Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

21. September 2019, 17:47:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Japan: Erdbeben 11. März 2011  (Gelesen 89118 mal)

Offline Uranus 85

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #675 am: 03. April 2011, 17:02:41 »
Sorry Hal2.0,das ist wirklich hart.... :(

Offline HAL2.0

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1403
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #676 am: 03. April 2011, 17:21:44 »
Nein, bemitleide nicht mich! Ich hab das erzählt, um einen Vergleich zu bieten, um wiederum Verständnis für Japans Lage zu erwecken.

Oh, und einen Link zu NASA-TV HD habe ich nicht, und hatte ich auch nie. Is wohl eine Verwechslung, sorry.

Jaa, die gute Frau Edith:
Auf der folgenden Seite finden sich allerlei Links zu NASA-TV in unterschiedlichen Auflösungen. Und mehr. :)
http://www.neil-online.com/nasa/
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

Offline Kami

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 300
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #677 am: 03. April 2011, 17:37:38 »
Das hier ist auch 'nett'

Zitat
Atompanne in Nordrhein-Westfalen: Die Landesregierung vermisst 2285 Brennelementkugeln aus dem Forschungszentrum Jülich bei Aachen. Die Behörden schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu.

Wo sind die Brennelementkugeln geblieben? In Deutschland werden 2285 der radioaktiven Elemente vermisst. Das berichtete das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» in einer Vorabmeldung. Die Elemente stammen aus einer Forschungsanstalt in Jülich bei Aachen. Das Verschwinden geht aus Antworten auf eine Anfrage der Grünen hervor.
Quelle zum ganzen Artikel

Und ich denke es sollte eine Selbstverständlichkeit sein daran zu denken wie mies es den Leuten in den zerstörten Gebieten geht. Glaub nicht dass auch nur einer von uns sich in so einer Lage wiederfinden möchte. Wenn man die 'Glücklichen' bedenkt die tagein tagaus in einer Turnhalle schlafen müssen, kaum was zu essen und trinken haben, ausserdem funktioniert die Heizung nicht bei Minus-Temperaturen in der Nacht, dann dürfte wohl jedem klar sein dass es den Menschen nicht gerade gut geht.

Offline Uranus 85

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #678 am: 03. April 2011, 22:55:22 »
Das ist wohl wahr kami, und Dank an Hal2.0 für den Link,gruss an alle hier,und  ???uns geht es vergleichbarer weise gut!!

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3029
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #679 am: 04. April 2011, 07:36:37 »
Das mit den vermissten Brennelementkugeln ist nicht schön, keine Frage, gehört thematisch hier aber nicht her.
Bleibt bitte beim Thema Japan und den unmittelbaren Folgen des Erdbebens.

Grüße,
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #680 am: 04. April 2011, 12:05:16 »
Hat einer die Bilder aus der Evakuierungszone gesehen? Man sieht da völlig intakte, aber menschenleere Straßen und Häuser, und doch könnten sie genauso gut jetzt schon in Stücke geschlagen sein wie jene Straßen und Häuser, die durch Erdbeben und Tsunami zerstört wurden. Indirekte Folgeschäden in Zeitlupe...  >:(

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #681 am: 04. April 2011, 12:16:07 »
Ach, Tepco präsentiert bald gar nichts mehr, denn die stehen nach dem Erdbeben und seinen Folgen kurz vor der Pleite. Günstigstenfalls wird die Firma verstaatlicht. Gerüchteweise hatte übrigens eine von Tepco in Auftrag gegebene Studie ergeben, dass Japan durchaus auf die Nukleartechnologie verzichten und auf erneuerbare Energien umstellen könne. Eine größere Erdbebensicherheit sollte sich zumindest dadurch ergeben - das nächste schwere Beben ist in Japan bekanntlich immer nur eine Frage der Zeit.

Offline xwing2002

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1280
  • May the force be with NASA
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #682 am: 04. April 2011, 18:15:14 »
Eine gute Statusübersicht:

http://www.nytimes.com/interactive/2011/03/16/world/asia/reactors-status.html

Dennoch fehlen auch hier Temperaturangaben für JEDEN Reaktor und JEDES Abklingbecken... Angaben über Druckverhältnisse in den Containments fehlen auch. Entweder kann man da z.Z. keine aktuellen Werte abnehmen, oder sie werden nicht veröffentlicht.
Im Augenblick dreht sich alles um die Abdichtung des 20cm-Risses und die durch ihn verursachte Verseuchung... was von den nach wie vor bestehenden und nicht minder bedenklichen Vorgängen ablenkt.
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #683 am: 04. April 2011, 22:34:09 »
Dieser Thread wurde geschlossen.

Die unmittelbaren Auswirkungen des Erdbebens/Tsunamis sind bekannt und wie lange der nukleare Ausnahmezustand noch bestehen bleibt, ist derzeit unabsehbar. Um im Astronomie-Bereich wieder zu wirklich astronomischen Themen zurückzukehren und den hohen Moderationsbedarf in diesem Thread (Urheberrechtsprobleme, Polemiken, allgemein-politische Diskussionen etc.) zu reduzieren, ist das Thema nun geschlossen. Zwar bleibt die nukleare Katastrophe ein wichtiges Thema von allgemeinem Interesse, die inhaltliche Ausrichtung der Raumcon setzt jedoch andere Schwerpunkte.

Wir bitten um euer Verständnis.

Tags: