MPE: Stern und Planet wachsen gemeinsam
MPE: Stern und Planet wachsen gemeinsam
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
Autor: Günther Glatzel / 01.10.2008, 18:51:39 Uhr

THEOS - THailand Earth Observation System, nennt sich ein von EADS Astrium in Frankreich entwickelter und gebauter optischer Erderkundungssatellit, der heute mit einer russischen Dnepr-Trägerrakete gestartet wurde.

EADS Astrium
Druckansicht RSS Newsfeed
Der Start erfolgte 8.37 Uhr MESZ vom Startplatz Baikonur aus. Die Dnepr ist eine umgebaute, ehemals militärische Interkontinentalrakete. Sie brachte den 715 kg schweren Satelliten auf eine sonnensynchrone Erdumlaufbahn in 820 Kilometern Höhe.

Von hier aus kann er optische Daten über jeden Punkt der Erde liefern. Hauptsächlich soll er aber Bilder vom thailändischen Hoheitsgebiet nutzbar machen. Haupteinsatzgebiete werden die Kartographie, Raumordnung, Bodennutzung, Überwachung von Agrarflächen, Forstverwaltung, Küstenwache sowie das Management von Flutrisiken. So sollen Bilder von THEOS genauere Vorhersagen über die zur Bewässerung von Reisfeldern notwendige Wassermenge und Vorhersagen über zu erwartende Erträge in der Garnelenzucht zulassen. Die Nationalparkverwaltung ist hingegen an der Einschätzung von Waldbrandschäden interessiert. Wahrscheinlich eröffnen sich im Einsatz noch weitere Anwendungsgebiete.

THEOS beruht auf der Satellitenfamilie AstroSat von Astrium. Er bietet im Schwarzweiß-Modus eine Auflösung von 2 Metern bei 22 Kilometern Schichtfeld. Im Farbmodus sind es 15 Meter Auflösung und im 4-Kanal-Multispektral-Modus 5 Meter bei 90 Kilometern Sichtfeld. Die Solarzellen liefern 840 Watt elektrische Leistung.

 
Navigation
Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-