Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

29. September 2020, 00:51:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Atlas 5 411, OSIRIS-REx, CCAFS SLC-41, 01:05 Uhr MESZ: 09. September 2016

Autor Thema: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067  (Gelesen 77088 mal)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4465
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #250 am: 13. April 2020, 10:29:23 »
Für morgen ist ein Testmanöver geplant, bei dem die Sonde sich bis auf 50 m an die Öberfläche von Bennu annähern soll. Das erste Manöver wird als "Checkpoint" -Probe bezeichnet und findet in einer Höhe von 125 m statt. Anschließend wird das Manöver "Matchpoint" ausgeführt bei dem die Annäherung auf 50 m vollzogen wird. Dabei wird auch die Funktionsfähigkeit des Roboter Probenahmearms getestet. Die Dauer der Aktion wird mit etwa vier Stunden angegeben.

Am 23. Juni soll ein weiterer Test mit einer Annäherung bis auf 25 m erfolgen.

https://www.nasa.gov/feature/goddard/2020/rehearsal-time-for-asteroid-sampling-spacecraft
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4588
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #251 am: 13. April 2020, 10:59:24 »
Etwas verwirrend finde ich die Angabe von 75 Meter über der Oberfläche im verlinkten Text. :-\

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2533
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #252 am: 13. April 2020, 18:08:52 »
Der "checkpoint"-Testanflug führt bis auf 125 m Höhe, dabei entfaltet O-R den Probenahmearm und klappt die Solarmodule etwas nach oben, simuliert also zum erstenmal den endgültigen Anflug. Danach erfolgt ein weiteres Absinken auf ca. 75 m, wo der Abflug getestet wird.

Anschließend wird das Verhalten der Sonde und die Flugbahn analysiert für einen zweiten Test, der bis auf 25 m führen und dabei den vorher berechneten "matchpoint" durchfliegen soll. Das genaue Treffen des "matchpoint" ist die Voraussetzung dafür, den Punkt auf der Oberfläche bei der späteren Probenahme exakt zu treffen.

Dieser zweite Test soll am 23.6. stattfinden, die erste echte Probenahme ist für den 25.8. geplant.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4588
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #253 am: 13. April 2020, 18:12:18 »
Und was hat es dann mit der Angabe "50 Meter" auf sich?

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2533
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #254 am: 13. April 2020, 18:25:48 »
Die Angabe "50 m" finde ich auch verwirrend, keine Ahnung was das soll.

......

Nochmal gelesen und verstanden: Die 50 m beziehen sich auf den "matchpoint" bei der echten Probenahme. Das genaue Treffen dieser Position wird bei dem 25 m - Anflug getestet.

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 601
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #255 am: 14. April 2020, 16:08:34 »
Immer wieder faszinierend, wie falsch zumindest ich persönlich Maßstäbe jetzt bei Bennu oder auch schon bei Tschurjumow-Gerassimenko oder dem eigentlich gut bekannten Mars einschätze. Anbei ein paar Screenshots aus dem schon älteren Video das auf der letzten Seite hier gepostet wurde. Was auf dem ersten Blick wie ein steiniger Sandstrand auf der Erde oder eine Kieselhalte ausschaut hat in Echt ganz andere Dimensionen:








Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #256 am: 14. April 2020, 17:28:14 »
Und was hat es dann mit der Angabe "50 Meter" auf sich?
Man muss den Text schon aufmerksam lesen:
es werden drei verschiedene Manöver beschrieben:
(1) das "checkpoint rehearsal" heute (14.April), Dauer 4 h, mit dem Ablauf
    Burn #1 = Verlassen der sicheren Umlaufbahn 1 km über der Bennu-Oberfläche
    Ausfahren des TAGSAM-Arms; Übergang zu NFT-Navigation (Natural Feature Tracking)
    Solarzellen-Ausleger werden schräg zurückgeklappt (Y-Konfiguration)
    Nach Erreichen der Checkpoint-Höhe von 125 m:
    Burn #2 = Checkpoint burn, bringt O-REx in 9 Minuten bis auf die Endhöhe von 75 m; dort erfolgt
    Burn #3 = back-away burn: O-REx entfernt sich wieder von der Oberfläche, klappt den TAGSAM-Arm und
    die solar arrays wieder zurück und kehrt auf die sichere Umlaufbahn 1 km über Bennu zurück
(2) das "matchpoint rehearsal" am 23. Juni:
    wie (1), aber diesmal kein Abbruch in 75 m Höhe, sondern ein weiterer Abstieg bis zum "matchpoint" in 50 m Höhe,
    dort der matchpoint burn, der die weitere Abstiegsbahn an die Bewegung der Oberfläche anpassen soll
    (Lateralgeschwindigkeit)
    weiterer Abstieg auf dieser angepassten Bahn bis zur Endhöhe von 25 m. Dort Umkehr (back-away burn) und
    Rückkehr zur sicheren Umlaufbahn
    1 km über der Oberfläche
(3) eigentliche Probennahme am 25. August:
    wie (2), aber kein Abbruch in 25 m Höhen, sondern Kontakt mit der Oberfläche am vorgesehenen Ort, Probennahme und
    Rückkehr in die sichere Umlaufbahn in 1 km Höhe

Deshalb die verschiedenen Prüf-Höhen (Checkpoint bei 125 m; Matchpoint bei 50 m) und Endhöhen (75 m beim checkpoint rehearsal bzw 25 m beim Matchpoint Rehearsal)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7571
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #257 am: 14. April 2020, 21:12:57 »
Hallo Zusammen,

das Zitat des sehr informativen Beitrags von Andreas zeigt die Probenentnahmestellen sehr ausführlich.










NASA MISSION SELECTS FINAL FOUR SITE CANDIDATES FOR ASTEROID SAMPLE RETURN

Gruß Andreas
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4588
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #258 am: 14. April 2020, 21:43:01 »
Und was hat es dann mit der Angabe "50 Meter" auf sich?
Man muss den Text schon aufmerksam lesen:
es werden drei verschiedene Manöver beschrieben:
[...]

Danke für die Aufklärung. :)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #259 am: 15. April 2020, 10:33:07 »
Zeiten 14. April ...


Zeitplan "checkpoint rehearsal" 14.Apr.         (

Gruß und bleibt gesund und locker, HausD

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 862
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #260 am: 15. April 2020, 10:50:35 »
Zeiten heute ...
Zeiten 14. April ...
Da heute schon der 15. ist, sollten doch auch schon Ergebnisse, wenigstens Infos, veröffentlicht worden sein, oder?

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #261 am: 15. April 2020, 11:02:12 »
Zeiten heute ...
Zeiten 14. April ...
Da heute schon der 15. ist, sollten doch auch schon Ergebnisse, wenigstens Infos, veröffentlicht worden sein, oder?
Du kannst ja auch schon antworten, bevor ich fertig geschrieben habe ... HausD!

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4465
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #262 am: 15. April 2020, 11:52:35 »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 862
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #263 am: 15. April 2020, 11:55:05 »
Du kannst ja auch schon antworten, bevor ich fertig geschrieben habe ... HausD!
Entschuldige, ich hatte bisher eben keine Infos gefunden - und auf Twitter habe ich hier aktuell keinen Zugriff...

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #264 am: 16. April 2020, 09:24:38 »
Hier ein kurzes GIF mit den Aufnahmen vom Checkpoint Rehearsal, dicht über der Oberfläche (~65 m):

https://twitter.com/OSIRISREx/status/1250538987648843776

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4588
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #265 am: 16. April 2020, 10:48:02 »
Immer wieder faszinierend, wie falsch zumindest ich persönlich Maßstäbe jetzt bei Bennu oder auch schon bei Tschurjumow-Gerassimenko oder dem eigentlich gut bekannten Mars einschätze.  ...

Geht mir genauso. Auch gerade eben wieder, bei dem von aasgeir verlinkten GIF vom CheckRehearsal-Manöver. aasgeir hat ja dazu geschrieben, dass es aus 65 m Höhe aufgenommen wurde, aber ich hätte auch 65 cm oder 6,5 m geglaubt :-\ . Ein "schönes" Beispiel für Skaleninvarianz bzw. Selbstähnlichkeit.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7571
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #266 am: 13. Mai 2020, 20:48:01 »
Hallo Zusammen,

 Die IAU-Arbeitsgruppe für die Nomenklatur des Planetensystems hat am 1203.2020 die ersten zwölf Namen für den Asteroiden Bennu genehmigt. Wenn man in dem Link auf die einzelnen Namen klickt, gibt es eine sehr detaillierte Beschriftung dazu und es wird das Gebiet auf Bennu angezeigt. :)

https://astrogeology.usgs.gov/news/nomenclature/first-twelve-names-approved-for-bennu

Zwölf neue Namen wurden am 30.03.2020 für Bennu veröffentlicht.
https://astrogeology.usgs.gov/news/nomenclature/twelve-new-names-approved-for-bennu

Viel Freude beim Ansehen
wünscht Euch Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #267 am: 22. Mai 2020, 10:10:10 »
Die weiteren Termine für die Probennahme(n) von O-REx wurden jetzt festgelegt:

26 Mai 2020        : Erkundungsüberflug des Reserve-Probennahmeorts "Osprey"
11 August 2020   : zweiter Übungsanflug für die eigentliche Probennahme
20 Oktober 2020 : tatsächliche Probennahme/Touchdown #1 bei "Nightingale"

(die Zeiten haben sich wg. CoVir-19 um ca 2 Monate verschoben)

https://twitter.com/OSIRISREx/status/1263096672143409152

https://www.asteroidmission.org/?latest-news=nasas-osiris-rex-ready-for-touchdown-on-asteroid-bennu

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4465
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #268 am: 07. August 2020, 09:07:02 »
Am 11. August soll, wie oben angekündigt, der Testlauf für die Entnahme von Material auf dem Asterioden Bennu erfolgen.

https://www.nasa.gov/feature/goddard/2020/osiris-rex-one-rehearsal-away-from-touching-bennu
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline MathiasM

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #269 am: 11. August 2020, 06:45:10 »
Der letzte Testlauf (matchpoint burn) für auf eine Annährung von 40 Metern (131 ft) scheint planmäßig zu verlaufen wie die NASA berichtet:

https://www.nasa.gov/image-feature/one-rehearsal-away-from-touching-asteroid-bennu

Eine Grafik dazu vom obigen link:

Atlantis 2009 - Serving space telescope Hubble one last time

Offline MathiasM

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #270 am: 11. August 2020, 21:04:21 »
Auf twitter wird wie versprochen visualisiert der match point burn und so interpretiere ich das Ganze, als GIF dargestellt. Hier ein screen shot vom Versuch" des ja... was eigentlich, des Probe Aufnehmens? Im Prinzip schwenkt ein Arm nach unterhalb des weißen Kreises und "saugt" dann (wenn es dann soweit ist) etwas vom Boden auf..



Die GIF-Adresse dazu: https://twitter.com/i/status/1293260693765005315

Ein Bild des Arms wird auf einem twitter/flickr-link gezeigt. Ggf. war es im Thread auch schon mal zu sehen:

https://www.flickr.com/photos/lockheedmartin/28564495733/
Atlantis 2009 - Serving space telescope Hubble one last time

Offline MathiasM

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #271 am: 12. August 2020, 13:01:28 »
Nach vorläufigen Informationen aus der Nacht verlief der Test wie geplant. Mehr Details wird es geben, wenn alle Daten zur Erde gefunkt sind.
Atlantis 2009 - Serving space telescope Hubble one last time

Offline MathiasM

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #272 am: 13. August 2020, 08:44:50 »
Weitere Informationen und Bildmaterial wurden jetzt veröffentlicht. Kurze Zusammenfassung hier:

Rund 4 Stundne nach dem verlassen des sicheren Orbits aus 1 km Entfernung, wurde ein Check-Point Manöver in 125 oberhalb Bennu's Oberfläche vorgenommen. Von diesem Level aus, wurden weiter 8 Minuten abgestiegen um den Matchpoint burn durchzuführen. Nach dem erreichen dieser Flugbahn wurden weitere 3 Minuten abstieg benötigt um die Höhe von ca 40 Metern zu erreichen. Die größte Annäherung an Bennu bisher. Danach ging's wieder zurück in den Sicherheits-Orbit

Während dessen wurde der Arm ausgefahren, das Touch-And-Go Sample Acquisition Mechanism (TAGSAM) getestet. Zusätzlich wurden von anderen Instrumenten zusätzliche getestet. Diese Daten wurden mittlerweile an die Erde übertragen.

Ein screenshot dazu von der fast maximalen Annäherung:


Dazu ein Link zu einem GIF (32 MB): https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up073095.gif

Youtube Video:

https://www.youtube.com/watch?v=Ak1qjV3YbWY&feature=youtu.be
Atlantis 2009 - Serving space telescope Hubble one last time

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3604
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #273 am: 13. August 2020, 14:14:13 »
Wenn ich das richtig sehe, ist da doch auch eine Driftkomponente, die abgebaut werden muß oder?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #274 am: 14. August 2020, 19:33:25 »
Mattias Malmer (citizen scientist; bekannt von der 3D-Modellierung von ROSETTA-Aufnahmen seinerzeit) hat jetzt eine schöne Sequenz aus den am 11. August gewonnenen Nahaufnahmen erstellt, mit 3D-Darstellung und zwei menschlichen Astronauten als Größenvergleich:

https://twitter.com/3Dmattias/status/1294041368730492939

Tags: