Kalender.  ;)

http://twitter.com/esaoperations/status/38157654438318080

...von mir auch Herzlich Willkommen im Forum, Blizzard  :)

Gruß
Holi

Offline xwing2002

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1280
  • May the force be with NASA
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #17 am: 17. Februar 2011, 16:50:49 »
Eine Frage in die Runde, vielleicht besonders an roger50:

In der Nacht zum Dienstag ereignete sich eine Sonnenerruption, die von der NASA der höchsten Kategorie zugeordnet wurde. Zwei kleinere waren vorangegangen. Die drei geoeffektiven KMA's erreichen seit dieser Nacht die Erde.
Wie weit oder intensiv könnte JoKe dadurch betroffen sein? Sowohl das ATV-2 selbst als auch das Satellitensystem mit dem es in Interaktion verbunden ist?
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

Offline armstrong

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 351
  • www.vulkanlandsternwarte.at
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #18 am: 17. Februar 2011, 17:34:56 »
Hallo

Bei Sonneneruptionen kenne ich mich als "Sonnenanbeter" ein bißchen aus. Dieser Sonnensturm ist nicht besonders gefährlich, obwohl sehr stark (könnte auch im Röntgenbereich beobachtet werden), da diesmal das Erdmagnetfeld richtig gepolt ist. Natürlich können schnelle Teilchen die Elektronik stören, längerfristig dehnt sich durch solche Eruptionen auch die Erdatmospähre aus, aber bis dahin wird das ATV schon angedockt haben. Für Skylab ging die Sache ja nicht so gut aus, dort dauerte es aber Jahre bis sie die durch Sonnenaktivität ausgedehnte Atmospähre das gute Teil vom Himmel holte. Leider war damals das Shuttle noch nicht fertig zum Reboosten.
2007 konnte ich einen Flare im Ausbruch fotografieren 8)

http://www.vulkanlandsternwarte.at/index.php?option=com_content&task=view&id=126&Itemid=2

lg

Günter
Folge dem Leitstern!

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8120
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #19 am: 17. Februar 2011, 19:19:50 »
N'abend,

Danke, Günther, auf dem Sektor bin ich nicht so stark. 8)

Aber vielleicht in diesem Zusammenhang zu erwähnen: in allen Freiflugphasen, also wenn nicht gerade ein Transfermanöver ausgeführt wird, fliegt ATV kontinuierlich mit dem Heck Richtung Sonne. Auch die Solargeneratoren 'blicken' dann in diese Richtung, zwecks max. Stromerzeugung. Außerdem ergibt diese Flugkonfiguration optimale Thermalverhältnisse (ausreichend Wärme im Bereich der Treibstofftanks, wenig Sonneneinstrahlung auf den Cargo Carrier).

Und in dieser Stellung schirmen die vollen Treibstofftanks die Elektronik in der Mitte des Fahrzeugs zusätzlich optimal ab. ;)

Gruß
roger50

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #20 am: 17. Februar 2011, 19:52:33 »
Bis zu welchem Beta Winkel kann das ATV eigentlich operieren? Oder anderes - wie lange darf die Schattenzeit sein? Die Batterien hieß es hielten 2 Orbits, ca. 3 Stunden (nach dem Start) aber wie lange dauert es bis sie wieder voll sind?

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8120
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #21 am: 17. Februar 2011, 22:54:04 »
N'abend Thomas,

zum Beta-Winkel kann ich nichts sagen.

Außer den 4 Akkus mit je 40 Ah verfügt das ATV noch über 4 Einwegbatterien mit je 86 Ah.

Die Ladezeit der Akkus hängt natürlich von der Ladespannung (< 40V) und vom gleichzeitigen Verbrauch ab, daher kann man keine konkrete Zeit nennen.

Gruß
roger50

Anhaltiner

  • Gast
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #22 am: 18. Februar 2011, 11:13:09 »
Wo ich gerade "Winkel" lese, weis man mittlerweile was beim Arianestart "S=0.0 deg" heißt? die Frage kam im beim Start auf. ich habe ja schon ein par Starts gesehen einen anderen Wert als 0.0deg scheint S nie zu haben (oder er wird nicht eingeblendet) Kann es eine Kursabweichung oder so was sein?

Warum dauert eigentlich der Endanflug des ATV so lange? (ungeduldig fragt) das Shuttle braucht nur 3 Tage (glaube ich) das ATV ne ganze Woche!

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #23 am: 18. Februar 2011, 11:31:43 »
Wo ich gerade "Winkel" lese, weis man mittlerweile was beim Arianestart "S=0.0 deg" heißt? .....

Das wird im Startthread Diskutiert und ich denke auch dort bis zum Ende behandelt.
->Ab hier gehts los - unbedingt weiterlesen - das Thema wird noch diskutiert

Anhaltiner

  • Gast
Re: ATV-2 *Johannes Kepler* - Mission und Betrieb
« Antwort #24 am: 18. Februar 2011, 11:40:22 »
Danke für die schnelle Antwort - wusste nicht das der Start-Threat noch offen war.