Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

14. Dezember 2019, 16:06:50
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Atlas 5 411, OSIRIS-REx, CCAFS SLC-41, 01:05 Uhr MESZ: 09. September 2016

Autor Thema: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067  (Gelesen 67363 mal)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4424
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #225 am: 14. August 2019, 07:46:15 »
NASA MISSION SELECTS FINAL FOUR SITE CANDIDATES FOR ASTEROID SAMPLE RETURN

Offenbar konzentrieren sie sich auf Krater, wohl wegen besonders originalem Material aus der Tiefe des Körpers. Mutig - besteht da nicht die Gefahr, sich die Solarpaneele abzubrechen? Siehe Haya-2.

Andreas

  • Gast
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #226 am: 14. August 2019, 13:34:06 »
Offenbar konzentrieren sie sich auf Krater, wohl wegen besonders originalem Material aus der Tiefe des Körpers. Mutig - besteht da nicht die Gefahr, sich die Solarpaneele abzubrechen? Siehe Haya-2.
Hallo Terminus

In dem Artikel heisst es ja:

Das OSIRIS-REx-Team hat weitere Anpassungen an seinem Prozess zur Identifizierung
des Probenortes vorgenommen. Der ursprüngliche Missionsplan sah einen Probenort mit
einem Radius von 25 m vor. Felsbrockenfreie Standorte dieser Größe gibt es auf Bennu
nicht. Daher hat das Team Standorte mit einem Radius von 5 bis 10 m ermittelt.


Ich denke als einzig passable Orte sind die Krater verblieben. Bennu ist eben ein "Schutthaufen".


Credit: NASA/Goddard/University of Arizona

Die vier Kandidaten:

Nightingale 56°N, 43°O
An diesem Standort gibt es mehrere mögliche Probeentnahmebereiche, die sich in einem
kleinen Krater befinden, der von einem größeren Krater mit einem Ø von 140 m umgeben
ist. Die Stelle enthält hauptsächlich feinkörniges, dunkles Material und weist die niedrigste
Albedo- oder Reflexions- und Oberflächentemperatur der vier Stellen auf.

Kingfisher 11°N, 56°O
befindet sich in einem kleinen Krater. Der Krater hat einen Ø von 8 m und ist von Felsblöcken
umgeben, obwohl der Ort selbst frei von großen Steinen ist. Von den vier Standorten weist
Kingfisher die stärkste spektrale Signatur für hydratisierte Mineralien auf.

Osprey 11°N, 88°O
befindet sich in einem kleinen Krater mit einem Ø von 20 m. Innerhalb des Standorts gibt
es mehrere mögliche Entnahmeregionen. Die Vielfalt der Gesteinsarten in der Umgebung
lässt darauf schließen, dass der Regolith in Osprey ebenfalls vielfältig sein kann. Osprey
hat die stärkste spektrale Signatur von kohlenstoffreichem Material unter den vier Standorten.

Sandpiper 47°S, 322°O
Das Gelände befindet sich in einem relativ flachen Bereich an der Wand eines großen Kraters
mit einem Ø von 63 m. Es sind auch hydratisierte Mineralien vorhanden, was darauf hindeutet,
dass Sandpiper unmodifiziertes wasserreiches Material enthalten kann.

Andreas

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14025
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #227 am: 15. August 2019, 02:06:08 »
Hier liegen die vier möglichen Probe-Entnahmestellen auf dem Asteroiden Bennu:


https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=M9NrzyTKaCE
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Dezember 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14025
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #228 am: 15. August 2019, 02:28:12 »
Credits: NASA/University of Arizona

Vier mögliche Proben-Entnahmestellen auf dem Asteroiden Bennu:

- "Nightingale"  liegt auf der nördlichen Hemisphäre
- "Kingfisher"    liegt in Äquatornähe
- "Osprey"        liegt auch in Äquatornähe
- "Sandpiper"   liegt auf der südlichen Hemisphäre.

Im Dezember 2019 soll daraus die Entnahmestelle für die Probe ausgewählt werden.
Dazu wird OSIRIS-REx kurz auf dem Asteroiden aufsetzen (Touchdown Event).
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Dezember 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4424
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #229 am: 15. August 2019, 19:03:49 »
Die vier Kandidaten:

Nightingale 56°N, 43°O  ...
Kingfisher 11°N, 56°O    ...
Osprey 11°N, 88°O        ...
Sandpiper 47°S, 322°O  ...

Danke für die ausführlichen Informationen. :)

Andreas

  • Gast
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #230 am: 31. August 2019, 14:06:26 »
NASA Video
Am 29.08.2019 veröffentlicht


https://www.youtube.com/watch?v=QAzMIeSdZD0

Andreas


Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
  • DON'T PANIC - 42
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #232 am: 17. September 2019, 20:07:12 »
Ich würde ja sagen #TeamBoulder hat auf Benuu eindeutig gegen #TeamCrater gewonnen. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Andreas

  • Gast
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #233 am: 18. September 2019, 20:48:31 »
Eine Serie von Bildern zeigt die verschiedenen Arbeitsphasen der Annäherung.


Images from Bennu’s Southern Hemisphere

Andreas

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4424
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #234 am: 06. Dezember 2019, 07:35:21 »
Bennu ist keine ganz passive Schutthalde: Hin und wieder kommt es dazu, dass sich Material vom Asteroiden löst und ihn entweder eine Weile umkreist und wieder zurückfällt, oder tatsächlich davon fliegt. Forscher haben sich Gedanken darüber gemacht, wie es überhaupt dazu kommen kann...

https://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=7553

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18591
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #235 am: 06. Dezember 2019, 09:04:17 »
Als Ergänzung dazu das "sprechende Bild":


Bild: NASA/Goddard/University of Arizona/Lockheed Martin

Und eine Animation der Trajektorien von den am 19. Januar aufgenommenen Partikeln:

https://www.youtube.com/watch?v=YxooQ_68M08
NASA
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
  • Info-Junkie ;-)
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #236 am: 06. Dezember 2019, 10:55:57 »
Ich finde die Aussage interessant, dass die Sonde nicht gefährdet sei. Immerhin sind bei den 3 größeren beobachteten Ausbrüchen etwa 200 Partikel mit einer Größe bis zu 10 cm und einer Geschwindigkeit von bis zu 3 m/sec gesehen worden. Das würde einem faustgroßen Stein entsprechen, der aus einer Höhe von einigen Metern auf die Sonde fällt (auf der Erde). Aber für diese positive Aussage gibt es sicherlich Gründe.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14025
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #237 am: 12. Dezember 2019, 03:14:15 »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Dezember 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4424
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #238 am: 12. Dezember 2019, 13:29:31 »


https://www.youtube.com/watch?v=rhBaNTEzNHg

Aufgrund des Titels des Videos "Surprises from asteroid Bennu" dachte ich jetzt erst, da ginge es um das weggeschleuderte Material aus #234. Aber das kommt gar nicht zur Sprache. Am spannendsten ist noch eine Schilderung des Probenentnahmeverfahrens und der Kandidaten für die Entnahmestellen.

Das Einzige, was mich in dem Video wirklich überrascht hat, ist die Darstellung der Flugbahn nach der Probenentnahme: Ist das wirklich so geplant, dass die Sonde sofort nach der Entnahme, ohne weitere Orbits, nach Hause startet? ???

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
  • DON'T PANIC - 42
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #239 am: 12. Dezember 2019, 19:07:29 »
Live Pressekoferenz zur Bekanntgabe der Landestelle live auf nasa.tv

Die Probenahmestelle von OSIRIS-REx wird "Nachtigall" auf der nördlichen Hemisphäre von Bennu sein. Als Backup wurde Osprey (Fischadler) am Äquator gewählt.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3029
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #240 am: Gestern um 15:11:03 »
Auch SpaceNews widmet diesem Ereignis einen umfangreichen Artikel. Besonders ineressant war für mich die Aussage dass mit einer Probenentnahme in einem Mengenbereich von 60g bis zu 2kg gerechnet wird. Selbst wenn die Menge dann in mittleren Bereich landen würde wäre es ein ungewöhnliches Ergebnis  ::).

https://spacenews.com/nasa-selects-osiris-rex-asteroid-sampling-site/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2256
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #241 am: Gestern um 15:22:51 »
Die Probenahmestelle von OSIRIS-REx wird "Nachtigall" auf der nördlichen Hemisphäre von Bennu sein. Als Backup wurde Osprey (Fischadler) am


https://www.youtube.com/watch?v=pW08bPTEUus
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4424
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #242 am: Gestern um 16:12:50 »
Besonders ineressant war für mich die Aussage dass mit einer Probenentnahme in einem Mengenbereich von 60g bis zu 2kg gerechnet wird.

Wie machen die das überhaupt? Staubsauger? ;D

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 396
Re: OSIRIS-REx auf Atlas V 411 AV-067
« Antwort #243 am: Gestern um 16:46:04 »
...  Wie machen die das überhaupt? Staubsauger? ;D

Genau umgekehrt: Gebläse  - siehe z.B. hier:
 

https://www.youtube.com/watch?v=NjlGYHJ2560

Tags: