Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

27. Oktober 2020, 04:58:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 07:26 MESZ: Falcon9, JCSAT-16, CCAFS SLC40: 14. August 2016

Autor Thema: JCSAT-16 auf Falcon 9v1.2  (Gelesen 46629 mal)

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1193
  • SpaceX to Mars!
Re: JCSAT-16 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #125 am: 27. September 2016, 15:11:00 »
Interesannt finde ich, dass eine Oberstufe in einem GTO-Orbit mit nur 100km Perigäum innerhalb von 6 Wochen wieder in die Erdatmosphäre eintritt. Schön das es doch so schnell geht :) Wäre jetzt interesannt wie lange eine Oberstufe mit 150km und 200km Perigäum benötigt.

lngo

  • Gast
COPV Tanks
« Antwort #126 am: 27. September 2016, 18:04:33 »
(Falls Offtopic, bitte Verschieben), zum Vergleich und Verständnis:
der COPV Heliumtank hat 300L Innenvolumen bei 5000 psig Druck, ca. 344 barü.
bei -200ºC speichert er ca. 40kg Helium (die Unterkühlung auf -200 von -60 verringert den Druck von 14000psi/965bar auf 5000psi), was ca. 230 Nm³ He entspricht.

Ein lediglich COPV förmiger Tank mit Halbkugelböden aus Titan Grade 19 wiegt 1343lb/609kg bei einer Wandstärke von 0.9921"/25.2mm an den Böden und 2.2027"/55.9mm am Zylinder, gerechnet mit ASME 8.1. Ich kenne das Gewicht des COPV Tanks nicht, aber auf den Bildern ist ein aufgerichteter Tank, gehalten von einer Hand, zu sehen. Ich gehe daher von weniger als 100kg aus.
Übrigens macht es einen Heidenlärm (dem "Bong" aus dem Video der AMOS Stufe ähnlich), wenn bei den Druckproben die ersten Fasern versagen - was stets passiert und erstmal nichts weiter heissen muss.

Tags: