Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

28. September 2020, 23:35:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: TITAN ade!  (Gelesen 19009 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18805
Re: TITAN ade!
« Antwort #50 am: 11. November 2009, 14:23:37 »
Wurden nicht ein paar ICBM-Titan zu echten Traegern konvertiert? Warum hat man das mit denen nicht gemacht?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: TITAN ade!
« Antwort #51 am: 11. November 2009, 14:50:59 »
Wurden nicht ein paar ICBM-Titan zu echten Traegern konvertiert? Warum hat man das mit denen nicht gemacht?

Jepp die guten Stücke wurden in die Version Titan 23G umgebaut. Gut, der Umbau bestand im wesentlichen darin, den Sprengkopf durch die Nutzlast inklusive Verkleidung zu ersetzen und etwas mehr Elektronik einzubauen.

Den Grund konnte ich nur Annäherungsweise rausfinden. Ich zitiere aus Eugen Reichels "Das Raketentypenbuch":
Von den insgesamt 55 ICBM wurden aber aus Kostengründen nur 14 umgerüstet, von denen schließlich 13 verwendet wurden. Die anderen wurden entweder verschrottet oder an Museen verschenkt, Zwölf der 13 Einsätze waren erfolgreich, bei einer Mission versagte nicht etwa die über 40 Jahre alte Titan sondern die brandneue Star 37 XP-Oberstufe

und noch der Link zur englischen Wikipedia:
http://en.wikipedia.org/wiki/Titan_23G

EDIT: Die nicht genutzte Titan 23G steht heute im Evergreen Aviation Museum in Oregon:
http://www.airportjournals.com/Display.cfm?varID=0808011
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: TITAN ade!
« Antwort #52 am: 12. November 2009, 01:14:23 »
Plaene fuer die Nutzung der Titan II ICBM gab es bereits 1972 auf Vorschlag von Martin-Marietta. Damals wollte man die Rakete direkt wie bei der Dnepr aus dem Silo 395-C auf der Vandenberg AFB starten lassen. Die USAF lehnte aber ab.

Beim 1986-87 geschlossenen Umruestungsvertrag spielten wahrscheinlich die hohen Kosten eine grosse Rolle. Fuer eine bereits vorhandene Rakete kostete das Programm extrem viel Geld. Die ausgewahlten Raketen (manche Composits aus Stufen verschiedener Exemplare) wurden im Werk von Martin-Marietta auseinandergenommen, geprueft, ausgebessert und wieder zusammengesetzt. Weiterhin mussten am oberen Ende der 2. Stufe Veraenderungen an der Struktur vorgenommen werden, wo der Nutzlastadapter/Oberstufe den Sprengkopf ersetzen sollte. Verkabelung, Nutzlastverkleidung usw. kam aus der Titan III Raketenfamilie. Das Navigationssystem von den ICBM wurde uebernommen, war aber auch relativ neu da es 1978 bei der gesamten Titan II Flotte getauscht wurde. Allerding wurde es auch bei Delco geprueft. Hinzu kam die Umruestung von Startplatz SLC-4W. Die Umruestung war also wesentlich komplexer als heute bei der Dnepr.

Titan 23G
 
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

rm39

  • Gast
Re: TITAN ade!
« Antwort #53 am: 16. März 2010, 18:26:07 »
Nachvornehol,

ich denke hier passt es rein, ;)

für alle Fans der historischen Raketentechnik, hier ein Video und Bilder einer Titan 1 Interkontinentalrakete am NASA Ames Research Center. Zu sehen ist die erste und zweite Stufe der Titan 1, sie liegt wohl schon ein ganzes Weilchen da, ca. 40 Jahre. Wenn ich es richtig verstanden habe, soll diese Titan 1 jetzt für eine Restaurierung  vom Ames Research Center abtransportiert werden. Danach würde sie als historisches Anschauungsobjekt und "Smallsat" Integrationsprüfstand dienen.
Film + Bilder

http://www.youtube.com/watch?v=laoYrOQr_3M
http://www.nasahackspace.org/2010/03/video_and_photos_titan_1_at_na.html

« Letzte Änderung: 16. März 2010, 19:02:46 von mölle39 »

websquid

  • Gast
Re: TITAN ade!
« Antwort #54 am: 17. März 2010, 16:28:44 »
Eine Frage: Was ist ein "Smallsat" Integrationsprüfstand? Da kann ich mir nichts drunter vorstellen.

mfg websquid

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: TITAN ade!
« Antwort #55 am: 17. März 2010, 16:30:33 »
So wie ich das verstehe ist das eine Intigrationsprüfung für Kleinsatelliten, also, ob bei denen vor dem Start alles ok ist und so.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: TITAN ade!
« Antwort #56 am: 17. März 2010, 17:34:33 »
Das denke ich auch.

Also Rütteltisch, Vakuum Kammer und was man sonst noch alles dafür braucht einen "kleineren" Sat auf Weltraumtauglichkeit zu testen.

Gruß, Klaus

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: TITAN ade!
« Antwort #57 am: 18. März 2010, 07:51:22 »
Zur Titan I hier noch ein Video: Klick

Dies zeigt den ersten und einzigen Start einer Titan I direkt aus einem Silo. Die Silo Test Launch Facility (SLTF) auf der Vandenberg AFB wurde eigens fuer diesen einen Start gebaut und sollte die Moeglichkeit von In-Silo Starts fuer das Titan II Programm nachweisen.

Der Start fan am 3. Mai 1961 statt. Nur die erste Stufe war aktiv.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: TITAN ade!
« Antwort #58 am: 18. März 2010, 20:55:06 »
Nachvornehol,Wenn ich es richtig verstanden habe, soll diese Titan 1 jetzt für eine Restaurierung  vom Ames Research Center abtransportiert werden.

Und heute war es soweit. Vieles Infos und Bilder hier: http://www.nasahackspace.org/2010/03/titan_1_arrives_at_building_59.html

Gruß, Klaus

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: TITAN ade!
« Antwort #59 am: 06. Juni 2010, 07:54:59 »
Aus dem Flacon 9 Erststart Thread uebernommen:

Die 90 Grad Drehung beim Abheben kann ich mir (zunächst) nur als ungewollt erklären. Hat die vllt. etwas mit dem Ablösen der Versorgungsleitungen zu tun?

Das gabs auch beim ersten Titan II Start aus einem Silo auf der Vandenberg AFB 1962. Die Umbicals haben sich nicht geloest sondern rissen ab. Dabei wurde die Rakete in Drehung versetzt, was sie aber gluecklicherweise stabilisert hat. Durch das Abreisen der Kabel dachte der Bordcomputer die Rakete waere nicht abgehoben und schaltete wieder auf Bodenkontrolle, zu der es keine Verbindung mehr gab, inklusive Selbstzerstoerung. Die Rakete stieg dann senkrecht auf und zerbrach nach eine Weile.

Gibts hier zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=9bLnnxp4Mhk
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: TITAN ade!
« Antwort #60 am: 29. Juli 2013, 13:26:32 »
Letztens bin ich beim Suchen nach Informationen ueber das Triebwerk der Titan II ueber dieses interessante Dokument gestolpert:
http://www.titan2handbook.com/uploads/handbook.pdf

Es lohnt sich das runterzuladen, es gibt viele Interessante Bilder uns Skizzen zum Titan II ICBM Programm und dessen Anfaengen.

Die Triebwerksfamilie LR87 ist ja ohnehin sehr interessant: Es ist soweit ich weiss die einzige Triebwerksfamilie mit Exemplaren fuer LOX/RP1; Aerozin50/NTO sowie LOX/H2. Weiterhin gab es Studien das Triebwerk mit H2/F2 zu betreiben. Ich kenne kein anderes Triebwerk das so vielseitg war.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: TITAN ade!
« Antwort #61 am: 04. August 2015, 20:44:56 »
Ein nettes Video, wie man eine Titan II startet:


https://www.youtube.com/watch?v=knDIENvBTgw
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline msw

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: TITAN ade!
« Antwort #62 am: 06. August 2015, 18:02:00 »
Vielen Dank für das Video, toller Link!

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2238
Re: TITAN ade!
« Antwort #63 am: 06. August 2015, 20:36:48 »
Das Titan Missile Museum ist definitiv ein Besuch wert, wenn man gerade in der Nähe von Tucson, Arizona, ist.   8)
http://www.titanmissilemuseum.org/


Bild: Titan Missile Museum

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: TITAN ade!
« Antwort #64 am: 24. Oktober 2015, 12:02:30 »
10 Jahre ist es nun schon wieder her, dass das letzte Exemplar der Titan Familie sich gen Weltraum erhob. Wenn ich mich recht erinnere, war auch einer meiner ersten Beitraege in diesem Forum zu diesem Thema. Wie die Zeit verfliegt...

http://www.spacedaily.com/reports/Celebrating_a_Storied_History_in_the_Heavens_10th_Anniversary_of_the_Final_Titan_999.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2369
Re: TITAN ade!
« Antwort #65 am: 25. Oktober 2015, 18:01:50 »
10 Jahre ist es nun schon wieder her, dass das letzte Exemplar der Titan Familie sich gen Weltraum erhob. Wenn ich mich recht erinnere, war auch einer meiner ersten Beitraege in diesem Forum zu diesem Thema. Wie die Zeit verfliegt...

Hallo Martin,

war das dieser hier:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4204.msg76026#msg76026


LG Rücksturz

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8820
Re: TITAN ade!
« Antwort #66 am: 25. Oktober 2015, 23:16:38 »
N'abend,

Yep, das war er. Die 39. Titan-4, in der B-Version ohne Oberstufe. Der Start erfolgte vom Startplatz SLC-4E, den heute SpaceX für die Falcon-9 nutzt. Die Nutzlast nannte sich EIS-2.

Gruß
roger50

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: TITAN ade!
« Antwort #67 am: 26. Oktober 2015, 14:34:42 »
10 Jahre ist es nun schon wieder her, dass das letzte Exemplar der Titan Familie sich gen Weltraum erhob. Wenn ich mich recht erinnere, war auch einer meiner ersten Beitraege in diesem Forum zu diesem Thema. Wie die Zeit verfliegt...

Hallo Martin,

war das dieser hier:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4204.msg76026#msg76026


LG Rücksturz

Hallo Ruecksturz,

ich glaube das koennte er sein. Wird man glatt nostlagisch - damals war ich noch jung - nun grumpy old man.

Man vermisst heute schon Raketen wie die Titan - die hatten noch eine ganz eigene Aura, nicht so wie die seelenlosen Entwicklungen heute.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18805
Re: TITAN ade!
« Antwort #68 am: 17. Oktober 2016, 21:21:59 »
NASAs Orbital Debris Program Office nutzt jetzt ein altes Testmodell der Titan Transtage, um "fragmentation events" im Orbit besser zu verstehen. Im GSO und im GTO haben sich bisher 4 Transtages der Titan III zerlegt. Die Trümmer hat man wohl länger beobachtet und vermessen. Jetzt möchte man wohl die gewonnen Daten und abgeleiteten Modelle mit dem Testmodell abgleichen/validieren/kalibrieren.

https://orbitaldebris.jsc.nasa.gov/quarterly-news/pdfs/odqnv20i4.pdf
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8820
Re: TITAN ade!
« Antwort #69 am: 17. Oktober 2016, 22:43:40 »
N'abend,

da dieser Thread nach langer Zeit mal wieder aufgerufen wurde, möchte ich (ohne Reklame machen zu wollen) auf einen 'historic' Thread im NSF verweisen, der sicher für alle, die an früheren Raketen interessiert sind, genau jenes ist:

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=39251.0

Schnittzeichnungen und technische Daten aller jemals gebauten Titan-Varianten (und der nicht realisierten).

Gleiche Threads gibt's auch für die Atlas und die Thor.

Author ist "edkyle99", der als Ed Kyle auch Herausgeber der Seite "Space Launch Report" ist.

http://www.spacelaunchreport.com/index.html

Gruß
roger50

Offline Ariane 42L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
Re: TITAN ade!
« Antwort #70 am: 14. August 2020, 08:29:42 »
Fortführung der Duskussion aus den Thread Rover Perseverance (vorher Mars 2020) auf Atlas V

Seht euch mal genau die 3te Nabelschnur von Oben an der Fairing an beim Start.
https://twitter.com/considercosmos/status/1289618778158821381

Dazu folgendes Youtube-Video zum Start von Cassini aus den Oktober 1997
Bei Laufzeit 30 bis 35 Sekunden sieht es sehr ähnlich aus wie bei der Atlas V.


https://www.youtube.com/watch?v=59Br_aZ5i3c


Wenn man weiss wie dieses Entlüftungsstutzen aussieht und wo er sich in etwa sich befindet kann man ihn auf Photos finden.

" alt="" class="bbc_img" />
Die Titan / Centaur-6 Trägerrakete wurde auf den Startkomplex 41 im Kennedy Space Center in Florida verlegt, um die Checkout-Verfahren in Vorbereitung für den Start zu vervollständigen. Das Foto ist im Januar 1977 datiert. Diese Trägerrakete brachte am 5. September 1977 Voyager 1 in den Weltraum.


Bei den folgenden Photo weiss ich nicht ob man es verwenden kann, deshalb nur ein link
https://www.flickr.com/photos/apollo4ever/30628086704/in/photolist-NEuX7q-JcwhtD-SYU2i2-R7FjNR-RVetWu-nt2Cew-XjL28F-2iCVuq3-2gNwWXm-e4Rb7o-e4KLCM-mFAhGa-QhP8TV-XQP9HV-z3Cbfq-924tvT-fQuWLP-21DFGQi-Ri6cay-7zHBjU-Z8JRhf-7zDSt2-Ty9A8L-PWRFe8-7zHDSw-RJRko8-7zHEj3-7zHECf-7zDSPz-keZWpm-7zE4C8-7zHE4f-7zDSYX-7zDSeK-7zDS4R-7zDTEp-7zHGBE-dVDt3L-7zHHCo-7zDVjF-7zDXBv-7zDVxT-dVxTXX-Nn3men-7zHDky-dVDtaG-7zDTXk-7zDVR8-7zHCSU-7zE1ae

Tags: