Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

22. November 2019, 09:17:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Japan: Erdbeben 11. März 2011  (Gelesen 90709 mal)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #25 am: 12. März 2011, 10:10:05 »
...
Irgendwie spricht auch niemand mehr von den anderen beiden Reaktoren, die von der Stromversorgung abgeschnitten sind.

Da könnte es in der Tat zu einer Folge von ganz unguten Abläufen kommen.

NHK Englisch VLC-geeignet:   mms://nhk-world.gekimedia.net/nhkw-highm

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline SpaceCruiser

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #26 am: 12. März 2011, 10:23:41 »
Kann es sein, dass das Erdbeben in Japan durch einen Magnetsturm der Sonne ausgelöst wurde?

Offline xwing2002

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1280
  • May the force be with NASA
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #27 am: 12. März 2011, 10:28:10 »
Das ist so grotesk. Wir entwickeln Technolgie, die weit genug ist die Zerfallsprozesse von Atomen zur Energiegewinnung zu nutzen... moderner Mensch und moderne Wissenschaft.
Und wenn uns diese Technologie entgleitet, dann haben wir keinen anderen Plan parat als unser Werk zuzuschütten wie ein Neandertaler.

@SpaceCruiser... ja, die Theorie gibt es, Website "Zeitenwende" etc. und die Quelle ist, mir zumindest, ein wenig suspekt. Wahr ist, dass man den Zusammenhang herstellen kann, wenn man will. Wahr ist aber auch, dass ein solcher Zusammenhang weder untersucht noch bewiesen wurde.
Es gibt ja auch die Theorie, dass Unglücke und Katastrophen geschehen, wenn uns der Mond besonders nah kommt. Auch da kann man Zusammenhänge herstellen. Ob sie tatsächlich bestehen ist eine andere Frage.
Wenn ich will würde es mir sicher auch gelingen zu belegen, dass auf der Erde Unglücke passieren, jedes Mal, wenn ich einen Hamburger esse. Die Interpretation solcher Zusammenhänge ist sehr schwierig.
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #28 am: 12. März 2011, 10:29:31 »
KEINER von 14 Dieselgeneratoren in Fukushima kam zum Einsatz ...

Quelle: NHK World
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #29 am: 12. März 2011, 10:41:31 »
Die Karte

http://img405.imageshack.us/i/8m6k8n7f8q7z7.jpg/

wurde gerade auf n-tv inhaltlich ähnlich besprochen (von der Ausbreitung her, nicht von den Pegeln).

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Matjes

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 625
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #30 am: 12. März 2011, 10:44:13 »
An Pirx

Vielen Dank für Deine tollen Infos und Quellen. Sehr hilfreich.

Leider verstehe ich auch nicht, warum die Notkühlung gar nicht funktioniert hat. Es braucht allerdings auch nur irgendein Teil der Notkühlkette nicht zu funktionieren (Diesel, Generator, Trafo, Leitungen, Schalter, Steuerung, E-Motor oder Pumpe) und schon hat man das Problem.

Hoffentlich bleibt es bei dem einen Reaktor.

Matjes 

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3030
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #31 am: 12. März 2011, 10:45:30 »
Kann es sein, dass das Erdbeben in Japan durch einen Magnetsturm der Sonne ausgelöst wurde?

Nein, das halte ich für ausgeschlossen. Durch einen Sonnensturm könnten elektronische und elektrische Systeme in Mitleidenschaft gezogen werden. Geologische Prozesse bleiben davon unberührt.

Da Erdbeben in Japan ist durch eine Entspannung am Rand der pazifischen und eurasischen Kontinentalplatte entstanden. Die pazifische Platte schiebt sich mit etwa 12 cm pro Jahr unter die eurasische Platte. Dabei reibt das Gestein aneinander und es baut sich Spannung auf. Wird diese zu groß, lösen sich die Platten ruckartig, wobei zunächst P-Wellen (Primärwellen) vom Bebenherd, einige Sekunden später S-Wellen (Sekundärwellen) ausgesendet werden.

Die P-Wellen schwingen in Ausbreitungsrichtung (Longitudinalwelle) und können sich in festen Körpern, Flüssigkeiten und Gasen ausbreiten. Dabei handelt es sich dabei um Verdichtungswellen, wie Schallwellen.
In der Erdkruste liegt die Geschwindigkeit der P-Wellen zwischen 5 bis 7 km/s, in den Erdmantel hinein über 8 km/s.

links: ebene P-Welle, rechts: Ausbreitung einer P-Welle auf einem 2d-Gitter

Die S-Wellen schwingen hingegen quer zur Ausbreitungsrichtung (Transversalwelle). Sie können sich nur in festen Körpern ausbreiten, da sie zu einer Verscherung des Ausbreitungsmediums führen und Flüssigkeiten und Gase keinen nennenswerten Scherwiderstand haben. Die Geschwindigkeiten der S-Wellen sind etwa um den Faktor 1,7 kleiner.
Da es aber zu einer Verscherung des Erdbodens kommt, sind die S-Wellen die "gefährlichen" bei einem Erdbeben.

links:  ebene S-Welle, rechts: Ausbreitung sphärischer S-Welle auf 2d-Gitter
Hoffe, das macht es etwas klarer...
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7150
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #32 am: 12. März 2011, 10:46:14 »

Hallo Zusammen,

gestern beim Hannoveraner Stammtisch haben wir auch über dieses Thema gesprochen.

Dazu hatte ich meine Links über die weltweite Erbebenkarte erwähnt, welche ich jetzt hier in diesen Thread mitreingebe.

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/

hier sind die unendlich vielen Nachbeben bis jetzt gut zusehen.
http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Maps/10/140_35.php

hier die Daten von einem neuen Erdbeben in der Nähe von  Nagano, Honshu
http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/usc0001z2a.php

die aktuellen Erdbeben und die der letzten sieben Tage ab einer Magnitude von 2,5
 http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/quakes_all.php

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #33 am: 12. März 2011, 10:51:29 »
Stefan Dech vom DLR, der Direktor des Deutschen Fernerkundungsdatenzentrums, telefonisch eben bei n-tv zu kommenden Satellitenbildern:

- in den nächsten Stunden sollen Daten von div. Satelliten eingehen
- damit werden detaillierte Beschreibungen der Zerstörungen möglich, diese sind für Hilfskräfte wichtig
- Daten helfen dann auch bei Wiederaufbaumaßnahmen

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3030
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #34 am: 12. März 2011, 10:51:54 »
KEINER von 14 Dieselgeneratoren in Fukushima kam zum Einsatz ...

Quelle: NHK World

*sprachlos*
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #35 am: 12. März 2011, 11:09:59 »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #36 am: 12. März 2011, 11:13:43 »
Die Evakuierungszone wurde auf 20 Km ausgedehnt.
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline xwing2002

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1280
  • May the force be with NASA
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #37 am: 12. März 2011, 11:20:17 »
Zitat
"The powerful earthquake that unleashed a devastating tsunami on Friday appears to have moved the main island of Japan by eight feet (2.4 meters) and shifted the Earth on its axis...Reports from the National Institute of Geophysics and Volcanology in Italy estimated the 8.9-magnitude quake shifted the planet on its axis by nearly four inches (10 centimeters)."
Das Erdbeben hat Japans Hauptinsel um 2.4 Meter und die Erdachse um rund 10cm verschoben.
Dagegen kann man ein Atomkraftwerk nur absichern indem man beschließt es nicht zu bauen.
Aber 14 Dieselgeneratoren nicht nutzen zu können, gegen solche Umstände muss man einen Reaktor absichern... und kann es doch auch wieder nicht.
Was zeigt, dass keine Planung die Spielarten der Wirklichkeit berücksichtigen kann und wir die Finger von Materialien lassen müssen, mit denen wir unseren Planeten partiell auf Generationen verseuchen können.

EDIT: @Pirx
Ein Atomexperte beschrieb die Ausweitung der Evakuierungszone heute beim ZDF als gute, sinnvolle Maßnahme, die eigentlich unerheblich ist. Ich finde, das drückt die Hilflosigkeit unserer Maßnahmen gut aus.
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #38 am: 12. März 2011, 11:25:32 »
Imho: Ja, auch 20 statt 10 Km sind angesichts der Situation ein Schmarrn. -- Ich denke, Du meinst denjenigen Herrn, der sagte, man müsse schon mindestens 100 Km weg, damit es halbwegs sinnvoll ist.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

lunatic

  • Gast
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #39 am: 12. März 2011, 11:27:16 »
Die Karte

http://img405.imageshack.us/i/8m6k8n7f8q7z7.jpg/

wurde gerade auf n-tv inhaltlich ähnlich besprochen (von der Ausbreitung her, nicht von den Pegeln).

Gruß   Pirx
die karte ist bestimmt gefaked. 750 Rads an der us westküste ist tödlich.

Bisher ist nur eine Explosion bestätigt. Das KANN der Wasserstoff sein, der von den Brennstäben aus dem Metall gelöst wurde und es KANN das Reaktorgebäude sein, das dem Druck nachgibt... es kann sich aber auch um Gasexplosionen handeln, die nicht zwangsläufig den GAU bedeuten müssen, so der Atomexperte eben im ZDF.
die japaner sagen die explosion war wohl die folge des versuchs, mit wasserstoffgas zu kühlen. also wasserstoffexplosion.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #40 am: 12. März 2011, 11:31:55 »
Sagt Japan das offiziell? Ja, es könnte eine Wasserstoffexplosion gewesen sein - wegen den weil ungekühlt hohen Temperaturen (Nachzerfallswärme) Wasserstoff freisetzenden Brennelementen. Der Wasserstoff zusammen mit dem Sauerstoff aus der Luft kann dann Knallgas bilden.
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3030
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #41 am: 12. März 2011, 11:36:23 »
Grade kam auf Phoenix die Meldung als Eilmeldung herein, dass die Behörden in Japan mitgeteilt haben, dass das Reaktorgebäude zerstört ist, der Reaktorkern frei liegt und die akute Gefahr einer Kernschmelze besteht. Die noch vorhandene Bevölkerung im Umkreis von 10 km soll schnelstlmöglich weiter ins Landesinnere fliehen.

Quelle: Pressekonferenz von Tokyo Energy Corporation, NHK TV, englische Übersetzung

Edit: In einem weiteren Reaktor in der Anlage Fikushima II kann ebenfalls nicht mehr gekühlt werden und aufgrund der steigenden Temperatur steigt der Druck an. Dies wird kritisch im Auge behalten. Die vorhandene Kühlung reicht momentant nicht aus. Die Kühlaggreagte konnten aktuell noch nicht bereitsgestellt werden. Bisherer hält der Druckbehälter in Fukushima II.
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #42 am: 12. März 2011, 11:39:17 »
Gerade auf NHK World:
before the explosion the core was exposed,
the pellets started to melt down,
part of the power plant 1 started melting,
this is the first time of core melting in japan

they can not cool down the number 2 power plant,
evacuation rage of number 2 remains at 10 km


Ok, außerdem wurde gesagt, man hat den Druckbehälter ins Containment druckentlastet, das dann irgendwann auseinandergeflogen ist (da könnte es dann die Knallgasreaktion gegeben haben).
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #43 am: 12. März 2011, 11:46:26 »
Naja immerhin zieht die radioaktive Verseuchung Richtung Pazifik und nicht über dicht besiedeltes Gebiet wie damals in Tschernobyl.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3030
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #44 am: 12. März 2011, 11:47:58 »
Naja immerhin zieht die radioaktive Verseuchung Richtung Pazifik und nicht über dicht besiedeltes Gebiet wie damals in Tschernobyl.

Noch, es wurde bereits eine Drehung des Windes innerhalb der nächsten zwei Tage vorhergesagt. Das ist der erste Mal, dass ich hoffe, dass die Modelle der Wettervorhersage nicht richtig sind.
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

imperialdramon4

  • Gast
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #45 am: 12. März 2011, 11:49:10 »
Auf n-24 wurde gesagt, dass die Verseuchung in 5 Tagen die Phillipinen erreichen könnte.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #46 am: 12. März 2011, 11:51:03 »
Die Bevölkerung Japans wird zum Stromsparen aufgefordert. Zur Senkung des Energieverbrauchs schließen Läden früher als üblich.
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16381
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #47 am: 12. März 2011, 12:04:31 »
Das ECCS genannte Notkühlsystem konnte nicht funktionieren, weil die Diesel wegen Beschädigungen durch das Beben nicht zur Verfügung standen.


(Quelle: NHK)

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3030
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #48 am: 12. März 2011, 12:27:59 »
Die japanische Atomaufsichtsbehörde hat offiziell bestätigt, dass es im beschädigten Atomkraftwerk Fukushima 1 eine Kernschmelze gegeben hat. Das berichtete ARD-Korrespondet Robert Hetkämpfer aus Tokio.

Quelle: Newsticker Tagesschau.de
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3030
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Japan: Erdbeben 11. März 2011
« Antwort #49 am: 12. März 2011, 12:48:14 »
Die NASA hat inzwischen eine Karte veröffentlicht, auf der das Beben sowie die Nachbeben seit gestern eingetragen sind.



Ebenfalls sind die Tsunamihöhen an relevanten Orten in den USA angegeben worden. Die Wellenamplituden sind deutlich geringer ausgefallen, als zunächst befürchtet wurde.

1.27 meters (4.2 feet) at 10:48 UTC at Midway Island
1.74 meters (5.7 feet) at 13:72 UTC at Kahului, Maui, Hawaii
1.41 meters (4.6 feet) at 14:09 UTC at Hilo, Hawaii
0.69 meters (2.3 feet) at 15:42 UTC in Vanuatu
1.88 meters (6.2 feet) at 16:54 UTC at Port San Luis, California
2.02 meters (6.6 feet) at 16:57 UTC at Crescent City, California
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Tags: